MSFS POI Scenery Erstellen, grundsätzliche Fragen Neuling

  • Hallo zusammen,

    bin hier neu da ich mich jetzt mit dem Thema Scenery Erstellen im MSFS befasse. Ich habe schon viel gelesen und Tutorial Videos gesehen, jedoch ist mir einiges unklar was mich hindert überhaupt einen Ansatz zu finden.


    Kurz zu mir, Mitte 30 aus Niedersachsen, bin seit FS2002 mit Flugsimulation unterwegs, so richtig ab FS2004 (dort damals über die Icaro Group richtig rein gekommen). Über FSX, P3D V3 und 4 bin ich jetzt im MSFS angekommen. Früher viel die alte Trall und BK117/EC135 im FS9 geflogen, dann PMDG 737 ab P3D, jetzt werkel ich mit der HPG H135 Provisorium im MFS rum (immer noch besser als Hubschrauber im FS9). Und da kommen wir zu meinen Verständnis Problemen in Blender und Google Maps/Earth.


    Mein Vorhaben sind in erster Linie mit einzelnen Krankenhäusern in Niedersachsen zu beginnen, fortlaufend soll da Update um Update ein richtiges Klinik Paket draus werden.


    Einiges an Material habe ich schon gesehen was wie in etwa möglich ist, jedoch bin ich noch nicht an dem Punkt wo ich es brauche (Glas, Licht...).


    Mein erster Gedanke war das billige importieren von Google Earth in Blender. Das habe ich mir aber gleich wieder angewöhnt weil die Gebäude potten häßlich und krumm und schief sind, Bäume ins Gebäude wachsen und Texturen ebenfalls nur Matsch sind. Abgesehen davon kann man da anscheinend nichts bearbeiten weil Gebäude willkürlich unterteilt sind und mit Bäumen usw zusammen hängen.


    Soweit so gut (oder eher schlecht) die Erkenntnis.


    1: Wie bekomme ich über Google Maps/Earth die Maße? Wenn ich in der 3D Ansicht die Gebäude Höhe messe, sagt mir G.maps 280meter Gebäudehöhe, oder auch 10m Höhe des Parkdeck. Ich weiß aber das das Parkdeck definitiv nur max 5m hoch ist, eher drunter. Gleiches sagt mir Blender wenn ich das Modell aus Maps importiere und dort nachmesse. Zeitgleich erstelle ich einen Würfel in Blender (im selben Projekt) mit den Maßen 5x5m und der ist gefühlt so groß wie das 3qkm große Areal, vorallem mit 5m höher als das lt Blender 280m hohe Klinikgebäude. Das passt irgendwie alles nicht.


    2. Wenn für Punkt 1 eine Lösung gibt, ist die Frage wie gehe ich es von Anfang an richtig an wenn ich A: später an x beliebigen Orten weitere Objekte bauen möchte und diese in ein und der selben Scenery Datei enthalten sein sollen? (Ist wahrscheinlich erst relevant wenn es an die Portierung im Sim geht, geht mir nur darum mir nicht gleich was für die Zukunft zu verbauen) und B: Thema Luftbild, hier würde ich entweder Bing verwenden, wobei ich eher der Auffassung bin die Gebäude blanko in Blender zu erstellen (als komplettes Gelände mit mehreren zusammenhängenden Gebäuden und Nebengebäuden, wahrscheinlich in Blender auf das Bing Luftbild gesetzt und das Luftbild dann final vor der Portierung in den Sim zu entfernen) und im MFS auf das jeweilige Luftbild setze. Ist die Erstellung in Blender mit mehreren neben anliegenden Gebäuden (z.B. Gebäude direkt neben der Klinik oder getrennt auf dem Klinikgelände) als ganzes sinnvoll, oder eher die Gebäude separat zu erstellen und einzeln in den Sim zu portieren?


    Und zu guter Letzt, zum Thema Google Maps und Messen der Höhe als Quelle, wie bekomme ich die Gebäude Höhe wenn das Luftbild nur in 2d vorhanden ist?


    Ich hoffe ich schaffe es auf den Zug auf zu springen und die Community mit etwas bereichern zu können. In Planung ist da neben den Krankenhäusern die Gegend Südniedersachsen um Göttingen und die Gegend Steinhuder Meer.

