Greenhorn-Fragen? Bitte hier!

  • Hallo entspannterer Jürgen;), das mit dem Lenkrad sollte gehen. Was die Pedale angeht, wenn sich diese gleichmäßig rechts und links bewegen, dann kannst Du z.B. die rechte und linke Radbremse hier zuordnen. Bzgl. Force-Feedback finde ich im web nur Fehlanzeige, sprich keine Unterstützung des MSFS 2020. Ich lasse mich aber von den Anderen gerne korrigieren.

  • Hallo.


    Wie aktiviere ich denn am Boden den "virtuellen" Weg zu meinem Gate etc?

    Früher konnte man sich über den Funk beim Bodendienst den weg anzeigen lassen und genau das Finde ich nicht mehr.

    Leider vertue ich mich da immer recht häufig auf großen Flughäfen und stehe dann meist an der falschen Startbahn/Gate :D

  • Hallo.


    Wie aktiviere ich denn am Boden den "virtuellen" Weg zu meinem Gate etc?

    Früher konnte man sich über den Funk beim Bodendienst den weg anzeigen lassen und genau das Finde ich nicht mehr.

    Leider vertue ich mich da immer recht häufig auf großen Flughäfen und stehe dann meist an der falschen Startbahn/Gate :D

    sprechen wir vom MSFS 2020? Dann unter Assistance und weiter unter Navigation Aids und dort kannst Taxi Ribbon anmachen

  • Ich habe eine Frage bzgl. der VOR Navigation mit dem Garmin 3000 und dem Autopiloten.


    Das 1. VOR Ziel funktioniert immer. Ich gebe die Frequenz ein, sag dem AP, dass er bitte Nav1 ansteuern soll, benutzte dann den Kursknopf und danach fliegt der Autopilot brav auf die Linie, korriegiert sich und dann direkt auf das VOR zu.


    Sobald ich jedoch dann auf das 2. VOR wechseln möchte funktioniert der Kursebutton nicht mehr. Ich kann klicken und machen was ich möchte, aber ich kann den Kurs nicht ändern und somit auch nicht auf die "Linie" des VOR zufliegen.


    Hat jemand ein ähnliches Problem oder weiss was ich falsch mache?


    liebe Grüsse,


    Roland

    Edit: Ich habe gerade bischen rumgespielt und bemerkt, das ich den Kurs jeweils immer nur fürs das VOR 1 einstellen kann. Ist das so gedacht?

    Also gibt man das VOR 2 2x ein? 1x als VOR 2 um es auf dem Display zu sehen und einmal um zu switchen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Asuano () aus folgendem Grund: Neue Erkenntnis

  • Hallo, bin neu hier.


    Erstmal zu meinem persönlichen Stand der Dinge: ich hatte zwar schon den FSX, damit aber kaum etwas gemacht. Jetzt seit ein paar Tagen den FS2020, bin also sehr unerfahren, jedoch nicht unbedarft, möchte ich meinen.


    Und jetzt zum ersten Problem: Mein Lieblingsflugzeug ich die Beech 350. Auf einem Flug nach London waren auf einmal die Monitore im Cockpit dunkel. Eine Meldung des Flusi sagte, ich müsse die Batterie einschalten um Funkkontakt mit der Flugsicherung aufzunehmen. Ich habe das dann gelassen und bin weitergeflogen, ging auch so. Aber ist das normal, dass solche Fehler passieren, das Flugzeug Macken bekommt und man zwischendurch im Flug auch noch reparieren/neustarten muss? Falls ja, kann man das ausschalten? Oder ist es vielleicht ein Bug?


    Und zum zweiten Problem: Eben gerade bin ich IFR von Nürnberg nach Innsbruck geflogen, zumindest habe ich den Flug angetreten. Kurz nach dem Start war das Wetter nicht so toll, ich hatte Hunger, also habe ich den Copiloten machen lassen. An München vorbei, dann ging es in östlicher Richtung weiter, ich glaube auf direktem Kurs zum Ziel. Auf einmal kamen kurz nacheinander verschiedene Aufträge der Flugsicherung, erst von 9.500 Fuß auf 7.700 zu sinken, nur wenige Sekunden später auf 8.700, dann 8.300, 7.500, alles sehr kurz aufeinander folgend. Die Sicht wurde gleichzeitig besser, und ich dachte schon, das schaffen wir doch so nicht über den Berg da vorne. Ich habe den Kopiloten aber machen lassen. Wir haben dann den ersten Berg gestreift, kurz nach oben, dann nach unten, gegen den nächsten Berg geprallt und am Boden liegengeblieben. Eine Absturzmeldung (Game Over o. ä.) kam nicht, einen Notruf habe ich im Auswahlfenster beim Funk auch nicht gefunden. Wir lagen einfach nur so da. Jetzt stelle ich mir die Frage ob ich da etwas falsch gemacht habe oder ob das Programm noch Fehler hat.


    Ich freue mich schon auf eure Antworten (und auf den nächsten Flug),


    Sven

  • also habe ich den Copiloten machen lassen

    Das ist leider keine gute Idee wenn man in einer Gegend fliegt die Berge hat. Der Copilot wollte bei mir auch schon Landepisten "durch" berge anfliegen. Scheint manchmal recht stur zu sein, der Gute und will auf keinen Fall von seinen Parametern abweichen.


