Windows.old - Verzeichnis

  • Frage an die Windows-10-Experten im Forum: Ich habe vor einigen Tagen auf die neue Version Win10-1903 upgedated. Alles läuft bisher nach Wunsch, keine Probleme. Allerdings ist auf meinem LW C:\ der Speicherplatz langsam knapp. Nun liegt da mit Datum des Updates auf 1903 ein 30 GB großes Verzeichnis mit dem Namen Windows.old. Ich kann mich erinnern, dass mir bei der Installation mitgeteilt wurde, dass ich noch eine gewisse Zeit ohne Probleme wieder downgraden kann. ich wette, dafür ist dieses Verzeichnis zuständig. Ob ich das einfach löschen kann? Oder wie bekomme ich Windows 10 dazu, das dieses Verzeichnis vielleicht automatisch gelöscht wird? Oder sollte ich das Verzeichnis besser komplett behalten? Die 30 GB könnte ich schon gut anderweitig gebrauchen...

  • Wenn Dein Rechner tadellos läuft, dann kann es entfernt werden. Jedoch nicht löschen sondern nach unten stehende Weg.

    Du kannst dann aber nicht mehr auf die vorherige Windows Version zurück setzen.


    Was ist zu tun?


    - Eigenschaften von LW C

    - Bereinigen Button

    - Button Systemdateien bereinigen


    Dort


    Windows Updatebereinigung

    und


    Vorherige Windowsinstallation


    anhaken.


    Wech isses, dauert aber schon mal 15 Minuten (gefühlt)

    Alternantiv die Updatebereinigung weglassen.

  • Genau wie von Rainer beschrieben habe ich es auch gemacht. Einfach löschen und in den Papierkorb geht nicht. Wenn die 1903 gut läuft, besteht keine Veranlassung, den dicken Ordner "Windows old" zu behalten. Nimmt nur Platz weg.

  • Ich habe einmal nachgeschaut: Bei mir sind das über 40 (vierzig) Gigabyte auf der M2-SSD! Eine Woche warte ich noch, dann wird das bereinigt.


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / Win 10/64

  • Ich hatte ja noch 1809 erst bekommen.

    Heute nun ging es mit 1903 los.

    Auf einem Laptop lief es anstandslos durch .


    Der zweite Laptop und mein Flusi PC streiken. Alle Tipps von MS habe ich bereits befolgt. Das Ganze beschäftigt mich jetzt seit 16:00Uhr.


    Hier mal der Link zu allen Maßnahmen die MS vorschlägt. Einfach mal immer mit nein beantworten bis zum bitteren Ende. Unglaublich.


    https://support.microsoft.com/…fix-windows-update-errors


    Auf dem Flusi PC habe ich nun die Media Creation Tool Variante als letzte Möglichkeit angeschoben. Scheitert die auch muss ich wohl oder übel neu installieren und zwar den ganzen PC.


    Dann hört man hier von mir zwei Wochen gar nichts und alle Entwicklung bleibt liegen.


    Mir dieser Mistmethode erwischt es jeden irgendwann, es sei denn er ändert nicht und erlaubt MS alles. Es ist nur eine Frage der Zeit.

  • Wahnsinn MS scheint hier mit zu lesen.

    Nach 2h mit dem Mediatool Creator (letzter Punkt im Link oben) , dazwischen 30 min Stillstand im Taskmanager bei 86%, habe ich doch glatt die Installation beim FlusiPC überstanden. Jetzt kann ich die Handgranaten für den MS Hauptsitz erst mal wieder einpacken.^^


    Der Laptop , auf dem ich den letzten Beitrag geschrieben habe, hat es nach dem Punkt DISM /SFC aus der Anleitung im obigen Link tatsächlich auch geschafft (alles bis dahin abgearbeitet und jedes Mal von vorne)


    Ich stelle mir gerade vor ich wäre noch beruflich tätig und hätte 200 individuelle PC abzudaten.....=O