  • cpschulz

    Hat das Label MSFS hinzugefügt.
  • onlinetk und an alle Neulinge im Forum: herzlich Willkommen bei den VFR-Flightsimmern. Bitte unterschreibt Eure Beiträge hier mit dem realen Vornamen, das macht die Sache viel persönlicher. Am einfachsten geht das über die Erstellung einer Signatur. Dazu klickt Ihr oben im Kontrollzentrum auf Benutzerkonto und wählt Signatur, die Ihr dann beliebig gestalten könnt. Vielen Dank vom Admin 8D!


    Unabhängig davon wirst Du auch hier fündig: RE: Nützliche Links zum MSFS

    Es ist die vierte Rubrik von oben.

  • Aber auch mit der Pro-Version kann man die Höhen nur mit einem Trick ungefähr ermitteln. Meist mus man da doch einfach schätzen. Bei Wohnhäusern rechne ich pro Stockwerk immer 3m. Bei Geschäftshäusern mit einer Ladenzeile im Erdgeschoss meist 4m. Es hängt aber auch immer von der Gebäudehöhe ab.


    Die Gebäudehöhe kann man ungefähr ermitteln indem man mit GE soweit auf das Gebäudedach runter scrollt bis es nicht mehr weiter geht. Dann schaut man unten rechts auf die Anzeige der Kamerahöhe.

    Win10 64Bit, i7-8700 3.70GHz, MB: ROG STRIX Z370H Gaming, GraKa: GTX 1070, 32 GB RAM (die Kiste ist nun auch schon wieder 4 Jahre alt),


    Simulatoren: P3D 5 HF2 / MSFS2020


    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Viele Grüße

    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png           Bluemarlin.png

    SimDocks Video-Channel - abonnieren!

  • Der Trick ist super, danke dafür.


    Naja habe mir die Pro Version installiert und da geht das. Mehrere Messungen aus mehreren Winkeln und Zoomstufen ergaben bei 30m Gebäudehöhe max eine Differenz von 2m, also 7% Abweichung. Jedoch habe ich das auch nur auf die Schnelle gefuscht gemessen, beim genauen messen wird es wahrscheinlich deutlich weniger. Das besagte Parkdeck passt auch mit der Höhe in der Pro Version und immerhin ist das Gebäude jetzt nicht 200m hoch.


    Morgen früh geht's los, werde Mal wenn es sich lohnt ein Projekt Thread machen.


    Wie ist meine Idee mit dem Luftbild zu bewerten? Wobei Bing echt Grotte ist und wahrscheinlich durch die reine 2D Ansicht und den daraus entstehenden verzerrten Abbild unbrauchbar. Also werde ich wohl das Google Bild nehmen, darauf bauen und hinterher entfernen um es dann ohne Luftbild im Sim ein zu pflegen. Vegetation (und Straßen/Asphalt auch?) kann ich ja so im Sim hinzufügen, vorher alles Autogen entfernen. Oder habe ich da auf Grund meines Unwissen ein Denkfehler?


    Irgendwann brauche ich dann gegen Ende noch ein Landebares Helipad.


    Gruß

    Tobias

  • Hallo Tobias,


    ich habe früher auch ein wenig Szenerien gebastelt und kenne Deine Probleme - die hatte ich auch...


    Es gibt zu Gebäuden frei zugängige Datenbanken (mit Umriss und Höhe), die man nutzen kann/ (könnte - man müßte sich da lange in die Materie einarbeiten).

    Z.B. nutzt MSFS die Datenbank von OpenStreetMap und holt sich dort die Gebäudehöhen.

    Habe gerade auch eine Möglichkeit gesehen, wie man sich die Daten direkt nach Blender holen kann: Kostenloses Blender Add-on.


    Für moderne Gebäude ist Manfreds Faustformel sehr gut.

    Für historische Gebäude (Höhe von Kirchtürmen :Oh ) habe ich früher auch mal aus Fotos (vorher entzerren) im Vergleich zur Höhe von Passanten Abmessungen ermittelt.

    Oder Ziegelreihen gezählt :-o*


    Albrecht

  • Coole Sache, aber sieht nicht detailliert aus, also nur glatte Betonklötze, müsste man dann noch bearbeiten im Nachhinein, Maße kontrollieren, Fassaden modellieren, überflüssige Gebäude entfernen, das sollte eine Hilfe sein, da nicht jedes Gebäude einzeln erstellt werden muss. Lässt sich nur hoffen das die Gebäude in Blender auch sauber erfasst werden und nicht wie die Google Maps into Blender Grütze alles zusammen gematscht ist. Ich gucke mir das morgen auf jeden Fall mal an.

