Orbx TrueEarth Florida

  • Als nächstes geht es bei Orbx nach Florida: Ankündigung von JV.


    304409444_TEFloridaFeatures.jpg.3b3931b1bbcd62433e8017e54a7f728b.jpg


    Finde ich ja sehr interessant, denn die Ostküste zählte bislang ja nicht wirklich zum Standard-Gebiet der Australier. Ehrlich gesagt hält sich mein Interesse an den Häusermeeren und dem flachen Land auch eher in Grenzen. Den Bundesstaat Maine oder gar Alaska hätte ich interessanter gefunden...

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Da gebe ich Dir absolut Recht, Frank. Allerdings stört mich bei TrueEarth die schiere Datenmenge, die sich auf der Platte breit macht. Ich habe mit Washington in HD und Oregon in SD installiert, damit ist meine 512 GB SSD für den XP schon mit 313 GB belegt :Oh.

  • Also bezüglich der Datenmenge ist das tatsächlich schon ein Speicherproblem.

    Ich habe mittlerweile alle 3 TE GB sowie TE Wash. HD, Oregon HD und NorCal HD. Für meine XP11 Installation stehen eine 1TB und 3 500GB SSDs zur Verfügung. Wenn jetzt demnächst noch SouthCal HD dazu kommt, sind alle 4 Laufwerke zu je zwei Drittel belegt. Eine evtl. weitere TE HD würde nirgends mehr draufpassen. Oder man müsste die HD Versionen deinstallieren und durch die SD Versionen ersetzen.

  • Für Florida könnte ich mich gerade auch nicht begeistern. Keine Ahnung, warum dies gerade jetzt kommt!? Zur anderen Sache habe ich mir inzwischen eine ganz andere Taktik zurecht gelegt. Im FSX hatte ich parktisch am Ende so viel, dass man es eh nicht mehr erfliegen konnte. Jetzt widme ich mich TE GB erst einmal so lange, bis ich der Insel wirklich gerecht wurde. Dann wird wieder Platz geschaffen und sich für ein neues Gebiet entschieden, aber das kann dauern. ;)

  • Für Florida könnte ich mich gerade auch nicht begeistern

    Das kommt noch dazu. Reizt mich überhaupt nicht, keine Berge, viel Wasser und dichte Bebauung (Frames!!). Wie Frank weiter oben schon erwähnte: wenn schon Ostküste, dann von oben anfangen. Maine, New Hampshire, Massachusetts usw.


    Aber zunächst hätte ich wirklich erst einmal South California erwartet, um die Westküste zu komplettieren. Soll allerdings erst im März erscheinen.

  • Den Bundesstaat Maine oder gar Alaska hätte ich interessanter gefunden...

    Alaska würde mir auch mehr gefallen. Ein Auswahlgrund könnte für ORBX vielleicht auch sein, welche Kosten da entstehen, diese Satellitenbilder zu nutzen. Das mag für einzelne Länder sehr unterschiedlich sein.

  • Für Florida könnte ich mich gerade auch nicht begeistern. Keine Ahnung, warum dies gerade jetzt kommt!?

    Antwort von John Venema: "Many of our US customers live in the SE [South-East] and Florida has been high on the wish list for many of them."


    Kostenfreie Luftbilder sind für die USA ja ohnehin kein Problem, wobei es in Alaska sicherlich Probleme mit Wolken geben dürfte. Wie Rainer schon korrekt angemerkt hat: Wo die Luftbilder mit Kosten verbunden sind, ist Orbx raus. Großbritannien war da als Pilotprojekt eine Ausnahme. Aber John Venema hat ja schon sehr direkt im Orbx-Forum kommuniziert, dass man sich TrueEarth Frankreich erstmal abschminken kann.

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Antwort von John Venema: "Many of our US customers live in the SE [South-East] and Florida has been high on the wish list for many of them."

    Das ist sicher nicht gelogen, ich habe Florida im ORBX-Forum tatsächlich oft verlangt gesehen. Wobei ich sagen muss, dass mich Florida auch nicht vom Hocker reißt, die Neuengland-Staaten oder die Großen Seen hätte ich interessanter gefunden. Vielleicht fehlt uns halt das innige Verhältnis zu Disneyland.


    Frankreich sehe ich auch nicht. Da gibt es die Szenerien von France VFR, die sind genauso gut wie die TE von ORBX. Leider unverhältnismäßig teurer, aber dafür haben sie viele Frankreich-Interessenten eben schon.


    Viele Grüße, Michael

    Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / HP Reverb / Win 10/64

  • Da gebe ich Dir Recht Michael. Florida ist halt eben auch eine recht platte Region (landschaftlich gesehen). Interessant vom Ansehen her ist da eben halt eben nur die Küste, wenn die Flachwassergebiete mit einfließen.


    Ich persönlich fände es gut, die bergigen Regionen in Südamerika oder auch im fernen Osten zu sehen. Allerdings weiß ich nicht, wie es da mit den Bilddaten aussieht - ob die (für einen akzetabeln Preis) zu bekommen sind

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
    und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.
    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png       


       Bluemarlin.png