MSFS - Frame Drops und CTDs

  • Servus Miteinander!


    Wie ich in meinem letzten Photoszenerie-Post schon angedeutet habe, habe ich mit dem MSFS große bis größte Probleme mit der Stabilität.


    So groß, dass es reine Glückssache ist, ob ein Flug bis zum Ende klappt - und meistens eher nicht. Gefühlt in ca. 75 - 85 % aller Flüge kann ich den Flug nicht beenden.


    Ganz grob kann ich dieses Problem in 2 Unter-Probleme aufteilen:


    Problem # 1: Frame Drops

    Nach ca. 1-3 Stunden im Flug fallen die fps langsam aber stetig ab. Betroffen ist erstmal nur der Mainthread, im weiteren Verlauf dann auch GPU.

    Bei einem Flug von München nach Teneriffa mit dem Fenix A320 startete ich in MUC mit sehr stabilen 60 fps. Über Lissabon waren's dann nur noch instabile 40 fps, bei der Landung in Teneriffa nur noch 3-5 fps.


    microsoftflightsimulae1jfg.png


    ... oder hier, nach 3 Stunden, auf dem Weg von TLV nach MUC

    microsoftflightsimulaghkk3.png


    Meistens ( ~ 60 % der Fälle) stürzt der Sim aber eh ab, da sind die Frames noch nicht im < 30 fps Bereich angekommen:


    clipboard02cvk9v.png


    Und damit sind wir bei Problem # 2: Abstürze.

    Bei ca. 4 von 5 Flügen stürzt der Sim - irgendwann - einfach ab. Oft sogar schon vor dem Start, manchmal mitten im Flug, manchmal kurz vor der Landung, manchmal beim Einparken.

    Die Meldungen sehen immer ähnlich aus, nämlich so:

    clipboard04p2jvf.png


    clipboard03hskcw.png


    clipboard017jkz9.png


    Die Fehlermeldung liest sich immer ein bisschen anders, aber das Ergebnis ist immer das gleiche.

    Die Internetverbindung ist übrigens auch da, und problemlos stabil.


    So, was hab ich schon versucht...

    1. Windows+Treiber aktuell, MSFS aktuell, MSFS mit Admin-Rechten starten.

    2. Leeren Community-Ordner, Flug mit dem Default-A320 durchgeführt.

    3. MSFS komplett neu installiert - im Moment hab ich den rohen MSFS drauf, keine Addons, nichtmal die World-Updates oder sonstige Addons von MS/Asobo.

    4. Memtest durchlaufen lassen, keine Probleme.


    Ich weiß an dieser Stelle eigentlich echt nimmer weiter - weiß da vielleicht von euch jemand was?

    Bin daher echt dankbar für jede Hilfe!


    Viele Grüße

    Matthias

  • Ich bin kein PCler oder ITler... Fliege auf der XBOX... hde


    Kann daher auch nur eins sagen:


    Ist bei mir genau so! X(


    Ursache kann ich noch viel weniger eruieren, ich hab lange gedacht, es sei ein AddOn, die Probleme treten aber noch immer und vor allem ohne erkennbares Muster auf...


    Ich spekulieren mal:


    Asobo hat mit SU9 mächtig was an der "Speicherverwaltung" verändert und lässt den MSFS scheinbar so sehr den Speicher vollmüllen (Haben ja die Entwickler vom Vessels Ship AddOn schon indirekt bestätigt), dass es eben den PC bzw. die XBOX irgendwann in die Knie zwingt. Zudem scheint Europa als Region auch extrem am Speicher zu fressen.


    Ich bin seit SU9 eigentlich nur noch in Nordamerika unterwegs, dort läuft es relativ problemlos. Sobald ich mal wieder einen Trip in Europa fliege, hab ich sofort6wieder Probleme mit der Performance und auch sehr häufig CTD...


    Also liegt es wohl (mal wieder) zum großen Teil am MSFS selbst... :-??

    Grüße aussem Ruhrpott

    (Irgendwo zwischen EDLW & EDLP)

    Dan

    (XBOX Series X - PPL + IR - GA bevorzugt)

  • Es scheint bei dem Fenix A320 bei längeren Flügen ein Problem zu sein, eine Lösung habe ich leider nicht. Frage am Besten im Discord von Fenix. Ich habe den Fenix A320 nicht.

