HDD oder SSD für Xplane11?

  • Nun ists soweit. Meine 500gb Hdd ist voll:-o*

    Jetzt die Frage. 2tb HDD oder 1tb SSD?

    An der Performance ändert sich nix bei XP11. Aber wie siehts mit den Ladezeiten aus? Hat jemand Erfahrung damit?

    beste Grüße aus LOLW ---- rgen
    ___________________
    System:

    ---------------------------------------------------------------------------------
    Tower: Oscar-Bravo-Romeo,turn right now and report your heading
    Pilot: "Wilco,...351,352,353,354...."

  • Meine Empfehlung besteht aus einer Kombination von SSD und HDD. Für das Programm X-Plane selbst eine SSD und für die Orthos dann eine oder mehrere HDD. Dies Orthos kann man über einen Link in den Custom Scenery Ordner einbinden.

    Derzeit werkeln bei mir 512GB SSD zusammen mit einer 4TB und einer 8 TB Platte für die Orthos.

    Der große Vorteil von X-Plane ist ja, dass man das Programm einfach auf eine SSD kopieren kann ohne neu installieren zu müssen.

    Genauso mach ich auch ein Backup, ein Riesenvortschritt zu früher.


    Gruß Jörg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jdberg ()

  • Hallo Jürgen,


    ich würde auch definitiv wie hier schon erwähnt zu einer SSD greifen. Ist natürlich auch eine Frage des Preises wenn es in Regionen von 1TB aufwärts geht.


    Ich selber bin auf M.2 SSD NVMe umgestiegen. Da ich XPlane 11 gleich darauf installiert habe, habe ich kein Vergleich zu normalen SSD oder HDD Platten. Was ich aber sagen kann, ich hatte P3D V4.4 vorher auf einer normalen SSD drauf und habe diesen auch neu aufgesetzt auf eine M.2 SSD, die Ladezeiten dort sind merklich schneller geworden.


    Beste Grüße:wink:


    René

  • Ok, danke. Ich sehe mich grad nach SSDs um. Normale SSD kosten ja nicht mehr die Welt. (104€ für 1TB) Aber diese M2 sind ja doch noch etwas teurer:|.

    beste Grüße aus LOLW ---- rgen
    ___________________
    System:

    ---------------------------------------------------------------------------------
    Tower: Oscar-Bravo-Romeo,turn right now and report your heading
    Pilot: "Wilco,...351,352,353,354...."

  • So habe ich das derzeit auch. X-Plane ist auf einer SSD (nicht M.2, der eine Platz ist schon für das System belegt). Auf der SSD ist zwar noch Platz, aber wenn man viele Orthophotos nutzt, ist man tatsächlich bald an der Grenze bezahlbarer SSDs angekommen. Ich hatte gefürchtet, dass die Ladezeiten dann ewig würden, aber bisher ist der Unterschied nicht so groß. Die ORBX-TE und -Airports habe ich allerdings mit auf der SSD.


    Etwas anderes ist es, wenn man den ganzen X-Plane auf eine HD nimmt. Ich hatte das auch einmal probiert, aber da merkt man den Unterschied schon deutlich (konkret hatte ich bei einer Startsituation 1,5 min gegenüber 5 min).


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / Win 10/64