VR - Virtual Reality im Flugsimulator

  • Eigentlich müsste das ein eigener Thread sein, aber ich bin mit dem neuen Forum noch nicht sonderlich gut vertraut, also nun zum Thema:


    Oculus Rift und P3Dv4.1


    Mich hat dieses Teil interessiert, und nach einer kurzen Erprobung nenne ich es nun mein eigen. Das Teil ist der Hammer, es läuft bei mir im Zusammenspiel mit Flyinside (P3Dv4 Version). Man startet Flyinside, und der Rest läuft (fast) wie gewohnt. Die 3D-Wirkung, die auch vom Sound in den Kopfhörern unterstützt wird, ist phenomenal, es wird nicht umsonst Immersion (Eintauchen) genannt. Mit GA-Flugzeugen aber auch mit Dickschiffen einfach super. Ein paar Beispiele:


    Abschätzung der Höhe im Approach fast wie in der Realität....

    Flaps gefahren: kurzer Blick nach draußen...ok

    Rauslehnen aus dem Fenster....ok


    Wählen einer Kameraposition unterhalb des linken Wings (PMDG 737) während des Departure:


    rechts fährt das Main Gear ein, links hinter Dir die Flaps; der Body derB737 zwängt sich regelerecht in die Kurve....


    Mit Flyinside kann man übrigens per "Blick" im Cockpit Schalter etc bedienen; ich stehe aber noch am Anfang und muss mich erst noch in die Materie hineinfinden, hoffentlich auch im Austausch hier mit anderen Armchair Pilots.


    Mich beeindruckt auch, welche Details die Programmierer der Sceneries an den Tag legen; die feinen Höhenunterschide, ansteigende, abfallende Strassen etc., was ich vorher gar nicht auf meinen Bildschirmen wahrgenommen haben. Kurzum: purer Genuss!!!

    Gruss aus EDDB


    Ralf
    __________________________________________________________________________________________________
    CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E Yoke & Rudder, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D4.3 & AFL2, SSD 500GB: Sources, Triple Display

  • Ich bin da nicht so anfällig (Kinetose), aber ich werde berichten, wenn es auch mich erwischt. Da ich Brillenträger bin, habe ich mir erst einmal bei VR-Lens.de Einsätze (Zeissgläser) bestellt (Kostenpunkt: 73,-Euro). Es gibt auch einen polnischen Anbieter, aber da gehen die Meinungen auseinander.


    EZDOK hat schon bei mir für Überraschungen gesorgt, da ich für jeden Flieger eine leicht erhöhte Sitzposition für den Approach definiert habe. Bei der PMDG 737 saß ich richtig, aber bei der Dash8 war meine Kopfposition über dem Cockpit, interessant, aber auf Dauer nicht brauchbar......FS Labs ist genauso wie PMDG einfach super....


    Nun würde ich gerne noch Leap Motion ausprobieren. Diese Hard- und Software simuliert die Hände im 3D-Raum....


    Ruckeln im Kurvenflug habe ich nicht; zu den FPS kann ich nichts sagen, aber ich habe bei meinen Scenery-Reglern (fast alle ganz rechts oder kurz davor) ein total flüssiges Bild.

    Gruss aus EDDB


    Ralf
    __________________________________________________________________________________________________
    CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E Yoke & Rudder, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D4.3 & AFL2, SSD 500GB: Sources, Triple Display

  • Also das Thema VR Gerät interessiert mich doch auch schon sehr. Die wenigen Beiträge in Bezug zur Flugsimulation, habe ich fast immer verschlungen. Meine da wären auch einige Beiträge von Higgy (Jens) dabei gewesen.


    Dazu habe ich eine ganz praktische Frage. Während man mit dem HMD fliegt, ist da der PC Monitor aktiv oder wird der aus Performancegründen in der Zeit abgeschaltet?


    Liebe Grüße

    Christian



    P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.3 Ghz (OC) - 8GB Kingston HyperX 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB



    BAHROMETRIX
    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Das kann man einstellen...Bei mir läuft der Monitor immer mit. Es ist aber auch möglich, über Flyinside Fenster im virtuellen Raum zu definieren, z.B. für moving map (Little Nav etc.). Man kann sich sogar den Desktop in den virtuellen Raum hineinziehen.


    Die Blicksteuerung muss man sich wie folgt vorstellen:


    Bei der ersten Nutzung legt man frei einen Button fest, der dann wie "Enter" funktioniert; er ruft das Menü von Flyinside auf, zentriert die Sicht und und und.

    Wenn ich nun bspw. auf den Gear Lever schaue und diesen Button drücke poppt ein kleines Fenster mit drei nebeneinander liegenden Kästchen mit folgenden Zeichen: links: <, rechts: >, Mitte:x Mit <> ist die Schalt- bzw. Drehrichtung des ausgesuchten Objektes gemeint, bei "X" verschwinden die drei Kästchen wieder, ansonsten bleiben sie während des gesamten Fluges erhalten. Für den Gear Lever eine praktische Lösung, für die Bedienung des EFIS Panels bei der 737 eher tricky...

