ORBX True Earth Great Britain South für P3Dv4

  • Ja mit der Komprimierung ist das so eine Sache . 100 heißt unkomprimiert. Ich nutze immer 90 oder 85 als guten Kompromiss zwischen Schärfe und Größe. Als Zahl, bei 90 ist die Dateigröße nur halb so groß und kaum ein Unterschied auszumachen.

    Alles unter 80 macht zwar die Dateien extrem klein, aber eben auch unscharf.


    Die v4 läuft bei mir mit unendlich aber vsync an, in allen Lagen smooth, auch bei niedrigen Frames. Oben begrenzt der vsync auf 60.

  • Hier mal meine persönlichen aktuellen Settings auf meinem I9 System (siehe Signatur)


    Display


    settingsdisplay8fjfy.jpg



    Vsync habe ich on, weil der dann ohne Verluste direkt auf 60 Frames begrenzt. Muss jeder selbst testen.



    World


    settingsworldnhk47.jpg



    Der wichtigste Punkt ist wirklich die Autogen Draw Distance



    Lighting


    lightingzpkts.jpg


    Schatten im VC Cockpit brauche ich nicht, weil ich meistens mit meinem Hardware Cockpit fliege und gar keines habe.


    Bei Nachtflug ist HDR aus.


    Tweaks keine mehr.


    Passt bei mir in allen Lebesnlagen, GEN/GES/NL auch

  • Also das TE GB-S so seine Schwächen hat ist klar. Das es nun aber nicht nutzbar wäre kann ich nicht bestätigen. Lediglich das Gebiet um London ist FPS-mäßig nicht so prickelnd aber ansonsten habe ich auf meinem System 25-35 FPS, was sich sehr gut fliegen lässt.

    Ich habe gestern einen ca 2-stündigen Flug entland der Küsten gemacht und hatte kaum Probleme.


    Kurze Bluries hatte ich nur hin und wieder feststellen können und die verschwanden dann innerhalb weniger Sekunden wieder. Hauptsächlich tauchten sie bei schnellen Sichtwechseln und harten Kurvenflügen auf.


    Ich habe mich eben mal mit der C337 von Carenado auf den City Airport gestellt und die Ladezeit gestoppt. Vom Klick auf den OK-Button bis ins Cockpit und vollständigem Laden der Szenerie hat es bei mir rund 8,5 Min. gedauert.


    Da ist sicher noch gut Luft nach oben aber ich denke da wird noch dran gearbeitet werden.


    Zu XP kann ich nun nichts sagen. Ich habe den Sim zwar auch, aber nutze ihn nicht - irgendwie komme ich damit nicht wo wirklich zurecht.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
    und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.
    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png       


       Bluemarlin.png

  • Das es nun aber nicht nutzbar wäre kann ich nicht bestätigen.

    Manfred, für IFR braucht es kein Mensch und für VFR Sightseeing kommt nur Freude auf, wenn ab 2000 ft alles scharf ist. In NL ist das gerade noch akzeptabel. In GB ganz offensichtlich nicht, wie auch die Beiträge im englischen Forum von OrbX zeigen.


    LM sollte lieber an die Stockszenerie rangehen, als dass Addonhersteller Klimmzüge fürs Auge veranstalten, die uns in die Performance des FSX von 2007 zurück bomben.


    Vielleicht sollte man sich aber auch mal wieder aufs Fliegen zurück besinnen, wofür der FS eigentlich gemacht ist. Real wird es sowieso nicht, solange ich mir die Nase an einem Bildschirm platt drücke . Aber Frutsfrei kann es trotzdem sein.


    Ich fürchte nur LM wird für OrbX in der 4.5 die Kontrollmechanismen der Dateien beim Laden wieder kastrieren und die (Lade) Geschwindigkeit geht dann auf Kosten der Fehlerkontrolle. Scheiß Commerz, echt.

  • Danke Rainer, habe nur die Draw Distance auf Medium zurück und die FPS steigen auf gut fliegbare Werte.



    Was aber bleibt ist das doch recht lange nachladen der Fototapetentexture. Bei unter 100 kn GS geht es gerade noch so, darüber wird es doch ganz schön matschig.


    mal zwei Bilder zum vergleich



    etwas schnellerer Anflug



    und wenn man es gemütlich angeht.


    LG Daniel

    LG Daniel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Daniel LDK ()

  • Schiebe einfach mal alle drei Autogenregler ganz nach links also off. Dann kannst Du sehen, ob es an der Fototapete liegt oder am Autogen. Ich tippe auf letzteres.

    So schön wie es aussieht, aber man macht aus einem Flugsimulator, der die Ressourcen fürs Fliegen braucht, keinen Landschaftssimulator.

    Deswegen bezeichne ich das ganze Konzept wirklich als Schwachsinn. Sorry damit will ich hier Niemandem zu nahe treten. Aber es ist meine feste Überzeugung und nicht OrbX abhängig.

    Mir gibt es allerdings zu denken, dass die Entwickler ganz allgemein immer mehr "Schönheitswerte" bedienen und die User das auch noch kaufen, obwohl sie vorher schon ahnen, dass das nicht wirklich gut laufen kann.

  • Nun mal etwas erfreulicheres, die Ladezeiten bei mir betragen z.B. in Plymouth (EGHD) gerade mal 3 Minuten nur London (EGLL) schlägt mit etwas über 8 Minuten aus der Reihe. Rainers Einstellungen.

    Mein System:

    Board: ASUS Z87-A

    CPU: Intel i7 4770k@4,2

    RAM: GSkill Ares 1866 32GB

    GPU: Gigabyte Geforce GTX 1070

    System: Samsung SSD 840 evo 250GB

    P3Dv4.4: Samsung SSD 850 evo 1T

    Scenery: Samsung SSD 850 evo 500GB


    LG Daniel