Beowulf´s Reise .. nach Alaska

  • Hallo zusammen,

    ich möchte hier gerne meine Bilderserie von meiner Alaska-Reise reinstellen. Als Sinn und Zweck dachte ich erstens, für mein Kumpel, der gerne die Tour mitfliegen wollte, aber es zeitlich leider nicht schafft

    (nicht mal mit der "Y"-Taste :D ). So kann er das kleine Abenteuer hier mitverfolgen.

    Zweitens.. Vielleicht gefällt es anderen, sodaß sie vielleicht auch mal in anderen "Gegenden" gerne fliegen wollen wo sie sonst nicht unterwegs sind.

    Ich fliege in Echtzeit und starte da wo ich als letztes war (deswegen ist der Start auch auf den Turks and Caicos Inseln).

    Ich benutze echte Flüge vom Startflugplatz zum Zielflugplatz und um größere Distanzen zu reisen (meist aus Passagiersicht dann), klappt das nicht und ich finde kein passenden Flugplatz, Flugzeug oder eine Alternate Anschlußroute, fliege ich mit GA Flugzeugen oder Charterflügen weiter.

    Dafür benutze ich Flugzeuge die ich besitze und in den jeweiligen Liverys der Fluggesellschaften (auch ausgemusterte oder ähnliche Flugzeuge).

    ! Flugplätze fliege ich nur an, die ich als Freeware finden konnte, oder als Payware besitze.

    Da ich auch Familie, Freunde und einen Job habe, kann ich auch nicht jeden Tag fliegen oder zu jeder Tageszeit. Ich fliege meist im Simulator nur am Tag. Deswegen, wenn es wirklich sein muß, werde ich auch die Tageszeit verstellen.

    Ich fliege immer mit Realwetter. Passt mir das Wetter an dem Ort nicht, fliege ich auch nicht dort.

    Ich habe bewusst die Vorschau-Bilder gewählt, so kann man selbst entscheiden was man sehen möchte wenn man draufklickt.

    So muß man nicht alles durchscrollen, und außerdem kann man mit den Pfeiltasten ja schön das nächste anzeigen lassen wenn man möchte.

    Falls ich näheres zu den Flugplätzen dazuschreiben soll welches AddOn das ist z.B. kann ich das gerne tun

    Ich wünsche viel Spaß mit der Bilderserie

    gruß

    Andre

    Einmal editiert, zuletzt von Beowulf99 (11. März 2024 um 15:33)

  • Day 1

    Es geht los in MBPV auf den Turks and Caicos Islands nach MYNN Nassau (Bahamas). Am Abend vor dem Flug hatte ich gesehen das eine ATR72 der InterCaribbean Airways den Flug macht. Alles vorbereitet und fertig gemacht für den nächsten Tag. Nach der Arbeit an den PC und gesehen das eine EMB120 die Route fliegt 😵. Aaalsoo wieder umgeplant und mit der EMB110 den Flug nachgeflogen 😉

    Am Flugplatz angekommen konnte man schon die wartenden Passagiere am Terminal sehen. Also schön eingereiht und nach ein paar Minuten Wartezeit ging es schon los für uns

    Habe einen Sitzplatz an der Tür und konnte ein Blick in das Cockpit werfen bevor es los ging.

    Nach ein paar Minuten später ging es los

    Auf wiedersehen TCI

    Hallo Bahamas..im Landeanflug Visual Rwy 14

    So, am Gate angekommen, Gepäckstücke einsacken und ab ins Hotel und auf den Weiterflug vorbereiten.

    Am nächsten Tag fliege ich einen Überführungsflug mit der Cessna 414 nach Bimini

    gruß

    Andre

  • Day 2

    An diesem Tag flog ich einen Überführungsflug mit der Cessna 414 Chancellor. Wie ich finde, eines meiner Lieblings GA Flugzeuge für den MSFS. Die Reise beginnt in Nassau in der nähe des GA-Terminals und Buiseness Reisende. Es geht nach Cat Cay (Privat Airport) über Ocean Cay und weiter nach South Bimini. Doch zuvor noch die POI´s in Nassau fotografieren ☺️

    Auf dem Apron die 414 Startklar machen und zur Rwy 14 rollen. Das Wetter ist etwas schlechter und ab und zu etwas Regen.