    Beim EFIS Panel hebe ich derzeit mal schnell die Brille an und switche per Mouse auf dem Monitor das EFIS-Panel.....


    Man kann sich übrigens für die Dauer eines Monats eine VR-Brille mieten, um das Ganze zu testen. FLyinside läuft als Trial 15 Minuten so oft wie man will...

    Gruss aus EDDB


    Ralf
    __________________________________________________________________________________________________
    CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E Yoke & Rudder, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D4.3 & AFL2, SSD 500GB: Sources, Triple Display

  • naja, es gibt Leute die da empfindlicher, aber es liegt vor allem auch an der Technik, mit guter Software gehts bei mir, ich habe aber auch ein Tauchspiel ...da gehe ich nach 5 min kotzen , und mir ist !!! den ganzen Tag !!! komisch .... ( das das solange anhält hätte ich vorher nieeemals geglaubt ).


    Flugsims gehen, vor allem FS2 , da absolut fps freundlich ( meist 3 stellig) und genial programmiert, 2 Stunden fliegen ist kein Problem.

    ( und ich glaube man gewöhnt sich auch etwas mit der Zeit dran ... wenn man ein paar mal gesimt hat in der Rift )


    Trotzdem probiere ich das Taucherspiel nicht mehr aus :) :)

  • Danke für deine Antwort. Da kann man sich nun doch ein etwas besseres Bild von der Angelegenheit machen. Es ist nur zu befürchten das wenn ich mir eine VR Brille miete, dass ich die dann niemals wieder hergeben möchte :D Aber mal sehen wo ich die in meiner Nähe zum Mieten bekommen könnte ...

    Liebe Grüße

    Christian



    P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.3 Ghz (OC) - 8GB Kingston HyperX 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB



    BAHROMETRIX
    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Super, danke Ralf.


    Das könnte was für die nächste Party sein, so als Spaßevent. Ist vielleicht gar nicht mal so eine schlechte Idee :)

    Liebe Grüße

    Christian



    P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.3 Ghz (OC) - 8GB Kingston HyperX 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB



    BAHROMETRIX
    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Gestern sind nun die Brilleneinsätze für die Oculus gekommen. Sie werden einfach auf die vorhandenen Linsen aufgesteckt; problemlos und sehr fix. Für die Okulus scheint die Frage der neuesten Nvidia-Treiber besonders wichtig zu sein; ich habe jedenfalls nach dem letzten Update mit der Version vom 20.12.2017 spürbare Verbesserungen.


    Zum Fliegen:

    - Mit der C-47 ein pures Vergnügen; witzig das Herauslehnen aus dem Fenster, um den Einweisungen (des Avatars) in LOWI auf der Ramp noch folgen zu können....


    Heute bin ich mit CAVOK in EDDC gestarte und das Elbtal Richtung Bad Schandau abgeflogen; der Gesamteindruck war sehr positiv insbesondere bezogen auf die Umsetzung von GES. Über Bad Schandau habe ich mir dann überlegt, das GTN und den DIRECT Key nach Prag zu nutzen. Dazu habe ich mir das GTN auf das (virtuelle linke Knie) gelegt und habe noch ASN/ASCA aktiviert; die Wolkenuntergrenze lag so bei 2500; allerdings musste ich auf halber Strecke die Enteisung einsetzen, da meine Geschwindigkeitsanzeige mir dazu dezente Hinweise gab. Der Anflug über Prag bei dem miesen Wetter mit Headwind von 18 kt war mit der VR einfach unbeschreiblich. Schade, dass ich das nicht als Bild posten kann.

    Gruss aus EDDB


    Ralf
    __________________________________________________________________________________________________
    CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E Yoke & Rudder, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D4.3 & AFL2, SSD 500GB: Sources, Triple Display

  • In einer "Cockpit"-Konfiguration egal welcher Form, stellt sich natürlich die Frage, wie und wo die Sensoren zu befestigen sind. Dazu folgende Möglichkeit:


    Der Oculus Sensor lässt sich von seiner Standhalterung abschrauben; deas Gewinde ist 1/4". Ich bin von daher auf die Idee gekommen, für die beiden Sensoren je einen Teleskopausleger (Stativadapter) bei Ebay zu kaufen. Dieser hat den Vorteil, dass er den schwenkbaren Aufsatz mit der 1/4"-Schraube gleich beiliegt; ausserdem ist der Boden des Teleskopauslegers auch über eine 1/4" Verschraubung befestigt.....weiteres siehe Bild:





    @ Admin: vielleicht sollte VR eine eigene Gruppe im Forum werden?

