Thrustmaster TWS HOTAS: neue Gleitlager

  • Ich bin auf der Suche, werde aber einfach nicht fündig. Vor einiger Zeit wurde für den obigen H.O.T.A.S hier im Forum der Umbau auf leichtläufigere Gleitlager beschrieben und auch ein Link zum Bezug selbiger gepostet.

    Kann sich jemand erinnern und mir auf die Sprünge helfen? Danke schon mal im voraus :).

    Gruß aus Berlin flugzeug_smilie_184.gif
    Markus

    sysp.gif

  • Ich bin auf der Suche, werde aber einfach nicht fündig. Vor einiger Zeit wurde für den obigen H.O.T.A.S hier im Forum der Umbau auf leichtläufigere Gleitlager beschrieben und auch ein Link zum Bezug selbiger gepostet.

    Kann sich jemand erinnern und mir auf die Sprünge helfen? Danke schon mal im voraus :).

    Falls Du den Throttle meinst... dafür hätte ich eine einfache Lösung...

    Viele Grüße

    Andreas

  • Ich meine den Throttle...

    Dachte ich mir.

    Schraube das Ding mal auf, baue einer beiden Reibungs-Federn aus und verringere auf der anderen die Spannung. Dann etwas Fett auf die Gleitschiene (oder Teflonspray) - damit sollte er ultra leichtgängig und präzise laufen (tut er zumindest bei mir).

    Viele Grüße

    Andreas

  • Werde ich mir noch einmal ansehen. Die Schiene ist ja Metall, aber das Lager ist Plastik. Da habe ich etwas Sorge wegen Fett/Öl...

    Kein Problem - funktioniert hier seit langem wirklich gut.

  • Ansonsten geht auch Silikonspray (oder PTFE-Spray) als mineralölfreie Schmierung für Kunststoffgleitlager.

    Ein Finkwarder Schullnpedder grüßt aus dem Odenwald

    Wolfgang

    Hardware

    CPU intel i5-13600K

    Mainboard Asus Prime Z790-A

    GPU MSI Suprim X RTX 4080

    RAM Kingstone Fury Beast RGB (2x 16GB, 5600 MHz, CL-36)

    SSD NVMe 2x WD Black SN770 2TB PCIe 4.0

    CPU cooling be quiet! AIO Silent Loop 2 280 mm

    PSU be quiet! Pure Power 12 M 1000W ATX 3.0

    Case be quiet! Pure Base 500DX

    ext. opt. Drive ASUS ZenDrive, M-Disc

    Setup TCA Sidestick/Quadrant, T.Flight Pedals, VelociyOne Flight, Stream Deck (15 Keys),

  • Hallo, hier der Link zur Eingangsfrage:

    Breakout
    29. September 2022 um 18:31

    Liebe Grüße

    Claus-Peter

    Meine Systeme

    1. Ryzen 9 3900X / 32GB RAM / Asus ROG STRIX B550F Gaming / Radeon RX7900XT / SG 860 EVO 1TB + 870 QVO 2TB SSDs / WD 2TB + SG 1TB HDDs / Win11 Home 64bit
    2. i7 10700KF / 32GB RAM / MSI Z490 Unify / GeForce RTX 3080 Ti / SG EVO 850 256GB + EVO 860 1TB SSDs/ SG 1TB + TB 2TB HDDs / Win11 Home 64-Bit

    zu 1.: TM HOTAS Warthog + TPR Rudder / HC Alpha + Bravo / Pimax Crystal VR
    zu 2.: Saitek X56 / TM Boeing TCA / Saitek Cessna Pedals / Quest 2 VR

  • Ich hab meinen TWS schon deimal aufgeschraubt und die eGleitschienen mit Ballistol Teflonspray behandelt... - das hielt ein paar Tage und dann war der Throttle so hakelig wie zuvor. Irgendwann hab ich's dann aufgegeben...

    Mit besten Grüßen,
    Bernd aus EDNR hde

    System:
    Win10, i7-9700KF, RTX2060 Super 8GB, 32GB RAM, 2TB SSD, Honeycomb Alpha&Bravo, CH ProRudder, Thrustmaster T.16000M FCS HOTAS

    RealSimGear GTN750 & GNS530

  • Mir ging es wie Bernd,

    frisch gefettet gleitet gut - aber das lässt tatsächlich schnell nach. Insoweit kann ich mehr sehr gut vorstellen, dass der verlinkte Slider den T.16000M ordentlich aufpimpt.

    Herzliche Grüße :)

    Oliver

    System
    GehäuseFractal Define R6
    NetzteilBeQuiet DARK POWER PRO 12 (1.200W)
    MainboardMSI MEG X570 UNIFY
    ProzessorAMD Ryzen 9 5900X
    KühlungNZXT Kraken X73
    RAMG.Skill DIMM 32 GB DDR4-3600 Kit CL16-19-19-39
    GrafikGigaByte GeForce RTX 4090 GAMING OC 24G
    FestplatteWD_BLACK SN850 2TB NVMe + weitere
    MonitoreSamsung C49RG90 5120x1440px (+2 x 27'' links u. rechts)
    SystemWin11
    Peripherie IThr. Hotas Warthog (Stick+Throttle) + TPR Pendular
    SonstigesStream Deck, X-Touch-mini, AAO
    VRReverb G2 / Pico 4
  • Ich hab es mal probiert und mir die hier beschriebenen neuen Gleitlager aus Canada kommen lassen. Kauf am 10.05.23, Auslieferung am 24.05.23. Das finde ich von der Zeit her angemessen, Zollprobleme oder ähnliches gab es nicht. Kaufpreis 31,98 €, Versand 14,93 € und Steuer 8,91 € macht 55,82 € - ein stolzer Preis.

