Wettertools und Addons für X-Plane

  • Das Wetter. Hier gibt es viele verschiedene Lösungen, darunter auch sehr viel Mist. Selbst Active Sky soll noch nicht so berauschend sein, weil sie die Standard-Wolken verwenden.

    Also... zum Wetter kann ich noch ein wenig beisteuern, aber die Aussage 'Active Sky ist noch nicht berauschend' ist etwas ungenau, da Active Sky eben eine Wetter-Engine (oder ein Wetter-Injektor) ist und kein visuelles AddOn - exakt so wie beim FSX oder P3D auch. Da diese Missverständnisse gerade in der X-Plane-Community sehr häufig auftauchen versuche ich hier nochmals (hatte das schonmal bei FlightX damals gemacht) da etwas Struktur rein zu bringen.



    Wetter-Engines


    Als Wetter-Engine oder Wetter-Injektor wird normal ein Programm bezeichnet, welches Wetterdaten and den Simulator übergibt - das ist kein visuelles AddOn, auch wenn natürlich auch die Wetterdaten eine gewisse visuelle Auswirkung haben. Da hätten wir derzeit folgende Produkte zur Verfügung:


    Active Sky XP

    FS Global Real Weather

    FSRealWX (free)

    XPGFS (NOAA Weather, free)


    Ein Hybridsystem mit Wetter-Engine und eigener Wolkendarstellung ist


    xEnviro



    Active Sky XP bringt auch ein eigenes Wolkenset mit (also Texturen), die aber ohne weiteres Zutun jetzt nicht sonderlich viel verändern und schlimmstenfalls etwas Leistung kosten. Als reine Wetter-Engine macht ASXP eigentlich derzeit den besten Job von allem, was ich bisher so gesehen habe, es zieht nur wenig Leistung, hat einige Einstellungsmöglichkeiten und ist genauer in der Darstellung als das Standard-Echtwetter, auch entschärft es die nebelsituation etwas, da es weniger häufig einfach mal aus Datenmangel 10sm als Sichtweite setzt und außerdem Optionen hat, um die gewünschten Sichtweiten etwas einzugrenzen. ASXP stellt auch Wind nicht einfach als eine von drei Wind-Ebenen dar sondern speist den Wind (von der bodennahen Schicht abgesehen) direkt ein und ist dahingehend auch galubwürdiger, da Turbulenzen nicht einfach das XP-typische und recht gleichmäßige Schaukeln erzeugen - Wind und Turbulenzen sind mit ASXP eine ganz andere Welt, verglichen mit dem Standard-Echtwetter.



    FS Global Real Weather ist schon etwas länger verfügbar, schon deutlich simpler aufgebaut als ASXP und auch technisch nicht ganz auf dessen Niveau, dafür ist die Oberfläche mit deutlich weniger Optionen und einem sehr schlichten Aufbau deutlich übersichtlicher. Wind-Ebenen werden hier eher klassich über die drei XP-Layers eingefügt und die Turbulenzen fühlen sich auch generischer an als mit ASXP, gegenüber dem Standard-Echtwetter ist aber auch hier deultich mehr los, bei letzterem werden ja irgendwie sehr selten überhaupt Turbulenzen dargestellt, das ist mit FSGRW völlig anders. FSGRW hat nicht viele Optionen (und da auch eher technische) und ist dahingehend deutlich im Nachteil gegenüber ASXP, wenn man einfach nur vernünftiges Wetter mit einem vernünftigen Interface haben möchte aber erstklassig.



    FSRealWX ist kostenlos verwendbar, da werden ein paar wenige Optionen nicht freigeschaltet funktioniert aber prinzipiell einwandfrei. Hier gibt es auch einige Optionen, Nebel ließe sich hier zB eingrenzen, wie auch bei ASXP und FSGRW liegt ein großer Vorteil in deutlich lebendigerer Wind- und Turbulenzdarstellung, das Platzieren der Wolken und deren Aktualisierung ist aber eher gleichförmig, eintönig und deutlich schlechter als mit dem Standard-Echtwetter.



    XPGFS/NOAA habe ich nicht intensiver getestet, da es aber kostenlos ist und nach wie vor einige Leute davon begeistert sind wollte ich es nicht unerwähnt lassen -zumindest wird auch hier die Wind-Situation deutlich verbessert.




