Systembau geht in die Finale Phase

  • Ja was fehlt denn jetzt noch in meinem Flusi-PC 2022? :??)

    Aaaaja eine schmucke 4090 - Da war ja noch was freu



    Der erste Test ergab in EGLL mit Traffic und Fenix A320 102fps mit Framegeneration.

    Damit kann man arbeiten freu



    Hier ein paar Impressionen vom heutigen Einbau:


    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 13900K, custom watercooling
    Mainboard: ASUS Maximus Z790 Hero
    RAM: 32GB DDR5 G.Skill Trident Z5 RGB @ 6400MHz CL32-39-39-102

    Grafikkarte: Palit GameRock OC RTX 4090

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Corsair MP600 Pro XT 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • Tolle FPS!!!!,



    Aber das ist ja eher egal. Wir reden ja vom Simulator. hde


    haste die Mikroruckler weg?

    Ich musste wieder 2 Tage rumprobieren, damit ich bei 70 FPS keine hatte.

    Nachdem ich son Video Tipp ausprobiert hab.



    hast du das mit deinem System und dem Monitor hinbekommen?

    Gruß Ulrich, der seinen grünen UK jetzt hat.


    i9-12900K

    Gigabyte Z690 AORUS MASTER

    NVIDIA 3090TI von MSI

    64GB RAM DDR5-5600, Corsair

    1000W Be quiet, Straight Power 11, 80 PLus Platinum

    LG Ultragear 27"

  • Ja was fehlt denn jetzt noch in meinem Flusi-PC 2022? :??)

    Aaaaja eine schmucke 4090 - Da war ja noch was freu

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinen Neuanschaffungen und viel Freude damit! :yep

    Herzliche Grüße

    Thomas


  • Trotz der hohen FPS limitiere ich auf 40. Das hab ich dann bei meinem G.Sync Monitor immer stabil ohne Ruckler. Wichtig dabei ist allerdings DX12.

    Früher gabs hier und da auf Grossflughäfen FPS-Einbüche unter 40. Das gibts jetzt nicht mehr.

    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 13900K, custom watercooling
    Mainboard: ASUS Maximus Z790 Hero
    RAM: 32GB DDR5 G.Skill Trident Z5 RGB @ 6400MHz CL32-39-39-102

    Grafikkarte: Palit GameRock OC RTX 4090

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Corsair MP600 Pro XT 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • ...wenn ich jetzt noch Deine Lieblingsfarbe raten müsste, käme ein schickes Rot in die engere Auswahl :)

    Hihi.

    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 13900K, custom watercooling
    Mainboard: ASUS Maximus Z790 Hero
    RAM: 32GB DDR5 G.Skill Trident Z5 RGB @ 6400MHz CL32-39-39-102

    Grafikkarte: Palit GameRock OC RTX 4090

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Corsair MP600 Pro XT 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • Trotz der hohen FPS limitiere ich auf 40. Das hab ich dann bei meinem G.Sync Monitor immer stabil ohne Ruckler. Wichtig dabei ist allerdings DX12.

    Früher gabs hier und da auf Grossflughäfen FPS-Einbüche unter 40. Das gibts jetzt nicht mehr.

    Echt?

    Immer wieder interessant.😳


    Jeder PC ist da irgendwie anders.


    Ich hab die Schnauze voll. Ich hab jetzt wieder was gefunden, was passt.

    Aber ich limitier da nix.

    Edit: doch ich limitier im FS auf 50 % der Monitorrate…..

    Je mehr FPS desto besser.

    Aber ohne Mikroruckler. Und die sind anscheinend unabhängig von den FPS.

    Ich glaub die Synchronisation mit dem Monitor…..das ist es.


    Nuja….basteln macht ja auch Spass. Aber nun sollte bei dir ja alles passen……..aber mehr als 40 FPS. 👍

    Gruß Ulrich, der seinen grünen UK jetzt hat.


    i9-12900K

    Gigabyte Z690 AORUS MASTER

    NVIDIA 3090TI von MSI

    64GB RAM DDR5-5600, Corsair

    1000W Be quiet, Straight Power 11, 80 PLus Platinum

    LG Ultragear 27"

  • …..aber mehr als 40 FPS. 👍

    Beim Flightsimulator geht es darum, in allen Situationen eine stabile FPS-Lage zu erreichen ohne Schwankungen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg.

    40 fps sind völlig ausreichend. Müssen aber immer und zu jeder Zeit anliegen. Dafür braucht man eben die ganze teure Hardware.


    Dann noch einen Monitor verwenden, der das via G.Sync auch synchronisieren kann. (G.Sync compatible ist dafür nicht ausreichend).

