Mülheim Ruhr X - Update V1.14

  • Und wo bleibt die Antwort zu EDLE?

    Mein Anspruch ist zum Beispiel der , der in allen Paywareszenerien , die Verkehrsflughäfen beinhalten, vorkommt, Nämlich Groundpolys. Von Dir habe ich leider noch nie welche gesehen.

    Ok da kann man natürlich nicht einfach mal Standardlinien aufs Gras ziehen, weil man die garnicht mehr sehen würde, aber das ist ja ein Klacks für Dich.

  • Also... jetzt mal alle Ironie beiseite: Du bist doch nicht wirklich überzeugt davon, dass ein Asphalt-Apron, der aussieht wie eine Wiese, die optimale Lösung ist?

    Ein eingefleischster X-Plane Nutzer wird seinen Flugsimulator als optimal bezeichen. Und zwar ganz unabhängig von der Frage, wie andere Nutzer von anderen Flugsimulatoren das Wort Optimal verstehen wissen möchten. Hingegen ein FS2004 Nutzer wird, wenn er seine Hardware auf diesen "seinen" Flugsimulator darauf abgestimmt hat, diesen als optimale Lösung anerkennen und wird sich von keinem noch so eingefleischten X-Plane User in seiner Festlegung, was optimal zu sein hat, nicht beeinflussen lassen. Gerade weil das Wort Optimal ein subjektes Wort ist, das jeder für sich selbst definiert, erscheint es im Zusammenhang mit der optischen Erscheinung eines Flugsimulator Add-On in Verbindung mit der Festlegung des eigenen Geschmack als nicht ganz passend. Bezogen auf die Frage eines Flughafen-Layouts gibt es ja keine optimale Lösung. Sondern in erster Linie geht es darum einen aus der Sicht des Entwicklers einen guten Kompromiss zu finden. Also ist die Frage, mit wie viel Aufwand man welches Ergebnis erzielen möchte unter Berücksichtigung individueller Kriterien.


    Im Übrigen ist ein Luftbild-Groundpoly-Layout schon lange fertig. Es hat nicht meinen Ansprüchen genügt, weshalb es nie veröffentlicht wurde. Aber nichts ist in Stein gemeisselt.


    Der geringste Aufwand ist es mit Spezialsoftware wie dem Airport Design Editor, kurz ADE, ein Flughafen-Layout der Rollwegen, dem Apron und der Piste nach zu zeichnen. Das kann jeder, das jeder schon einmal gemacht. Im Ergebnis sieht der Flughafenuntergrund dann aber genau so aus, wie bei den Default Flughäfen. Es würde also der Optik einem bis ins Detail nachbebildeten und optisch ansprechenden Flughafen entgegen wirken. Es wäre kontraproduktiv sozusagen und käme wohl eher nicht in Betracht. Und auch die Methode mit sterilen Texturen würde jedem noch so liebevoll erstellten Flughafen entgegen wirken. Also kommt auch diese Art des Flughafen-Layout nicht in Frage. Dann blieben als nächste Steigerung generische und sterile Texturen übrig,die mit mit Risse, Reifenabrieb und Gebrauchsspuren aller Art aufgewertet werden. Je mehr Arbeit und Detailwissen hier einfließt, desto vielversprechender das Ergebnis. Keine Frage. Aber diese Methode kann eben auch nur ein Kompromiss sein. Ein Kompromiss aus Arbeitsaufwand in Relation zur Optik in Relation zur Performance. Im Ergebnis hätte man einen fotoralen Flughafen mit generischen Texturen von denen man weiß, das sie künstlich erstellt wurden.




