SA 316 Alouette III von MP Design Studio

  • Servus zusammen,


    im Zuge des Black- und anderen Fridays habe ich mir u.a.a. die Alouette III gekauft.



    Erstens die gute Nachricht: Die Außenhaut und die Animationen sind recht ansprechend, Liveries (auch für das ÖBH) sind ok.


    Jetzt die schlechte: Das Flugverhalten ist für mich katastrophal. Frage daher: Weiß wer, wie man Abhilfe schafft?

  • Du solltest mal versuchen, die optimale Turbinendrehzahl einzustellen. Bei den Helis von MP Design Studios ist die übliche 100%-Vollgas-Stellung immer mit einem Flugverhalten wie beim Rodeo verbunden. Wenn man hier die Turbinenleistung zurücknimmt werden die Hubschrauber auch wieder "fliegbar".

  • Servus Markus,


    danke für den Hinweis, aber wie stelle ich am besten diese Werte ein? Geht das über die Key- bzw. Axis Assignments mit selbstgemachten Systemen? Oder müssen da die Airfiles verändert werden?

  • Da mein P3D-Rechner gerade einen Betriebsausflug macht, kann ich das zur Zeit nicht checken. Eigentlich wird das über einen Drehgriff am Pitch-Hebel bedient, ähnlich wie das "Gas" beim Motorrad. Soweit drehen, bis Torque 100% anzeigt. Und dann den Pitchhebel ganz zart bewegen (hochziehen), weil schnelle Lastwechsel dem Rotor auch nicht gefallen.

  • Ja, das Kollektiv (Pitchhebel ;-)) bei Hubschraubern ist mit der Throttle-Achse aktiv. Die Motorleistung läuft in der Regel über den Drehgriff am Kollektiv, wie Markus richtig schrieb. Hat der Heli kein FADEC ist er sehr wichtig, um Triebwerke richtig zu starten und auf Leistung zu bringen.


    Gruß

    Thomas

  • Dazu brauchst Du wahrscheinlich die Variablen aus den SDKs oder aus den Gauges der Helis. Ich kenne mich aber nicht mit Hardware-Belegung von XML basierten Dingen aus.


    Also, wer weiß es besser?


    Gruß

    Thomas


  • Ich bin auch nicht der richtige Heliflieger u. habe mal den Heli-Autopilot eingebaut.



    Dabei ist mir aufgefallen, dass der AP nicht mit der Drehzahlregelung klar kommt.

    Der AP ist auf 87% eingestellt, aber es werden ~112% angezeigt.

    Ich vermute hier eigene für den Heli programmierte Systeme, die nicht FSX kompatibel sind.



    Im FSX werden die Einstellungen für Flugzeuge auch im Heli genutzt, aber mit vertauschten Funktionen:

    Leistungseinst.achse = Kollektiv

    Propellerachse = Leistung

    Das ist zumindest bei den Steuergeräten so, die ich kenne.

    Gruß aus Dresden, Rolf-Uwe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pidder () aus folgendem Grund: Bilder sichtbar gemacht

  • Gruß aus Dresden, Rolf-Uwe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rolfuwe ()

  • Nun wieder zur Trottle Einstellung in einem Heli im Simulator



    Wie von meinen Vorschreibern schon richtig beschrieben wird diese mit dem Drehgriff am Kollektiv (Pitch) Hebel eingestellt.

    Bei den allermeisten Helikoptern geht dies völlig problemlos mit dem Scrollrad der Maus wenn diese (siehe roter Pfeil) auf dem Drehgriff zeigt. Ob dies bei der Alouette III von MP funktioniert kann ich nicht sagen, da ich sie nicht habe.

  • Danke Daniel, das ist mir schon klar gewesen.

    Allerdings möchte ich sowohl Pitch als auch die Funktion des Drehgriffes auf Achsen legen.

    Das Hantieren mit der Maus während des Fluges ... möchte ich vermeiden, zumal ich auch diese Bewegung "Kopfbeschleunigung" nicht abgeschaltet habe :88

    Zudem war es mir immer etwas suspekt, den Hubi eigentlich nur über den Throttle und Pedale zu fliegen...


    @Rolf-Uwe

    Nun sind Deine Bilder auch für mich zu sehen...

    Will mal testen wie sich

    Zitat

    Im FSX werden die Einstellungen für Flugzeuge auch im Heli genutzt, aber mit vertauschten Funktionen:

    Leistungseinst.achse = Kollektiv

    Propellerachse = Leistung

    Das ist zumindest bei den Steuergeräten so, die ich kenne.

    ... das in P3Dv45 und in der FSUIPC5 umsetzen läßt.

  • Das ist auch kein Problem, der Trottle beim Helikopter wird mit der Propellerverstellung gesteuert.

    Tastatur STRG+F2 weniger Drehzahl oder STRG +F3 mehr Drehzahl sollte auch mit einem Trottle Quadranten funktionieren.


    Rein physikalisch wäre umgekehrt sinniger, weil Kollektiv Pitch eher der Propellerverstellung ähnlich ist. Aber rein Flugtechnisch beim Hubschrauber der Kollektiv Pitch eher dem Trottle ähnelt. Da der Trottle bei der Helifliegerei eher weniger benötigt wird, eigentlich nur bei älteren Modellen ohne FADEC (Full Authority Digital Engine Control) und meistens nur beim Engine-Start, ist dies wohl im FSX/P3D so umgesetzt worden. Bei Heli mit FADEC kannst du garnichts selbst Einstellen oder regeln, zumindest nicht im Simulator.

    LG Daniel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Daniel LDK ()