    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 13900K, custom watercooling
    Mainboard: ASUS Maximus Z790 Hero
    RAM: 32GB DDR5 G.Skill Trident Z5 RGB @ 6400MHz CL32-39-39-102

    Grafikkarte: Palit GameRock OC RTX 4090

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Corsair MP600 Pro XT 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • Dafür braucht man eben die ganze teure Hardware.

    Nö, dafür braucht man in erster Linie einen Bug freien Sim, nebst Addons und den gibt es sowieso nicht. Und Framegeneration ist optisch nicht die Lösung.

  • Beim Flightsimulator geht es darum, in allen Situationen eine stabile FPS-Lage zu erreichen ohne Schwankungen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg.

    40 fps sind völlig ausreichend. Müssen aber immer und zu jeder Zeit anliegen. Dafür braucht man eben die ganze teure Hardware.


    Dann noch einen Monitor verwenden, der das via G.Sync auch synchronisieren kann. (G.Sync compatible ist dafür nicht ausreichend).

    Nö. Es kann auch ruhig mehr als 40 FPS sein.

    Nach oben ist alles gut.

    Und die FPS sind halt schön……aber die Mikroruckler eben trotz 40 FPS nicht. Selbst wenn man laut Entwicklermodus konstant 70 Fps hat, kann es diese Mikroruckler geben.

    Und das ist IMHO das Problem.

    Ich bin da sehr empfindlich.


    Du hast doch auch nen LG wie ich. Nur größer.

    Ich hab lange probieren müssen.

    Gruß Ulrich, der seinen grünen UK jetzt hat.


    i9-12900K

    Gigabyte Z690 AORUS MASTER

    NVIDIA 3090TI von MSI

    64GB RAM DDR5-5600, Corsair

    1000W Be quiet, Straight Power 11, 80 PLus Platinum

    LG Ultragear 27"

  • @ Katja: Hammer Maschine. Glückwunsch dazu und ganz viel Spaß. :yep


    Zu den FPS: Dazu probiere ich gerade verschiedene Möglichkeiten aus. Bisher mit meinem alten System hatte ich immer im Treiber auf 30 FPS begrenzt, erreicht hatte ich sie bei komplexen Szenerien nicht immer. Mit meinem neuen System (kann man mit deinem natürlich nicht vergleichen, Katja) habe ich damit auch wieder angefangen, auf 30 begrenzt und zufrieden bei moderaten Graka Temps (um die 60°) auch bei komplexen Szenerien (London) mit hohen bzw. auch Ultra Einstellungen, AA Modus TAA. Keine Ruckler, nie unter 30, allerdings ohne aktiviertes Vsync gibt es Tearing. Also ein leichtes Zerreißen des Bildes beim schnellen Schwenken.


    Derzeit probiere ich aber mal ohne Begrenzung der FPS mit G-sync Kompatibilät (mein Monitor DELL G3223Q UHD ist G-sync kompatibel) und AA Einstellung im Sim Nvidia DLSS Qualität. Die FPS bewegen sich jetzt im MSFS zwischen 40 und 70 ohne spürbare Ruckelei und ohne Tearing. Allerdings geht die Temp der Graka jetzt schon mal auf 75° und es wird spürbar wärmer unterm Schreibtisch. Nachteil bei DLSS: die Ablesbarkeit bei Glascockpits ist etwas unschärfer und es gibt auf der Wasseroberfläche an einigen Stellen zeitweise örtliche glitzernde Überlagerungen. Da werde ich wieder auf TAA zurückgehen. Ansonsten probiere ich erst einmal weiter.

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

  • Auch von mir Glückwunsch zum High-End-System. Es ist hilfreich schauen zu können, wie sich Hardware auf den MSFS auswirkt. Ich selbst habe ja inzwischen meinen Rechner auch aufgebohrt und bin ein bisschen enttäuscht, dass man mit den Mikrorucklern weiter zu kämpfen hat. Das betrifft bei mir VR, wo ja G-Synch & Co. keine Rolle spielt (dafür andere Fallstricke). Es ist wahrscheinlich so wie im Thread erwähnt, dass im MSFS samt Streamingkonzept die Ursache liegt, da kann man High-End Systeme aufbauen wie man will. Ein Merkmal dazu ist, dass weder CPU noch GPU ausgelastet sind und die Temperaturen kaum 60°C übersteigen. In Sachen DLSS3 ist die formale Leistung gigantisch, aber für Puristen unschärfer. Das wiederum ist wieder Geschmacksache und wird verschieden empfunden. Und ja - es ist "Jammern" auf hohen Niveau. Das wird wohl so sein, bis man in 4K-Video-Qualität simmen kann... :-o*

  • Beim Flightsimulator geht es darum, in allen Situationen eine stabile FPS-Lage zu erreichen ohne Schwankungen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg.