    Visuelle Wetter-AddOns


    Rein visuelle Wetter-Programme gibt es nun auch so einige und die sind zum Teil auch sehr ordentlich, immer auch etwas abhängig von den Vorstellungen des Nutzers. Ich gehe hier mal auf die gängigsten ein, die ich auch alle selbst getestet habe:


    SkyMaxx Pro

    UltraWeather XP

    xAmbience


    Und als Ausnahme hier auch wieder


    xEnviro


    sowie


    FlyAgi Tweak Utility

    xVisibility




    SkyMaxx Pro gilt allgemein als Leistungfresser, was so pauschal allerdings nicht stimmt. Es ist richtig, dass Wolkendarstellung bis (fast) zum Horizont hier Leistung kostet, was aber irgendwo nachvollziehbar ist und ein wenig auch von den Einstellungen abhängt. Die aktuelle Version 4.8 (wie auch die 4.7) ist leistungsmäßig deutlich besser als ältere Versionen, 10.000sm² Wolkenfläche sind hier etwa so leistungsintensiv wie in der 4.6 etwa 5.000sm², da hat sich also deutlich etwas getan. Außerdem gibt es neue prozedurale Overcast-Wolken, die teilweise noch etwas gewöhnungsbedürftig aussehen, dafür aber tatsächlich bis fast zum Horizont reichen und außerdem sehr gute Leistung ermöglichen, wenngleich modifizierte Standard-Wolken teils deutlich schneller sind. Generell ist SMP das ausgereifteste visuelle AddOn für X-Plane, es bietet prinzipiell sehr schöne Wolken und speziell mit dem Real Weather Connector kommen da auch Wolkenformationen bei raus, die derzeit mit keiner anderen Lösung so möglich sind, es gibt dann kaum auffällige Wiederholungen in den Wolkentexturen. Das Konzept der 'volumetrischen Wolken' wird ja auch gern mal falsch verstanden, es bedeutet letztlich, dass einzelne Wolken aus einer Kombination mehrerer Texturen zusammengsetzt werden (ASCA macht nichts anderes), wobei immer noch 2D-Sprites verwendet werden. Ein wesentlicher Unterschied zu allen Systemen, die auf den Standard-Wolken des Sims aufbauen (UWXP, xAmbience) ist aber, dass die so konstruierten Wolken korrekt im Raum platziert sind und nicht eine scheinbar riesige Wolke nach dem Durchfliegen einer einzigen Textur plötzlich verschwindet - das ist schon ein ziemlicher Unterschied. Zu erwähnen ist wohl noch, dass SMP nur Wolken und Himmelsfarben darstellt, es hat keinerlei Optionen für Nebel, Szenerie-Lichter oder ähnliches - dies ist prinzipiell ein Vorteil, da andere Programme in diesen Bereichen gern mal Leistung unsinnig verschwenden und gleichzeitig den Zugriff für Scripts auf diese Dinge blockieren.



    UltraWeather XP ist ebenfalls ein sehr ausgereiftes Produkt, baut aber auf dem XP-Wolkensystem auf und bringt kein komplett eigenes System mit - mit allen dazugehörigen Nachteilen, die aber mittlerweile so nach und nach behoben wurden (drehende Wolken, flackernde Schatten und ähnliches). Die aktuelle Version 2.5.1 ist zunächst erstmal nicht gerade leistungsfreundlich, was sich aber wohl mit einigen Einstellungen beheben lassen soll - das Endergebnis ist aber noch immer langsamer als ordentlich optimierte Standard-Wolken. UWXP liefert neben einigen Wolkensets in je drei Varianten (weiß, grau, bläulich) auch Himmelsfarben, einige Nebel- bzw. Atmosphärenfeatures, eigene Wassereffekte und Farben und greift auch ordentlich in die Schattendarstellung ein, wobei nicht alles ein Vorteil ist. Schatten lassen sich zB nicht differenziert einstellen sondern mit eiem Regler wo ich nun schon nichts sagen kann, welche Art Schatten da maniupuliert werden. Außerdem stellt UWXP die Atmsophäre mit einem gehörigen Gelbstich sehr knallig dar was auch nicht eingestellt werden kann und, das ist jetzt bei mir ein absolutes No-Go, die aktuelle Version schaltet unaufgefordert und ohne Hinweis andere Plugins einfach ab, die selbst DataRefs auslesen können (zB DataRef Editor). Dazu wurde zwar ein Fix nachgereicht aber mir reicht hier schon der dreiste Versuch um das Programm zu disqualifizieren (ich denke damit soll das Auslesen der von UWXP gesetzten Parameter erschwert werden).



    xAmbience kann am Besten mit 'es hat Potential' beschrieben werden. Einerseits sind hier einige wirklich gute Dinge enthalten, die Atmosphärendarstellung ist fantastisch, es bringt eigene Jahreszeiten mit und auch viele Wolkensets und Einstellungsmöglichkeiten - leider ist davon nichts wirklich ausgereift und ich habe persönlich den Eindruck, der Entwickler weiß teils nicht so richtig, wie das XP-Wolkensystem, worauf xAmbience ebenfalls aufbaut, letztlich wirklich funktioniert.