    Ja also, wenn das so ist. Kannst Du nicht mal für den P3DV4 einen schönen und fotorealistisch gestalteten Flugplatz oder Flughafen erstellen, der Deiner persönlichen Vorstellung eines optimalen Ergebnis entspricht, erstellen? Dann könnte man sich ein gutes Bild davon machen wie ein optimales Ergebnis auszusehen hat, bzw aussehen muss. Das wäre doch mal echt eine tolle Geschichte. Da hätte der interessierte Leser sogar die Gelegenheit die Dokumentation der Entstehung eines Flughafen mit zu erleben :-)


    Mal was anderes. Bist du eigentlich auch morgen beim Sommerfest in Büren anwesend? Wäre doch fein wenn man sich dort mal persönlich kennenlernen könnte. Da ist bestimmt auch Zeit sich über die ein oder andere Sache in einem persönlichen Gespräch auszutauschen.

    Liebe Grüße

    Christian



    P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.3 Ghz (OC) - 8GB Kingston HyperX 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB



    BAHROMETRIX
    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Fragen beantwortest Du wohl nicht oder nur nach Nase? Dann mache ich es halt, denn meine Mods laufen auch in einem eigenen Scenerylayer ohne das Original anzufassen.

    Ich tippe auch mal drauf ,ein neues Luftbild kommt ohne sichtbaren Qualitätsverlust mit der Hälfte an Speichergröße aus.

    Muss ich eh neu machen für das nötige Groundpoly. Finkenwerder wird wohl auch eines bekommen. Habe es ja gekauft.

    Agy ist mit X-Plane gut bedient , dabei rundherum glücklich und ausgelastet. Jeder das was er richtig beherrscht.

  • Na ganz einfach Jürgen,


    Mit einem sauber erstellten Groundpoly sieht der Airport um ein vielfaches besser aus!

    Man muss natürlich wissen wie das geht, damit es hinterher nicht „steril“ aussieht, denn das sieht ebenfalls nicht gut aus.

    Es gibt aber Spezialisten, die es eben können und andere nicht.

    Ich selbst bin absolut kein Fan von Fototapete, obendrein wenn sie „grobkörnig“ ist. Sieht im P3Dv4 einfach nur grottig aus.

  • Ja, da habe ich ja schon ein Foto aus der Geoszenen Zeit. Das hatte ich ja auf Wunsch eines Users hier im Forum in Geoszene HH nachgerüstet, weil ich generell auf Userwünsche reagiere. Das ist der Sinn einer offenen Entwicklung. Ob es dann immer so gelingt, dass es allen gefällt steht auf einem anderen Blatt. Allen gefällt es sowieso nie. Mal sehen ob ich es aus heutiger Sicht noch als brauchbar einstufe. Aber da wo Asphalt oder Beton ist, gehört jedenfalls kein "FS Gras" hin. Das der FS Luftbilder am Boden auch bei höchster Auflösung gar nicht richtig darstellen kann, sondern immer "grasdurchwachsen" zeigt, weiß jeder Anfänger nach den ersten Versuchen. Fliegt man in gewisser Höhe drüber weg, kein Problem, aber der Sinn eines Flughafens ist es ja dort zu starten und zu landen und damit am Boden auch zu rollen.


    Und auf das Update von Finkenwerder warte ich heute noch. Still ruht der See. Im Vergleich zu den Versprechen von OrBx hinsichtlich der restlichen LC ist das zwar gar nichts, aber Leute die Udates ankündigen und nix machen haben bei mir verloren. Dann lieber absagen, da weiß man woran man ist. Bei OrbX scheint man auf biologische Lösungen zu setzen. Die jungen Nutzer wissen das ja gar nicht mehr.

  • Bezogen auf die Frage eines Flughafen-Layouts gibt es ja keine optimale Lösung.

    Na sicher gibt es die: Ein vernünftiges full custom ground layout kann man heutzutage als optimal bezeichnen, da es das beste ist, was man mit der aktuellen Technik machen kann. Natürlich wäre die theoretisch optimale Lösung ein örtlich begrenztes Luftbild, welches so hoch aufgelöst ist wie guter Custom Ground, dann hättest du wirklich alle Originaldetails des Flughafens erhalten und die perfekte Darstellung. Solange das aber aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, kommt man mit ordentlichen Groundpolys doch noch der Realität am nächsten. Tatsächlich einfach das Luftbild zu verwenden und es dann auch noch mit Gras zu überziehen erscheint mir aber von einem Kompromiss weit entfernt zu sein. Da hast du dann zwar ab einer gewissen Entfernung aus der Luft alles voll originalgetreu, aber sobald du runter kommst geht alle Immersion flöten, weil da einfach dann gar nichts mehr passt.