    40 fps sind völlig ausreichend. Müssen aber immer und zu jeder Zeit anliegen. Dafür braucht man eben die ganze teure Hardware.


    Dann noch einen Monitor verwenden, der das via G.Sync auch synchronisieren kann. (G.Sync compatible ist dafür nicht ausreichend).

    Nö braucht man nicht, außer man verbrennt gerne Geld. Ich kann und mag dieses geflexe auch nicht nachvollziehen, aber wenn es einige huldigen - bitte. Und nein, ich bin nicht "neidisch" habe selber aufgerüstet, auch im unvernünftigen Maße aber dennoch vernünftiger als hier dargestellt.


    Ein 1,6kw Netzteil mit 80+ Gold ist auch nicht der kracher, da macht weniger Leistung mit einer höheren Zeritifizierung mehr Sinn. Gerade bei den aktuellen Energiepreisen. Aber das kannst du handhaben wie du magst. Es ist nur an die gerichtet, die doch immer mal wieder für Anregungen mitlesen.


    Weiterhin erschließt sich mir der Overkill nicht um dann den MSFS bei 40 FPS zu begrenzen. Ich habe die jetzt offen gelassen und nur VSync im Treiber auf schnell gestellt. Mikroruckler konnte ich keine beobachten, definiert ja auch jeder anders für sich. Wenn du sowieso noch andere Spiele hast wo du diese Leistung brauchst (oder es meinst) dann wünsche ich viel Spaß damit.


    Wie bereits in Vorgängern hat die CPU einen massiven Einfluss und damit auch die Autogen Draw Distance und der Level of Detail Regler. Letzter kann bei 100 bleiben. Niemand braucht aus 20.000ft Höhe einen knallscharfen Gepäckwagen auf dem Vorfeld. Und bei der Draw Distance reichen eigentlich auch 200. Da ist es dann bei mir weiterhin egal ob ich über den Wolken bei 80FPS bin oder ob es im Landeanflug runter auf 40FPS geht: hätte ich die Anzeige nicht, würde ich es nicht merken. Ich kann hier auch auf 400 gehen und erkenne nicht wirklich optisch einen Unterschied, außer das mindestens 30-50% FPS einbüße und es dann doch immer mal wieder ruckelt.


    Glaubt nicht immer dass man mit den vermeintlich besten und teuersten Sachen immer das beste Ergebnis erzielt.

  • Mathias
    Deine Position ist nachzuvollziehen, dennoch ist ein High-End-System für Technikfreaks reizvoll. Das ist rel. unabhängig von so genannter Vernunft und den finanziellen Aufwendungen. Das ein fettes Netzteil gegen die hohen Energiepreise spricht, ist so nicht richtig. Das System verbraucht die Leistung, die es aus dem Netzteil zieht (Wirkungsgrad mal außen vor). Ist diese gering, z.B. im Idle, verbraucht das Netzteil nur dementsprechend wenig. Schlecht ist man dran, wenn es ein Netzteil nicht schafft und das ist mit dem Monster wohl unwahrscheinlich.

    In Sachen Vernunft lässt sich trefflich streiten, nehmen wir z.B. den PKW-Bereich.

  • Das Netzteil habe mangelns Alternativen ausgesucht. Ich wollte unbedingt ein natives ATX 3.0 Netzteil haben.

    Die leistungsschwächeren Thermaltake Netzteile übrigens haben ein 10cm kürzeres 12vHPWR Kabel, welchen für mein Gehäuse nicht in Frage kam. Letztendlich musste ich das 1650W Netzteil wegen der Kabellänge nehmen.


    Zum Thema Bildqualität/Unschärfe:

    Für FrameGeneration braucht ich nicht DLSS zu aktivieren. Das funktioniert wunderbar mit TAA und so bleibt die Bildqualität erhalten.

    Liebe Grüße

    - Katja


    System auf dem ich fliege:
    -------------------------

    CPU: Intel i9 13900K, custom watercooling
    Mainboard: ASUS Maximus Z790 Hero
    RAM: 32GB DDR5 G.Skill Trident Z5 RGB @ 6400MHz CL32-39-39-102

    Grafikkarte: Palit GameRock OC RTX 4090

    Festplatte System: Samsung 960 Pro 1TB M.2 SSD
    Festplatte Flightsim: Corsair MP600 Pro XT 2TB M.2 SSD (PCie 4 4x, CPU direct attachement)

    Betriebsystem: Windows 11

    Monitor: LG UltraGear 38GL950G-B

    VR: HTC Vive Pro

  • Fettes System und immer schönm einen Selbstbau zu sehen :)


    P.S.: genau wie den römischen Feldherren beim Triumphzug die ganze Zeit jemand ins Ohr sprach 'bedenke dass Du sterblich bist' weise ich auch hier auf die Vergänglichkeit von High End PCs hin. In ein paar Jahren ist das Ding dann schon wieder Mittelklasse :S


    Enjoy the flights :yep

  • Ein 1,6kw Netzteil mit 80+ Gold ist auch nicht der kracher, da macht weniger Leistung mit einer höheren Zeritifizierung mehr Sinn.