  • Die GIS-Daten sind eine Hilfe für die Abmessungen aber nicht mehr.

    Modellieren muss man dann doch selber, weil die Daten keine Erker, Mauervorsprünge, Türen, Fensterrahmen etc. berücksichtigen.

    All diese "Kleinigkeiten" sind aber wichtig wenn man eine Szenerie realitätsnah nachbauen will.

    Dort wo es geht verwende ich GE als Vorlage. Das heißt ich schaue mir die Photogrammetrie des entsprechenden Objekts in GE von allen Seite an und baue es dann nach. Zusätzlich um Details zu überprüfen kann man dann auch oft noch GE Street View nutzen.

    Win10 64Bit, i7-8700 3.70GHz, MB: ROG STRIX Z370H Gaming, GraKa: GTX 1070, 32 GB RAM (die Kiste ist nun auch schon wieder 4 Jahre alt),


    Simulatoren: P3D 5 HF2 / MSFS2020


    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Viele Grüße

    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png           Bluemarlin.png

    SimDocks Video-Channel - abonnieren!

  • Was sind die GIS Daten? Die Sache mit Open Street Maps in Blender import? Heißt im Umkehrschluss mit den Open Street Maps in Blender (wie du es in dem letzten Link gepostet hast) ist es nicht möglich die Gebäude weiter ins Detail zu modellieren? Kann doch in Blender beliebig viele Spots/Points (komme nicht auf den Namen) setzen um Erker, Balkone usw aus zu schneiden. Dann hätte man zumindest schon mal die Grundform.


    GE, Streetview usw. ist ja alles logisch. Über Streetview lassen sich sicher auch Texturen ausschneiden, aber das ist ein Thema wenn es soweit ist. Als erstes muss erstmal das Modell stehen. Eine Baustelle nach der anderen

  • GIS = Geo Information System. Daher haben auch GE, Open Street Map etc. ihre Positions-, Abmessungs- und Höhendaten. Ebenso auch das Mesh auf dem die Landschaften der Flugsimmulatoren basieren.


    Natürlich kannst Du in Blender (oder auch jedem anderen 3D Programm) alles modellieren aber dazu musst Du ja auch erst einmal wissen wie die Dinge real aussehen - dabei meine ich die Formen, von den Texturen ganz abgesehen.

    Win10 64Bit, i7-8700 3.70GHz, MB: ROG STRIX Z370H Gaming, GraKa: GTX 1070, 32 GB RAM (die Kiste ist nun auch schon wieder 4 Jahre alt),


    Simulatoren: P3D 5 HF2 / MSFS2020


    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Viele Grüße

    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png           Bluemarlin.png

    SimDocks Video-Channel - abonnieren!

  • Ich weiß nicht ob wir aneinander vorbei reden.


    Wie ich an das aussehen und die Maße komme ist mir klar, GE pro klappt da sehr gut, sofern in 3D verfügbar. Wie das mit 2D Bildern aussieht ist mir noch ein Rätsel, das Open Street Maps Addon für Blender sollte ja da auch keine 3D Gebäude erstellen können...? Immerhin scheinen keine Daten vorhanden zu sein?


    Mein erstes Projekt ist erstmal in 3D verfügbar.


    Für mich gibt es jetzt zwei Wege, wobei mir nicht klar ist welcher der bessere sein wird ohne in die Falle von komplett falschen Maßen zu laufen.


    1: Open Streetmap Addon für Blender, die Gebäude in GE pro messen und die Balkone, Ecken usw in dem automatisch generierten Modell anhand der GE Maße für Balkone usw anpassen


    2: komplett alles von null aufbauen mit Hilfe einer Fototapete (temporär) und den GE pro Maßen.


    Das modellieren ist ja nur Übungssache. Ich muss mich da in Blender halt mit learning by doing rein fuchsen. Ich habe nur ein Problem mit englischen Totourials, ist nicht gerade meine Sprache wenn es fachlich wird.

  • Ich habe früher öfters zunächst die Texturen auf "Klötzchen" geklebt und anschließend erst die Balkone, Erker usw. heraus gearbeitet.

