Wettertools und Addons für X-Plane

  • Ist doch okay, deshalb hier jetzt ganz offiziell ein Wetterthread für XP. Das Testgelände wird automatisch immer wieder gelöscht, deshalb sind Antworten dort nur sehr temporär...

  • Ich hab nochmal den letzten Post editiert, war jetzt etwas länger und stellt nochmal grob eine Übersicht zusammen. Kurz gesagt: REX-Produkte gibt es derzeit für X-Plane keine, die Übersicht gibtes jetzt zweimal auf der ersten Seite des Threads (hatte grad etwas den durchblick verloren).

  • Danke, Anna, für die umfangreiche Ausführung.:yep

    Ich habe ja jetzt als Wetterengine Active Sky XP (ASXP) mit den normalen Himmels- und Wolkentexturen vom XP11.

    Wenn ASXP aktiv ist und reichlich Wolken (mehrere Schichten übereinander) vorhanden, merkt man dass schon an den Frames.

    Ist es deshalb ratsam, noch z.B. UWXP dazu zu nehmen oder mindert das die Frames noch weiter? Nicht das ich so ein FPS süchtiger Mensch bin, hauptsache es läuft ruckelfrei. Aber wenn ich so manche YT Filme sehe oder Berichte lese, dann frage ich mich, wie andere auf 50, 60 oder noch mehr FPS kommen, und das bei durchaus komplexen Szenerien wie ORBX EGHI mit aufwändigem Add-on Fluggerät.

    Ansonsten bin ich mit ASXP soweit zufrieden, ist schon ein Unterschied das Verhalten des Fluggerätes bei böigem Wind bzw. Turbulenzen im Vergleich zum "realen" Wetter vom XP11.

  • Wenn ASXP aktiv ist und reichlich Wolken (mehrere Schichten übereinander) vorhanden, merkt man dass schon an den Frames.

    Richtig. Da du eine GTX 1080ti hast sind eventuell die GPU-Spitzen nicht ganz so dramatisch, aber diese sind meist das Hauptproblem, wenn du näher an eine Wolkendecke heranfliegst oder direkt über einer solchen fliegst. Davon abgesehen versurachen die Wolken ohne Tuning auch eine gehörige protion CPU-Last, das können schon mal ein paar Frames sein.



    Ist es deshalb ratsam, noch z.B. UWXP dazu zu nehmen oder mindert das die Frames noch weiter? Nicht das ich so ein FPS süchtiger Mensch bin, hauptsache es läuft ruckelfrei.

    Also... das müsste ich mal selbst genauer testen, was ich ja aus 'nem guten Grund nicht gemacht habe, UWXP ist mittlerweile voll von Einstellungen, die ich in einem Wetterprogramm gar nicht sehen will, die teils auch suboptimal gelöst sind (zB. ein Regler für alle Schatten) und dann unsinnigerweise Leistung kosten können. UWXP einfach installiert und mit den Voreinstellungen lief bei meinem letzten Test spürbar langsamer als SkyMaxx Pro in derselben Situation etwa fünf Minuten vorher, jeweils mit FSGRW-Wetterdaten. Es ist möglich, dass ich mit einiger Fummelei in den Einstellungen ein paar Frames aus UWXP herausholen kann, ich wage aber zu bezweifeln, dass es wirklich schnell laufen wird - wenn es dir erstmal nur um einen Leistungsgewinn geht würde ich mal das Tweak Utility probieren, wobei du jeden Tweak einzeln ein- und ausschalten kannst, und dann eben die Clouds auf fast umstellen. Mit den ASXP-Wolkentexturen kannst du auch das spezielle Preset 'Impressive' für diese Texturen verwenden, das ist noch etwas schneller. Mit den ASXP-texturen und dem Tweak Utility kannst du auch zu sehr ordentlicher Optik kommen, bei gleichzeitig optimierter Leistung. Und, der Versuch kostet ja nichts, wenn es dir nicht zusagt haust du das Utility wieder raus und fertig, es verstellt dir keine Einstellungen des Simulators selbst.


    Zu UWXP müsste ich mal genauer testen, da mache ich am besten mal eine Videoreihe zu mit einem bestimmten Flug und dann jeweils mit verschiedenen Systemen (was jetzt nicht mal eben geht, das ist ein gewisser Aufwand, da ich auch noch erstmal bei UWXP vernünftige Settings finden muss, will das auch nicht schlechter reden als es ist).