    Klar ist das insgesamt eine tolle Maschine. Bis auf das NT hätte ich das auch gerne, wenn mich die Vernunft nicht bremsen würde.


    Ich möchte mal die Aufmerksamkeit auch darauf lenken, dass moderne Netzteile optimiert sind auf Effizienz bei höheren Lasten, also am wirtschaftlichsten zwischen 70 und 85%. Ein Netzteil, was mit 50% oder weniger Auslastung arbeitet, ist eher ineffizient. Und bei 1600 Watt dürften auch bei dem PC, 800 W selten überschritten werden.

  • Mathias
    Deine Position ist nachzuvollziehen, dennoch ist ein High-End-System für Technikfreaks reizvoll. Das ist rel. unabhängig von so genannter Vernunft und den finanziellen Aufwendungen. Das ein fettes Netzteil gegen die hohen Energiepreise spricht, ist so nicht richtig. Das System verbraucht die Leistung, die es aus dem Netzteil zieht (Wirkungsgrad mal außen vor). Ist diese gering, z.B. im Idle, verbraucht das Netzteil nur dementsprechend wenig. Schlecht ist man dran, wenn es ein Netzteil nicht schafft und das ist mit dem Monster wohl unwahrscheinlich.

    In Sachen Vernunft lässt sich trefflich streiten, nehmen wir z.B. den PKW-Bereich.

    Da liegt ein Missverständnis vor: Es geht nicht um die Leistung sondern um die Effizienz. Diese beträgt bei einer 80+ Gold Zertifizierung bei 50% Auslastung bei min. 92%. Die restlichen 8% sind wärme. Bei einer höheren Zetifizierung wie z. B. Platinum liegt diese bei 94% bzw. bei Titanium sogar bei 96%. Ich finde es aktuell leider nicht mehr, aber irgendwo wurde mal für ein normal starkes Netzteil vorgerechnet, dass der Aufpreis für die höheren Zertifizierungen sich nach etwa einem Jahr Nutzung bei den aktuellen Preisen bereits gerechnet hat.


    Das Faktoren wie Kabellänge, Formfaktor und Verfügbarkeit auch eine Rolle spielen, habe ich jedoch nicht bedacht.


    Also wie gesagt: Viel spaß damit! Allen anderen sei aber gesagt, es muss nicht die "Bazooka" sein um mit den MSFS klar zu kommen. Selbst mein mittelklassiger Gaming Laptop schafft den MSFS in flüssig und ansehnlich, und das obwohl er gegen die hier genannten Specs eine Kartoffel ist.

  • Gratuliere!!! Hab diesen Samstag meinen neuen Rechner zusammengeschraubt, der meinen 5 Jahre alten PC ablösen soll und ein relativ ähnliches System gebaut:

    ASUS MAXIMUS Z790 Hero

    Intel I9-13900K

    4x16 GB Corsair Vengeance DDR5 5600MHz RAM (der einzig bei mir lieferbare aus der ASUS Kompatibilitätsliste)

    ASUS ROG STRIX RTX3090 O24 (hab ich 4 Wochen vor erscheinen der neuen 4000er für 945 Euronen erstanden - Panikverkauf eines Händlers)

    2 Samsung Evo 970 Plus M.2 SSD 1TB

    1 Samsung Evo 980 M.2 2TB

    Netzteil ist noch mein altes Corsair RM850 Platinum

    Und die Custom Loop Wasserkühlung mit Distroplate und Hardtubes (so der Plan) folgt nach Weihnachten. Kabelmanagement innerhalb und ausserhalb des Gehäuses folgt auch noch (irgendwann).



    Brauch ich so ein System? Nicht unbedingt aber es macht mir Spass und ich freu mich drüber!!! Jetzt muss ich nur noch den MSFS neu installieren - ich hab zwar die eigene Festplatte bei der Installation angegeben, trotzdem landete alles auf C und ich kann's nicht verschieben - und dann kann's wieder losgehen!!! Bin auf die Performance von Katja gespannt - da kann ich dann ev. sehen, welchen Unterschied die 4090er zur 3090er macht!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!