    Im Ergebnis hätte man einen fotoralen Flughafen mit generischen Texturen von denen man weiß, das sie künstlich erstellt wurden.

    Ich weiß ja, dass einige Designer ihre Probleme mit 'generischen' (also eben nicht Fototexturen vom Original) haben. Allerdings gibt es da außer dem Vorurteil überhaupt keinen plausiblen Grund, der das rechtfertigen würde. Wenn der User einen guten, real wirkenden Boden bekommt ist es höchst irrelevant ob der Entwickler weiß, dass dieser handgemacht ist.




    Ja also, wenn das so ist. Kannst Du nicht mal für den P3DV4 einen schönen und fotorealistisch gestalteten Flugplatz oder Flughafen erstellen, der Deiner persönlichen Vorstellung eines optimalen Ergebnis entspricht, erstellen?

    Bin jetzt nicht ganz sicher, ob das an mich adressiert ist... ich kann dir gerne jeglichen Custom Ground für X-Plane bauen, gar kein Dingen, aber für P3D entwickle ich nicht. Da die Problematik prinzipiell in beiden Sims aber dieselbe ist, schau dir doch mal den Boden vom EDDK an, den ich komplett neu aufgesetzt habe - da sind wirklich alle Texturen von mir selbst erstellt, es sind auch keine von Rainers sehr guten Quelltexturen enthalten, der EDDK-Ground ist komplett handgepfuscht. :-)


    EDDK by Ced Gauche - FlyAgi.de


    Natürlich hätte ich auch da noch mal ein paar Tage, Wochen oder Monate länger dran basteln können, aber das ist letztlich immer der Fall. Im ganzen halte ich das Ergebnis für sehr nahe am Optimum, die bisherigen Kommentare in diversen News und Foren dazu ("amazing ground textures") kamen zu einem ähnlichen Ergebnis.



    Mal was anderes. Bist du eigentlich auch morgen beim Sommerfest in Büren anwesend?

    Sommerfest in Büren? Nee... also, nicht, dass ich wüsste. Sommer mag ich nicht, solche Feste auch nicht zwingend und Büren... habe ich immerhin schon mal gehört.

  • Bin jetzt nicht ganz sicher, ob das an mich adressiert ist.

    Sicher hat er Dich gemeint, dient der Ablenkung von EDLE und Aufgaben verteilen bei denen man weiß der Andere macht das sowieso nicht, ist Spezialität mancher Menschen. Vielleicht macht er ja mal einen vollwertigen X-Plane Airport zur Abwechslung, man weiß ja nie......:??)

  • Paderborn - Büren - Aerosoft.... Sommerfest. Also ich kann zumindest nicht nachvollziehen, warum sich Entwickler vor Ort dort nicht mal treffen und sich persönlich austauschen sollten. Es werden sicher ein paar Bekannte aus der Szene dort anwesend sein. Und ein persönliches Kennenlernen kann garantiert viele Vorurteile, die man in den Foren so pflegt, abbauen. Leider ist der Trip nach Ost-Westfalen für mich ein wenig jenseits der Reichweite. Die vorletzte FS-Konferenz in Berlin 2017 habe ich aber noch in sehr guter Erinnerung!

  • Ja, also... ich sag ja nicht, dass da niemand hinfahren soll, nur für mich ist das grad nichts. Ich habe auch keine wirklichen Vorurteile gegen andere Entwickler oder sowas, eher im Gegenteil bemühe ich mich um möglichst breit gefächerte Kooperationen, was manch anderem übel aufgestoßen ist - aber da kann ich letztlich auch nichts für.