    xEnviro kombiniert sowohl eine Wetter-Engine und ein visuelles AddOn und ist dahingehend die einzige Komplettlösung, die derzeit erhältlich ist. Auch hier ist 'Potenzial' wohl das treffendste Wort, da die aktuelle Version 1.09s erstmal sehr Leistungshungrig ist oder aber, wenn man den entsprechenden Regler runter dreht, die gesamte Szenerie sehr pixelig darstellt - allein dadurch ist xEnviro bei mir schon raus. Außerdem kann nicht sinnvoll auf die Himmelsfarben einfluss genommen werden, die dann auchteils etwas knallig blau sein können. Vorteile sind hier, falls man mit dem eben genannten zurecht kommt, dass die Wolkendarstellung bis zum Horizont reicht und speziell für Airliner-Flieger das ganze auch teils eindrucksvoll aussehen kann. Die Vorschaubilder zur nächsten Version sind auch eindrucksvoll, allerdings wurde da schon seit fast zwei jahren viel angekündigt und wenig umgesetzt, weshalb ich da eine gewisse Skepsis nicht los werde.



    FlyAgi Tweak Utility + xVisibility sind als kostenlose Alternative zu den obengenannten derzeit ziemlich ebenbürtig. Mit dem Utility lassen sich die Standard-Wolken nach belieben modifizieren (inkl. Presets für verschiedene Wolkensets), x-Visibility sorgt für die Nebeldarstellung. Nebel kann so automatisiert dargestellt werden, abhängig von Flughöhe und Wetterbedingungen, wobei die Intensität trotz der Automatik noch beeinflusst werden kann. Das Utility hat mittlerweile auch Parameterzur Veränderung der Atmosphäre sowie der Himmelsdarstellung, sämtliche Schatten können detailliert (und nicht ein Regler für alles) eingestellt werden und bei vernünftigen Einstellungen ist das ganze leistungstechnisch konkurrenzlos. Da das ganze vollkommen kostenlos ist denke ich dass es einen Versuch wert ist, kombiniert mit einem vernünftigen Wolkenset (zB dem von ASXP oder FSEnhancer) kann das ganz gut mit den aktuellen Payware-Lösungen mithalten.




  • Danke Anna, für diese sehr gute Erklärung der einzelnen Wetter- und Texturensysteme.


    Ich bin ja gerade ganz neu beim XP und wurschtele mich da noch durch, suche jetzt vor allem vernünftige Himmels-, Wolken- und Wassertexturen. Die kostenfreien sagen mir nicht so ganz zu, ich hatte z.b. den FSEnhancer ausprobiert und war damit überhaupt nicht zufrieden. Die Wolkendarstellung ist bei einzelnen Wolken am blauen Himmel noch ganz gut, aber schon eine größere oder gar komplette Bedeckung sieht für meinen Geschmack nicht gut aus. Dieses weißgraue "Gefrickel" am Himmel geht gar nicht, das sehen die XP Defaultwolken ja besser aus. Im Moment verwende ich da nur die Himmelstexturen, und zwar ohne die .lua Datei im Scripts Ordner von Flywithlua. Also nur ein reiner Austausch der Texturen. Mit der Datei in Scripts hat man auf einmal keine Sonne mehr, sondern nur einen gigantischen weißen, undefinierbaren Fleck am Himmel. Auch die Wassertexturen vom FSEnhancer gefallen mir nicht.


    Da ich da vom P3D verwöhnt bin, werde ich wohl oder übel auf eines der Payware Produkte zurückgreifen müssen. Da sondiere ich jetzt noch.

  • Was benutzt du denn für Einstellungen im Tweak Utility?

    Für die advanced Clouds gibt es einige Presets, das oben ist eben jenes für FSEnhcancer Texturen, allerdings noch ohne Cloud-Level Fix, mit diesem sind die Wolken dann auch korrekt höhenpositioniert und die entfernten sind tiefer, so dass man bei Wolkendecken nicht das gefühl hat auf eine nie erreichbare Wolkenfront zuzufliegen.



    Die Bedeckung in den letzten beiden Bildern sieht einfach grottig aus, das meinte ich auch in meinem Beitrag oben.

