ORBX Einstellung, Aussehen und überhaupt

  • Moin Jungs


    nach dem ich nun alles für ORBX installiert habe, was ich erworben habe, wie


    EU Germany North/South

    Global Base Pack

    Global Vector

    Die Nordamerika Flächenszenerien


    Bin ich im Grunde ein wenig oder ein wenig mehr enttäuscht. Vielleicht bin ich auch mit falschen Vorstellungen auf den P3D mit ORBX gegangen.

    Vergleichen kann ich halt nur mit dem FS2004 voll ausgebaut mit Nordamerika, Europa VFR Germany und den POIS Mesch, UTE etc. Für den FSX ein wenig weniger.


    Ich bin heute von Düsseldorf Richtung Essen geflogen. Einerseits weil ich lange in Düsseldorf wohnte und in Essen arbeite dazu im Grunde alles im Ruhrgebiet kenne, um mich VFR zu orientieren.


    Ich mag die Strassen insbesondere die Autobahnen mal gar nicht, egal ob in D oder USA, kaum als solche wirklich zu erkennen.

    Brücken scheinen Mangelware in Deutschland zu sein, nach dem Vorfall vom 01.01.19 als das Antibrückspray freigesetzt wurde.

    Strassen haben seltsamste Verläufe (hab mir mal KSFO angeschaut hinter Golden Gate und drum rum, sowie im Ruhrgebiet) Die Höhen mögen im groben für das gesamte Gebiet passen aber ne nicht wirklich finde ich. Flüsse haben meist Steilküsten oder sind flach wo sie es nicht sein sollten. Alles drangeklatscht


    Dann sehen die Felder noch einigermaßen aus, Aber die Flächen für Dörfer, Industrie sieht aus wie mit der Zackenschere draufgepappt.


    Das war ich so nicht gewohnt. Ich dachte, das ganze sollte mit ein paar POIs versehen sein, dass ich mich orientieren kann?

    Bin ich einfach nur in der total falschen Gegend?



    Kurz, gibt es Einstellungen, die die Szenerien hübscher machen, denn noch mehr Geld mag ich gar nicht mehr ausgeben.


    (Von dem neuen PC mag ich gar nicht sprechen, Ryzen2700x (ok ist kein INTEL mit 5ghz) sollte doch eingermassen laufen mit allen 8 Kernen, mit 32GB RAM und einer RTX2080Ti die meist nur bei 30% rumdümpelt)


    p3d_essen_werden2.jpg






    p3d_essen_werden.jpg



    landschaft1.jpg

    Tabea


    Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius NULL.
    Und das nennen sie dann Standpunkt!

  • Tabea,
    das schaut so aus, wie es aussehen soll.


    Germany North/South sind eben Landclass-Szenerien. Da treten diese harten Kanten leider so auf. Abhilfe schaffen nur Fotoszenerien...

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Tabea,
    das schaut so aus, wie es aussehen soll.


    Germany North/South sind eben Landclass-Szenerien. Da treten diese harten Kanten leider so auf. Abhilfe schaffen nur Fotoszenerien...

    ...und die bekommst du für Deutschland hier: klick

    2 Meter/Pix mit sehr guten Farben und guter Küstenumsetzung. Kostenlos, etwas Downloadarbeit musst du aber schon investieren...

    Auf keinen Fall die Deutschlandszenerie (Payware) von Megascenery Earth, die ist für die Mülltonne...

  • Hi Tabea,

    was läuft denn mit deinem 2700X nicht rund?

    "Hoppelt" er nach dem Start ständig? Framerate-Einbrüche?

    Das muss nicht sein! :-)


    Entweder Du schaltest SMT im BIOS aus (bei INTEL heisst das Hyperthreading, bei AMD SMT=Simultaneuos MultiThreading)

    oooooder du spielst etwas mit den AM (AffinityMask)-Settings.


    Ziel mit den AM-Einstellungen ist es, die ersten beiden physischen Kerne deines Ryzen vom SMT zu befreien, denn irgendwie schaint es hier (zumindest war es bei meinem 2600er so) mit dem SMT und P3D massive Probleme zu geben.


