ORBX True Earth Great Britain South für P3Dv4

  • So und angekommen bekomme ich einen dicken Hals. Nicht weil das Produkt prinzipiell schlecht ist, sondern weil man nicht auf die Idee kommt , es wenigstens dort zu kaschieren, wo man bekannte POI s setzt.

    Also einfach dort wo so ein POI ist eine Kachel mit höherer Auflösung reinsetzt, denn dort geht der User nach unten zum schauen.

    Klar kann man das nicht mit der ganzen großen Fläche von GB machen. Aber hier mal ein Vergleich, denn das ist weder "color-matched noch "crisp" . Das ist einfach nur bescheiden.


    Sealevel unter dem Flugzeug = 0

    Flugzeug 1200 ft.


    OrbX TE GB ( Glenfinnian Viadukt)


    2019-12-23_21-3-48-38wekx2.jpg



    SH Malta


    2019-12-23_21-26-59-86rjy1.jpg


    Was nun "crisp" und "color matched" ist darf jeder selber entscheiden.

    Jedenfalls muss das nicht sein und ist in großen Teilen der Weichspülerei geschuldet.

    Bei mir ist nichts handcolored, wie OrbX für sich in Anspruch nimmt. Ich habe Musterkacheln mit Photoshop Actions und Auge erstellt und wenn die stimmen jage ich die Action über alle Kacheln. Gut dafür bekomme ich nicht immer die Schatten oder böse Blaustiche weg. Wenn ich allerdings excessiv mit Grün arbeite und dann noch mit Weichzeichner sind die auch weg. Nur sieht das eben dann nicht mehr natürlich aus unterhalb 3000 Ft.


    In OrbX NLD finde ich sowas auch nicht. Da wude noch drauf geachtet.

  • Ich habe jetzt endlich auch Zeit für einen Testflug gefunden.


    Zunächst das Positive: Die Performance über London ist bei mir deutlich verbessert. Über London erhalte ich um 25 fps, außerhalb die (durch den Monitor begrenzten) 30 fps. Das geht für eine so detaillierte Szenerie unbedingt in Ordnung. Es ist das erste Mal, solange ich denke kann, dass man ohne Diashow über London fliegen kann. Dies immer mit Autogen Distance auf Medium und Schatten aus, aber das habe ich bei vergleichbaren Szenerien in anderen Gebieten ebenso.


    Nur an einer Stelle ruckelt es kurz gewaltig. Das ist beim Anflug von Westen auf EGLC. Da habe ich allerdings den (schon mehrfach gelesenen) bösen Verdacht, dass das der Nullmeridian ist, den der Prepar3d offenbar immer noch nicht "beherrscht", es ist nämlich genau diese Stelle.


    Was den Rest betrifft, muss ich Rainer aber leider Recht geben. Ich habe noch nicht viel überflogen, aber was ich gesehen habe, ist eindeutig grünstichig. Nun war ich noch nie in London, und geflogen bin ich dort schon gar nicht. Google mit seinen Farbsprüngen ist in punkto Farbtreue ja auch keine wirkliche Referenz, aber das entsprechende XP-Pendant von ORBX sieht (nachdem man XP einmal mit Xvision global farbkorrigiert hat) eindeutig farbenfroher und gefälliger aus. (Und nein, an meinem Monitor liegt es nicht, der ist farbkalibiert, und andere Szenerien sind auch nicht grünstichig). Im Großraum London gibt es eigentlich nur zwei Farben: grün und braun. Das kann wohl nicht sein und ist in der XP-Version auch nicht der Fall.


    Über die Auflösung kann man noch debattieren, im normalen VFR-Flug bei 2000-3000' kann ich damit leben. Im Anflug auf EGLC dürfte es dann aber doch etwas detaillierter sein.


    Was mich maßlos ärgert, sind aber die grünen Straßen. Die sind in der Vorversion mehrfach kritisiert worden, auch von mir, weil es mich damals schon massiv gestört hat. Grüne Straßen in der Innenstadt von London sind in meinen Augen ein NoGo. Ich weiß nicht, wo ORBX das Luftbild lizenziert hat, ich habe ja auch schon etwas mit Luftbildern experimentiert, aber so etwas Krasses habe ich bisher weder bei Google noch bei Bing oder ArcGis gesehen. Bei XP gibt es ein zuschaltbares Straßenoverlay, dafür hat es beim P3D offenbar nicht gereicht.


    Insgesamt bin ich doch etwas enttäuscht. Und das liegt NICHT etwa am Prepar3d. Ein paar Kilometer südlich gibt es France VFR. Die machen dasselbe wie ORBX TE, nur unter einem anderen Namen, und farblich sieht das deutlich besser aus (auch wenn die Gebäude dort wiederum etwas zu hell daherkommen). Dasselbe mit Flugwerk Austria. Und ja, in TE NLD konnte es ORBX ja auch.