    Die POI´s: Thomas Robinson Stadium, Hotelanlagen und Sir Sidney Poitier Bridge auf der Insel Paradise Island,

    Wasserturm und Fort Fincastle, Government House

    ..jetzt geht es weiter nach Bimini mit VOR Navigation mit der Hoffnung auf richtige Einstellungen 😅

    gruß

    Andre

    Einmal editiert, zuletzt von Beowulf99 (11. März 2024 um 16:40)

  • ..geschafft. Land in sicht, auch wenn es nur Inseln sind 😂 ..über Ocean Cay MYBO (Landeplatz am Strand) nach Cat Cay MYCC (Diese schöne Scenery habe ich vom Marktplatz mal gekauft und bin zum ersten mal hier) zur Landung. Das Wetter ist deutlich besser hier!

    Hier ein paar Aufnahmen der Insel und Umgebung:

    Etwas später gehts weiter nach MYBS Bimini South. Beim Anflug hab ich noch eine Gruppe Haie im Wasser entdecken können..

    Nach der Landung beim taxeln zum Terminal bin ich auch auf einen Spieler getroffen der gerade starten wollte mit einem Jet

    Jetzt noch die Sonne genießen und morgen gehts weiter nach KFLL mit der ATR Silver Airlines..

    gruß

    Andre

  • Day 3

    Heute gehts mit der ATR 42 (Silver Airlines) Flugnummer 3M145 von South Bimini Airport (MYBS) nach Fort Lauderdale, FL (KFLL) Terminal 1

    Mit dem Pushback schauen wir noch einmal auf das Terminal von MYBS und starten dann auf der Rwy10 bei schönem Wetter


    Je näher wir Florida kommen desto mehr Wolken ziehen auf...Das Wetter hatte ich hier schonmal schöner in Erinnerung 😉..naja Willkommen in Florida!

    Anflug und Landefreigabe auf die 10L.. (Hier ist mir das erste mal der AI-Traffic (AIG) abgeschmiert😣. Nach dem Landen hatte ich gewartet bis er wieder gestartet ist🙄)

    Im Hintergrund 3. Bild ist das Seminole Hard Rock Hotel & Casino Hollywood. Gleich mal ein Zimmer buchen!

    Wieder Boden unter den Füßen! Und ein Blick über KFLL von LatinVFR

    Next Stop: Dallas, Fort Worth, TX... mit Spirit Airlines

    gruß

    Andre

  • Day 4

    An Tag 4 ging es mit einem Airbus A320 (N953NK) nach Dallas Fort Worth, Texas. Flug NK2955, Spirit Airlines..

    Wetter war wieder in Fort Lauderdale teils bewölkt/regnerisch. Boarding ist am Gate G4


    (Ich wurde der 10R zugewiesen für den Start, und habe gehofft das das gut geht wegen der Steigung der Runway😳.. Aber hat geklappt 😅)

    ..Regenwolken..nichts wie weg hier!

    Weiter Richtung Texas im Steigflug auf FL320 verlassen wir nach kurzer Zeit auch Florida mit der Banane..

    Dallas Anflug und Landefreigabe 36L.. (Fragt bitte nicht.. der Traffic ist mal wieder abgestürzt 😫.. Beim letzten mal Dallas Anflug ging alles ausgezeichnet.)

    Am Gate E31 ist auch dieser Tag zu Ende für mich.

    Morgen früh gehts gleich weiter mit American Airlines Flug AA1230 nach Albuquerque, NM (KABQ). Wir fliegen mit einer Boeing 737-800 am frühen morgen an Gate D22 los.

    gruß

    Andre

    Einmal editiert, zuletzt von Beowulf99 (14. März 2024 um 18:11)

  • Day 5

    Boarding am Gate D22 ging recht flott für diesen großen Flughafen. Jedoch hat das schlechte Wetter uns warscheinlich aus Florida eingeholt . Naja ich flieg ja als Passagier. Die im Cockpit machen das schon😄. (Habe leider auch zu spät gemerkt das der Airport seine Stromrechnung nur teilweise bezahlt hat. Hatte später ein Mod runtergeladen der das dann änderte. Ist mir erst gar nicht aufgefallen das alles so dunkel ist.)