    Dabei gehst du folgendermaßen vor:

    http://store.fsxtimes.com/cal-cam.php

    Damit ermittelst Du den für dich gültigen AM-Wert. In deinem Fall (Ryzen 2700X = 8 Kerne) wäre das:


    [JOBSCHEDULER]
    AffinityMask = 65525


    Damit wären die ersten beiden Kerne vom SMT befreit. Man könnte jetzt weitergehen und den letzten Kern auch deaktivieren und ausschließlich für Zusatzprozesse (Active Sky, AI, etc....) zuordnen, das ist aber ein Haufen Arbeit und führt selbst bei meinem kleinen 2600 nicht wirklich zu einer feststellbaren Verbesserung. Der AM-Wert hierfür wäre dann 16373.

  • Andi


    vielen Dank für die Infos.


    Der 2700x läuft interessanterweise max. mit 3,8 Ghz höher habe ich ihn noch nicht takten sehen im P3D. Es stimmt, die Auslastung beim ersten core liegt dann bei 100% aber der Takt erreicht niemals 4 oder mehr ghz. Bei anderen games ist das anders, da boostet die CPu wie sie soll, wenn sie gefordert wird.


    Ok ich hätte mir eine Intel CPU für den Flusi holen sollen, leider ist das aber nicht das einzige game/Programm, welches ich laufen lasse.


    DIE CPU "hoppet" nicht, fps Einbrüche ist relativ, eher sind es die geringen FPS von um die 20 mit Default Flieger bei EU GEN/GES in Alaska ein wenig besser.


    Warum das SMT abschalten? Dann müßte ich ja immer, wenn ich den P3D starten möchte, den PC rebooten und ins bios gehen, denn sonst läuft der PC zufriedenstellend.


    Es würde mir reichen, wenn er mal mit vollem boost oder zumindest 4Ghz laufen würden beim P3D.

    Der boost sollte doch greifen, wenn die Rechenpower benötigt wird?


    Mal schauen.

    Tabea


    Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius NULL.
    Und das nennen sie dann Standpunkt!

  • Probiere es doch mal mit dem AffinityMask-Setting, das ich oben beschrieben hab.

    Einfach die beiden Zeilen in die prepar3d.cfg einfügen, speichern und den Flusi starten.

    Beim SMT gebe ich Dir Recht, ich hab es auch eingeschaltet. Aber ohne diese AM-Einstellungen sind meine Frames auch im Keller.

  • Andi

    Danke für die Info. Habe ich mal ausprobiert. Im Grunde bleibt alles beim Alten.

    Ich habe den Ryzen Master zur Kontrolle laufen, die CPU pendelt sich bei 4Ghz ein (mit und ohne AM)


    Zum Vergleich bin ich zb über CAC8 (freeware Orbx) geflogen, welches schon sehr viel Autogen etc hat und dann wie immer Dortmund Richtung Düsseldorf.


    Amerika ist wesentlich framefreudiger als EU GES/GEN. In EU zappeln die FPS von 18-25 im VC outof plane 20-30.

    In USA bleiben sie so um die 25-30.


    Ich habe in Dortmund mal bei den Einstellungen ALLES rausgenommen, Kein Traffic, Autogen etc alles auf Minimum.

    Einzig Traffich bringen bei 10% ca. 3-5 FPS.


    Es fehlen mir 2 Dinge, die ich testen würde, um zu sehen ob es mir Spass bereitet.


    Einen Addon-Flughafen wie Düsseldorf (Oder Heathrow für UK) für Deutschland sowie einen großen Airport in ORBX USA wie KSFO oder Atlanta

    PLUS eine Maschine ala MD83 oder A320 als Addon.


    So bin ich unschlüssig was ich machen werden (Wetter hab ich noch nicht gekauft wird auch noch nicht. Gibt es ein freeware too, um die Daten wenigsten in den P3D zu bekommen?

    Tabea


    Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius NULL.
    Und das nennen sie dann Standpunkt!

  • Hallo Tabea,

    die FPS sind doch ganz in Ordnung.


    hier mal zwei Bilder von der Stadt Essen im Pott



    in der Aussenansicht hab ich auch nur so zwischen 20 und 30 FPS



    und mit VC so zwischen 15 und 20 FPS


    OK mein PC ist ein klein wenig älter (Intel i7 4770K @ 4,1 im zusammenspiel mit einer GTX 1070)

    Die Scenery ist bis auf ein paar POI Freeware, nämlich die von Rainer(machuca) oben schon verlinkte und das Autogen ist von

    F-BMPL.com http://www.f-bmpl.com/index.ph…autogen/412-agn-allemagne hier zu bekommen. Ist halt etwas Arbeit.


    LG Daniel