SPAD.neXt als Ersatztreiber für X52 und Ruderpedale

  • Hallo zusammen,
    einige hier im Forum haben ja Erfahrung mit SPAD.neXt. Ich wollte mal in Erfahrung bringen, ob und inwiefern man SPAD.neXt als Ersatz für die Logitech/Saitek-Treiber für X52 und die Saitek Ruderpedalen verwenden kann. In erster Linie ginge es um X-Plane 11 – ich habe die Saitek-Treiber nämlich schon seit einiger Zeit in Verdacht, ab und zu mal für Bluescreens verantwortlich zu sein...

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Frank, ich wunder mich immer wieder über die Frage /-n nach Saitek-Treibern.

    Außer meinen CH-Pedale betreibe ich von Saitel den X52, 2 Quadranten sowie das Chessna Trimmrad.

    Einen Treiber dafür habe ich noch nie gesucht bzw (bewußt) installiert.

    Bluescreens sind mir seit P3D unbekannt.

    Wozu brauchst Du den Saitek- oder SPAD Treiber?

  • Weil man damit alles Custom steuern kann. Und weil Frank fragt, dafür gibt es auch ein X-Plane Plugin. Das ist jeden Cent wert. Aber man muss sich in Spad Next einarbeiten. Zu Beispiel kannst Du auch alle LVARS der Hersteller verwenden. Versuche doch mal einen A2A Autopiloten mit Standard richtig zu bedienen.

    Ich betreibe mein gesamtes Cockpit darüber.


    Hier gibt es einen Artikel von mir


    https://simmershome.de/saitek-modding-mit-spadnext/


    und hier ein Video was man z.B. machen kann


    https://simmershome.de/saitek-mods-mit-spadnext/


    Einzige Nachteil, die Preispolitik ist ungefähr so wie bei Justsim. Man ist vor Überraschungen nicht immer sicher.

    Abere auch dazu gibt es einen Artikel von mir


    https://simmershome.de/preispo…spad-next-vorsicht-falle/


    Ob Zufall, aber seitdem habe ich nicht mehr bezahlen müssen.

  • ok Rainer,

    ich ging aber auch nicht von einem Multipanal aus sondern,

    Zitat

    "Logitech/Saitek-Treiber für X52 und die Saitek Ruderpedalen".

    Auch zu X-Plane 11 kann ich keine Aussage treffen da ich ausschließlich in P3D unterwegs bin und darin meine Einstellungen mit FSUIPC5 vornehme.

  • Frank, passt vielleicht nicht ganz hierher.

    Ich hatte mit dem XP11 in letzter Zeit auch häufiger einen BSOD, Bluescreen of death. Der letzte mit der Meldung:

    Stillstandcode: KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION

    Ich habe auch auf Anraten aus dem Nachbarforum (flusiboard) vieles überprüft und getestet. Die Hardware ist aber okay. Auch keine Temperaturprobleme.


    Ich habe dann alle alten Treiberreste von meinem X52 und Saitek Pedalen gesucht und entfernt. Alles mit Namen Saitek, Logitech und MadCatz sauber entfernt, sowie im Gerätemanager den gesamten Bereich "Programming Support" deinstalliert. Die Konfiguration und Calibration des X52 und der Ruderpedale nehme ich nur noch im Simulator vor, das reicht mir. Letztlich auch noch den neuesten Nvidia Treiber installiert.


    Und toi, toi, toi, seither hatte ich kein Einfrieren des Bildes mit Brummton oder einen BSOD beim Betrieb des XP11 mehr.

    Ich hoffe, das bleibt so.

  • Danke für den Tipp, Michael. Das sollte ich dann vielleicht auch mal versuchen... :chin:


    Bislang habe ich die SST-Software immer dazu genutzt, um noch ein paar mehr Buttons bedienen zu können. Gerade für DCS ist das ein riesiger Vorteil. Auf der anderen Seite funktioniert SPAD.neXt ja ohnehin nicht mit DCS? Zumindest steht dazu nichts auf der Website.


    Also ich werde das mal bei Gelegenheit ausprobieren und muss dann gucken, wie ich mich damit arrangieren kann. DCS fliege ich eigentlich sowieso nicht mehr. Und wenn noch mal das Bedürfnis aufkommen sollte, könnte sich auch mal die Investition in einen HOTAS Warthog lohnen. Auch wenn mein X52 eigentlich noch ganz ordentlich funktioniert. :d055:

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • So, nun habe ich auch mal die Logitech/Saite/Madcatz-Software komplett runtergeworfen. Auf den beiden Testflügen lief bisher alles glatt. Zwar gab es einen Absturz, da war aber der Pilot für verantwortlich... :88

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank