Neuer Microsoft Flight Simulator 2020

  • stimmt sehr vieles noch nicht

    Das sind Alpha Testszenarien. Punktuell.

    Wie ihr alle lesen konntet, ist die Autogengrundlage FSX (aber schöner und dicht), die Navdaten FSX und ich hoffe mal, das Mesh nicht auch. Denn die Berge sind so schön wie sie zu sehen sind, aber nur aus der Entfernung.

    Da gibt es noch seeeeehr viel zu tun.

  • Ich möchte kurz zu Details wie Gras, Bodentexturen aus direkter Nähe und sonstiger Details am Boden etwas sagen: Gehen wir in der Sim spazieren? Falls ja, erwarte ich dabei keine ultra realistischen Details, knackscharfe Texturen, fehlerfreie Satelitenbilder oder ähnliche Details am Boden. Das wird nicht passieren, denn wir sprechen von der Umsetzung der gesamten Welt. Das kann per Autogen nicht erreicht werden und so etwas weltweit händisch umzusetzen ist auch unmöglich - ganz abgesehen davon, was der Rechner beim User leisten können müsste. Wer also weltweite, fotorealistische Darstellungen bis hinunter auf den cm erwartet, der erwartet schlichtweg Unmögliches.


    Das nur dazu, weil einige wohl genau so einen Detailreichtum erwarten.

  • Gehen wir in der Sim spazieren? Falls ja, erwarte ich dabei keine ultra realistischen Details, knackscharfe Texturen, fehlerfreie Satelitenbilder oder ähnliche Details am Boden. Das wird nicht passieren, denn wir sprechen von der Umsetzung der gesamten Welt. Das kann per Autogen nicht erreicht werden und so etwas weltweit händisch umzusetzen ist auch unmöglich

    wir gehen nicht spazieren, aber wir sitzen im GA Flieger einen Meter über der Erde. Wenn ich da nichts scharfes erwarten kann, dann kann ich ja direkt beim P3D oder XP bleiben. Denn z.B. beim P3D und ORBX hab ich scharfe Texturen in Bodennähe.


    Was darf man denn sonst alles nicht erwarten? :??)

  • ORBX... ohne Addons...


    Edit: Hier noch ein nützlicher Link für alle, die ihn noch nicht kennen: https://www.google.com/maps/d/…9fy9VQ9voO6cp-JS3LCBGCetW


    Der User "Ansenton" hat hier in über 40 Stunden Arbeit die bisherigen Screenshots und Gegenden aus den Videos auf der Welt lokalisiert und aktualisiert diese Übersicht auch. Das ist nochmal eine schöne Zusammenfassung von Eindrücken und dem Stand der Dinge (auch entsprechende Details sind sichtbar). Man kann alle Screenshots per Rechtsklick und entsprechender Auswahl in einem neuen Browserfenster öffnen.

  • wir gehen nicht spazieren, aber wir sitzen im GA Flieger einen Meter über der Erde. Wenn ich da nichts scharfes erwarten kann, dann kann ich ja direkt beim P3D oder XP bleiben. Denn z.B. beim P3D und ORBX hab ich scharfe Texturen in Bodennähe.


    Was darf man denn sonst alles nicht erwarten? :??)

    Da wage ich auch zu widersprechen. Generische Texturen, die auf der Basis von Landklassen verteilt werden, kann ich immer sehr hochauflösend anbieten, die werden ja wiederholt verwendet. Der MSFS dagegen nutzt (vermutlich ausschließlich) Photoszenerie, die ist (übrigens auch im P3D oder XP) in aller Regel nicht so hoch aufgelöst, es sei denn vielleicht in kleinen Gebieten um die Flugplätze. Das siehst Du ja auch bei den TE-Gebieten von ORBX, wo die Texturen (trotz der schon exorbitanten Plattenbelegung) weniger scharf als die gestochen scharfen Texturen der landklassenbasierten FTX-Regionen oder von Global OpenLC/Base sind.


    Ich denke, auch im MSFS werden die Umgebungen der Flugplätze (ggf. von Addonentwicklern) mit hochauflösenden (Photo)-Texturen belegt werden können, denn da braucht man sie wirklich. In einigen Flugplätzen in den Videos sehen die Bodentexturen auch sehr ordentlich aus. Der Unterschied ist halt, dass es für die große weite Welt keine Landklassen mehr, dafür aber reale Untergründe gibt, aber da fliegen wir ja auch im GA-Flieger i.d.R. auf mindestens 3000 Fuß.


    Ob sich das Konzept durchsetzen wird, wird sich zeigen, aber ich könnte es mir gut vorstellen.