    Gruss aus EDDB


    Ralf
    __________________________________________________________________________________________________
    CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E Yoke & Rudder, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D4.3 & AFL2, SSD 500GB: Sources, Triple Display

  • VR funktioniert mit FSX, P3D und Aerofly FS2. XP ist wohl in Arbeit. Für Brillenträger kann man sich direkt die Gläser anfertigen lassen:


    - ca 75,-Euro;

    - aus Bayern

    - https://vr-lens.de/products/oculus-rift-linsen-adapter/


    die dann einfach bei der Oculus aufgesteckt werden....

    Gruss aus EDDB


    Ralf
    __________________________________________________________________________________________________
    CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E Yoke & Rudder, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D4.3 & AFL2, SSD 500GB: Sources, Triple Display

  • Also ich hatte hier schon Brillenträger zu besuch, die sie unter der Rift getragen hatten ...aber ich habe da

    keine Erfahrung, da ich (noch?) nur 2 Brillen benötige ...Sonnenbrille und die zum draufsetzen :)

  • ... und War Thunder (obwohl weniger Flugsimulation als BUMM) ;)


    Zwar aufgewärmter Thread aber immer aktuell ;)


    Ich habe seit längerem beide Brillen. OCULUS wie HTC/VIVE.

    Die eine (RIFT) für´s gemütliche vor Bildschirm sitzend. Bzw. stehende Spielchen.

    Die andere (VIVE) für 360Grad Affentanz und Raumfeeling. (obwohl auch mit RIFT + 3 Sensoren gut machbar)


    Ideal wäre eine Mischung beider Brillen.

    OCULUS TOUCH (unschlagbar in Handfeeling) + HTC Raumsystem wäre optimal.


    Die Skistangen der VIVE sind mehr Werkzeug als Handgefühl.

    Das USB System der OCULUS für Detektoren hat dafür wieder leicht ein Kabelproblem.


    VR-Brillenmässig sind beide technisch nahezu gleich.

    OCULUS : leichtere Brille, Kopfhörer inkl.

    HTC/VIVE : Schwere Brille, Kopfhörer nur mit DELUXE Zusatz. (damit fast Helmgefühl)


    Brillenträger : Ich benötige mittlerweilen eine Gleitsichtbrille im Leben. In VR aber nicht. (1-1.5 Dioptrin)

    Ich hab es mal mit Brillen in VR versucht.. nahezu kein Unterschied. Eigentlich gar keiner.

    Man stellt Abstand ohnehin auch ein .. und hat quasi Monitor vor Augen.


    Das Mittendrin Erlebnis nicht nur in Flugsimulatoren FANTASTISCH !

    AEROFLY FS2 unterstützt mittlerweilen die "virtuellen" Hände. Also Knöpfe drücken usw.

    (es gibt übrigens auch eine gute MERCURY Simulation.. für ein paar Runden um die Erde.)



    Die KINETOSE.. ja die spürt man :) Allerdings jeder unterschiedlich. Sowohl in Stärke wie Auswirkung.

    Manche verspüren ein starkes Gefühl der Übelkeit haben den Wunsch nach einer Kotztüte.

    Da habe ich Glück gehabt. Ich habe nur ein Handtuch, bzw. Küchenrolle benötigt.

    Nicht um es zu werfen sondern vielmehr wegen auftretend heftiger Schweißausbrüche.

    Spiele wie EVE VALKYRIE waren zu Beginn nahezu unmöglich !


    Man gewöhnt sich aber. Und bloß nicht´s mit Gewalt erreichen. Schön langsam in kleinen Dosen.

    Und wie im Leben.. Blickpunkt fern am Horizont setzen hilft bei Manövern ;)


    Schlimm sind viele DEMOs die einen in Bewegung steuern, Ablauf vorgeben.

    Man also nichts selbst beeinflussen, steuern kann. (RollerCoaster z.B.)


    Mittlerweilen spiele ich damit ohne Probleme in Simulationen wie DCS, WarThunder, ProjectCars 2 usw.


    Flusi (P3D v4) wird jetzt gerade wieder installiert. Ob ich diesen dann oft verwenden werde ist fraglich.

    Vorgängerversion V3 wurde wenn es hoch kommt vier-fünfmal angeworfen. Schlechten Zeitpunkt gewählt.

    Kenne noch nicht einmal damals gekaufte AddOns von ORBX, PMDG und Aerosoft.


    Aja.. Autosimulationen wie Assetto Corsa, Project CAR 2, CityCar Driving sind natürlich auch TOP in VR.

    Von ELITE DANGEROUS nicht zu reden.


    Das mittendrin Gefühl ist, wie schon erwähnt, unbeschreiblich. Man muß es erlebt haben.


    Hallo übrigens... :D

    Glück ab, gut Land !
    Manfred



    Keine Universität lehrt den Verstand. Es gibt daher auch akademische Döddel. :teach:

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 Mal editiert, zuletzt von Barnstormer ()