    Ja... das ist das problem mit den FSE-Wolken, die sind von unten nicht hübsch wenn broken oder overcast dargestellt werden soll. Mit den ASXP-Texturen samt Preset sieht das dann so aus:


    y4mMfC58w0pU8Nn176-K6xS5VVrl1rUIMGWG8T0uJZS65PFb4PmMEUiCCVMWDjmFXaWYdmx9f7ufpql7RdxCYqSW0NJAKal9R7dV2bkPx32s2Fm7mcywiop_UgAAGhXy0OtUXKB_XlngoBu2qHrY48II1RpFN5iTstSm0ZT9-8vKNr6jajqwFHRlo-Dk1_U8wVdGDCXUYvENHJnwrekNcLHFA?width=1920&height=1080&cropmode=none



    Weitere Screenshots mit ASXP-Texturen gibt es hier:


    https://flyagi.de/viewtopic.php?f=28&t=273


    https://flyagi.de/viewtopic.php?f=28&t=258

  • Tipp: wer mehr über das Wetter im Xplane wissen möchte, ein interessanter Beitrag befindet sich im aktuellen FS Magazin Juni/ Juli.
    "Bessers Wetter für Xplane, ein kritischer Erfahrungsbericht".

  • Mein persönlicher Favorit für Wetter im X-Plane ist derzeit:


    SkyMaxx Pro 4.8.1 (Wolkendarstellung)

    RealWeatherConnector (optimiert die Wolkenpositionierung bei Echtwetter)

    FS Global Real Weather (Wetterdaten)


    Das ist natürlich total gegen den Trend aber derzeit so ziemlich das genaueste und gleichzeitig detaillierteste System auf dem Markt. Die Performance von SMP ist mittlerweile ziemlich gut, etwas langsamer als mit handgetunten Wolken aber wirklich kein Leistungsfresser wie xEnviro und zumindest bei mir lief sogar UWXP erstmal langsamer (wobei ich mich aus verschiedenen Gründen mit UWXP 2.5 dann nicht witer auseinandergesetzt habe).


    FSGRW scheint mir nach nun einiger Zeit Nutzung irgendwie auch genauere Wetterdaten zu liefern als ASXP, wo ich doch sehr häufig völlig anderes Wetter erlebt habe als ich das laut Ventusky erwartet hätte. FSGRW ist zudem in Kombination mit SMP + RWC die beste Wahl, da es zusätzliche Informationen liefert um detailliertere und genauere Wolkenformationen zu erzeugen, die ASXP nun so nicht einspeist.


    Die genannte Kombination ist auch derzeit das einzige System welches spezielle Wettersituationen und Wolkenformationen detailliert abbildet, alle anderen Lösungen (außer eventuell xEnviro, hab ich nicht weiter getestet da unbenutzbar lahm) stellen bestenfalls gleichförmige Wolken grob korrekt dar aber niemals spezielle Dinge wie Gewitterwolken, hoch auftürmende Cumuli, Regen unter den Wolken und manches andere. DerAufbau ist einfach ein völlig anderer, es wirkt alles bei weitem nicht so repetitiv und willkürlich wie mit den Systemen, die auf XP-Standard-Wolken aufbauen.


    Die Lichtstimmung von SMP (bisher eigentlich immer viel zu hell/weiß) ist jetzt auch richtig gut, speziell unter bedeckten Wolken war das bisher immer extrem hell und detailarm, das passt jetzt ziemlich gut.



    Hier sind ein paar Bilder dazu, alles bei 60 FPS auf einem i7 2600k mit GTX 1070, Echtwetter gestern abend etwa 20 Uhr südlich von Dortmund:


    y4mxXrC4LU6vJOCTmMKRpd8oqKi-iS5zN_HyQGtlhgvSD5AWwEA_BFsgG97tB9Ye1GSftcSeTLzooaTvEo_neTOClnAAYGF-IwaSZwT2KnXCI5Lq6RYyoKdr1XwWrXLjrBEJz8NIMggBcpi7Fb1cX5CQjwY6h3tjIxp4whLuO-mKLHpPj8BIrGpeQ2CaQVeFBOIKJC7WOQ8mstrVgNUUEn1bw?width=1920&height=1080&cropmode=none


    y4mWx8qG8ntbNDefJZV6BAwdz5ap7DF4FgOf021m3fcmiVJMPu-ohOHl6XyhWzxlLMESdrw6ICbPmc6_gMLcnsoHd4ogqbIx18zFBhYymiF2Wa2uuc9S3-D-GSoBxeZGlOHuLrco5fsPicVtd0xG0xrQOkIL2WxFgt_-CftDHFc9HDBlbA6ifRMFw5w-eyKWHaBPsvixZsFp3FyZozdvYbmdQ?width=1920&height=1080&cropmode=none