    Dabei die Texturen als Hilfestellung benutzt - das machte die Arbeit einfacher und es paßt dann alles.

    Texturen aus Streetview geht, aber oft muß man die noch bearbeiten (weil z.B. ein Baum vor dem Haus steht).


    Albrecht

  • Wenn du ein IPhone Besitzer bist und das Krankenhaus zur Recherche besuchen solltest, probiere mal die Maßband Funktion aus. Damit geht's auch ganz gut. Proben in meiner Wohnung waren erstaunlich genau.

    Gruß Steffen Z.


    Hui Wäller? Allemol!


    System: Ryzen7 5800x 32GB RAM, Nvidia GTX 1070 Ti | Logitech Extrem 3D Pro | Honeycomb Bravo | X-Box Controller

  • :-! Tobias, der Hinweis von Claus-Peter in #3 war absolut ernst gemeint. Bitte unterschreibe alle Deine Beiträge hier mit dem realen Vornamen. :-!

    Hatte es fälschlicherweise in "über mich" erst eingetragen. Hatte den Signaturbutton nicht gefunden. Ist jetzt geändert und wird korrekt angezeigt.


    Den anderen nochmal zwischendurch ein Danke, ich probiere jetzt gerade mal ein wenig, viel Zeit habe ich aber nicht.

  • Hallo Tobias,

    für die Erstellung von Fotoground musst Du hier durch. Anleitungen im Netz sind in der Regel in Englisch.

    Ich baue den Fotoground nach dieser Anleitung. Alle MSFS Grounds meiner Szenerien sind so entstanden.


    https://www.flusi.info/index.php?attachment/8972-aw-msfs-guide-how-to-create-a-custom-aerial-scenery-v1-1-pdf/


    Meine Modelle baue ich nach wie vor in Sketchup. Blender auch, ist allerdings lernintensiver.

    In Sketchup kannst Du Dir leicht sofort ein Georefenziertes Luftbild reinladen und Deine Modelle ohne Messen auf diesem Erstellen. Sprich, ich erstelle es direkt auf dem Groundbild (stimmt ja schon) nach dem realen Grundriss und berechne die Höhe aus den Geschosshöhen wie Fischkopp. Die Endrelationen überlasse ich dann meinem geschulten Auge :)

  • Habe jetzt ein wenig probiert. Ich habe OSM eingefügt und das klappte schon ganz gut (okay nicht perfekt, aber gute Grundlage). Ich verzweifel gerade daran ein Loop zu setzen, also das Gebäude zu unterteilen. Wie es geht weiß ich, jedoch will Blender nicht wie ich will.


    Das Gebäude ist in der Draufsicht ein "H", jedoch ist die Mitte, also der Querbalken höher als die beiden Aussenseiten. OSM hat mir jedoch quasi auf der Verbindung (Querbalken) noch mal ein Top drauf gesetzt, jedoch ist das kleiner als das Gebäude (OSM Fehler). Also habe ich es versucht im ganzen zu entfernen, wie das funktioniert habe ich nicht raus gefunden. Wenn ich die Kannten und Punkte entferne verschwindet es, jedoch setzt mir Blender dann aufs Dach kein Loop um die Mitte von den Aussenseiten zu trennen. Der Loop kann nur an den 4 Gebäude Stirnseiten gesetzt werden. Wenn ich das Top drauf lasse setzt er mir den Loop korrekt aufs Top, bekanntlich ist das aber falsch und soll nach dem Motto "Die Mauer muss weg" entfernt werden

  • Im Moment bekomme ich die Rohre auf dem Dach nicht gebacken, die wollte ich auch 3D modellieren und der rechte Flügel ist 1m breiter als der linke, kann ich aber irgendwie nicht ändern, muss ich morgen mal gucken....


    Ich sage jetzt nicht das ich da 5h dran gesessen habe... Das Zeitaufwendige ist das lernen wenn man nicht weiß wie es geht und immer wieder Youtube gucken dabei


    Habe mir noch in den Kopf gesetzt das ganze mit PBR Texturen zu versehen *grins*


    Ausgang war hier jetzt OSM importiert, habe jetzt die Premium Version, da ist das Satbild mit dabei. Zwar auch Texturen, aber ich finde die sehen grottig aus, erst Recht die Nachtbeleuchtung. Vielleicht nutze ich es für die Beiwerke am Rande....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!