    Zitat


    Eine Absturzmeldung (Game Over o. ä.) kam nicht

    Du musst Schäden im Menü "Unterstützung" aktivieren, sonst passiert deiner Maschine nichts. In dem Modus, in dem du jetzt bist könntest du einfach [Y] drücken und deine Maschine wieder in die Luft setzen, wenn dir ein Malheur passiert.


    Aber ist das normal, dass solche Fehler passieren, das Flugzeug Macken bekommt und man zwischendurch im Flug auch noch reparieren/neustarten muss? Falls ja, kann man das ausschalten? Oder ist es vielleicht ein Bug?

    Man kann Fehler aller Art aktivieren, auch das geht im Menü "Unterstützung" Ich gehe allerdings davon aus, dass das nicht aktiv war. In den Standard-Settings ist es aus. Aber nachschauen kostet ja nichts. Wieso es trotz deaktivierten Fehlern dazu gekommen sein könnte, kann ich allerdings nicht sagen.

  • Wenn ich richtig orientiert bin, dann ist der Screenshot bei:


    Druck in der Zwischenablage und muss in ein Bildbearbeitungsprogramm eingefügt werden > speichern

    Bei Win-Logo Taste + Druck > Bilder Ordner > Screenshots

  • Vielen Dank, daran liegt es


    (Mein Problem, bei meinem Joystick ist die Feuertaste 2-Stufig für die A-10. Bei mir ist die erste Stufe defekt :( und das wäre die "1", die 2. Stufe ist die "6" und für Elite Dangerous oder die F-16 reichte das vollkommen aus. aber ich habe selbstverständlich, wie alle Flieger, ein Backup-System im Keller :))


    Gruss, Jolly

  • Auf einem Flug nach London waren auf einmal die Monitore im Cockpit dunkel. Eine Meldung des Flusi sagte, ich müsse die Batterie einschalten um Funkkontakt mit der Flugsicherung aufzunehmen. Ich habe das dann gelassen und bin weitergeflogen, ging auch so. Aber ist das normal, dass solche Fehler passieren, das Flugzeug Macken bekommt und man zwischendurch im Flug auch noch reparieren/neustarten muss? Falls ja, kann man das ausschalten? Oder ist es vielleicht ein Bug?

    Hallo Sven, Martin hat durchaus damit recht, sofern Du bei diesem Flugzeug die "Fehler" aktiviert hast. Ich muss gestehen, ich war auch mal ein Greenhorn;) und neben dem Batterieschalter gibt es noch einen Schalter der den Genrator zuschaltet (ALT für Alternator). Ich glaube, den hast Du vergessen anzuschalten. Dieser versorgt das Flugzeug dann mit Strom und lädt nebenbei die Batterie wieder auf. Was passiert ist das von Dir beschriebene Szenario: Die Batterie wird alle und das Flugzeug hat keinen Strom mehr.


    Zu Deiner zweiten Situation folgendes - kein Pilot verlässt das Cockpit und überlässt das fliegen unkontrolliert einer Maschine. Im realen Leben sitzt da ein weiterer Mensch neben Dir, dann genieße Deinen Kaffee;). Wichtig: Die ATC-Funktion reagiert offenbar nur ungenügend auf Hindernisse und weist Dir stumpf die Anflugvektoren zu. Wenn Du daran interessiert bist, versuche Dir vorher Kartenmaterial zu besorgen, damit Du auf Hindernisse vorbereitet bis - aber auf Sicht und händisch geht das natürlich auch.

  • Edit: Ich habe gerade bischen rumgespielt und bemerkt, das ich den Kurs jeweils immer nur fürs das VOR 1 einstellen kann. Ist das so gedacht?

    Hallo Roland, ja das ist korrekt. VOR 2 dient in der Regel als zusätzliche Referenz.

    Du hast bestimmt gesehen, dass bei NAV1 und NAV2 immer eine aktive und eine inaktive Frequenz vorhanden ist, wobei die inaktive zum einstellen einer neuen Frequenz genutzt wird. Die inaktive ist die standby Frequenz. Wenn Du z.B. zwei VOR hintereinander anfliegen möchtest, stellst Du die Frequenz des zweiten VOR bereits als standby Frequenz ein und schaltest diese dann auf aktiv um wenn es soweit ist. So kann man VOR zu VOR abfliegen.

  • Hhallo Piloten


    Schon die nächste Frage: Bei einem älteren FS, ich denke so 1998 hat es mir Spass gemacht von Flughafen zu Flughafen zu fliegen. Das würde ich gerne wieder machen, nur wie plane ich den nächsten Flug. Ich kann den Flug zwar speichern aber er kann nicht weitergeplant werden (den nächsten Flughafen anwählen). Was übersehe ich?


    Gruss, Jolly

  • Hhallo Piloten


    Schon die nächste Frage: Bei einem älteren FS, ich denke so 1998 hat es mir Spass gemacht von Flughafen zu Flughafen zu fliegen. Das würde ich gerne wieder machen, nur wie plane ich den nächsten Flug. Ich kann den Flug zwar speichern aber er kann nicht weitergeplant werden (den nächsten Flughafen anwählen). Was übersehe ich?


    Gruss, Jolly

    Hallo Jolly, (es wäre übrigens nett, wenn Du Deinen richtigen Vornamen angeben würdest)


    Du übersiehst nix.... im Flug kannst Du Deine Planung nicht mehr verändern 🤷🏼‍♂️... da bleibt Dir nucr noch der Sichtflug (oder eine anständige Planung vorher 😜)

    Viele Grüße aus dem schönen Hamburg


    von Charlie

    ୧(••ᴗ••)୨

    D&A-old.svg