    Happy Landings


    Liebe Grüße

    Thomas


    Gamertag

    TR4PI4L


    Windows 10 Home 64-bit

    Intel Core i7 @ 3.20GHz

    RAM 32 GB Dual-Channel @ 1329MHz

    NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB

  • Wahrscheinlich bist du ja schon alles aus dem Thread Tipps und Tricks hier im Forum durch. Im englischen Forum habe ich eine exotische Lösung für das Speicherfehler-Problem gefunden, die auch bei mir geholfen hat:


    NAch dem Start des FS2020 Den Taskmanager aufrufen, den Tab „Details“ aufmachen, dort den Flightsimulator suchen, mit rechter Maustaste Kontektmenü aufmachen, dort „Zugehörigkeit festlegen“ öffnen und CPU 0 abklicken.

    Hört sich nach Voodoo an, ist es vielleicht auch. Aber einen Versuch wert ist es allemal.

  • Es scheint bei dem Fenix A320 bei längeren Flügen ein Problem zu sein, eine Lösung habe ich leider nicht. Frage am Besten im Discord von Fenix. Ich habe den Fenix A320 nicht.

    Ähm nö, den Fenix kann ich ausschließen - selbst wenn der Fenix gar nicht installiert ist, tritt das Problem auf, auch mit dem Default-A320.



    Wahrscheinlich bist du ja schon alles aus dem Thread Tipps und Tricks hier im Forum durch. Im englischen Forum habe ich eine exotische Lösung für das Speicherfehler-Problem gefunden, die auch bei mir geholfen hat:


    NAch dem Start des FS2020 Den Taskmanager aufrufen, den Tab „Details“ aufmachen, dort den Flightsimulator suchen, mit rechter Maustaste Kontektmenü aufmachen, dort „Zugehörigkeit festlegen“ öffnen und CPU 0 abklicken.

    Hört sich nach Voodoo an, ist es vielleicht auch. Aber einen Versuch wert ist es allemal.

    Ja, genau das hab ich auch schon gelesen und probiert, bringt aber auch nix.

  • Hi Matthias,

    ich kann Dir leider auch nicht helfen bzw. weiss auch keine anderen Dinge, als hier beim CTD/CTB beschrieben wurden.


    Ich kann Dir nur beipflichten, dass es bei mir auch häufig so läuft, wie bei Dir. So erst gerade vor einer Stunde mit der PMDG 737 auf einem Flug von EDDH nach LEPA. Nach ca. 30 Min. Vorbereitungs-Prozedur :-o* und ca. 15 Min. Flug fiel die 45 fps auf ca. 28 fps. Dann weitere ca. 30 Min. später über Stuttgart - CTD! :bonk:


    Zunächst ruckelt es und dann Tschüss… Echt ätzend, da diese Performance einfach nicht stabil ist! Meine Kiste ist immer up to date und auch die Hardware sollte reichen. Geht ja schliesslich auch zunächst immer gut los…


    Ich sehe nur einen Zusammenhang … ggf. die ATC, wenn da der Wurm drin ist passiert es irgendwie fast immer. Vorhin z.B. funkte mein Co-Pilot nicht mehr automatisch zurück zum Tower. So wie hier ggf. der ATC Wechsel in die Schweiz… :-??


    Also bin auch ein Leidensgenosse und warte seit ca. 2 Jahren auf DAS richtige Update :pot:


    Liebe Grüsse Sven

    LG Sven


    Intel Core i9-10900K / Mainboard ASUS ROG STRIX Z490-F GAMING / 10 GB NVIDIA GeForce RTX 3080 ASUS TUF GAMING OC / Wasserkühlung Corsair iCUE H150i Elite LCD Liquid / Arbeitsspeicher 32GB DDR4 Corsair / be quiet! DarkZone 850 Watt / Thrustmaster TCA Captain Pack Airbus Edition / ein Getränk meiner Wahl von der Crew!

  • Das war auch schon vor SU9 so mit den Framedrops.

    Zuletzt hatte ich es allerdings vor der Beta von SU9

    Seitdem nicht mehr. Auch sieben Stunden sind kein Problem. Da ich nichts wirklich verändert habe, hab ich persönlich aufgegeben nach einem Grund zu suchen. Bei meinen Flügen die selten länger als 4 Stunden sind habe ich jedenfalls keine Drops mehr, warum auch immer.


    Im offiziellen Forum ist ein thread mit annähernd 3000 Posts zu dem Thema.....ohne Lösung

  • Scheint ein reines NVIDEA Problem zu sein,

    schon mal die Fps auf 30 beschränkt?

