Cessna T206H Soloy Mark 2 [Released]

  • Markus schrieb Ende November: bleib dran.


    Und es hat sich tatsächlich gelohnt. Heute der Durchbruch. Nun habe ich ein quasi 1:1 realistisches Trieberwerksstartverhalten in beiden Soloys. Kein losschießen mehr beim Triebwerksstart. Kein "verbiegen" des Airfiles und der Aircraft.cfg mehr. Richtige reale Triebwerksanzeigen beim Triebwerksstart (vor allem bei Torque!!!). Und das bei Autostart und manuellem Start.


    Das heißt, auch die Wasserflieger können nun auch auf dem Wasser gestartet werden, ohne dass sich die Maschine "raketenhaft" nach vorne schiesst. Gilt für FSX und P3DV4.


    Das letzte Problem ist also gefixt. Mache jetzt die V3 fertig und gut ist. Dauert aber noch eine Weile, da ich alles nochmal neu kompilieren und dokumentieren muß. Dann kommt auch ganz schnell die Mark 2.


    Bis dann

    Thomas

  • Update. Die Mark 2 kommt gut voran. Alle guten Dinge aus der Mark 1 V3 sind inzwischen auch in der Mark 2 eingebaut - die Schlechten habe ich einfach nicht genommen.:-o*


    Momentan arbeite ich an der vollen Integration des F1 G500/600 Glass Cockpits in das VC. Rahmen, Software und Hintergrundbeleuchtung funktionieren prima. Es fehlen lediglich die Schalterfunktionen in 3D, aber das ist "nur" ein bisschen Modellier- und Programmierarbeit. :-o*


    Außerdem sind noch eine funktionstüchtige GPU/APU mit irrem Sound auf der Todo-Liste. Und vielleicht bekommen wir dann auch noch Regeneffekte in die Mark 2. Alles geht dann auch noch in ein Update der Mark 1 V3.


    Was mich aber ganz besonders freut - Alexander Metzger erstellt auch für die Mark 2 die Airfiles. Summa sumarum bekommen wir ein völlig neues Flugzeug.


    Hier ein aktuelles WIP Bild aus dem VC. Es zeigt ein deutlich kontrastreicheres Cockpit (kommt auch in der Mark 1) mit F1G50/600 als 3D.


    Der "Condition"-Hebel ist eine Kombination aus Propellersteuerung und Treibstoffventil - funktioniert wunderbar, Ist in der Handhabung aber nicht viel anders als in der Mark1.


    Bis dann


    Thomas

  • Sieht so aus, als müsste ich mir bald mal das G500/G600 zulegen... :D
    Wirklich genial, was Du da zusammen mit den anderen Entwicklern auf die Beine stellst. Und faszinierend, dass niemand von den großen internationalen Flusi-Seiten darüber berichtet.

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Sieht so aus, als müsste ich mir bald mal das G500/G600 zulegen... :D
    Wirklich genial, was Du da zusammen mit den anderen Entwicklern auf die Beine stellst. Und faszinierend, dass niemand von den großen internationalen Flusi-Seiten darüber berichtet.

    Das G500/600 ist genial. Was die internationalen Flusi-Seiten betrifft: Völlig egal und eigentlich gut so, dann habe ich weniger Support. Kommt alles bestimmt mit der Mark 2.


    Update WIP Mark 1 V4 und WIP Mark 2: Das F1 G500/600 läuft nun auch perfekt im VC. Alle Schalter, Spots, Popups etc. wurden von mir nach dem F1 SDK programmiert - und das ohne weiteren Einfluß auf die Framerates. Neu ist die Integration einer voll funktionsfähigen APU/GPU mit Sounds. Das ist tatsächlich in der P3DV4-GA-Welt einzigartig (funktioniert auch im FSX).


    Bis bald

    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von TiAr ()

  • In den letzten Wochen hat die Dynamik unserer Entwicklungsarbeit nochmal deutlich zugelegt. Alexander Metzger hat fantastische Mark 2 Airfiles geliefert, was zunächst viele neue Fragen für die Umsetzung der Modelle aufwarf. Jetzt haben alle Modelle unterschiedliche Airfiles, denn ein Amphibium fliegt sich einfach anders als eine Tundra-, Fallschirmspringer oder Custom-Version.


