• ...

    Win 10 2004 ist drauf.

    ...

    Melde mich.

    Volker

    Könnte es denn womöglich sein, daß Windows da ein Problem im Umgang mit dem Flusi generiert ...

    Bei mir meldet die Updatesuche immer noch

    Zitat

    Das Mai-Update 2020 für Windows 10 ist in Vorbereitung. Sobald das Update für Ihr Gerät zur Verfügung steht, wird dies auf dieser Seite angezeigt.

  • An alle:

    Jetzt habe uch P3D kpl neu installiert, nachdem ich alle Reste(glaube ich) von allen Laufwerken entfernt und die Registry mit CCleaner gesäubert hatte. Erster Start des Sim: Default F-35 in Randolph Field wird angezeigt. Nach einigen Sekunden, habe ich per Datei, Beenden den Sim ordnungsgemäß geschlossen. Nsch einigen Sekunden wieder gestartet: Default startup screen, Auswahl „OK“, CTD.

    Neu gestartet sofort CTD bevor startup screen kommt. Neu gestartet: Startup screen kommt, ich ändere Flugzeug und Flugplatz (AC-11 und Lüneburg), drücke „OK“: CTD.

    Ich weiß nicht mehr weiter!

    Ach ja, Ereignissnzeige sagt, KERNEL_BASE.dll ist schuld. GPU-Z sagt, GraKa max 5 GB belegt.

    Help!

    Volker

  • Ich hab mich auch zu früh gefreut. Der PC ging wieder fest, diesmal aber mit Bluescreen und der Fehlermeldung: irql_not_less_or_equal


    Ich habe schon danach gegoogelt und werde mal die empfohlenen Tipps anwenden. Fast 2 TB an Daten sichern und neu installieren habe ich wenig lust...

  • Hallo ihr beiden, das tut mir leid zu hören. Da die Fehler offenbar angefangen haben, nachdem der vorher P3D lief, muss doch irgendetwas am PC geändert worden sein? Den von Jürgen beschriebenen Update-Verzug hatte ich auch. Grund dafür ist, dass irgendetwas an der aktuellen PC-Konfiguration mit dem Windows update nicht kompatibel zu sein scheint. Sobald Microsoft das behebt, steht das update zur Verfügung. Gut, hilft weder Volker noch Matthias (Matthew?) weiter. Aber checkt mal den update Verlauf. Fällt das Windows update mit dem Beginn der CTDs von P3D zusammen? Dann würde ich die letzten Windows-updates deinstallieren bevor eine komplette Neuinstallation ansteht.

  • Ich fürchte fast es ist Hardwareseitig etwas oder irgendwas im BIOS. Wobei da nichts geändert wurde.


    Ich kann mit dem Stress Test Programm "PC Heavy Load" den Absturz reproduzieren. Treibersache kann es eigentlich auch nicht sein, da mit einer anderen Windows 10 SSD dasselbe verhalten passiert. Hatte erst die Grafikkarte im Verdacht oder deren Treiber, aber es schmiert auch ab wenn man nur die CPU stresst. Wobei Der "Stresstest" von CPU-Z widerrum keinen Absturz hervor ruft.


    Ich werde morgen mal im BIOS rumsuchen und ggf. ein anderes Stresstest Programm nutzen. Aber ich denke mal so macht eine Neuinstallation keinen Sinn, scheint etwas anderes zu sein. Nur was?


    EDIT: Wen es interessiert. Es war wohl eine komische Kombination aus dem BIOS / UEFI heraus in Bezug auf Taktrate. Ich habe jetzt ein BIOS Update gemacht. Der Takt war vorher an der Grenze von 5GHZ, somit auch die Volts und Temperaturen (knapp 80). Jetzt bin ich auf 4.8GHZ gegangen (bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich es auch da hatte). Weniger Temperaturen, nicht so hohe Volts. Werde es mal damit testen. Standard wäre variabel etwas zwischen 4.2 und 4.5GHZ. Aber dafür kaufe ich mir kein i9900k mit einer AiO Kühlung.

  • Hallo erneut, P3D ist schon ressourcenhungrig aber die V5 nimmt die CPU nicht mehr so in die Mangel, dass meines Erachtens eine hohe Übertaktung notwendig ist. Derzeit läuft mein System (i7 4820k, 3,7 Ghz, 16GB RAM, Nvidia RTX 2060 8GB, Luftkühlung) im Bios mit den Standardeinstellungen stabil. Also P3D V5 mag ein stabiles System, wenn man übertaktet ist das System im Grunde nicht mehr stabil, wenn es unter Last grenznah arbeitet. Gem. Mister Google schafft der i9900k auf allen acht Kernen gleichzeitig bis zu 4.7 Ghz (5 Ghz nur auf zwei Kernen max.).


    Vor einiger Zeit hat eine schwache Batteriespannung der Knopfzelle bei einem Freund die Mainboardeinstellungen durcheinander gebracht. Das hätte sich aber bereits beim hochfahren bemerkbar machen müssen und das System mit i9900k scheint nicht so alt, dass dies zu befürchten wäre.


    Vielleicht das Gesamtsystem mal mit niedrigen Einstellungen laufen lassen. Wenn es dann nicht zu abstürzen kommt, war es wohl tatsächlich überfordert.

  • Ich möchte nochmal alle Beteiligten erinnern, ihre Beiträge mit dem realen Vornamen zu unterschreiben. Am einfachsten geht das, wenn man eine Signatur erstellt: Kontrollzentrum ---> Benutzerkonto --> Signatur.