    ETSE / EDQO

    Gruß Alex


    Heute wird mit etwas macht Spaß eine Tätigkeit beschrieben, die gerne gemacht wird, die Freude, wobei diese meist nachhaltiger ist, bereitet. Mit jemandem einen Spaß treiben bezeichnet, dass dieser Person ein Streich gespielt wird. Der Spaß ist eine Äußerung, über die gelacht werden kann, ja soll, und gilt als Bestandteil des Humors. Das Wort wird auch synonym zu Jux, Scherz und Witz verwendet.

  • Scheint ein reines NVIDEA Problem zu sein,

    Dann aber kein generelles.

    Meine Flüge gehen eigentlich nie über 2 Stunden hinaus, aber Framedrops hab ich ab un an mal nach der Landung am Boden, schonmal aber auch auf dem Startflughafen (hier sind sie aber normal während dem Taxiing, spätestens bei Erreichen der Runway vorbei).

    Und CTDs habe ich selten.

    Bei mir sind die FPS aber auch treiberseitig auf 30 begrenzt.

    Grüße von EDKF

    Markus

  • Nur Info,


    wenn der Arbeitsspeicher (RAM) im Verdacht ist, findet MEMTEST nur defekte Riegel.


    Doch, zunächst immer "sfc /scannow" auf dem Systemlaufwerk laufen lassen. Der PC muss dazu Online sein.


    Zum Funktionstest bzw. Stresstest RAM/Controller-Anbindung ist nur Prime95 geeignet.

    Die ist ein Mini-Progrämmchen ohne Installation.


    Das Prog. beim Start im Modus "large FFT's" ca. eine halbe Stunde laufen lassen. Alle "Worker" müssen dabei grün bleiben; ist links oben pro Fenster zu sehen. Wechselt einer oder mehrere nach rot, gibt es im Rechner ein Problem mit der Speicherverwaltung unter Volllast. Meistens ist das RAM zu "scharf" eingestellt oder die üblichen Verdächtigen (BIOS nicht aktuell, OC, CPU-Temp, GPU-Temp, etc.).


    Die Meldungen im Post des TE sehen danach aus.


    Treten bei diesem Test keine Fehler auf, kann RAM & Co. ausgeschlossen werden.


    Viele Grüße,

    Norbert

  • Scheint ein reines NVIDEA Problem zu sein,

    schon mal die Fps auf 30 beschränkt?

    Dass das ein NVidia-Problem sein soll, hab ich auch schon gelesen - das wurde aber wohl schon mehrfach widerlegt, weil es auch bei AMD-Grakas auftritt.

    Na ja, dann ruckelts ja sowieso. Aber nein, hab ich noch nicht probiert. Probier ich aber mal aus.


    Sorry, hab ich vergessen zu schreiben. Auch Prime95 hab ich einige Zeit laufen lassen, das lief ohne irgendwelche Probleme, auch sfc lief ohne Probleme zu finden, durch.

    Im MSFS steigen die CPU-Temperaturen dabei nicht über 68-69 °C, GPU auch maximal um die 70 °C.

    Speicherauslastung liegt bei 5-8 GB RAM und 2-5 GB VRAM.


    Also ich persönlich denke, dass man das System wohl ausschließen kann (und P3D läuft ja auch ohne jegliche Probleme...)

  • Abstürtze liegen oft in instabiler Übertatung oder hier evt. wirklich am RAM. Einfach mal ein paar Stunden MEMTEST laufen lassen (Textmode Version, nicht Windows)

    Zusätzlich würde ich ein paar Stunden Prime95 (Blend-Test) druchführen. Hier wird der RAM auch getestet und das Zusammenspiel mit der CPU.


    Wenn das alles sauber durchläuft, dann mal in Richtung OS, Treiber etc. schauen. (Auch Chipset Driver!).


    PS. Das mit dem Performance-Drop auf längeren Flügen scheint ein generelles Problem mit dem MSFS zu sein. Ich habe das auch mit allen Fliegern im MSFS. Allerdings bei Weitem nicht so extrem wie bei Dir. Bei mir gehts von 45 auf 35 runter im schlimmsten Fall. Nerven tuts trotzdem. Beim Fenix fällt es halt stärker auf, denn der hat von Haus aus schon niedrigere FPS.

