Garmin GTN 650/750 für FSX und P3D (Flight1)

  • Markus, schau in einem solchem Fall mal in den Task Manager (ohne den P3D zu beenden!), ob da auch zwei GTN Trainer exe laufen.

    Wenn ja, beende die mit 0 Auslastung und wechsele wieder zum P3D. Dann sollte es wieder gehen.

    Ich frage mich nur, warum da 2 GTN Trainer starten. Ich habe einen Thread von Juli, wo auch ein paar User das gleiche Problem mit 2 gestarteten GTN Trainer haben, im SimForum wieder aktiviert und dort auch die Frage gestellt.


    Ich dachte bisher auch, das hängt mit der DHC-3T zusammen, aber mittlerweile ist mir das auch bei der MVC310 und der RealAir Lancair Legacy passiert.

  • Michael, ich habe das gerade mal probiert. Die DHC-3T besitzt ja je nach Konfiguration 2 GTN, bei mir sind das logischerweise das 750 und das 650. Wenn ich den P3D starte und die DHC-3T als ersten Flieger "frisch" lade, habe ich nach dem Start der Turbine beide GTN am laufen, und zwar ohne Ruckler oder unsensible Knöpfe. Im Task-Manager sind im P3D-Task sieben Unter-Tasks gelistet, davon zweimal der Garmin-Trainer. Wenn ich einen von den beiden abschalte, ist auch eines der beiden GTN nicht mehr aktiv. Dies scheint mir also zumindest nicht ein zielführender Lösungsansatz zu sein.

  • Okay, Markus. Ich habe in der DHC-3T ja nur das 750 verbaut. Wenn ich den Flieger als erstes lade, habe ich dann auch 2 Garmin Trainer im TM unter P3D laufen (ob das jedesmal so ist, kann ich derzeit nicht genau sagen). Und wenn das so ist, hat das GTN750 die von mir und anderen beschriebenen Fehlfunktionen - bis ich den zweiten GTN Trainer im TM beende, dann ist alles wieder gut.


    Ich werde mal wie du das 750 und 650 über MVAMS aktivieren und schauen, wie es sich dann verhält.


    Edit um 11.45h:

    Ich habe mal auf 750 und 650 umgestellt. Das 750 ist immer noch hakelig und will nicht so richtig. Ich habe dann mal im Taskmanager nachgeschaut. Es laufen unter P3D jetzt sogar 3 (!) GTN Trainer. Wenn ich den mit 0 Auslastung kille, funktioniert das 750 wieder bestens. Verstehe ich nicht, warum für das 750 immer 2 Trainer gestartet werden. Einer hat davon nichts zu tun, 0 Auslastung.

    Gruß, Michael :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MikeFlight ()

  • Es ist nicht nur bei der Turbo Otter. Bei mir passiert das gelegentlich auch bei der Milviz C310 und bei der RealAir Lecacy.

    Jedesmal sind zwei Garmin Trainer im Taskmanager aktiv!

    Sobald ich merke, dass eine Schaltfläche anfangs im GTN nicht richtig funktioniert, gehe ich sofort mittels Strg+Alt+Entf in den Taskmanager und schließe einen der Garmin Trainer, nämlich den mit 0% Auslastung. Dann funktioniert das GTN wieder so, wie es soll. Geht mehreren User so, kann man auch im F1 Forum nachlesen. Da es bei mehreren unterschiedlichen Flugzeugen so ist, liegt es m.E. wohl am GTN. Da es scheinbar keine Lösung gibt (im F1 Forum wird auf die diesbezüglichen Usereinwände gar nicht mehr eingegangen), kratzt mich das nicht weiter. Dann führe ich halt den oben erwähnten Schritt durch (5 Sekunden), und gut ist.

    Kommt ja auch nicht immer vor.

  • Leider kann man die Flight1 GTN bzw. GNS nicht mit den aktuellen Daten von Navigraph und ähnlichen Anbietern aktualisieren. Die Flight1-Applikation greift auf den Garmin GTN Trainer der Version 6.21.1 zu und nutzt daraus die Daten - von 2016! Inzwischen gibt es den Trainer längst in der Version 6.50.0 mit Daten von 2018. Leider ist dieser Trainer aber (noch) nicht mit dem Flight1 GTN kompatibel.


