Meshfehler

  • es gibt eine recht umfangreiche Fotoszenerie Perus, die zwar ohne Wassermasken daherkommt, aber die Anden sind einfach ein mich sehr faszinierender Gebirgszug, daher konnte ich es nicht lassen, mir das auf die Platte zu zerren.

    Westlich von Lima findet sich eine gewaltige Vulkangruppe:

    FS18_03935.jpg?dl=0

    rechts ist schon zu sehen, es hagelt hier Höhenmeshfehler. Ich habe für solche Fälle von Südamerika ein Auswahl von Höhenmeshs, also frisch auf ans Werk und schauen, wer da was getan hat. Das Ergebnis:

    1. Mesh von FLIGHTSIMDESIGN CHILE (Südamerika), (Payware Untere Preisklasse)

    FS18_03943.jpg?dl=0

    Unbekannter Hersteller, klar, Toposim ist bekannter, oder?

    2. Toposim (Payware, mittlere Preisklasse)

    FS18_03940.jpg?dl=0

    Na ja, Toposim, aber FS Global Ultimate Next Generation, hat die Fehler doch sicher rausgebügelt?

    3. FSGU (Payware, Preisoberklasse)

    FS18_03936.jpg?dl=0

    Bleibt noch ein Blick auf Free Mesh X (da habe ich die neuesten Patches allerdings nicht installiert)

    4. Freemesh X (2017), Freeware:

    FS18_03942.jpg?dl=0

    Fazit: alles Mist

    Fand ich nun in der Summe doch ernüchternd, wie der P3D default kommt alles mit fast den gleichen Höhendaten daher, mal zahlt man gar nüscht, mal doch einen nicht unerheblichen Betrag.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich dass es in Chile auch viele ähnliche Stellen gibt. Schade.

  • Diese "Fehler" gibt es auch in aktuellen Germany Scenerien. Meist liegt es an fehlenden oder falschen Wassermasken. Mich würde interessieren ob Du ORBX Vector aktiviert hattest oder nicht. Das ist nämlich die z.Zt. beste Möglichkeit, wenigstens die Meisten,

    fehler dieser Art etwas auszubügeln und der einzige Grund es in Deutschland aktiviert zu haben.


    LG Daniel

  • ORBX Vector habe ich zwar gekauft, aber nicht installiert. Das hat damit zu tun, dass ich verschiedene scenery.cfg nutze und die immer wieder aus tausche und damit kommt dann ORBX gar nicht klar und verschluckt sich.

    Den P3D 2 konnte ich danach nicht mehr zum Leben erwecken. Ist aber wohl mehr meine als ORBX Schuld, allerdings werkeln mir die zuviel in den Tiefen des Flusis an Stellen die ich eh nicht nutzt (Landclass usw.)

    Daher lass ich weiter die Finger von...


    Support: ja, das wäre ein Weg, aber welchen :88 :uups:

    Wo ich auch hinkucke, gibt es diese Seen: entweder Plateuas oder tiefe Löcher

  • Versuch umgesetzt, aber auch nach Installation von ORBX FTX Global (Base Pack und Vector) und dem Freewarepaket (Mesh und LC für Südamerika) bleiben mir die Plateaus und Abgründe erhalten :bonk:

    Das neue FreeMesh X 2.0 hat inzwischen auch den Weg auf meine Festplatte gefunden, das muss ich aber noch testen.

    Ein bisschen Hoffnung bleibt noch

    Nachtrag: auch ohne Erfolg...

    Frohes Simmen!
    Rainer


    www.fotomesh.de
    Katalog der Freeware Fotoszenerien für den MS Flight Simulator / P3D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von machuca ()

  • Wie sieht das Ganze denn ohne Fotoszenerie und ohne irgend ein Zusatzmesh aus? Da bei jedem Mesh in etwa immer dieselben Fehler auftreten, vermute ich ein "inoffizielles" Mesh, welches die Fehler verursacht.

  • Gute Idee, so sieht es ohne alles aus:

    FS18_04128.jpg?dl=0

    sieht nach einer Auflösung von 500 Metern Mesh aus, aber es gibt in der Tat keine Tafelberge oder Löcher :D

    Ist aber auch völlig für die Katz.