    Das kleine Päckchen macht einen stabilen Eindruck, alles ist sehr gut und sicher verpackt. Da ich nicht sicher war (und weiterhin auch nicht bin), welche Lager die besten sind, habe ich beide (Kunststoff und Metall) mitbestellt. So sieht der Inhalt des Mini-Pakets aus:

    Oben links in dem Tütchen ist der neue Schlitten mit Ober- und Unterteil sowie 4 Kunststoff-Lagerhülsen, rechts die "Kulissen", mit denen man durch kleine Aufschieber spürbare "Widerstandspunkte" einstellen kann, z.B. bei 10%, 50% und 90% Thrust. Unten rechts die beiden Metall-Lagerhülsen und ein QR-Code, mit dem man die aktuelle Installationsanleitung herunter laden kann. Es gibt auch ein Installationsvideo, das aber nicht mehr up to date ist.

    Aufschrauben des Throttels, säubern, austauschen von Schlitten und Lager (habe zunächst die Kunststoff-Variante gewählt), anbringen der beiden Kulissen für die Widerstandspunkte und Zusammenbau haben mich etwa eine Stunde Zeit gekostet. An Werkzeug wird neben einem Schrauber und einer Schere nichts weiter benötigt. Wer nicht mit 2 linken Händen geboren wurde, sollte den Umbau also ebenfalls schnell erledigen können.

    Der erste Eindruck mit dem "neuen" Throttle ist erst einmal klasse, es hakelt und ruckelt kein bisschen mehr im Vergleich zu vorher. Allerdings muss ich an den Einstellungen der Widerstandspunkte noch etwas herum probieren. Auch möchte ich die Metall-Lager noch einmal testen, die allerdings zunächst für ein deutliches, metallisches Schabegeräusch beim sanften Gleiten über die Metallschiene erzeugten.

    Ich werde also weiter berichten.


    Hier die aktuelle Installationsanleitung als PDF-Datei

    Gruß aus Berlin flugzeug_smilie_184.gif
    Markus

    sysp.gif

  • Pidder 25. Mai 2023 um 14:28

    Hat den Titel des Themas von „Thrustmaster (T.16000M) + FCS Hotas: neue Gleitlager“ zu „Thrustmaster TWS HOTAS: neue Gleitlager“ geändert.
  • Nun habe ich den TWS noch einmal umgebaut und die Plastiklager gegen die Metall-Hülsen getauscht. Das bringt es nun schlussendlich genau so, wie ich es mir gewünscht habe: seidenweicher "Rutsch" fast ohne Widerstand über die gesamte Achsenlänge, im Hubschrauber lässt sich der Collective jetzt absolut präzise steuern. Den Widerstand habe ich bei 20% eingeklickt, hier werde ich den Throttle für die ATR so kalibrieren, dass ab dort der Reverse beginnt.

    Von mir also die eindeutige Kaufempfehlung für die Version mit Metall-Lagern, wenn man bereit ist, für seinen HOTAS noch einmal gut 45 € auf den Tisch zu legen. Eine Warnung noch vorweg: mehr als dreimal sollte man das Gehäuse des TWS nicht öffnen, denn die Schrauben fressen sich ihr Gewinde im Kunststoff immer wieder neu. Und da sind die Gewindebohrungen sehr schnell rund.

    Nochmal ganz herzlichen Dank an Jörg Breakout für diesen Tipp!

    Gruß aus Berlin flugzeug_smilie_184.gif
    Markus

    sysp.gif

  • denn die Schrauben fressen sich ihr Gewinde im Kunststoff immer wieder neu. Und da sind die Gewindebohrungen sehr schnell rund.

    Kriegt man als "Feinmotoriker" aber auch sauberer hin :-o*

    lg, Martin aus EDDV :beer

  • Kriegt man als "Feinmotoriker" aber auch sauberer hin :-o*

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Markus aufgrund seines Berufes Feinmotoriker ist, ja, sogar sein muss. ツ

    Viele Grüße aus Zeven

    Hans Hölscher

    X-Plane 11

  • Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Markus aufgrund seines Berufes Feinmotoriker ist, ja, sogar sein muss. ツ

    Würde ich ja auch hoffen ;;) -- Abba: Ob Markus nun wirklich bei 'nem abgenudelten Gewinde den Eingang findet roll

    lg, Martin aus EDDV :beer

  • Stabilit Express kann Wunder wirken und ist für solche Aufgabe ausreichend.

    Schraubloch damit auffüllen und mit einem "Minibohrer", entsprechend dem Kernloch (Schaftdurchmesser der Schraube) vorbohren.

    Ansonsten tut es auch ein Tropfen PMMA, sollte bei dir ja überall rumliegen. 8D

    Ein Finkwarder Schullnpedder grüßt aus dem Odenwald

    Wolfgang

    Hardware

    CPU intel i5-13600K

    Mainboard Asus Prime Z790-A

    GPU MSI Suprim X RTX 4080

    RAM Kingstone Fury Beast RGB (2x 16GB, 5600 MHz, CL-36)

    SSD NVMe 2x WD Black SN770 2TB PCIe 4.0

    CPU cooling be quiet! AIO Silent Loop 2 280 mm

    PSU be quiet! Pure Power 12 M 1000W ATX 3.0

    Case be quiet! Pure Base 500DX

    ext. opt. Drive ASUS ZenDrive, M-Disc

    Setup TCA Sidestick/Quadrant, T.Flight Pedals, VelociyOne Flight, Stream Deck (15 Keys),

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!