Flugzeuge landen, Pflichtmeldepunkte und co

  • Guten Morgen Ihr Lieben,


    leider habe ich kein sinnvolles Unterforum gefunden, noch wüßte ich eine andere homepage, wo ich schauen könnte.


    Ich habe einige Fragen.


    1. Wie lerne ich z.B. eine Cessna 310 (Milviz) zu landen, ohne ständig einen crash hinzulegen (habe gestern meine C310 Flotte um 30 Flugzeuge dezimiert :Oh)

    --> Sprich, wie lerne ich, wann ich den Sinkflug einleiten muss, egal aus welcher Höhe. Alles VFR kein IFR approach.


    2. Ich weiss, es gibt Pflichtmeldepunkte/Meldepunkte, die ich beim An-/Abflug vom Flughafen benutzen muss.

    • gilt das für jedes Land zb England, Alaska
    • kann ich die Punkte auf dem GPS sehen oder bei little navmap oder anderswo? Sonst weiß ich nicht wohin ich muss.


    3. Online VATSIM/IVAO

    • IFR mit dem Garmin 530/430 ist das möglich? Wobei das default beim XP11 echt toll ist (Flugplanerstellung geht dort :cool)


    :??)Für den Anfang war es das.


    Kurze Info.


    KSFO von Flightbeam für den P3D ist 30% im Angebot. Habe nur über der City möchtig FPS Einbrüche am Airport nicht. Tolle Scenerie


    (Und nein ich kann mich nicht zwischen XP11 und P3D entscheiden. Beide haben ihre Stärken und ich fliege VFR je nach Gebiet mit X oder P :rotfl:)

    Tabea


    Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius NULL.
    Und das nennen sie dann Standpunkt!

  • Hallo Tabea,


    den Punkt, an dem man den Sinkflug einleiten muß (genannt Top of Descent = TOD), kann man berechnen.

    Man braucht die Zeit/ Strecke für den Sinkflug plus die Zeit/ Strecke für das Abbremsen auf die Landegeschwindigkeit.


    Nehmen wir mal an, Du fliegst in 5000 Fuß Höhe und der Platz liegt auf 1000 Fuß.

    Also mußt Du 4000 ft. sinken.

    Das geschieht bei einem Flugzeug ohne Druckkabine mit 500 Fuß/ Minute.

    Somit für 4000 ft. in 8 Minuten.

    Bei einer angenommenen Geschwindigkeit von 170 Knoten legst Du 170 NM in 60 Minuten zurück.

    D.h. in jeder Minute 2,833 NM.

    In den 8 Minuten also ca. 22,66 Meilen.


    Wie schnell das Abbremsen der Cessna 310 von sagen wir 170 KIAS aus die Approach Speed von 93 KIAS dauert, kann ich nicht genau sagen (da ich sie nicht habe).

    Aber ich denke, 5 NM und ca. 2 Minuten sollten dicke reichen.


    Macht alles zusammen somit 10 Minuten und 28 NM vor der Landebahnschwelle, da mußt Du den Sinkflug einleiten.


    Pflichtmeldepunkte, soweit ich mich erinnere, gibt es die nicht bei little navmap, sicher nicht im default GPS, die finden sich in den ICAO VFR Karten und den Sichtflugkarten.

    Soweit ich mich erinnere, kann ATC damit auch nix anfangen.

    Die gibt es auch nur für große Flugplätze mit Kontrollzone.

    Ich fliege ohne...


    Albrecht

  • Der TOD wird von LittleNav Map aber auch automatisch berechnet und angezeigt, da er ja von der Reiseflughöhe abhängig ist.


    Die Meldepunkte wiederum sind von der zugewiesenen Landebahn abhängig und müssten - so denke ich zumindest - in den Anflugkarten des betreffenden Airports verzeichnet sein.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
    und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.
    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png       


       Bluemarlin.png

  • Die Meldepunkte wiederum sind von der zugewiesenen Landebahn abhängig und müssten - so denke ich zumindest - in den Anflugkarten des betreffenden Airports verzeichnet sein.

    Bei manchen Flughäfen sind die Meldepunkte anhängig von der Betriebsrichtung. Das entnimmt man aber der Sichtanflugkarte.

    Pflichtmeldepunkte werden immer unter der maximalen Höhe der Kontrollzone, umgebenden Lufträume angeflogen. z.B. EDDK 2500ft also ca. 1000-2300 ft.


    Guten Morgen Ihr Lieben,


    2. Ich weiss, es gibt Pflichtmeldepunkte/Meldepunkte, die ich beim An-/Abflug vom Flughafen benutzen muss.

    • gilt das für jedes Land zb England, Alaska
    • kann ich die Punkte auf dem GPS sehen oder bei little navmap oder anderswo? Sonst weiß ich nicht wohin ich muss.


    3. Online VATSIM/IVAO

    • IFR mit dem Garmin 530/430 ist das möglich? Wobei das default beim XP11 echt toll ist (Flugplanerstellung geht dort :cool)

    2: VFR-Meldepunkte gibt es auch in anderen Ländern. Muss man aber immer den aktuellen Karten entnehmen.

    Ist in den Flusi-Karten, glaube ich, gennerell schwirig.