    Hier nochmal nur Fotomesh und FSGU aktiviert:

    FS18_04130.jpg?dl=0

    und schon tafelt es wieder am Horizont.

    Ich vermute das sind die Grunddaten, aus denen die Meshs berechnet werden. Und ja, es hat was mit den Wasserflächen zu tun.

    Da hier kaum Simulanten rumdüsen ist es bisher nie bemängelt worden. Auch in Südchile wimmelt es von Plateauseen wenn ich mich da richtig erinnere.

    Also auf zum Support...

  • @Rainer

    Frage am Rande:

    Die von dir eingangs genannte umfangreiche Fotoszenerie Perus hat -wie du schon erwähntest- einen riesigen Download. Das liegt wahrscheinlich im hohen zweistelligen GB-Bereich, oder?

    Funktioniert das Herunterladen nur mit den sehr vielen einzelnen Files oder gibt es einen Gesamt-Download?

  • @ Dieter: sind knapp 40 GB, mediafire lässt aber schnelle Downloads zu, ich hatte so 6-7 MB/sec, das ist also überschaubar.

    Du musst die Dateien einzeln runterladen, was ich besser finde. Früher hat Jorge die gerne zweifach gepackt, wenn dann eine defekte Datei dabei war (war fast immer eine oder mehr drunter, daher habe ich es dann gelassen...) hast du da erst am Ende gemerkt. Also nach dem zweifachen entpacken der rar-Daten. Bei den alten Downloads ist das immer noch so. Falls nun was fehlt oder defekt ist, kann er einfach die Datei hochladen und du kannst sie dann saugen.

    Aber Vorsicht: es ist wirklich nur der Fotoüberzug, keine Wassermasken, an der Küste sieht das fies aus und es gibt einen Grenzstreifen zwischen den beiden Szenerien, wo default durchkuckt. Hier und da auch Wolken und Farbübergänge.

    Erwarte also nicht zuviel. Es sind keine Highend Fotomeshs wie bei BlueSkyScenery.

    Ich bin da hart im nehmen, aber an manchen Stellen ist es besser, man fliegt schnell vorbei.

  • Man muss aber auch realistisch bleiben: Es ist einfach unmöglich, die gesamte Flusi-Welt im Beta-Test auf Meshfehler zu untersuchen. Zumal die Anden jetzt sicherlich nicht das typische Fluggebiet sind. Bei Payware ist es aber wichtig, dass ein entsprechender Patch nachgeliefert wird, sofern eine Meldung des Fehlers erfolgt.

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Weil die Daten existieren, sich weitestgehend automatisch verarbeiten lassen und ein hochaufgelöstes Mesh zudem eine unglaubliche Verbesserung für das Flugerlebnis darstellt. Und es ja auch durchaus Menschen gibt, die dort virtuelle Flüge unternehmen. Nur sind es eben nicht so viele. Aufgrund des vermutlich eher geringen Mehraufwands kann man dann gleich die gesamte Welt anbieten.


    Software kann einfach nicht fehlerfrei hergestellt werden, das geht einfach nicht. Hast Du jemals ein Add-On für den Flugsimulator gesehen, das nicht mit einem Patch verbessert wurde?

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • nun musste ich doch nach dem Tastaturkürzel für die Koordinaten suchen :D

    Es ist der Gebirgsstock um den Tukumach'ay westlich von Lima gut zu erkennen an einer Seenkette im Süden

    Hier eine Ansicht aus GE:

    screen000553.jpg?dl=0

    und hier nochmal nur mit dem FSGU Mesh Südamerika und den Patches:

    FS18_04182.jpg?dl=0

    P3D ist frisch aufgesetzt, eigentlich können keine Datenleichen drunter liegen. Allerdings hast du recht, komischt ist es schon, dass es bei allen auftaucht. Aber wie schon oben geschrieben, ich denke hier ist auch kaum jemand unterwegs allerdings ist das Monument Valley in den Anden ja unschwer zu übersehen und es gibt sie fast überall...

    Wenn du eine Idee hast Rainer, her damit...


  • Man ist ja neugierig.... Bei mir sieht es mit der Default-Szenerie des P3Dv4.2 und FSGU in der Gegend so aus.

    Keine Plateaus, die Seen passen einigermaßen. Allerdings ohne Fotoszenerie oder gute LC ist es hier auch relativ langweilig...