P3D V4 mit Grafikkarte ab 8GB?

  • Hallo zusammen!

    Nachdem sich Flight Sim World - gerade als es spannend wurde - als Rohrkrepierer verreckt ist, habe ich mich eigentlich entschieden, mit P3D V4 zu starten, Lizenzgedöns hin oder her.

    Der Vorteil für mich wäre, daß ich einige Addons schon hätte, die ich direkt verwenden könnte.


    Allerdings lese ich aus den Systemanforderungen, daß ich mit meinem Rechner wohl die A-Karte habe.

    Bei mir werkelt ein "alter" i7 Ivy Bridge, 16GB RAM, Win10 und eine GTX960 mit 2GB RAM (bin mir da allerdings nicht ganz sicher).


    Jetzt die Frage an die Erfahrenen Flieger hier: Kann ich P3D V4 mit dem System halbwegs vernünftig bewegen? Für ein neues System fehlt mir momentan das Budget. Abgesehen davon würde ich mir nie eine Grafikkarte für 800,-€ plus kaufen.

    Ich würde einfach gern mal wieder fliegen, aber wenn die Performance dann im Keller ist, macht es ja auch keinen Spaß.

  • Ok, das beste System für den P3Dv4 ist es nicht. Mein System ist zwar etwas besser, aber soviel auch nicht. Ein i7 4770k @ 4,1GHz und auch eine GTX 960 allerdings mit 3,5 (4)GB RAM und damit kann man den P3D schon recht ordentlich betreiben.

    Und wie schon beim guten alten FSX; alles eine Frage der Einstellungen.

    Es wird funktionieren.


    LG Daniel

  • Einstellungssache trifft den Nagel auf den Kopf. bei mir werkelt noch immer der Vorgänger der i7 Ivy Bridge, nämlich ein i7 2600K Sandy Bridge, natürlich auch Win 10 und 16 GB RAM. Als Graka habe ich mir allerdings eine GTX 980 Ti gegönnt, die allerdings inzwischen auch schon etwas angegraut ist. Damit lässt sich der P3D4 ganz hervorragend betreiben, wenn man über großen Städten die Regler nicht alle rechts stehen lässt.

  • Danke für eure Antworten! Dann wede ich die Tage mal mit P3d loslegen. Es wird einiges zum Nachlesen geben, aber man findet hier ja viele Infos darüber. Irgendwann gibts ja auch ein Rechnerupdate, dann sollte alles im grünen Bereich sein.

  • So, ich hab mir jetzt P3D zugelegt und nachdem die Probleme mit der Installation gelöst waren, bin ich mal kurz geflogen. Der erste Eindruck ist wirklich gut. Allerdings muß ich mich mit den Einstellungen der Steuerungen (speziell der Sichten - Zoom im Cockpit und in der Verfolgeransicht sind jetzt verschieden) vertraut machen.

    Total klasse ist, daß meine ganzen Carenadoflieger nutzbar und auch einige Szenerien direkt für P3D verfügbar sind. Damit bin ich für den Einstieg ganz gut gerüstet. Das Wasserzeichen stört mich gar nicht (hätte ich nicht gedacht).

    Jetzt muß ich nur noch etwas Zeit und Geduld finden, bis ich da wieder drin bin.