MSFS Sim Update 13 (SU13)

  • Das überzeugt mich nicht. Einen Teil der genannten Programme gibt's im Microsoft Store. Da müssen sie halt besser prüfen. Und der Windows Update Dienst ist auch von Microsoft. Auch die Sound Treiber will und Windows aufschwatzen.

    Da kann ich schwer nachvollziehen, das alle Schuld sind, außer Microsoft.

    Herzliche Grüße :)

    Oliver

  • Da kann ich schwer nachvollziehen, das alle Schuld sind, außer Microsoft

    Hat Fluchti so nicht geschrieben, sondern dass die Ersteller der fraglichen Treiber/Programme ebenfalls in der Pflicht sind. Und da bin ich ganz seiner Meinung.

    Grüße von EDKF

    Markus

  • Prüfe in dem Windows Defender diese Einstellungen, MSFS ist 2 Mal eingetragen :

    Bei mir ist der Flugsimulator als .exe 12x eingetragen (6x privat/6x öffendlich)

    Mit freundlichen Grüßen aus dem südlichen Odenwald,

    ein ehemaliger "Schollenpedder" aus Finkenwerder

    Wolfgang




  • Hat Fluchti so nicht geschrieben, sondern dass die Ersteller der fraglichen Treiber/Programme ebenfalls in der Pflicht sind. Und da bin ich ganz seiner Meinung.

    Das hat ja auch durchaus seine Berechtigung, aber da macht es sich Microsoft ein bisschen einfach. Microsoft stellt die Plattform bereit und sorgt auch selbst für die Updates. Microsoft vertreibt Apps im eigenen Store, die vorher bei Microsoft eingereicht und geprüft werden müssen.

    Sehr wackelig, der Focus könnte schon etwas mehr auf Stabilität liegen.

    Damit meine ich u.a.:

    1. Benutzerfreundlichkeit: Ein Hauptziel der Softwareentwicklung ist die Benutzerfreundlichkeit. Nutzer sollten in der Lage sein, Anpassungen vorzunehmen, ohne ein tiefes technisches Verständnis haben zu müssen.
    2. Unterstützung und Kompatibilität: Es liegt auch im Interesse der Hauptprogramm-Entwickler, eine breite Kompatibilität und Unterstützung für Drittanbieter-Produkte zu gewährleisten, um die Attraktivität und Nutzbarkeit ihrer Software zu erhöhen.
    3. Kooperation: Eine effektive Kooperation zwischen den Entwicklern des Hauptprogramms und den Drittanbieter-Entwicklern kann helfen, Inkompatibilitäten zu minimieren und eine bessere Nutzererfahrung zu gewährleisten.

    Unabhängig davon: Die Tatsache, dass sich nach SU13 schon wieder die Bugliste füllt, hat Microsoft/Asobo zu verantworten. Ich kann z.B. nicht nachvollziehen, dass die stolz angekündigten Input-Events nicht funktionieren. Das tun sie nur im Dev-Mode. Hat das denn niemand geprüft? Das ist nur ein Beispiel von mehreren.

    Herzliche Grüße :)

    Oliver

  • Was soll denn deiner Meinung nach Microsoft machen?

    So lange hin und her programmieren, bis ALLE Dritthersteller-AddOns laufen???

    Sorry, aber damit erschlägst du jeglichen Fortschritt.

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 5900x

    VGA: RTX 4070 Ti

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Meta Quest 3 (kabellos) / Samsung 65" TV in 4K

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, 3 Streamdecks (15 & 32 & "Plus"),

    Kensington Orbit Trackball (links), Razer Naga Trinity Maus (rechts), Razer Cynosa Chroma Tastatur

    FS-Kennung: MS-9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

  • Bei mir ist der Flugsimulator als .exe 12x eingetragen (6x privat/6x öffendlich)

    privat = lokal nötig für Verbindung Brille / PC

    öffentlich = www nötig für MSFS Lizenzabfrage/usw

    Normalerweise reicht nur ein Eintrag für beide.

    Ob deine Erweiterungen das benötigen vermag nicht

    nicht zu wissen.

    Viele Grüße

    Martin


    Hardware :

    AMD Ryzen 7 5800X 8x 3.80GHz - be quiet! Pure Rock Slim 2 Tower

    Gigabyte B550 Gaming X V2 - 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000

    750 Watt be quiet! System Power 10

    12GB MSI GeForce RTX 3060 Gaming X Aktiv PCIe 4.0 x16

    1TB Samsung 870 QVO 2.5" - 500 GB Samsung 870 QVO 2.5"

    Pico 3 Neo Link


    Software :

    Windows 11 Home (64 - Bit )

    MSFS 40 TH AE - X-Plane 12 - AeroFly FS4

    AF A 320 Neo - ToLiss A321 - Neo FF A350 XWB


  • Ich möchte Euch gerne einmal meine neueste Erfahrung mit den CTDs mitteilen - aber Vorsicht, es wird länger, ich muss weiter ausholen.


