Robin DR400 von JustFlight nunmehr auch für den XPlane

  • Heute erschienen. Nur leider ist sich JF wohl selbst nicht ganz einig, was den Preis betrifft. Angekündigt zum gleichen "low price" wie beim P3D, also 12,95 EUR. In der Produktbeschreibung kostet sie dann auf einmal 14,99 EUR, auch wenn man sie in den Warenkorb legt.

    Im Forum von JF ist die Antwortrate ja ziemlich dürftig, d.h. man bekommt eigentlich keine Antwort. Das habe ich auch gemerkt, als ich vor ca. 4 Wochen mal angefragt habe, ob die XP11 Robin auch die GTN Integration wie bei der P3D Version bekommt. In der Produktbeschreibung steht davon im Gegensatz zur P3D Version nämlich nichts.


    Also warte ich erst einmal ab, bis genügend andere User meckern.:88

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • Danke Mike, aber bei Simmarket kaufe ich a) ungern und b) wenn möglich nur direkt bei den Entwicklern.


    Ich habe mittlerweile aber auch eine Mail an Martyn Northall geschrieben, auch wegen des GTN. Mal sehen, ob da geantwortet wird.

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • Wow, Martyn hat ganz kurzfristig geantwortet:



    " Hi Michael, The price should now be shown correctly - €12.95 Yes, the aircraft has RealityXP GTN 750 integration and we've now added that to the product description. Regards, Martyn "


    Dann ist ja alles klar. :yep

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • Gerne. :beer


    Und schon bei mir in Betrieb:




    Sehr schönes Maschinchen. Ich lese ja nie so genau die Manuals, deshalb hatte ich auch hier zunächst Probleme, den AP zu aktivieren. Das man dafür die Sicherung für Stabilisator drücken muss, darauf wäre ich allerdings ohne RTFM nie gekommen.:Oh:D


    Und hier noch vom Rückflug über dem Tegernsee

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • Hallo Frank,


    Ich habe nur eine kurze Runde gedreht. Ich persönlich mag die klassische Variante besser. Liegt jedoch daran, dass ich selber eine DR300 fliege. Die JF Robin hat irgendwie etwas mehr "Scharm", warum auch immer. Ich persönlich habe in real noch nie eine DR401 mit G1000 gesehen...


    Nun genau betrachtet handelt es sich hier um zwei verschiedene Flugzeuge. Die DR401 wird mit einem Diesel Motor betrieben und ist etwas anders zu handhaben. Hat meines Wissens auch etwas weniger Leistung.


    JF hat die DR400 mit 180PS umgesetzt. Fliegerisch mehr Leistung. Habe jedoch kein vergleich gestartet. Nun hier handelt es sich um den Klassischen 4 Zylinder Motor.


    Nun ich persönlich finde, diese Robin hat mehr mit Robin zu tun als die Freeware Version. Ich finde beide toll, besonders wen eine für Lau zu haben ist. Kurz um ich mag beide. Die JF doch etwas mehr :) Ich bin aber auch ein ausgeprägter Robin Liebhaber. Auch im realen Leben ist die Liebe zu diesen Flugzeugen gross. Ich hätte schon nur aus diesem Grund gekauft, mal davon abgesehen der Preis ist ja nicht zu beklagen ;)


    Hoffe mit meiner persönlichen Note gedient zu haben.


    Gruss Stefan

  • Wie schätzt Du die Robin im Vergleich zum Freeware-Modell von Aerobask ein?

    Tja, was soll ich sagen? Mir persönlich gefällt die DR400 wesentlich besser. Es ist der typische Sound (eines Benziners;;)), die Rundinstrumente und die Bedienung mittles Schalter bzw. Sicherungen (wie schon früher von mir geliebt bei der AS Variante für den FSX). Eben das typische und schon mit leichten Benutzungsspuren versehene ältere Cockpit mit den vielen verstreuten Zug- und Druckschaltern und Sicherungen, wo man erst einmal ein bisschen suchen muss.:D Mangels praktischer Erfahrung kann ich über die Flugeigenschaften bei beiden nicht urteilen. Im XP und dem Headshake Plugin macht die DR400 aber richtig Freude.


    Die Aerobusk ist nicht schlecht, aber das Glascockpit passt irgendwie nicht dazu, ebenso wie der Dieselmotor. Außerdem ist sie mir irgendwie zu glatt und steril. Ich habe sie mittlerweile aus dem Flugpark entfernt, weil ich sie jetzt wohl nicht mehr fliegen werde.

    Gut, sie ist Freeware und dafür halt sehr gut. Aber 12,95 EUR für die DR400 von JF sind für das, was geliefert wird, fast geschenkt.


    Edit: Stefan hat ja auch schon ein entsprechendes Statement dazu abgegeben.:yep

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • Mir gefällt die Freeware besser. Die Instrumente der JF Robon sind nicht gut umgesetzt. Wenig Fotorealistisch. Es kommt da bei mir keine Immersion auf, weil das Cockpit leider zu künstlich aussieht.


    Vielleicht ist man aber schon von dem hohen Niveau, was einige Flugzeuge bieten, versaut, sozusagen.

  • Toller Flieger, für den Preis kann man da nichts falsch machen.

    Das Beste ist der Sound, schön knackig, über Headset kommt das ordentlich rüber.

    Was mir nicht so sehr gefällt, sind die Bremsen, da muss man schon extrem reinlangen, sowie das permanente Quietschen des Spornrads. Ich habe kein Vergleich zum Original, aber damit kann ich auch leben.



    Gleich mal ne Runde um den Mount Baker gedreht...


    Gruß René :wink:

  • Was mir nicht so sehr gefällt, sind die Bremsen, da muss man schon extrem reinlangen

    du kannst die Bremskraft im Planemaker erhöhen. Ich habe das vor kurzem bei einem Flugzeug machen müssen, der LES Beechcraft Sundowner. Mit der bin ich sonst immer im Acker gelandet, auf kleinen Flugplätzen. :)


    Dazu im Planemaker über

    > Standart > Fahrwerk > Fahrwerksdaten. Und dann ganz unten die Werte. Da steht dann: 0.045 / 0.750. Die Standartwerte der Cessna 172 sind 0.035 / 1.000. Also die Werte würde ich ausprobieren, wobei der zweite Wert wohl die max Bremskraft bedeutet. Müsste also reichen nur den Wert zu erhöhen.


    Also da kann nichts passieren. Du kannst dir auch vorher eine Kopie von dem Flugzeug erstellen und die dann anders benennen.

  • Habe die Werte mal eingestellt jetzt, aber so richtig merke ich davon nichts. Das heißt also, immer ordentlich landen...

    das ist auch kein sehr großer Unterschied. Auf jeden Fall sind das schon die Werte, welche das Bremsen beeinflussen. Wenn man die z.B. auf null stellt, dann bremst da nichts mehr.