    Aber wenn ich so manche YT Filme sehe oder Berichte lese, dann frage ich mich, wie andere auf 50, 60 oder noch mehr FPS kommen, und das bei durchaus komplexen Szenerien wie ORBX EGHI mit aufwändigem Add-on Fluggerät.

    Das ist eben Einstellungssache. Allein das Abschalten der Wassereffekte bringt bis zu 15 FPS, der Straßenverkehr macht bis zu 5 FPS aus, mit dem Auto-LOD lassen sich Einbrüche bis etwa 10 -15 FPS auffangen, dazu noch 5 FPS bei den Wolken und, wenn es funktioniert, 10 FPS durch aktivierte Threaded Optimization - wären jetzt so knapp 40 - 50 FPS, die da im besten Fall rausgeholt werden können, je nach Situation, Ort, Flugzeug (manche kosten Leistung, die irgendwie kaum zu kompensieren ist, keinen Plan warum aber alle haben ein SASL-Plugin, bei solchen haut die ganze Rechnung dann nicht mehr so hin). Das klingt jetzt nach sehr viel zusätzlicher Leistung ist aber nur die Addition der bestmöglichen Effekte, die ich jeweils einzeln festgestellt habe, im Ganzen kann ich aber zum Beispiel in New York meine Leistung von knapp 30 FPS auf stabile 60 FPS etwa verdoppeln (hab das blöde Video dazu gelöscht, war eine sehr alte Version vom Tweak Utility ohne GUI, ich mach mal ein neues).


    Wenn du aber rein optisch Interesse an UWXP hast schau ich mal, wie gut das wirklich läuft.

  • Ich hab da schon mal getestet nun, die Videos lade ich morgen hoch aber soviel vorab: Ich habe den Eindruck, dass UWXP ziemlich fps-lastig ist. Ich hatte jetzt eine sehr undramatische Cirrus-Situation über Dortmund und da war UWXP schon deutlich langsamer als die XP11-Standard-Wolken und SkyMaxx Pro. Interessanterweise war das nur der Fall wenn ASXP oder FSGRW Echtwetter eingespeist haben, mit einem Preset war es noch okay. Dass die Wetterengines beide etwas leistung kosten weiß ich ja aber mit UWXP war das echt nicht mehr lustig, selbst das Auto-LOD hat hier nicht mehr so wahnsinnig viel gerissen, was mit SMP und den Standard-Wolken hervorragend funktioniert hat.

  • So... ich hab nun die drei Videos soweit hochgeladen, ist aber keine sonderlich spektakuläre Angelegenheit, nahezu klarer Himmel und ein wenig Cirrus-Bewölkung - da aber UWXP unter diesen sehr einfachen bedingungen schon so grottenschlecht abgeschnitten hat habe ich das trotzdem zuende durchgezogen.


    Die Wettereinspeisung erfolgte immer durch ASXP und damit das auch immer dasselbe ist hatte ich das Wetter der Aufnahme mit dem historischen Wetter auf Datum und Uhrzeit des Tests festgelegt.



    Zunächst also UWXP. Hier fällt nun besonders auf, dass meine Auto-LOD-Funktion zwar funktioniert und macht, was sie soll, aber der Leistungsgewinn trotzdem merkwürdig gering ausfällt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.




    Dann hier die Default Clouds, die bei dieser Wetterlage keinerlei Probleme haben, zwischendrin habe ich testweise auf die Fast Clouds umgestellt um zu sehen, was es da noch bewirkt, hier bringt es wenig bis gar nichts, was zu erwarten war.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.




    Und zuletzt SkyMaxx Pro mit RWC, welches ja sehr oft als 'Leistungsfresser' verschrien wird, hier aber auch keinerlei Probleme hat, auch meine LOD-Controlle funktioniert hier wie sie soll.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Der Vergleich ist nun sicher nicht hilfreich wenn die Optik beurteilt werden soll, vom krassen Gelbstich bei UWXP abgesehen ist visuell nichts sonderlich auffälliges dabei. Die Leistungsunterschiede zwischen UWXP und den anderen Lösungen sind aber auffällig und bei einem anderen Vergleich, den ich undokumentiert schon früher mal gemacht hatte bei starker Bewölkung, war die Situation nicht anders, UWXP ist ziemlich leistungshungrig geworden. Für den obigen Vergleich hatte ich auch den beigelegten FPS-Optimierungsfix von UWXP installiert, der die Wolkenpuffs etwas kleiner darstellt, also auch die Optik nicht unbedingt verbessert.