    Hmm.. ob sie es bemerken?

    Nach einem kleinen Zwischenfall stehen wir an der 18L und erhalten auch Startfreigabe und verlassen Texas bevor das Unwetter über uns hereinbricht.

    Nach fast einer Stunde später ging es in den Descend und im RNAV 26 Approach zur Landung in KABQ Runway 26..

    (Leider gibt es hier unschöne Bodentexturübergange.. Ansonsten ist die Gegend hier echt schön)

    Gate B9 ist unser..Auf den Weg dahein noch eine Southwest Airlines beim taxeln zur Startbahn

    Nicht viel los hier gerade

    (Die Scenery ist von TropicalSim ganz hübsch gemacht finde ich)

    Diesen Tag fliege ich noch mit der Kodiak nach Mountainair (M10) rüber und übernachte dort. Dort werde ich ein paar Tage verweilen und ein paar Trainingsflüge in Vorbereitung auf Alaska machen. Mountainair ist ca. 35 Meilen Südöstlich von Albuquerque. Die Kleinstadt Mountainair entdeckte ich zufällig bei der Kartographierung von New Mexico´s. Bei Flightsim.to bin ich mit einem gleichnamigen Scenery Entwickler befreundet dem ich diese Information gleich zukommen ließ, und er es auch amüsant fand und wollte diesen kleinen Landeplatz bauen 😂. Seitdem besuche ich diesen Ort öfters mal wenn ich in der nähe bin. Zudem eine schöne kurze Feierabend-Route über das hohe Gebirge nach Albuquerque.

    gruß

    Andre

  • Day 6

    Heute gehts los Richtung Seattle und kommen unseren Ziel langsam näher. Das Wetter war etwas bewölkt an diesem Tag hier. Wir fliegen mit Alaska Airlines (AS655) in einer Boeing 737-900 nach KSEA, Seattle (Gate N20).

    Von meinem Hotel (Sheraton) gehts mit dem Mietwagen gleich um die Ecke zum Airport Parkdeck. Nach einiger Wartezeit beginnt das Boarding am Gate B7

    Dieses mal Sitze ich links, Fensterplatz 😊...

    Das Verladen der Koffer ging recht zügig und der Pushback wird nicht lange auf sich warten lassen..

    Vor der 08 müssen wir und zwei Boeing´s der Southwest Airlines noch kurz auf ein anderes Flugzeug im Short Final warten. Und dann geht es los..bis zum FL340

    gruß

    Andre

  • Auf wiedersehen New Mexico...Hallo Washington State!

    Broschüren lesen 😊.. dann ein kleines nickerchen machen! Rechtzeitig aufgewacht mitten im Descend und im Hintergrund gaaaanz hinne ist der Mount Hood in der nähe von Portland im US State Washington

    gruß

    Andre

  • Jetzt sind wir kurz vor Seattle im Landeanflug auf die 34L und man kann im Hintergrund Mount Adams (links) und Mount Helens (rechts) sehen..

    Mount Rainier lässt sich kurz darauf blicken

    Seattle Airport in Sicht (oben)... Nach einigen FPS verlusten 🤐 und OHNE AI-Traffic Crash 😜 (~120 Flugzeuge in der Gegend) sind wir sicher gelandet und taxeln zum Gate N20

    Beim Aussteigen konnte ich noch einen Blick ins Cockpit werfen und ein Foto machen. Dann ging es in das Parkhaus und ab ins Hotel.


    Nun.. diesen Airport hatte ich mir damals als er rauskam "blind" gekauft von BMWorld and AmSim. Hatte später mal gelesen das der sehr FPS lastig ist. Ich hätte da gerne Abstriche gemacht für bessere FPS. Am Hauptterminal das Parkdeck z.B. hat auf jeder Etage eine menge Fahrzeuge und die Inneneinrichtung häte ich auch nicht überall gebraucht obwohl ich so etwas mag. Aber es ist total leer dort drin. Nicht eine Statische Person. Dann hätte man sich das auch sparen können (meine Meinung!).. Ansonsten gibt es nichts zu meckern, die Gebäude sind schick modelliert. Naja ich will ja nich meckern ☺️