    Leider glaube ich nicht, dass ORBX die Szenerien nun noch einmal in die Hand nehmen wird, zumal das Übel ja an der Wurzel, nämlich dem Luftbild liegt.


    Viele Grüße und trotzdem ein frohes Fest

    Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / HP Reverb / Win 10/64

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von pmb ()

  • pmb

    Das deckt sich nahezu 100% mit meinen Erahrungen. Und ja die XP Version ist eindeutig besser, sieht man schon an den Bildern die hier veröffentlicht sind.

    Ein Straßenoverlay lässt sich in P3D technisch nicht so einfach realisieren. Ist aber auch nicht notwendig.

    Aber jeder der sich schon mal tiefer mit Fotografie beschäftigt hat , kennt die neutralen Graukarten zur Farbkalibrierung / Weißabgleich. Neutraler Weißabgleich = stimmige Farbreferenz

    Ähnlich geht das auch mit den Luftbildern. Ich suche mir immer breite Straßen aus, sowie eine zweite größere Referenz aus Beton.

    Bekommt man das einmal optisch hin, ist in der Regel das Luftbild auch komplett farbstimmig.

    Grün ist immer der komplizierteste und auch der gefährlichste Teil , mit dem man schnell ein Gesamtbild verpfuschen kann. Das muss man meistens selektiv mit geringer Pixeltolleranz angehen.

    In GB wurde dort offensichtlich ein Gelbanteil als "Gegenmittel" verwendert. Das geht auch meistens schief. Besser ist , erst einmal den Rotanteil zu erhöhen und dann Gelb einzusetzen. Luftbild bauen ist echt mein Steckenpferd und deswegen ärgere ich mich auch immer bei Payware , besonders bei den Airports , wo 80% der Luftbilder auch miese Qualität hinsichtlich der Farbe haben.


    P.S. Der Witz ist, die richtigen Farben stecken auch in durch Wetter und Atmosphäre bedingte verfälschten Satellitenaufnahmen. Man muss nur den Weg finden dies zu korrigieren.

  • Ich weiß nicht, wo ORBX das Luftbild lizenziert hat, ich habe ja auch schon etwas mit Luftbildern experimentiert, aber so etwas Krasses habe ich bisher weder bei Google noch bei Bing oder ArcGis gesehen.

    Bei Bluesky Aerial Mapping.


    Vielleicht können wir zwischen den Jahren oder über die Feiertage ja mal ein paar Direktvergleiche zwischen Prepar3D und X-Plane 11 machen? Das fände ich sehr spannend (und würde mich selbstverständlich um die Bilder aus X-Plane kümmern).

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Ich bin heute morgen noch einmal über London Richtung Brighton geflogen. Die Gegend und London selbst kenne ich ganz gut; LON ist nicht gut getroffen. Von daher kann ich nur sagen, dass die XP-Bilder um Welten deutlich besser sind als die von ORBX. Da ich nur GB South gekauft habe und neugierig war, bin ich nicht enttäuscht, aber fliegen werde ich wohl dort eher nicht. Zum Ausgleich bin ich dann mit einer DA-42 von LOWI nach EDDM geflogen, und dies in der Kombi ASN+ASCA+RexSF+RexEF+ENVTEX: Mega!!!


    Allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest


    Ralf

  • Mir geht es weniger darum, was besser aussieht. Ist mir schon klar, dass X-Plane 11 da das Rennen macht. Vielmehr interessiert mich, ob die Luftbilder einen unterschiedlichen Grad der Bearbeitung aufweisen. ;;)

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Also interessant wäre so ein Vergleich durchaus, es müssen ja keine Dutzende Fotos sein. Was brauchte man dazu? Eigentlich nur die Koordinaten Länge/Breite, Höhe und Richtung, oder? Zoom spielt sicher auch eine Rolle, sollte ungefähr ähnlich sein. Standbilder würden ja reichen, da spielt das Flugzeug z.B. keine Rolle.


    Ich würde auch nicht sagen, dass XP11 generell besser als P3D4 aussieht, auch wenn das bei TE GB sicher der Fall ist. Wie Frank würde mich vor allem interessieren, wo die Unterschiede liegen. Das Gebiet von EGLL nach Osten über London bis zur Küste würde ja schon reichen für ein paar Beispiele.


    Ich hab bis Anfang nächsten Jahres frei, bin zwar auch öfters unterwegs, zwischendurch sollte ich aber Zeit für ein paar Screenshots im P3D finden.