    y4m0lZZ1U0lfs6rqK12-TsEH23hH9wQTkBXNAsDbnE6f6KyuH9gHIW1UfVNNbJJDo3R7ybCQlJq9u0kzOEzHoWFdrg7tkcisheKhriyrotcTTi04fr6lT3ouu0-GEk2z8f9LDtqXrYZf4GCXK1otYk2oUU7Lmm0L1TV4292snyafuCtsBEyFT-H60isrnKOGWRPUHmkCdjDQys9qoEK75mctg?width=1920&height=1080&cropmode=none


    y4mezE0kivj2jRid0GWXlKP7OS6MMG6rxRnvzIYYAHbq5bz_HOdIZcUOD9N8IDqId0-ru8jfJxw2BDihTfdN9CETjZ4u4vcOWBJzluChzrFoZFEbpZ8tjUlZMjuWrVYh80sLFORtyNQgl8uQ5ZYeFw0scR_Q8OdvZ7LcVENoa4XTONHOqIZ45dk03t58ZoJis4IGs9GQLcjVs4uAKzVYcFGBg?width=1920&height=1080&cropmode=none


    y4mLmcdShlwltodIihgAd-XvirtThSWJpO9c5wpUtiaGvpKfONop5bxEpCjUF0BkDrISsftM0PoT9iVsWxx-V_PbEywfoGLuuuPncQn60MxfgcVOyYGmjWJBlS0-VbmdIaBhiP2MOCNz03Caelu2U6XMBB9JwTVhPH9imN2T_x_XSXyM6lh-UtGqoG9RM_bxm1Xlr-y5dPoSe838pKSofCrYQ?width=1920&height=1080&cropmode=none


    y4mK4QMyVBQgLuf45kIMZaidhpzxeAfq6EBdTjvYeZ_l5LQKaVKD0c7L_4-gMSxXvEVXuoPTEcclZVzfInjLxTGjNeiOTl2FsRAl_2xzi2UdzgG1n7PbenCuMbdbYNq0ix2xAGT0qNg_AhcllKggANc6kQRSgWsET5JCvAF2_-AyR1Odg6nK7MyLSzKqbpde3KzwitJpvYEbdDdxr4R64G_sQ?width=1920&height=1080&cropmode=none



    Und noch zwei nach der Landung in Hengsen-Opherdicke:


    y4mDCWQ0kGJGIQqsRVaDm_jNbjoGEm5B_MAxhMDK9PzutuTAYU9x8HuOi8ZDRBpKyhjCi8N-JYcoRAqqFPRDEjbdxwoEOyzgDsgFmSyB7dpvxGNQbZRqb8PZTjRWPLcXCF0Ub-Ol16TYwhSPeawdTXHzCqxuw-UNZUPlrCt84V2cGFXatw9SUJHsPAeN0opHcHCIFmHwNRUvwqhDwP10qWuPw?width=1920&height=1080&cropmode=none


    y4m_ZZi-LuRMe8dpYcn5kyGyVPCFLmlMJugwpll__dLp6WBcyJJDiVydCnhNTy4MY-1VBEikFQ7ceEJ-Jx-E4dv3-5g5KdiGuEWMEeq5HoTlBU_33lnYRihL0c0Zts3d2RPk7oJQefjKl6B4dx7ZQ8XCTxa6bKDTOAJDjm-1dQ5BtaiGu6fQWBt-iAWTogRvZWDsvOg1yuZj1ZgZSztyLcKyQ?width=1920&height=1080&cropmode=none


    Zu allen Bildern sei angemerkt, dass die scharfkantigen Wolken meinem Geschmack hier entsprechen, die können im Menü aber auch durch einige andere Varianten getauscht werden, da sind auch weiche und unschärfere dabei, die dann etwas natürlicher aussehen.

  • Sieht ganz gut aus, Anna.

    Ich habe ja nun gerade, weil es im Angebot war, ASXP gekauft, für 24,99 EUR.


    Bei den default Wolken des XP11 fällt mir auf, dass diese bei kompletter Bedeckung (dort fällt es eben am meisten auf) nie bis zum Horizont reicht. D.h. man sieht immer einen hellen, evtl. sogar blauen Streifen. Ändert sich das evtl. bei Erweiterungen wie Skymaxx Pro oder UWXP? Ich habe schon viele Screenshots gesehen, wo die Wolken/-decke scheinbar bis zum Horizont reichte(n).

    Und bieten diese Add-ons auch durch Einstellungen bessere Wolkenschatten auf dem Boden? Die sind im XP11 so nicht so gut ausgeprägt. (Hat vielleicht aber auch Vorteile hinsichtlich der Leistung/FPS?)