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / HP Reverb / Win 10/64

  • im XP achtet man schon auf die Auflösung (z.B. ZL 17 oder 18), eben weil es ordentlich Speicher benötigt.

    Aber das ist doch der Vorteil der Cloud, eben nicht mehr Speicherplatz auf der Festplatte zu benötigen. In dem Sinne

    könnte man doch flächendeckend sehr hohe Auflösungen anbieten. Die Grenze wäre dann die Internetgeschwindigkeit.

    Auch erkennt ja das System, in welcher Höhe ich mich befinde und kann dann die Auflösung steuern. Wird sehr interessant sein,

    wie Asobo das umsetzt.

  • könnte man doch flächendeckend sehr hohe Auflösungen anbieten. Die Grenze wäre dann die Internetgeschwindigkeit.

    Und die Datenmenge. Hier in Deutschland haben ja zumindest die meisten Festnetzanbieter (noch?) kein Daten-Capping. In vielen anderen Ländern wie Australien und - ja - den USA ist das aber durchaus üblich. Zumindest ist das mein Eindruck aus den internationalen Flusi-Gruppen, wo sich z.B. Leute TE-Szenerien auf der Arbeit runterladen wollen, weil es ihr Datenvolumen nicht hergibt. Ich bin mit meinem 100 MBit/s-Telekom-DSL ohne Capping, das auch sehr stabil läuft, weltweit sicher in einer luxuriösen Situation.


    Jedenfalls hast Du Recht, das ist tatsächlich eine Gratwanderung und Asobo/MS werden hier sinnvollerweise Optionen anbieten (müssen). Eben bis hin zum Offline-Modus.


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / HP Reverb / Win 10/64

  • Interessant was man in den Tiefen des Internets von anderen Entwicklern finden kann, denen ich Glauben schenke, aus Erfahrung.

    Um die Quelle zu schützen übersetze ich es mal:


    "...Keine 2D-Panels mehr , nur noch VC. Simobjekte von Drittanbietern müssen zwingend über SimConnect mit dem FS2020 kommunizieren. Die verwendete Version von SimConnect ist FSX Acceleration. Auch hier habe ich die Liste der verfügbaren Variablen gesehen."


    Heißt , die Entwickler bekommen keinerlei Zugriff auf den Coresim. Heißt , die Zusätze basieren 100% auf FSX. Wie sich das auf die Performance auswirkt will ich mir mal noch nicht vorstellen. Habe ich zu wenig Ahnung . TiAr , weiß da sicher mehr


    Nur noch VC bedeutet, dass Hardware Cockpit User regelmäßig damit nichts anfangen können.


    Gespannt bin ich auch wie PMDG und Co nur mit Simconnect vom FSX realistische Flieger bauen wollen, die alle Systeme emulieren. Nochmal wird es kaum jemand geben der ,wie mit FSUIPC, die Interna mühesam austestet und Zugriff drauf verschafft, jedenfalls nicht Pete Dawson.


    Dazu meinte die gleiche Quelle:


    "Fast alle Innovationen im FSX kamen nicht von den "Großen" , sondern von Einzelpersonen, die ihre Entdeckungen und Werkzeuge mit anderen teilten. Ich bin mir nicht sicher, ob dies weiter der Fall sein wird."


    Auf jeden Fall resultiert aus den zitierten Aussagen, dass die Basis des Neuen auch wieder FSX ist.

  • Heißt , die Entwickler bekommen keinerlei Zugriff auf den Coresim. Heißt , die Zusätze basieren 100% auf FSX. Wie sich das auf die Performance auswirkt will ich mir mal noch nicht vorstellen. Habe ich zu wenig Ahnung . TiAr , weiß da sicher mehr

    Da weiß ich leider auch nicht viel mehr. Man fürchtet wahrscheinlich die nicht vorhandene Rückwärtskompatibilität (64 auf 32-Bit) und lässt die Tür einfach auf. Wie sie das dann mit der Performance hinbekommen wollen, ist auch mir schleierhaft. Hmmm. Aber alte Zöpfe abschneiden, geht anders.


    Gruß


    Thomas

  • Als Alpha Tester werde ich mich bald abmelden. Das ist einfach nur ein Joke wie es sein soll, aber nicht wie es ist. Vom Himmel kommt schon seit den letzten zwei Videos nix neues.

    Es gibt nur generic Airliner (nicht fliegbar), die da schön in Formation gezeigt werden. Hätten sie sich echt verkneifen können. Auch auf Anfragen gibt es keine Antwort z.B. hinsichtlich des SDK, was mich als Developer interessiert. Egal wohin man schreibt und wen man anschreibt, Schweigen im Walde und keine Antworten.

    Echte Kinderkacke und Fragen über Fragen die niemand beantwortet, außer User selbst.