    Also vom Flug Fazit her muss ich sagen es war schon interessant für mich, da ich in letzter Zeit meist in warmen Zonen unterwegs war, hier dann bedeckte Schneeberge zu sehen. Freue mich auf den Weiterflug entlang der Fjords..

    gruß

    Andre

  • Am Tag 7 hatte ichnur eine kleine Runde um Seattle gemacht und nördlich des Olympic National Parks. Nach einen Mittagessen in Port Angeles ging es wieder zurück nach Seattle zum Flugplatz Renton (KRNT). Denn es wird bald weitergehen nach Alaska. Ich konnte ein Flugzeug von Kenmore Air Chartern mit dem ich bis Ketchikan weiter fliege.

    Mount Rainier im Hintergrund

    In Port Angeles sah ich eine Bohrstation auf einen Riesiegen Transportschiff. Hab ich so auch noch nie gesehen..

    Nach dem Essen gegen späten Nachmittag dann der Heimflug. Das Transportschiff hatte schon abgelegt und den Hafen verlassen. Das war so das Highlight für mich an diesem Tag.

    Auf dem Heimflug fing es dann etwas an zu regnen.

    Landung in KRNT (Renton). Beim taxeln auf den Park Bereich von Ace Aviation konnte ich schon mein nächstes Flugzeug zur weiterreise für den nächsten Tag entdecken. Eine DeHavilland DHC-2. Doch dieses mal fleige ich nicht alleine weiter 😉

    gruß

    Andre

  • Am frühen morgen geht es los von KRNT über San Juan Island, Friday Harbour nach Kanada. Zielflugplatz der Etappe ist die Victoria Seaplane Base (CYWH).

    So, Gepäck verstauen und meinen Reisebegleiter fertig machen zum Start. Da Todd's Herrchen im Krankenhaus liegt wird er uns für einige Zeit begleiten. Er kennt mich schon lange und ist das fliegen mit klein Flugzeugen gewöhnt.

    Wir fliegen einige Zeit die Mary von Kenmore Air. Eine DeHavilland DHC-2, auch Beaver genannt.

    Unser VFR Flug geht über die VOR Stationen PAE (Paine Everett) über CVV (Penn Cove) nach Friday Harbour. Aus alten FSX Zeiten hatte ich da eine Scenery von OrbX und den alten Zeiten willen möchte ich gerne dort einen Überflug machen und auch den nördlichen Flugplatz WA09 (Roche Harbour) nochmal anschauen. Dort haben die Bewohner statt Autos Flugzeuge auf dem Hof/Garage stehen 😉

    Unsere Startbahn ist die 16 heute. Wir werden begleitet zur Runway über das Boeing Werksgelände und müssen nach dem Start erstmal zügig auf 1000ft steigen und dann eine leichte Linkskurve drehen und auf 3000ft steigen damit wir nicht Boeing Field (KBFI) Anflug/Abflug in die Quere kommen.

    Vor uns nochmal Mt. Rainier (14,411 ft (4,392 m)). Als wir die 1000ft. erreicht haben drehen wir auf 130 Grad und etwas später dürfen wir nach Norden weiter auf 3000ft Reiseflughöhe.

    Im letzten Bild sind schön die 3 Flugplätze zu erkennen. Ganz Links Sea-Tac KSEA Seattle International, KBFI (Boeing Field) in der Mitte und etwas rechts daneben KRNT (Renton) wo wir gestartet sind..

    gruß

    Andre

    Einmal editiert, zuletzt von Beowulf99 (16. April 2024 um 12:35)

  • Kurz vor erreichen des VOR PAE drehen wir auf 298° und lassen uns per VOR-Navigation in Richtung San Juan Island leiten. Wir überfliegen auch das nöchste Boeing Werksgelände in Everett. (Nice Scenery von Drzewiecki Design mit coolen animationen in den Werkshallen von Boeing).

    Dann gehts im rund 30-40 Minuten Flug weiter.. Es sollten kurz vor der Küste Orca Wale zu sehen sein, konnte aber nur ein Frachtschiff entdecken. Schade. Dann bleibt es bei einem kleinen Rundflug bei Friday Harbour und Roche Harbor.

