LMML Malta Luqa - WIP

  • Heute kann ich berichten, dass der gesamte Ground von Luqa flugbereit ist. Die Approach Lights habe ich noch einmal geändert und an die realen Bedingungen angepasst. Also 05/23 SSALF - 31 ALFS1 - 13 MALSR


    Picture 31


    rwy31nsk80.jpg


    Picture 05


    rwy058ekcb.jpg



    Ferner ist der gesamte Ground mit Reflections ausgestattet


    Picture 1


    reflectionlayerz1kah.jpg



    Picture 2


    reflection2sfjb1.jpg


    Zur Zeit mache ich umfangreiche Tests mit PBR. Ob und in welchem Umfange ich das einsetze steht noch nicht fest. Es sind reine Tests


    Picture 1 - Rainlayer middle



    rainlayermiddle5qk7q.jpg



    Picture 2 - Rainlayer hight


    rainlayerhightmtje6.jpg



    Sollten die Layer zum Einsatz kommen, dann Wetter abhängig mit SODE

  • Da hänge ich mich doch gleich mit einer weiteren guten Nachricht ran.....

    Wir haben die Genehmigung von Sergey Brunevich (Chef von SBAI) bekommen seine Helicopter mit in die Senery LMML einzubinden, das heisst wir dürfen sie als simobjects mit hochladen.

    Es wird sich un die Typen MI-26, MI-2, KA-27 und KA-26 handeln, die für P3Dv4 konvertiert worden sind.

    Natürlich mit den entsprechenden Flugplänen für die 3 Heliports, die sich auf Malta befinden.


    Als Dank für die Genehmigung wird natürlich ein KA-26 mit ukrainischer Registrierung fliegen:beer


    Auch für die Schweizer Flusikollegen ist was dabei, eine KA-27 aus der Schweiz.......lasst euch überraschen...

  • Ich habe dem kompletten Ground von Malta einen über SODE gesteuerten wet-Layer spendiert.

    • kein Frameverlust
    • steuerbar zusätzlich mit dem Reflection Slider

    Aber Achtung der Reflection Slider blendet zwar Wolken etc ein, aber er kostet Performance. Allerdings kann er im Low Modus auch genutzt werden um die Spiegelungen zu verringern. Jedem nach seinem Geschmack.


    Hier natürlich ein ingame Video exclusiv für euch wie ich das in Malta bereits fertig habe


  • In dieser Woche habe ich den Sommer Layer fertig gestellt. Bekanntlich ist es in Malta nur in den Wintermonaten grün, sonst eher verbrannt. Bei einer Auflösung von 7cm /px wird das natürlich kein kleiner Download sein. Eventuell stelle ich die Seasons als optionalen Download zur Verfügung, sodass sich jeder aussuchen kann, was er installieren möchte.


    summerlayer3vkfu.jpg


    Ferner ist die Basis Beleuchtung fertig. Diese ist ausschließlich über Groundpolygone realisiert, auch die Spots. Effekte mit Frame Last sind nicht verbaut. Darauf aufbauend kommen dann die dynamischen Lichter zusammen mit den Lampen.


    baselightingrskz9.jpg


    Das geht erst mal in den Betatest und bekommt sicher noch Änderungen.

  • Einfach wunderschön, deine Szenerie.

    Eine Einstellung der Jahreszeiten fände ich gut, wenn dadurch die Frames etwas höher bleiben.
    Danke und Gruss

    Roman

    Schöne Grüsse aus der Ostschweiz, aus der Stadt mit dem UNESCO Weltkulturerbe (St. Gallen)
    Herzliche, Roman:)

  • Diese Woche habe ich umfangreich daran gearbeitet die SODE Groundlayer für Malta fertig zu stellen. Der gesamte Ground wird nunmehr von SODE, abhängig vom Wetter, gesteuert.


    Dabei kam es mir darauf an , im Anflug nicht eine "Eisbahn" aus der Runway zu machen und einen guten Kompromiss zu finden. Das Ergebnis seht ihr unten im Video. Eine Steuerung mit dem Slider Dynamic Reflections ist nicht nötig. Das sorgt für Performance.


    Ferner sind auch die SODE gesteuerten Windsäcke eingebaut.






    In der nächsten Woche beginnt der Bau der Airport Lampen nebst dynamischen Beleuchtung


    Der Konfigurator ist auch schon eingearbeitet und ermöglicht es derzeit die Runways in dem Modus "all in use" oder solo 13/31 zu schalten. Ein Schalter die Airport Beleuchtung auf "allday" zu schalten ist ebenfalls schon integriert.