  • Nein, das ändert sich nicht mit SMP. Die Sichtweite ist teils schon recht hoch und kann sehr hoch aufgedreht werden, was dann aber auch wieder Leistung kostet. SMP hat auch noch eine spezielle Overcast-Variante, die ohne Leistungsverlust extrem weit sichtbar ist, was aber mit geringeren optischen Nachteilen verbunden ist, wenn man solchen Wolkendecken sehr nahe kommt - von sehr weit oben sieht das ganz gut aus.


    Das hier ist bei SMP das Maß der Dinge, 32.000 ft MSL, prozeduraler Overcast:


    y4mKzl5eELgbSZ80LYijQms33Z9WTqQO234G5qR7_9seHY1sbM7kiz1O4yry2LigShWRNysfVDON-keFIu09PHSNgUj-d5HnJHXvubrFd2t_EcL_zwheZIHH0m3uV0ljQ3vj2PLUeoSPjgQSAyf8aZjPQTjdUQG2GlKWtDqNzHlBWg_x1OXMe-tiZzNdxjcxv6tDU-KzrSqfTAExX96xq8xNw?width=1920&height=1080&cropmode=none



    Die Standard-Wolken von X-Plane sind recht weit sichtbar aber grundsätzlich auch niemals bis zum Horizont, wenn du weit genug oben bist siehst du das irgendwann dann auch, es werden auch lediglich die geladenen DSF-Kacheln überdeckt (4x3 Mesh-Tiles), außerhalb gibt es dann keine Wolken - nur xEnviro löst dieses problem wirklich, kostet aber auch schon ohne eine einzige Wolke am Himmel 15-20 FPS.


    Bei ASXP ist auch etwas Vorsicht geboten, je nach Einstellung erzeugt es gerne mal einen Wolkenteller, der technisch nicht sein müsste. Das lässt sich wohl mit den Visibility-Slidern im Optionsmenü korrigieren (max upper visibility oder so), so dass du dann die Sichtweite bekommst, die technisch möglich ist.


    Technisch gesehen reichen die Wolken weder mit den Standard-Wolken noch mit UWXP (was auch nur eine Modifikation der Standardwolken ist) noch mit SMP bis zum Horizont - es reicht aber oft aus, um den Eindruck zu erwecken, dass dem so wäre, natürlich auch immer abhängig von der Flughöhe.


    Bezüglich der Wolkenschatten: SMP und UWXP bieten beide Möglichkeiten dahingehend einzugreifen. Die Schatten auf meinen Screens sind jetzt auf 50%, die sind auch dunkler möglich und das sollte auch keine Leistung kosten sie abzudunkeln. UWXP bietet da auch allerhand Möglichkeiten, da kannst du die Schatten auch dunkler machen - aber das kannst du mit den XP-Standard-Wolken so oder so immer. Entweder mit einem eigenen Script oder mit dem Tweak Utility (im Menü 'Shadow Options' kannst du alle relevanten Schattenparameter unabhängig voneinander einstellen).


    Ein Lua-Script zum Abdunkeln der Schatten kann so aussehen:


    Code
    1. set("sim/private/controls/clouds/cloud_shadow_lighten_ratio", 1.0)


    1.0 ist der maximal sinnvolle Wert, Standard ist 0.75. Die Zeile kannst du in einer Textdatei abspeichern, diese in .lua umbenennen und das als FlyWithLua-Script verwenden, dann hast du dunklere Schatten. Eine Auswirkung auf die leistung hat das normal nicht, die Leistung kannst du aber mit der Schattenauflösung den bach runter schicken.

  • SMP und ASXP oder FSGRW funktioniert natürlich auch ohne den Real Weather Connector, allerdings mit einem ganz entscheidenden Haken: Du bekommst diese ganze tolle Optik nicht, der Aufbau der Wolken ist dann so gleichförmig wie bei den Standard-Wolken, da SMP in diesem Fall lediglich seine Wolken anstelle der Standard-Wolken platziert mit ähnlichem Aufbau. Du hast dann nur drei Cloud-Layer, die ganzen besonderen Wettersituationen finden nicht statt und überhaupt ist ein verzicht auf RWC nicht anzuraten da damit die größten Vorteile des gesamten Paketes verloren gehen - Wetter-Redraws finden dann auch wieder statt, diese werden mit dem RWC auch (bis auf ganz spezielle Ausnahmen) verhindert.


    FSGRW benötigst du nicht zwingend, ASXP oder auch das Standard-Echtwetter reichen aus um dem RWC seine Vorteile zu entlocken, aber SMP ohne RWC kommt nicht zu dem, was du auf meinen Screenshots sehen kannst.



    Ich lade auch gerade noch ein Video zu dem obigen Flug auf Youtube hoch, da kannst du das dann nochmal in Bewegung sehen wie das aussieht - dauert aber noch 'ne knappe Stunde und dann braucht YT noch etwas, bis es das in HD abspielen kann.