  • Vielen Dank, Anna.

    Die Wetterlage heute war natürlich für uns herrlich, aber für diesen Test nicht so ganz aussagekräftig, was die Texturen der Wolken angeht. Hättest vielleicht bis heute abend noch warten sollen, als die Gewitterfront von Südwest aufzog.;;)

    Interessant ist die Tatsache, dass UWXP wohl am meisten an der Performanz zieht. Ich lasse wohl erst einmal die Finger davon, die Defaultwolken in Verbindung mit ASXP sind durchaus ein guter Kompromiss, bis da vielleicht noch mal eine Verbesserung kommt.


    Noch eine kurze Frage zu den Videos: ist das deine Vegetation?

  • Interessant ist die Tatsache, dass UWXP wohl am meisten an der Performanz zieht.

    Darum geht es mir hier. Wie UWXP aussieht kannst du auf Zwahlreichen Screens und Videos im netz sehen, muss halt nur die Version 2.5.1 sein.


    Noch eine kurze Frage zu den Videos: ist das deine Vegetation?

    Ja, das ist meine Vegetation in AS Dortmund XP, plus zusätzlich meine Global Trees, damit die Bäume überall HD sind und nicht nur in Dortmund (sind dieselben Bäume, passt also 100%).

  • Bestätigterweise arbeitet aber Hifi an einem Wolkendarstellungssystem in Ergänzung zu Active Sky XP, angekündigt war das für 'Ende 2019', ob das zu halten ist wird sich dann zeigen - aber die arbeiten da konkret schon dran, da sollte irgendwann 2019 oder auch 2020 etwas kommen - steht dann halt nur nicht REX drauf sondern Active Sky Whatever.

    Das wäre fantastisch, hoffen wir das Beste und bleiben dran :yep

  • Hi,

    ich hänge mich mal mit meiner Frage hier an, weil sie mit Ultra Weather XP zu tun hat.

    Bis vor kurzem war ich noch mit XP 11.41 unterwegs und daher hatte ich auch noch UWXP 2.5.1 im Einsatz.

    Nach dem Update auf XP 11.55 wollte ich dann gerne auf UWXP 2.6.2.4 aufrüsten.


    Dazu habe ich nach dem Einloggen die Seite

    https://store.xpmgraphics.xyz/…uct/product&product_id=54

    aufgerufen und mir wurde das Upgrade für $9,95 angeboten.

    Nachdem ich das Produkt in den Warenkorb gelegt hatte, ging ich zur Kasse. Bei "Step 3: Payment Method" wurde mir nur die Option "PayPal" angeboten.

    Bei "Step 4: Confirm Order" klickte ich auf die gelbe Schaltfläche "PayPal", erhielt aber folgende Fehlermeldung: "Couldn't connect to server".

    Es war mir auch nicht möglich, über die anderen hier angebotenen Zahlungsarten zu bezahlen.

    Gibt es dafür eine Erklärung und kennt jemand eine Möglichkeit, das Upgrade trotzdem zu bekommen?


    Danke für jede Anregung.

    Gruß von Paul


    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1

    XP 11, leider noch kein MSFS 2020 aber immer noch XP 11

  • Ich bin mir nicht sicher, aber gab es da nicht ein Copyright Problem. Vielleicht weiss Lothar da mehr. Ich nutze das Tool ASXP von HIFI, deshalb kann ich nicht mehr zu deinem Problem sagen.

  • Hallo Lothar, XP-Flusi


    ich vermute mal, dass Dietmar DIDL meint, dass Du mir evtl. bei diesem Problem raten kannst oder zumindest aktuelle Informationen haben könntest, die mich verstehen lassen, warum da was hakt.


    Danke schon mal und

    Gruß von Paul


    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1

    XP 11, leider noch kein MSFS 2020 aber immer noch XP 11

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!