    Auch die Umsetzung der realen Triebwerksparameter des Rolls-Royce 250-B17/F2 wurde sehr exakt abgebildet. Die Dynamik des Triebwerks ist zwar anders (anderes Getriebe, andere Propeller, andere Wellenleistung) aber nicht wirklich besser als das der Mark 1, wie man eigentlich vermuten mag. Das liegt u.a. am höheren Leergewicht. So sind die erfliegbaren Steigraten nicht besser als die der Mark 1. Nur die Reisegeschwindigkeit liegt deutlich höher.


    Alles in allem ist es ein komplett neues Flugzeug geworden, auch wenn das Cockpit dem der Mark 1 doch sehr ähnlich ist. Aber dafür können wir ja nichts. Der Triebwerksound kommt von Enrico (Arezone). Er ist natürlich unterschiedlich als der von Marcel Bussmann erstellete Sound der Mark 1.


    Wenn nichts dazwischen kommt, erfolgt der Release der Cessna T206H Soloy Mark 2 am Wochenende auf Flusiboard.de und auf SOH.



    Alexander und ich freuen uns auf Euer Feedback.


    Viele Grüße

    Thomas

  • So, auch die Cessna T206H Soloy Turbine Pac Mark 2 sind für FSX, P3DV1-3 sowie für P3DV4+ auf flusiboard.de sowie bei SOH veröffentlicht.


    Warum auch? Alexander Metzger und ich haben gleich auch noch die Cessna U206G Mark 1 V4 als Vollversion fertig gestellt. Quasi mit den gleichen Features wie die Mark 2. Für die Freunde des RXP GTN ist auch noch eine Anleitung zur Einbindung dabei.


    32130066zn.jpg


    Wir sind auf Euer Feedback echt gespannt.


    Gruß

    Thomas

  • Habe sie mir gerade geladen. Hatte die Mark1 schon im FSX. Jetzt die Mark2 im P3Dv4 zu haben ist schon prima. Sieht toll aus und fliegt sich prima. Wie gehabt. Dankeschön für das tolle Teil. Macht so richtig Laune beim Buschfliegen in Alaska und den Pacific Fjords und in den Rockies. Passt prima dahin.


    Grüße Volker

  • Bin heute Nachmittag die Mark2 auch das erste Mal geflogen. Ganz tolle Arbeit, Thomas! Sie sieht gut aus, sie hört sich gut an, sie fliegt sich hervorragend und das Config-Tool ist ebenfalls wirklich schön gelungen!


    Da lasst ihr eine ganze Menge Payware-Addons echt alt aussehen - Glückwunsch!! :yep

  • Herzlichen Dank für diese großartige neue Version der Soloy.

    Das Flugzeug läßt sich sehr gut fliegen, toller Sound - alles in allem eine exzellent Arbeit.

  • Ja, das scheint schon ein außergewöhnliches Stück Freeware geworden zu sein. Intessant: Wusste gar nicht, dass mittlerweile schon so viele User weltweit auf P3DV4 umgestiegen sind. Die Download-Zahlen hier habe ich so nicht erwartet.


    Gruß

    Thomas

  • Thomas, da hast Du ja was ganz Tolles geschaffen, schließe mich meinen Vorrednern in vollem Umfang an :yep

    Bin erst heute mit einem Deiner Kunstwerke über das Ruhrgebiet gekommen, am Möhnesee hinter der Sperrmauer mal zwischengewassert und weiter über die Wewelsburg nach Paderborn zum Tanken.







    Wird noch ne Weile dauern bis ich die Handhabung mit Reverser, Throttle und Propellersteurung für Start, Reiseflug (oder unter Baumwipfeln) und Landung im Griff habe.

    Danke für diese tolle Maschinen.

  • Schöne Bilder Jürgen, vielen Dank!


    Wir machen auch noch ein Update der MK2 mit neuen Lichtern, vielleicht funktionierendem FLIR, einer neuen Version mit erhöhtem Abluggewicht, Scheibenvereisung etc. Mal schauen.


    Gruß

    Thomas