    3: Ja das geht. Ich Empfehle da aber XP11. Dort werden die Routen korrekt abgebildet, DEP und APR und man kann die Navigationsdatenbank monatlich Updaten.

    Gruß Steffen Z.


    Hui Wäller? Allemol!

  • Hallo Tabea,

    für die Anflugkarten ist die jeweilige Flugsicherung eines Staates zuständig. Für Deutschland ist es die DFS (Deutsche Flugsicherung)

    In Österreich wäre es die "Austro Control" usw. und die geben die Anflugkarten heraus für jeden einzelnen Flugplatz extra. Für Deutschland ist es hilfreich sich den aktuellen Flieger-Taschenkalender zu besorgen (kostet 20 Euro) für den der die Simulation etwas ernsthafter betreiben möchte. In diesem sind wichtigsten (ob alle habe ich nicht überprüft ) Anflugkarten enthalten. Würde gerne hier Eine als Beispiel zeigen, aber für alle Anflugkarten gibt es Copyrights und dürfen somit nicht hier gezeigt werden. Christian Bahr hat für den Flugplatz EDGT eine erstellt die richtig gut ist und für jedermann zugänglich. Die orginal Anflugkarten können käuflich bei der DFS erworben werden.

    Was vielleicht einige nicht wissen ist, der Steig/Sinkflug beim Flugzeug wird über Trottle(Gas) gesteuert und die Geschwindigkeit über die Trimmung. Viel Spass beim Üben. Wie sagte mein Fluglehrer: "Platzrunden kann man nicht genug fliegen".


    LG Daniel

  • Ein Beispiel kann man sich hier ansehen.

    Möglicherweise gibt es die Karten auch bei IVAO oder VATSIM Germany?


    :chin: Stelle mir gerade vor, wie das wohl in der Praxis aussehen mag, wenn ich in EDDF Frankfurt am Pflichtmeldepunkt anklopfe und einen Anflug mit meiner Cessna erbete...


    Albrecht

  • Danke an Euch.


    Zu den Pflichtmeldepunkten. Die habe ich nun in little navmap und ins default GPS vom XP11 importiert.


    Wenn ich VFR fliege, und in die Kontrollzone einfliege, dann weist mir der ATC einen Punkt zu (soweit ich mich erinnere) oder ich bin an dem Punkt und melde ihm/ihr/es dass ich an Melde Punkt "Sierra" bin und einfliegen will.

    Gleiches beim rausfliegen, da gibt mir der Kontroller vor, wo ich rausfliege. :??) so hab ich das in Erinnerung.


    Für Deutschland habe ich zb VRP download gefunden. Leider Deutschland nur für den FSX.

    Dann erscheinen die Punkte im GPS und können ausgewählt werden (was sonst nur über eine Papierkarte möglich ist)


    Zum ToD

    Wie berechnet mir Little Navmap das für einen VFR Flug?


    Kurz OT

    SInd die bgl für den P3D anders aufgebaut wie für den FSX?

    Ich habe mal die BGL, ursprünglich für FSX, in den P3D eingebunden, wird mir in scenery auch angezeigt, aber kann ich nicht im GPS nutzen :??)

    Tabea


    Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius NULL.
    Und das nennen sie dann Standpunkt!

  • Nein, du kannst frei wählen über welchen Pflichtmeldepunkt du ein oder ausfliegst.


    Ausnahme: Der Punkt wird an eine Betriebsrichtung gekoppelt. Damit wird erreicht, dass der Verkehr besser geleitet wird.


    Beispiel: Flugplatz hat 09/27. Südlich und nördlich der CTR zwei Meldepunkte. Dann gibt es im Süden/Norden jeweils einen Punkt zum Ein- und Ausflug.
    Aber das ist ein lokales Prozedere und findet nicht auf jedem Flugplatz Anwendung!



    Zum Einflug: Spätestens 5 Minuten vor erreichen des Pflichtmeldepunkts beim Tower melden.


    Abflug: Du kannst ihm deinen Wunsch - Ausflug-Meldepunkt gerne nennen. Er wird dir dann sagen ob es geht oder nicht.


    Gruß Steffen Z.


    Hui Wäller? Allemol!

  • Moin Tabea,


    wenn Du gerne VFR fliegst, kann ich u.a. VATSIM empfehlen. Hier bekommst Du auch für die meisten Plätze in Deutschland Anflug-/ Platzkarten. Außerdem gibt es eine gut funktionierende VFR Community. Eine solche, super Truppe, sind auch die Friesenflieger. Da kann man auch ne Menge übers VFR Fliegen lernen und trifft Gleichgesinnte.


    Mitunter gibt es bei den Friesen oder bei VATSIM immer wieder die Möglichkeit, ältere Orginal Luftfahrtkarten zu erstehen, wenn diese wieder turnusmäßig ersetzt werden. Meist ist es dann mit einer kleinen Spende für einen Verein getan und die Karten sind fürs Simmen und Üben immer noch gut.


    Eigentlich macht VFR Fliegen in der Gruppe viel mehr Spaß. Ich mache mich dort leider z.Zt. was rar, weil real life gerade andere Prios setzt.


    Grüße

    Volker