    Ich habe Anfang der Woche eine gebrauchte RTX 3090 hier im Forum erstanden, weil ich meinen PC ein bisschen aufpimpen und meine 2080ti deshalb ersetzen wollte.

    Zum Einbau der neuen Karte habe ich meinen Rechner komplett ausgesteckt, das heißt alle Stecker inklusive der USB Anschlüsse waren getrennt.

    Ich habe das gemacht, weil ich zum einen den Computer bei der Gelegenheit gründlich reinigen wollte. Zum anderen hat er einen neuen Standort erhalten, wo er freier steht und somit besser Kühlluft atmen kann. Ich dachte bei einer Grafikkarte mit etwa 100 Watt mehr TDP kann mehr Atemluft nicht schaden. Deshalb mussten alle Kabel neu verlegt werden.


    Jetzt zu meiner Beobachtung:

    Vor dem Umbau hat es in unregelmäßigen Abständen während des Betriebes des Rechners - nicht nur im Flusi - das akustische Windowssignal beim Trennen oder Verbinden von USB Geräten gegeben. Und das obwohl ich an den USB Geräten oder Anschlüssen nichts gemacht habe. Da auch alle angeschlossenen Geräte einwandfrei funktionieren und der USB Sound recht selten kam, hat es mich nicht weiter gestört.


    Nach dem Umbau ist dieses Phänomen nun verschwunden!

    Ich denke es liegt daran, weil ich die USB Geräte nicht exakt an den Ports wieder eingesteckt habe, wo sie vorher waren. Das hatte ich mir nämlich nicht gemerkt, warum auch.


    Was hat das nun mit dem MSFS zu tun?

    Erinnert Ihr Euch daran, dass es vor einiger Zeit vermehrt Probleme mit CTDs gab, wenn USB Geräte während dem Betrieb des Sims ein- oder ausgesteckt wurden?

    Das ist mir nun brühend heiss eingefallen, als ich über die (nun nicht mehr vorhandenen) USB Sounds nachgedacht habe.


    Kann das selbstständige Trennen und/oder Verbinden vielleicht Grund meiner CTDs gewesen sein?

    Denn der Trennsound trat genau so unvorhersehbar auf wie die CTDs im MSFS.


    Jedenfalls habe ich seit dem Umbau keinen einzigen CTD mehr gehabt. Und das bei IFR Flügen über mehrere Stunden, das hat vorher wirklich seit langem nicht mehr geklappt. Nach spätestens um die zwei Stunden war Schluss, dann war ich wieder auf dem Desktop.

    Okay, es kann auch andere Ursachen haben, weil ich mehr verändert habe. Neue Grafikkarte mit neuem Treiber. Bessere Kühlleistung durch anderen Aufstellort. Und die Grafikkarte selbst bleibt auch wesentlich kühler, scheint eine bessere Kühllösung zu haben. Im MSFS lief die 2080ti bei meistens 78°C, die 3090 bleibt um die 60°C, das ist schon ein großer Unterschied.


    Keine Ahnung ob meine Beobachtung irgend jemand bei seinen CTDs seit SU13 weiter hilft.

    Ich wollte es nur berichtet haben, vielleicht bringt es jemanden auf die richtige Idee zur Lösung!

    Viele Grüße,


    Thomas



    X-Plane 12 mit ToLiss A320neo/321/340 + FlightFactor A320/350

    Microsoft Flightsimulator mit Fenix A320

    Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition mit allem Zubehör

    Logitech Saitek Pro Pedals

    Elgato Stream Decks (15 & 32 Tasten & Plus mit Drehreglern)

    Navigraph Abo um immer aktuell zu sein... :yep


    System:
    Intel Core i9 9900k auf Asus ROG Maximus XI Hero
    Nvidia GeForce RTX 3090 24GB

    WQHD mit zwei Bildschirmen

    32 GB RAM
    50.000er DSL Leitung


  • Ich würde das untermauern.
    USB wird oft unterschätzt, was die Stabilität des Gesamtsystems anbetrifft.