    Lua Steuerung hatte ich ebenfalls im Test, aber wieder verworfen, da sie bis zu 20 Frames gekostet hat.


    Mit der jetzigen Lösung herrschen am Ground fast immer zwischen 50 und 60 Frames.

  • Nur mal zur Klarstellung. In einem anderen Forum gab es wegen der Sonnenspiegelung wieder Kommentare der Fraktion, die zwar gerne in P3D Thread rumtobt, aber außer gefährlichem Halbwissen recht wenig sinnvolles von sich gibt,weil die Poster ihn gar nicht nutzen, dahingehend, dass LM zu blöd sei oder eben ich.


    Was man im Video nicht sieht ist, dass das Wetterthema, was ich gewählt hatte , keinen wirklichen Overecast hat und die Sonne zwischen den Wolken durchkommt. Deswegen mal Ergänzungsbilder. Das geht also in Ordnung und wird auch korrekt gespiegelt.

    Im Netz gibt es zahlreiche Fotos, die den gleichen Effekt in real zeigen


    Aus der Perspektive hinter dem Flugzeug sieht man es nicht


    2019-4-6_20-53-31-914zpj09.jpg


    Aus der Perspektive des Frontfensters allerdings schon


    2019-4-6_20-49-11-27cgjpd.jpg


    Das Problem bei der Umsetzung von Nässe im Sim ist, dass man ein Custom Ground Poly nur nass aussehen lassen kann, indem man dies über eine Starke Spiegelung realisiert.


    Hier noch ein Bild hinter dem Flugzeug, bei dem man sieht, dass neben der Sonne der Effekt schon stark abgemildert wurde, gemessen daran, was ich bisher an Wet Layer mit "eisnaher " Spiegelung schon gesehen habe.


    2019-4-6_21-0-57-979khj4y.jpg


    Also das wird im Release schon passen und wer es nicht mag kann alternativ ohne Wetlayer fliegen. Allen recht machen klappt eh nie.

  • Da heute schlechtes Wetter war, habe ich das komplette Light System von Apron 9 fertiggestellt. Insbesondere sind alle Effekte nochmals überarbeitet.

    Die Lampen bleiben nun einzeln erkennbar und aus dem dynamischen Licht habe ich ebenfalls die Überstrahlung herausgenommen

    Alle Lampen sind mit Rundstahl gebaut, was sich nicht nachteilig auswirkt und auf Grund der runden Oberfläche besonders gut reflektiert.


    Hier zwei Bilder


    Nacht mit HDR


    lightsystemapron915k9j.jpg


    Nacht bei Regen mit HDR


    lightsytemapron9rainmnjyl.jpg


    Über drei Bildschirme werden allerdings 50-60 Frames nur mit maximal 4xSSAA erreicht. Bei 8xSSAA sind es 35-40 Frames. Aber nachts benötigt man das ja auch nicht.

    Bei einem Bildschirm treten gar keine Einschränkungen auf.

  • Bevor der Osterhase die Macht übernimmt.


    Der Platz ist nun mit der gesamten dynamischen Beleuchtung ausgestattet. Ferner habe ich die Approacheinrichtungen noch mit Hardware nachgerüstet. Überall wo sich Flugzeuge bewegen gibt es diese "Underfloor"


    Hier die Bilder


    Platz gesamt mit dynamic Lights


    platzbeleuchtunga1k12.jpg


    Approach Hardware


    anflugeinrichtungen1njyc.jpg


    Underfloor Lights


    unterflurebkui.jpg


    Frohe Ostern Allen!

  • Bisher ist es noch ein Test, der aber gut verläuft.

    Ich werde aller Wahrscheinlichkeit Malta als Komplettpaket mit Gozo/Comino und Autogen bereit stellen . Dazu natürlich Luqa und den Wasserlandeplatz. Holi hat bereits die Waterbase und die Helibases auf Malta, Gozo und Comino integriert.


    Hier mal ein erstes Preview noch im LOD 15, Ziel ist 16 und Airport 18


    Malta Tag


    maltadaynpjd6.jpg


    Malta Nacht mit Lightsplashes und SH Slim Lights


    maltanighth7jqk.jpg


    Das kann man dann auch nachträglich schön mit eigenen POI s bestücken, z.B. die Altstadt von Valetta.