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / HP Reverb / Win 10/64

  • Ich würde auch nicht sagen, dass XP11 generell besser als P3D4 aussieht, auch wenn das bei TE GB sicher der Fall ist. Wie Frank würde mich vor allem interessieren, wo die Unterschiede liegen. Das Gebiet von EGLL nach Osten über London bis zur Küste würde ja schon reichen für ein paar Beispiele.

    Nee darum geht es auch nicht. Das ganze macht aber nur Sinn, wenn man sich , neben den Koordinaten, auf gleiche Wetter- , Sichtbedinungen , Tageszeit und auch auf gleiche Höhe einigt. Zudem sollte es png sein.


    Die Luftbilder haben ganz sicher einen unterschiedlichen Grad der Bearbeitung, denn dem Luftbild ist es egal, in welchem Simulator es platziert wird, weil es alles Andere verdeckt. Die reine Luftbilddarstellung, wenn das an sich ordentlich ist, ist in Prepar3D v4.5 ziemlich perfekt.


    Meine Maltabilder haben den Ursprung auch in Ortho4XP (P3D Version). Insofern ist es auch nur eine Frage der Bearbeitung und des Aufwandes. Für mich ist alles Bestens, was in 1000 ft noch keinen Augenkrebs auslöst. Und Minimumanforderung sind 2500 ft. Ansonsten ich es nicht wirklich VFR tauglich (800 m Flughöhe)


    Mein Test Vorschlag für Vergleiche

    Bild: png, 1920x1080 oder 1920x1440

    Außenansicht

    Gleiche Koordinate

    Höhe 2000 ft AGL

    1. Juli 14:00 Uhr

    Wetter, Few Clouds , Sichtweite 40 Miles, Schatten aus, keine Shadermanipulation

  • Gibt es irgendwo eine Quelle für die POI als kmz-File?

    Ich würde sie mir gerne in Google Earth ansehen.


    Oder gibt es die Möglichkeit, die Daten der POI aus den ORBX Dateien auszulesen?


    Es sind so viele POI und ich fliege oft daran vorbei, weil mir gar nicht klar ist, wo es was zum Ansehen gibt.


    Albrecht

  • Gibt es irgendwo eine Quelle für die POI als kmz-File?

    Ich würde sie mir gerne in Google Earth ansehen.

    Wenn Du auch das landklassenbasierte FTX EU ENG hast, gibt es unter


    \Program Files\Lockheed Martin\Prepar3D v4\ORBX\User Documents


    eine Datei


    FTX_EU_ENG.kmz


    Die POIs darin sind sicher mindestens auch in True Earth. Ansonsten würde ich einmal im ORBX-Forum recherchieren, möglicherweise war da auch einmal etwas.


    Was es auf jeden Fall gibt, ist XPOI von FSDreamteam.


    https://www.fsdreamteam.com/products_xpoi.html


    Das zeigt Dir im Flug alle POIs im Umkreis an, allerdings ziemlich penetrant, vor allem, wo die POIs dicht liegen, aber da gibt es auch Optionen zum teilweisen Ausblenden und natürlich kann man es auch deaktivieren. Das ist kostenpflichtig und schon uralt, funktioniert aber immer noch.


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / HP Reverb / Win 10/64

  • Hallo Michael,


    die FTX_EU_ENG.kmz kenne ich und nutze ich auch.

    Aber die TE Version hat halt sehr viel mehr POIs.


    Im ORBX Forum gab es das Thema kmz anläßlich der Ankündigung des SP 1.

    Das hat der Entwickler auch ein Screenshot von Google Earth reingestellt mit den POI.

    Aber das war seine eigene Arbeitstabelle, die leider nie veröffentlicht worden ist.

    Und das Betteln der User ist dann im Sande verlaufen.


    XPOI scheint mir auf Wiki zuzugreifen, das hilft mir auch nicht.

    Ich wollte halt genau die POI finden, die in TE enthalten sind.


    Albrecht

  • Ich bin doch noch fündig geworden, auch wenn die Dateien nicht ganz vollständig sind.

    Für TE GB South gibt es hier eine kmz Datei und für TE GB North find man hier eine Datei.

    Nur Central habe ich nicht gefunden.

    Und in den o.g. Dateien fehlen vermutlich noch Nachträge.

    Aber ein guter Anfang :d055:


    Albrecht

  • Danke Albrecht, habe ich eben auch gleich heruntergeladen. Ich habe eben noch einmal im ORBX-Forum nach "Central" recherchiert, bin aber leider auch nicht fündig geworden. Auch in der X-Plane-Version liegt nichts bei.


    Früher gehörte ja so etwas dazu...


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / HP Reverb / Win 10/64