  • Hallo erneut, P3D ist schon ressourcenhungrig aber die V5 nimmt die CPU nicht mehr so in die Mangel, dass meines Erachtens eine hohe Übertaktung notwendig ist. Derzeit läuft mein System (i7 4820k, 3,7 Ghz, 16GB RAM, Nvidia RTX 2060 8GB, Luftkühlung) im Bios mit den Standardeinstellungen stabil. Also P3D V5 mag ein stabiles System, wenn man übertaktet ist das System im Grunde nicht mehr stabil, wenn es unter Last grenznah arbeitet. Gem. Mister Google schafft der i9900k auf allen acht Kernen gleichzeitig bis zu 4.7 Ghz (5 Ghz nur auf zwei Kernen max.).


    Vor einiger Zeit hat eine schwache Batteriespannung der Knopfzelle bei einem Freund die Mainboardeinstellungen durcheinander gebracht. Das hätte sich aber bereits beim hochfahren bemerkbar machen müssen und das System mit i9900k scheint nicht so alt, dass dies zu befürchten wäre.


    Vielleicht das Gesamtsystem mal mit niedrigen Einstellungen laufen lassen. Wenn es dann nicht zu abstürzen kommt, war es wohl tatsächlich überfordert.


    Ich kann es mir auch nur so erklären, dass ich wohl irgendwas am System bezüglich Übertaktung mal getestet hatte und es dann vergessen hatte zurück zu drehen. Der PC lief lange Zeit nur im Office-Betrieb bzw. mit Anwendungen welche die CPU nicht so stark fordern oder vielleicht auch gar nicht.


    Auf meinen ASUS Board ist es so, das ich die UEFI auch über Windows steuern kann. Da standen wohl weiterhin die 5GHZ drin. Im UEFI standen sie aber auf Auto. Habe ich im UEFI etwas geändert, ist der PC nicht mehr bis ins Windows hochgefahren. Ende vom Lied war dann das löschen von CMOS, neuestes UEFI - dort alles eingestellt und dann in Core-Temp auch den eingestellten Wert ausgelesen - stimmte also.


    Meiner Meinung nach war der i9 9900k problemlos bis 5GHZ übertaktbar. Dann habe ich wohl wieder etwas gelernt. Dann geh ich am besten gleich auf 4.6GHZ und begnüge mich damit - bzw. werde ich mich mal weiter schlau machen was sinnvoll ist oder was nur gut aussieht.


    Jedenfalls danke für die moralische Unterstützung und die Hilfe.


    Mit freundlichen Grüßen,

    der Matthew

  • Hi, Claus-Peter, Matthew,

    sehr erhellend für mich, was Ihr da geschrieben habt! Mein i7700K läuft (m. E.) leicht übertaktet mit 4.2GHz. Der PC wird/wurde nur zum FluSimmen benutzt. Trotzdem häufen sich in den letzten Versionen ab P3D v5 die „device hung“ bzw. CTDs. Ich hatte mir eigens den 4-Kerner gekauft und installiert, weil es hieß, P3D brauche wenige aber hochgetaktete threads. Naja, kann sich ja geändert haben. Ich bin Wie Marthew der Meinung, daß es wohl nicht an der GraKa liegen kann, denn 1. wäre es von Seiten LM anmaßend, eine Ausstattung zu erwarten, die sich bei weitem nicht jeder leisten kann oder will, b. im GPU-Z zeigte sich die Karte kurz vor Absturz mit milden 5 GB beschäftigt, dto. Frequenz.

    Bleibt die CPU als möglicher Verursacher.

    Also werde ich wie Matthew meine CPU auf Standardfrequenz herabsetzen und sehen, was sich ergibt.

    (Ich war, bis vor dem Lesen Eurer Beiträge, nahe dran, alles, Win, Treiber, P3D etc. neu zu installieren: tabula rasa. Schaun mer mal.)

    Bis später.

  • ICH HAB MEIN PROBLEM GELÖST!


    Nach umfangreicher Suche im Prepar3D Forum „Installer and Client Installer Questions fand ich die Lösung im Unetrforum „P3D v5 - Installation - GTX 1080ti stopped working“ ! Die Schuldigen sind:

    MSI Afterburner und RIVA Tuner

    Beide hatte ich seit langem installiert, regelmäßig updated, sobald update anstand; für v5 gibt es wohl noch keines.

    Jedenfalls hatte ich alles mögliche versucht, bis ich auf diese Variante kam.

    Ich habe MSI/RIVA deinstalliert, an P3D v5HF2 nichts geändert. Plötzlich ging alles!

    (Zur Erinnerung: Vorher stürzte P3D ab, sobald ich vom default screen mit F-35 auf default Airbase weggehen wollte zu anderem default(!) Flugzeug oder auch nur den screen von „Select Vehicle“ aufrief und wieder mit „Cancel“ abwählte: CTD)

    Nun kann ich wieder in Ruhe Orbx, A2A und France VFR installieren (vielleicht ja sogar AS German Airfields und Classics Hangars Me 108...k

  • Ist es sinnvoll von einer nVidia 2070 (ohne TI oder Super, sondern die "Normale") mit 8GB VRAM auf eine nVidia 1080 Ti mit 11GB VRAM zu wechseln? Die 1080 ist ja nahezu ebenbürtig mit den Werten der 2070, im VRAM sogar besser. Allerdings auch eine Generation älter?


    Der Knackpunkt wäre halt: "merkt" man die 3GB mehr VRAM und kann dadurch optisch etwas rausholen?