  • Diese Woche war wieder sehr „bewegt“. Zunächst einmal hatte mich das Windows 10 -1809 Update ereilt, was mich dazu gebracht hat, meinen gesamten Simulator neu zu installieren. Aber das soll nicht Gegenstand sein.

    Es gibt schöneres zu berichten.

    Zunächst einmal habe ich die komplette Insel nebst Comino und Gozo als Photoground fertiggestellt.

    Die Basis für das Autogen bilden GIS und OSM Daten. In Malta kennt man nur wenig farbige oder rote Dächer und auch keinen Spitzdächer, weswegen mein Autogen auch mit Flachdächern und im üblichen Steingrau daher kommt.

    Der gesamte Inselground hat abgestimmte Nightsplash erhalten, was den Nachtanflug wirklich interessanter und natürlicher macht.




    malta31nightr1jjg.jpg



    Ferner hatte ich an einigen Stellen mit Autogenunterdrückung zu kämpfen, weswegen ich kurzerhand neue Städte gebaut habe. Ansonsten läuft alles und auch der Autoverkehr von FTX Vector auf der ganzen Insel. Diese selbst besitzt auch Jahreszeiten, im Winter eher grün (November bis März) und im Rest des Jahres ( April bis Oktober) eher trocken und brauner.


    Towns


    maltatowns7nkw0.jpg


    Im nächsten Schritt geht es erst einmal in Valletta weiter , weil ohne dortige Poi`s die Insel für mich nicht komplett wäre.


    Gebaut wird


    1- Fort Manuel

    2- Altstadtmauer, Festungsvorbauten ,Gamelite Church

    3- Hotelhochhäuser

    4- Hafen mit statischen Schiffmodellen

    5- Stadion


    Valletta


    valetta25j1o.jpg


    Es wird also weiter dauern, aber ich baue es lieber richtig , als halbherzig.

    Danach mache ich dann mit den Flughafengebäuden weiter.


    Was gibt es nun definitiv im Release?


    1. Airport Malta

    2. Heliports in Malta, Gozo und Comino, nebst v4 Heli-AI Modellen und Flugplan (fertiggestellt durch Holi))

    3. Freihafen Malta im Anflug auf die 31 (fertig gestellt)

    4. Waterbase neben dem Freihafen mit Seaplanes und AI von fiktiven Seaports (fertiggestellt durch Holi)

    5. Pois, Radar Ballun, sowie wie oben geschrieben in Valletta

    6. Malta, Gozo ,Comino als Photozsenerie 50 cm/px und den Airport in 25cm/px

    7. Autogen für alle Inseln


    Wann ist Release?


    Keine Ahnung, aber ich denke in diesem Jahr wird es noch werden. ……..

  • So, da Rainer heute VIEL WICHTIGERES zu tun hat, lasse ich euch mal ein wenig mitleben aus dem Betatest...


    Hier also ein paar Eindrücke von dem neuen Autogen auf Luftbild und SH Slimlights, als auch vom Helitraffic, welcher ja mitgeliefert wird.



    KA-27 Anflug 13





    Air Malta A320 Anflug 05




    Retro 152 Departure Hafen Malta



    Anflug 13 E3A NATO








    IL-18 Retro Anflug 13



    Ich denke, die Vorfreude lohnt sich.....aber der Weg ist noch ziemlich lang!



    Die Bilder sind aus dem P3dv4.5, der bei mir ebenfalls recht gut läuft.

  • Heute ein Beispiel warum dies alles so lange dauert.

    Man kann zwar die Hauptvegetation gut automatisieren, aber in Städten oder bei bestimmten Sehenswürdigkeiten ist ausschließlich Handarbeit angesagt, wenn es auch in niedriger Höhe ordentlich aussehen soll. Ich bin da ziemlicher Pedant.


    Hier mal zwei Beispiele wie es danach aussieht


    Das nationale Stadion Ta Quali Im Norden


    Google Ansicht


    nationalstadium6lj9f.jpg


    Ansicht im Simulator 1500ft.


    stadiumtqaulid7krt.jpg


    Beispiel für Städte


    Stadt automatisiert


    townbefore7ojur.jpg


    Stadt per Hand bearbeitet


    townafterljjms.jpg


    Um ganz Malta nach zu bearbeiten werde ich ungefähr 14 Tage benötigen. Danach ist es aber auch ordentlich VFR tauglich..... hoffe ich