    ..bevor es weiter geht nach Victoria 🇨🇦.

    gruß

    Andre

  • Wir überfliegen die Grenze und peilen den Leuchtturm (Fisgard Lighthouse) an. An dem richten wir unsere left turn aus und gehen wieder in den Sinkflug und steuern auf die Wasserlandebahn 08W zu.

    Nach dem andocken müssen wir erstmal uns erstmal anmelden und unsere Papiere vorlegen. Dann eine kleine Sightseeing Tour durch die Stadt und später im Hotel entspannen. Natürlich auch die nächste Route planen..

    gruß

    Andre

  • Da ich heute nicht viel Zeit hatte, bin ich eine kleine Tour über Victoria geflogen und bin nochmal zu der Stelle wo man Orca-Wale sehen kann hingeflogen. Dieses mal mit Erfolg.

    Auch ein paar POI-Fotos konnte ich schießen.

    Start war heute durch den aktuellen leichten Wind die 26W. Musste mich etwas ranhalten da ein Schiff in den Hafen fuhr und ich wollte vorher raus 😜

    Überflug des Fort Rodd Hill und Fisgard Leuchtturms (Küstenpark mit historischem Leuchtturm, Wanderpfaden, naturkundlichen Führungen und alten Militärgebäuden.)

    Westlich vom Leuchtturm befindet sich Hatleys Castle (Villa vom Anfang des 20. Jahrhunderts mit gepflegten Gärten, früher Wohnhaus und Militäreinrichtung.)

    Bei weiterflug Richtung Stadt kam ich zu weiteren 2 POI´s in der Gegend. Dem Legislative Assembly of British Columbia (Berühmte Parlamentsgebäude mit prachtvoller neobarocker Architektur sowie Kunstwerken und Führungen) und dem Craigdarroch Castle (Prächtiges viktorianisches Schloss, vom Kohlemagnaten Robert Dunsmuir 1887 bis 1890 erbaut, mit Führungen).

    Danach ging es zu den Orca´s..und siehe da, heute hatte ich Glück.

    Danach flog ich wieder zurück und landete sicher ohne Schiffsverkehr..😊

    Wettertechnisch gab es nichts zu meckern in den letzten Tagen. Und nun ab ins Hotel zu Todd. Ob das Zimmer noch so aussieht wie ich es verlassen hab? 😅

    gruß

    Andre

  • Day 10

    Am frühen morgen gehts mit Sack und Pack zum Frühstücken ins Flying Otter. Sehr leckere Sachen gibts dort.. Danach Todd und Gepäck verstauen, denn jetzt fliegen wir weiter.


    Wind kommt von Westen bei ca. 5kts. Also starten wir auf der 26W und fleigen links herum Richtung Nordwest und peilen das Victoria VOR (VYJ) an.

    Ein paar Gänse drehten eine Platzrunde beim Victoria International Airport 😂

    Nach einer weile passieren wir den Porlier Pass Leuchtturm auf Galiano Island

    Von dort geht es weiter zur Gabriola Island und seinem kleinen Wasserlandeplatz und zum Entrance Island Leuchtturm.

    gruß

    Andre

  • Eine kleine Stadtrunde durch Nanaimo (Kurzinfo: Nanaimo, British Columbia, ist mit rund 90.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt auf der kanadischen Pazifikinsel Vancouver Island. Die Stadt liegt an der Ostseite der Insel, unmittelbar an der Straße von Georgia und ist Sitz des Regional District of Nanaimo)

    Jetzt geht es zum Ballenes Islands Leuchtturm und von da aus verlassen wir Vancouver Island und fliegen rüber zur Westküste Canada´s zu Merry Island

    Da unser Front- und Mitteltank bereits leer sind fliegen wir an Sechelt (Kurzinfo: Sechelt ist eine Kleinstadt in der kanadischen Provinz British Columbia. Sie befindet sich an der Sunshine Coast gegenüber von Vancouver Island) vorbei und schlagen uns durch das Sechelt Inlet wieder in Richtung Nordwest durch nach Powell River wo wir eine Pause zum Nachtanken einlegen.

    gruß

    Andre

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!