  • Zur Zeit recherchiere ich immmer noch nach REX Essential HD für den Xplane. Im FSX war ich damit sehr zufrieden, leider ist es für Xplane nicht am Markt. REX veröffentlichte nun REX Sky Force 3D für P3D. Es wird seit über zwei Jahren nun schon diskutiert, dass REX für den Xplane etwas bringen will. Vielleicht klappt es ja bald auch mit REX Sky Force 3D für den Xplane 11!?

  • Markus, danke für das Thema, ich finde es hoch interessant. Eben habe ich mir das Video von REX Sky Force 3 D komplett angesehen.

    Ich finde es schon sehr imposant. Diese Stimmungen würde ich wirklich gerne schon im Xplane erleben können. Ich bin in guter Hoffnung, dass es bald kommt. Ich möchte hier kein spezielles Video zum Thema verlinken, schaut Euch einmal die Videos auf den diversen Kanälen dazu an.

  • In Bezug auf X-Plane: Bisher kam von Rex selbst da nichts außer Ankündigungen, man werde sich das mal ansehen. Wenn man auch berücksichtigt, wie lange die teils für ihre P3Dv4-Updates gebraucht haben (soll keine kritik sein) gehe ich nicht davon aus, dass da in den nächsten 1-2 Jahren überhaupt ein Produkt für X-Plane von REX erscheinen wird. Villeicht ein paar Cloud-Sets, sowas ließe sich schnell umsetzen, die Texturen haben sie ja und die müssen nur für XP neu formatiert werden, aber ein richtiges eigenes Darstellungssystem wie SkyForce oder SkyMaxx Pro ist etwas ganz anderes, das muss erstmal konzipiert und programmiert werden. SkyForce für P3D hat ja schon jahre gedauert und die Entwickler bei REX kennen die Plattform, in den X-Plane müssen sie sich erstmal einarbeiten und dann etwas entwickeln, dann kommen Leistungsprobleme (siehe zB xEnviro, tolle Idee aber die leistung verhagelt denen die Rechnung), die müssen gelöst werden, eventuell fängt man ganz von vorn an weil der erste Ansatz nicht realisierbar ist (gab es wohl auch bei xEnviro oder, soweit ich weiß, bei Hifi).



    Und ich schreibe das hier nicht um REX schlecht zu reden, deren Produkte für FSX und P3D sind dort meine erste Wahl gewesen und ich würde SkyForce oder etwas ähnliches im X-Plane auch begrüßen, allerdings scheinen mir die Gesamtumstände nicht darauf hinzudeuten, dass sich da in absehbarer Zeit etwas tut.


    Bestätigterweise arbeitet aber Hifi an einem Wolkendarstellungssystem in Ergänzung zu Active Sky XP, angekündigt war das für 'Ende 2019', ob das zu halten ist wird sich dann zeigen - aber die arbeiten da konkret schon dran, da sollte irgendwann 2019 oder auch 2020 etwas kommen - steht dann halt nur nicht REX drauf sondern Active Sky Whatever.

  • Dann mache ich hier noch einmal einen neuen Thread zum Wetterthema auf mitsamt einiger verschobener Nachrichten. Damit ist das Wetterthema glaube ich insgesamt wieder zusammenhängend dargestellt.

  • Ja... sorry für's Off-Topic, aber Mike hatte da nicht ganz unrecht und ich wollte noch kurz die mir dazu bekannten Infos zur Verfügung stellen.


    :-)


    Ach so und dazu noch:


    Zur Zeit recherchiere ich immmer noch nach REX Essential HD für den Xplane.

    Es gibt derzeit keine REX-Produkte für X-Plane. Wenn es dir um die Darstellung der Optik geht gibt es folgende (inklusive meiner Subjektiven Einschätzung):


    • SkyMaxx Pro (+++++, derzeit die solideste Lösung wenn man auf das Art-Design klar kommt, die Optik ist nicht jedermanns Sache)
    • Ultra Weather XP (++++-, hat einige Macken, zB sehr gelbliche Atmosphärendarstellung, im ganzen aber sehr ausgereift)
    • xEnviro (++---, hat Potential, komplett neuer technischer Ansatz, unterirdische Performance)
    • xAmbience (++---, hat Potential, ist aber derzeit sehr unausgereift)
    • xAtmoEngine (nicht getestet)


    Alternativ dazu gibt es massig Freeware, mit der man auch zu teils vergleichbaren Ergebnissen kommen kann, Wolkentexturen, Scripts und ähnliches. Erwähnenswert (alle Lua-Scripts aufzulisten ist nahezu unmöglich) sind meiner Ansicht nach:


    • FlyAgi Tweak Utility (von mir, hat unter anderem einige Wetterfunktionen und mit einem hübschen Wolkenset kombiniert ist es den paywareprodukten qualitativ sehr nah)
    • xVisibility (ist eine reine Nebelsteuerung, die automatisiert nach Flughöhe und Wetterlage den nebel justiert, kann mit dem tweak Utility auch konfiguriert werden)
    • FSEnhancer (Lua-Scripts und Wolkentexturen sowie Himmelsfarben, die Wolkentexturen können sich sehen lassen, den rest habe ich nicht getestet)
    • Environment+ (Lua-Scripts und Wolkentexturen, nicht weiter getestet)
    • Cloud Art (ehemals soft clouds art, Lua-Scripts und Wolkentexturen)


    Außerdem sei zu erwähnen, dass es neben optischen Wetter-Tools auch Wetter-Engines oder Wetter-Injektoren gibt, die nichts anderes tun als Wetterdaten bereitzustellen. Der Unterschied ist wichtig weil unter Umständen die Erwartungen nicht erfüllt werden. Da sind folgende im Angebot:


    • Active Sky XP (+++++, umfangreiche Einstellunsgmöglichkeiten, sehr komfortabel, macht im wesentlichen alles richtung, bringt eigene Wolkentexturen mit, derzeit beste Wind- und Turbulenzdarstellung für X-Plane)
    • FSGlobal Real Weather (++++-, scheinbar genauere Wetterdaten als mit ASXP, schlanke Oberfläche, technisch etwas schwächer und weniger komfortabel als ASXP, erste Wahl in Kombination mit SkyMaxx pro durch zusätzliche Features, kompatibel zu P3Dv4 und XP11)
    • Real Weather Connector (+++++, Zusatzprogramm nur und ausschließlich für SkyMaxx Pro, erzeugt aus den Wetterdaten einer Wetterengine den Wolkenaufbau, ermöglicht nahezu unbegrenzte Wolken-Layer, beste Ergebnisse werden mit FSGRW als Wetterengine erzielt)
    • FSRealWX Pro 2 (+++---, kann kostenlos genutzt werden, viele Einstellunsgmöglichkeiten, erzeugt aber recht langweilige und gleichförmige Wolkenaufbauten, funktioniert mit FSX, P3D und X-Plane)
    • XPGFS/NOAA Weather (+++--, Freeware, erzeugt vor allem gute Wind und Turbulenzeffekte, Wolkenaufbau ist recht gleichförmig, mein Fall war es nicht)
    • X-Plane Echtwetterdaten (++---, Standard-Echtwetter des Simulators, sehr schwache Turbulenzen, Sichtweite zu oft sehr niedrig bei 10sm)


    So... das ist der ganz grobe Überblick. Ich persönlich finde SkyMaxx pro + Real Weather Connector + FS Global Real Weather als die beste Kombination derzeit. Dieselbe Kombination ist auch mit Active Sky XP als Wetterengine sehr gut, wobei die Wolkendarstellung etwas weniger detailliert ist, dafür sind dann die Wind- und Turbulenzeffekte spürbar besser. Wichtig ist hierbei, dass der Real Weather Connector bei Echtwetter jeglicher Art quasi ein Muss ist, die optik ohne ist sehr gleichmäßig und eintönig und wirklich kein Vergleich. Das ganze ist dann auch die teuerste Gesamtkombi mit knapp 40 $ für SMP, 20 $ für RWC und nochmal 40 $ für FSGRW oder ASXP. Außerdem ist das SMP Art-Design nicht jedermanns Sache, da sollte man sich also wirklich vorher die Screenshots und Videos zu ansehen. Hervorzuheben ist dann aber der detaillierte Wetteraufbau mit allerhand spezifischen Situationen, towering cumulus, thunderstorm clouds und derartigem. Performance ist gut aber nicht das maß der Dinge.


    Als nächstes ist dann eben UltraWeather XP zu erwähnen von dem ich denke, dass es derzeit die beliebteste Gesamtlösung sein dürfte, das Art-Design sagt den meisten eher zu. Spezielle Wolkenformationen gibtes hier nicht, auch die Performance ist erstmal nicht die allertollste, was möglicherweise Einstellungssache ist. Ich habe dann die aktuelle Version aber nicht weiter getestet da der Entwickler die Frechheit hatte, eingständig einfach mal andere Plugins ungefragt abzuschalten, speziell solche die DataRefs auslesen - dafür gibt es zwar einen Fix aber allein der versuch hier so invasiv vorzugehen reicht mir schon.