    Erstaunlich häufig werden USB Ports (... oder deren Mainboard-Steckplätze!) altersschwach und fallen dann kurzzeitig aus - mit einem anderen Gerät (z.B. USB2 an einem USB3.x Port) geht es dann wieder zuverlässig.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Hört sich schlüssig an, Andreas.

    Es ist sogar so, dass nach dem Umbau einzelne USB Ports gar nicht mehr benutzt werden, die vorher ein Gerät versorgt haben.

    Ich habe nämlich alle Geräte, die den Flusi betreffen (3 Streamdecks, Sidestick, Pedale und Throttle) gemeinsam auf einen aktiven USB Hub gelegt.

    Dadurch sind Ports am Rechner frei geworden.

    Viele Grüße,


    Thomas



    X-Plane 12 mit ToLiss A320neo/321/340 + FlightFactor A320/350

    Microsoft Flightsimulator mit Fenix A320

    Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition mit allem Zubehör

    Logitech Saitek Pro Pedals

    Elgato Stream Decks (15 & 32 Tasten & Plus mit Drehreglern)

    Navigraph Abo um immer aktuell zu sein... :yep


    System:
    Intel Core i9 9900k auf Asus ROG Maximus XI Hero
    Nvidia GeForce RTX 3090 24GB

    WQHD mit zwei Bildschirmen

    32 GB RAM
    50.000er DSL Leitung

  • Sehr häufig werden aber auch die Energieoptionen der USB-Ports vernachlässigt und Windows treibt dann sein eigenes Spiel. Aus diesem Grunde sollten ALLE Optionen zum Energiesparen an den USB-Ports deaktiviert sein.

    Viele Grüße aus EDLF http://www.niershorst.de/webcams/


    Claus

  • Auf die Energiesparoptionen hatte ich tatsächlich geachtet.

    Die USB Ports waren und sind immer im Betrieb.


    Aber für die Allgemeinheit ist das ein wichtiger Hinweis, Claus! :yep

    Viele Grüße,


    Thomas



    X-Plane 12 mit ToLiss A320neo/321/340 + FlightFactor A320/350

    Microsoft Flightsimulator mit Fenix A320

    Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition mit allem Zubehör

    Logitech Saitek Pro Pedals

    Elgato Stream Decks (15 & 32 Tasten & Plus mit Drehreglern)

    Navigraph Abo um immer aktuell zu sein... :yep


    System:
    Intel Core i9 9900k auf Asus ROG Maximus XI Hero
    Nvidia GeForce RTX 3090 24GB

    WQHD mit zwei Bildschirmen

    32 GB RAM
    50.000er DSL Leitung

  • CTD´s ohne Ende. Aus diesem Grund habe ich vor wenigen Tagen meinen PC komplett formatiert. Es macht keinen Sinn mehr nach der Ursache zu suchen. Nach dem neuen Update von MSFS (irgendwann mal) und positiven Feedbacks, dass das Problem tatsächlich behoben wurde, werde ich die Neuinstallation vornehmen, falls mein Rechner bis dahin nicht verkauft wurde.

    Aus meiner Sicht ist es eine der wenigen Optionen, die einem übrig bleibt, wenn die Software plötzlich Probleme unbekannter Herkunft verursacht. Wie bereits vorher schon erwähnt, die PC Leistung war bis dahin hervorragend, es lief sehr flüssig und stabil. Jetzt damit anzufangen die Gesamtleistung zu reduzieren, bzw. Addons nach und nach zu deinstallieren, nur um Übeltäter zu finden, erscheint mir eher als nicht zielführend.

    Entweder nutze ich den SIM mit vorherigen Einstellungen und all den Addons wie gehabt, oder ich lasse es einfach sein und schmeiß den ganzen Kramm in den Müll.

    gab es inzwischen Updates, die CTD´s Probleme behoben haben?

    Grüße

    Dieter Unruh


    I7-8086K 4,0 GHz, Grafikkarte AMD Radeon RX 6800 16GB, 960SSD, 32GB RAM, Corsair HX850 PC-Netztei, 4K Monitor 2560x1440, Windows10 Pro, 3x Samsung SSD 4TB.

  • Ich hab seit Simupdate 12 ein zweites Flusiupdate OHNE Mods oder Kaufaddons . Auf dem hatte ich bisher KEINE CTD . :wink: Auch nicht nach irgendwelchen späteren Asobo Updates. Ist ein Test für mich . Wohl aber hin und wieder Bing Probleme .

    Gruss allen Flusianern:beer

    Martin


    X BOX


    Laptop Erazer Beast X30 Win 11 i7 12700 H 32GB DDR5 RTX 3070 Ti GDDR6 2 x 1 TB M2

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!