    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 11900KF @ 5100MHz (all core)
    Mainboard: ASUS Maximus XIII Apex
    RAM: 32GB G.Skill TridentZ RGB @ 3200MHz CL14-14-14-34

    Grafikkarte: Gigabyte Aorus RTX 3090 Xtreme

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Samsung 980 Pro 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • Abstürtze liegen oft in instabiler Übertatung oder hier evt. wirklich am RAM. Einfach mal ein paar Stunden MEMTEST laufen lassen (Textmode Version, nicht Windows)

    Zusätzlich würde ich ein paar Stunden Prime95 (Blend-Test) druchführen. Hier wird der RAM auch getestet und das Zusammenspiel mit der CPU.


    Wenn das alles sauber durchläuft, dann mal in Richtung OS, Treiber etc. schauen. (Auch Chipset Driver!).

    Also, Übertaktet habe ich tatsächlich gar nichts.

    Und wie gesagt, Memtest sowie Prime95 laufen - auch stundenlang - ohne irgendwelche Probleme. Das war das erste, das ich gemacht habe.


    Treiber sowie Windows sind alle aktuell, gestern nochmal geprüft. sfc findet keine Probleme, und DISM auch nicht. Ich wüsste da jetzt einfach nicht, was ich da noch schauen kann.

  • Ich würde trotzdem mal den RAM tauschen und mit anderen Modulen Testen.

    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 11900KF @ 5100MHz (all core)
    Mainboard: ASUS Maximus XIII Apex
    RAM: 32GB G.Skill TridentZ RGB @ 3200MHz CL14-14-14-34

    Grafikkarte: Gigabyte Aorus RTX 3090 Xtreme

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Samsung 980 Pro 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • RAM tauschen ist nicht ganz so einfach, da hab ich keinen passenden rumliegen.


    Ich habe aber jetzt nochmal ca. 1:30 h Prime95 laufen lassen, alles ohne irgendwelche Probleme.

    So schaut alles gut aus.


    Davor habe ich die fps auf 30 fps limitiert, und wollte von FRA nach PMI fliegen. Kurz nach dem Takeoff (mit dem Default A20N) hatte ich wieder so einen CTD.

    Scheints also wohl auch nicht zu bringen.

  • Moin Matthias,

    um defekte Systemdateien ausschließen zu wollen, führe bitte mal nacheinander folgende Sequenzen über

    die Eingabeaufforderung mit Adminrechten aus: (einfach Copy/Paste machen und Enter drücken)


    Dism.exe /online /Cleanup-Image /checkhealth


    Dism.exe /online /Cleanup-Image /scanhealth


    Dism.exe /online /cleanup-image /restorehealth


    sfc / scannow


    Dism.exe /online /cleanup-image /AnalyzeComponentStore


    Dism.exe /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup


    Danach den Rechner mal komplett runterfahren und neu starten.

    Viel Erfolg.

  • Meine Reihenfolge wäre:


    1.) Neuen RAM kaufen und testen. (Kannste ja zurückschicken 2 Wochen lang)

    2.) Rechner komplett neu aufsetzen.

    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 11900KF @ 5100MHz (all core)
    Mainboard: ASUS Maximus XIII Apex
    RAM: 32GB G.Skill TridentZ RGB @ 3200MHz CL14-14-14-34

    Grafikkarte: Gigabyte Aorus RTX 3090 Xtreme

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Samsung 980 Pro 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • Die letzten beiden Dism sind mir neu!

    ETSE / EDQO

    Gruß Alex


    Heute wird mit etwas macht Spaß eine Tätigkeit beschrieben, die gerne gemacht wird, die Freude, wobei diese meist nachhaltiger ist, bereitet. Mit jemandem einen Spaß treiben bezeichnet, dass dieser Person ein Streich gespielt wird. Der Spaß ist eine Äußerung, über die gelacht werden kann, ja soll, und gilt als Bestandteil des Humors. Das Wort wird auch synonym zu Jux, Scherz und Witz verwendet.

  • Das mit der Box kann ich bei mir definitv aktuell nicht bestätigen.

    Fliege auf der Series X, und bis zum heutigen Tag alle ok hier.

    Wenn ein Abbruch kommt, dann weil ich zu doof war und beim Fliegen was verkehrt gemacht habe - wie im Moment oft mit der Beech 18 rauf

  • es gibt im off. Forum einen Post von über 3000, ich glaube nicht, das die alle plötzlich Probleme mit dem Ram haben.


    bei mir hat folgendes geholfen, die fps drops zu reduzieren. In der userconfig.sys folgenden Eintrag auf 0 setzen

    Off screen precache = 0


    vllt hilft es ja jemanden, und wenn es nur vorübergehend ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!