  • "Im Übrigen ist ein Luftbild-Groundpoly-Layout schon lange fertig. Es hat nicht meinen Ansprüchen genügt, weshalb es nie veröffentlicht wurde. Aber nichts ist in Stein gemeisselt."

    Christian ,

    dann hätte ich die Szenerie niemals veröffentlicht. Besser wäre es gewesen, vorher Farbe zu bekennen. Und ehrlich gesagt: Deine Meinung über Kompromisse etc. wie oben beschrieben, hast Du doch eigentlich gar nicht nötig. Ist IMHO Quark. Bei 1.5 Gb DL macht man hier mehr kaputt als man denkt.


    "Realistische" Groundpolys ohne ADE zu erstellen ist auch im P3DV4 nicht schwer. Also, wenn diese nicht Deinen Ansprüchen genügt haben sollten, dann macht man sie eben besser - und wenn man das nicht selber kann (Aufwand ist kein Thema), dann holt man sich einfach weitere Expertise.


    My 2 Cents


    Thomas

  • dann holt man sich einfach weitere Expertise.

    Hm, da würde ich mal alle Entwickler ansprechen wollen. Wir sind nämlich alle mehr oder weniger sensibel, wenn es um das eigene "Kunstwerk" geht. Jeder hat auch so seine Eigenheiten. Ich würde mal ganz allgemein vermuten es ist nicht so einfach da jemanden ins Boot zu holen. Selbermachen ist da angesagt,

    Zumindest muss man dann über seinen Schatten springen und demjenigen freie Hand lassen, sonst ist er nämlich gleich wieder weg.

    Aber bei dem Groundpoly kann man nichts falsch machen denn alles ist besser als Keines. Auch eines was nicht 100% den eigenen Ansprüchen genügt, denn ein solches kann man eh nur selbst machen.

  • Rainer, warum muss man hier sensiblel sein. Eigenes Kunstwerk? Ist doch genauso Quark. Und jemanden ins Boot holen ist IMHO auch kein Problem - dafür gibt es schließlich fsdeveloper.com & co. Aber auch hier lesen ja einige Leute mit Verstand mit. Man muss einfach mal fragen, wenn was beim Tüfteln nicht wirklich passt, wenn man nicht weiter kommt. Lösungen gibt es meistens. Und auch hier gibt es die geniale Funktion der PM.


    Thomas

  • Von der Ratio her hast Du recht, Thomas Lösungen gibt es natürlich immer.

    Wenn das jedoch alles (auch von den Abläufen) so trivial wäre, gäbe es jede Menge Freewareentwickler in Deutschland. Die kannst Du aber an einer Hand abzählen. FS Developer ist eine Goldgrube, aber auch da baut Dir keiner Deine Szenerie. Das musst Du schon selber machen.

    Vor Jahren konntest Du einfach mal Freeware so bauen. Unabhängig von den eigenen Ansprüchen wirst und musst Du Dich heute aber mit Payware messen lassen oder Du kannst Einpacken.

    Es findet sich ja kaum noch jemand, der was machen möchte und wenn dann sind es oft Eintagsfliegen. Das Ganze hat nämlich auch was mit richtiger Arbeit zu tun und auch mit Kreativität.

    Letztlich musst Du bei Zusammenarbeit auch alle Quellen Deiner eigenen Arbeit offen legen und das hat auch was mit Vertrauen zu tun. Böses Aufwachen inbegriffen, ohne jetzt mal ins Detail zu gehen.

  • Sommerfest in Büren? Nee... also, nicht, dass ich wüsste. Sommer mag ich nicht, solche Feste auch nicht zwingend und Büren... habe ich immerhin schon mal gehört.

    Schade, denn ergibt sich vielleicht später einmal ein Anlass zu einem Treffen.

    Liebe Grüße

    Christian



    P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.3 Ghz (OC) - 8GB Kingston HyperX 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB



    BAHROMETRIX
    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de