Aerofly FS2 saves money ;-)

  • Also, ich muss schon sagen, seit ich auf den AFS2 umgestiegen bin schont das meinen Hobbykasse extrem.
    Wer Geld sparen möchte sollte das auch tun. Weitere Angebote lassen lange auf sich warten, bzw. gibt es

    im Moment nicht. Bei Xplane überschlagen sich zur Zeit die Nachrichten zu Veröffentlichungen ja nur noch

    so. Ich bin wirklich gespannt, wie sich die Entwicklung des AFS2 so machen wird. Aber es eilt nicht ... :-o*

  • Ich kann Euch da - leider - nicht ganz widersprechen. Mir fällt dazu immer der Spruch ein, "Gottes Mühlen mahlen langsam, aber gründlich". Leider ist IPACS nicht Gott, sodass sich die Mühlen auch festfahren können - wie bei AeroflyFS1 geschehen. Ich habe in deren Forum gelesen, dass sie gern einen weiteren Entwickler einstellen würden - gefunden haben sie (mit dem entsprechenden Anforderungsprofil und der Bereitschaft, dorthin zu ziehen) bisher keinen.


    Nun kann man sicher nicht sagen, dass sich Lockheed Martin oder Laminar Research durch besondere Schnelligkeit auszeichnen und mir der raschen Reaktion auf Nutzerwünsche ist es auch nicht so weit her.. Aber die haben eben die Addon-Entwickler auf ihrer Seite, sodass es jeden Tag etwas zu berichten gibt, ohne dass sie selbst etwas dafür tun müssen. Und hier hängt es eben: AeroflyFS2 ist zu klein, um dafür zu entwickeln, und ohne Addonentwicklung kann es nicht wachsen. Ein Teufelskreis. Da haben sie noch Glück, dass sich Herr Venema - derzeit - in das Teil verliebt hat.


    Dass der FSW von dem selben Schicksal potenziert betroffen ist, ist auch kein Trost. Dort ist man jetzt in "Phase 2". Um Stephen Hoods blumige Worte dazu auf den Kopf zu stellen, ist dort nicht genügend Kohle reingekommen, sodass man die Entwicklerkapazitäten abgespeckt und die Updateintervalle gestreckt hat.


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / Win 10/64

  • Dass der FSW von dem selben Schicksal potenziert betroffen ist, ist auch kein Trost. Dort ist man jetzt in "Phase 2". Um Stephen Hoods blumige Worte dazu auf den Kopf zu stellen, ist dort nicht genügend Kohle reingekommen, sodass man die Entwicklerkapazitäten abgespeckt und die Updateintervalle gestreckt hat.

    Die Zeit hat schon wieder Geschichte geschrieben und wie wir wissen ist es mit dem FSW nun bald zu Ende. Ich denke, wenn sich IPACS nun nicht bald für weitere AddOn-Produzenten öffnet und nicht für Vielfalt sorgt wird es auch schwierig, da es langweilig werden kann!?