    Aber man kann die Daten des Trainers 6.50.0 nutzen, zumindest einige. Und das geht so: zunächst lädt man sich auf der Garmin-Website den aktuellen Trainer 6.50.0 herunter. Anschließend installiert man den neuen Trainer am besten auf einem Rechner, den man nicht zur Simulation nutzt, denn ansonsten wird der alte Trainer 6.21.1 überschrieben. Im Verzeichnis C:\ProgramData\Garmin\GTN Trainer Data\DB liegen nun die Daten, die man braucht. Einfach diese Dateien in das entsprechende Verzeichnis des Flugsimulator-Rechners kopieren, dabei von den alten Dateien zur Sicherheit ein Backup machen, bevor man sie überschreibt. Das Verzeichnis des neuen Trainers ...\DB\fc_tpc enthält die aktualisierten Flight Charts, die der alte Trainer aber nicht lesen kann. Die also nicht kopieren, die alten Flight Charts liegen in den card-Dateien, die sollte man belassen.


    Nach dem Aufruf des Simulators sollte sich beim Start des GTN nun folgendes Bild zeigen:




    Wer sich das Laden und Installieren des neuen Trainers ersparen möchte, kann sich ein Zip-File mit den entsprechenden Daten auch hier im Forum herunterladen. Einfach die Dateien in dem o.a. Verzeichnis überschreiben.

  • Ja, danke auch von mir. Ich habe mir die Daten hier aus dem Forum heruntergeladen, den bisherigen Ordern "DB" im Garmin Trainer kopiert und gesichert und dann die Daten aus dem Paket in den DB Ordner verschoben und überschreiben lassen. Bisher funktionierts.:)

  • Hallo Freunde der gepflegten Flugsimulation,


    habe ein neues kleines Problem mit den GTNs 650/750.


    Mir wird kein Traffic mehr angezeigt und Radius geht nicht über 12 Meilen einzustellen, Siehe Anhang.


    (P3dv4.3, Ultimate traffic, Active sky)


    Hat einer eine Idee?


    Die Aktualisierung der Garmin Daten auf die Daten des Garmin Trainers Version 6.50.0 funktioniert bei mir auch,


    Danke dafür an Pidder


    Gruß


    Bernhard  

  • Da brauche ich aber jetzt doch noch einmal Deine Hilfe, Ralf...:Oh. Ich bekomme zwar Spacedesk sowohl auf meinem Win10 Rechner als auch auf meinem iPad installiert. Man erkennt sich und ich sehe auf dem iPad auch meinen Win10 Hintergrund.


    Allerdings schaffe ich es nicht, das GTN auf das iPad zu verlagern, wenn ich selbiges als Popup öffne. in den Win10-Einstellungen it das iPad als 2. Anzeige installiert. Aber konnte ich früher, als ich 2 Monitore an meiner GraKa hatte, das offene GTN-Window einfach auf den 2. Monitor ziehen, so kann ich das jetzt mit Spacedesk nicht. Hast Du vielleicht noch eine Idee, welche Einstellungen bei mir fehlen könnten?

    Danke Dir!! :beer

  • Es funktioniert zwar, aber so ganz überzeugt bin ich noch nicht. Es dauert immer etwas, bis die Eingaben auf dem Touchscreen auch tatsächlich im P3D4 übernommen sind. Aber die Sache hat was!



  • Delay ist auch falsch ausgedrückt. Es braucht einfach 3 oder 4 Touches auf den Screen, ehe der Wert übernommen ist. Ansonsten kommt nur ein Ton, dass der Wert zwar erkannt, aber eben nicht übernommen ist. Ähnliches habe ich auch gelegentlich bei der Bedienung des GTN im VC mit der Maus. Beim iPad ist es jetzt fast bei jeder Eingabe gewesen. Das muss ich heute Abend noch einmal checken.

  • Markus, erst mal vielen Dank für das Bereitstellen der neuesten Garmin DBs, hat ne Menge Arbeit gespart!:yep

    Ich habe mir das GTN complete neulich gegönnt und gleich Probleme gehabt, die ich mit der neuesten Datenbank aber nicht lösen konnte:

    Ich wollte mit der A2A Bonanza (P3D 4.3) den ILS Glideslope in EDHL RW 07 abfliegen, was mit dem default GPS völlig problemlos ist.
    Mit dem GTN siebenhundertfuffzig gehts nicht, was vielleicht daran liegt, dass dort eine andere Frequenz eingetragen ist:



    Ist das Problem mit falschen Frequenzen bekannt, kann man das beheben?

    Viele Grüße
    Stephan

    --------------------------

    System: WIN10 - I8700K - 32GB RAM - 1xNV1060 - 1xNV660 - 250GB m.2 Samsung als Systemdisk - Diverse SSD und HDD als Datengräber