• Hallo cpschulz,

    danke für Deine „mitfühlenden“ Worte! Es ist gut zu lesen, daß es anderen Simmern ebenso ergeht wie mir. VR scheint nich nicht so hohe Priorität zu haben bei LM. Ich kann das garnicht so recht verstehen, da in VR alles was man sieht, tut, viel realistischer dargestellt wird. Man sollte doch meinen, daß die Flugschüler bei LM, für die das tool ja wohl gemacht wurde, der realen Welt in VR noch näher kommen können und damit noch mehr Stunden im großen Simulator (300,-€/Std) eingespart werden können.

    Also müßte m. E. die techn. Unterstützung von VR erheblich besser sein. Oder wartet man bei LM auf bessere Brillen?

    Ich jedenfalls genieße jede Minute in VR. Habe neulich (noch in v4.5) einen Tiefflug von Manston, Südengland) nach Calais gemacht, in der A2A Me 109E-3, zum größten Teil in ca. 30m über‘m Wasser. Das hätte jch mich am LCD nicht getraut, weil es da doch sehr darauf ankommt, zu sehen(!), wie weit die Oberfläche weg ist von den Flügelkanten... Und im Landeanflug auf Calais, den uch verpatzt hatte, weil ich den Platz zu spät sah, zu hich war, habe ich zum erstenmal einen sideslip gemacht. Auch den hätte ich ohne visuelles feedback, Höhe, Entfernung zum Palatzrand, Geschwindigkeit,..., nicht gemacht.

    Bin such Brillenträger; hatte für die Rift Linseneinsätze (die immer runterhüpften, mir ins Gesicht); habe für die Rift S neue bestellt, bei anderer Firma, warte nun schon seit 3 Wochen darauf, daß DHL Thailand mein Packerl aufnimmt und abfliegt...

    Trotzdem: ich habe meine Entscheidung, VR zu machen, nicht bereut, werde aber weiterhin auch mit LCD fliegen. Habe mal vorsorglich 2 GoFlight Konsolen voll bestückt, eine für single- , eine für double-engine Flieger, dazu zwei identische PCs. Nur die alte Bildschirmanordnung 3 über 1) gefällt mir nicht mehr. Werde wohl den Weg gehen, den Rainer auch ging: teuer aber technisch überlegen.

    Bis später!

    Volker

  • Manchmal bin ich zu langsam - Danke für den Hinweis an Simmershome. An vtracy: Ich glaube die Flugschüler von LM haben VR-Brillen (wenn sie denn nicht in einem Fullflight-Simulator sitzen) die unser Budget sprengen würden :-).

  • Manchmal bin ich zu langsam - Danke für den Hinweis an Simmershome. An vtracy: Ich glaube (...)

    Lieber cpschulz, nicht umsonst bitten wir, hier im Forum mit dem realen Vornamen zu unterschreiben und sich auch im Austausch mit genau diesem Vornamen anzusprechen, es macht die ganze Sache persönlicher. Simmershome heißt Rainer, vtracy heißt Volker und Du heißt?

    Es wär sehr nett, wenn Du Dich auch an die Regeln halten würdest.

  • Hallo Leute, ich hoffe ihr habt einen Tipp für mich.


    Nachdem der P3D v5 HF2 zu Beginn des Monats einwandfrei lief, so habe ich am Wochenende erste Probleme bekommen. Auf längeren Strecken "crashte" der P3D immer und hat sich selbst beendet. Einmal hatte es auch einen kompletten Systemfreeze gegeben. P3D hat sich einfach ohne Vorankündigung geschlossen, teilweiße schon als ich auf die Bahn gefahren bin, manchmal erst im Flug.


    Ich hatte seitdem einfach mal alles betreffend P3D v5 neu installiert und auch im selben Zuge die v4 komplett gekillt (hätte ich es mal nicht gemacht). Auch die Registry und sämtliche Dateien in der AppData wurden von allem befreit was P3D war um wirklich sauber zu sein.


    Nun komme ich wieder auf die Landebahn. Aber der komplette PC "friert" ein, diesmal aber erst nach mehreren Stunden Flug. Das einzige was ich geändert hat am System ist die eine neue Firefox Version, welcher nebenbei läuft und wo ich ab und an mal eine Webseite anschaue im Flug nebenbei. Das war vorher allerdings nie ein Problem.


    Hat jemand eine Idee wie man dem Übel auf die Schliche kommen kann? Im normalen "Office" Betrieb läuft der PC problemlos. Gekühlt wird auch gut. VRAM ist auch nicht überlastet, hatte extra den P3D noch mal kräftig runtergedreht, so dass die Auslastung bei ca. 4 von 6,7 verfügbaren RAM lag.


    PC Specs:

    i9900k

    32GB DDR 4 RAM

    2TB SSD

    nV 2070 8GB

    Win 10


    Einstellungen so wie auf simmershome empfohlen, aber ohne dem neuen Wetter und Detailradius und Draw Distance noch mal eins drunter, im P3D auf 30FPS begrenzt.


    Neueste Windows 10 Updates sind drauf, laufe noch auf der 1909 (?) von November 2019 da ich noch kein Update angeboten bekommen habe.

  • Hallo, wurde die Windows-Ereignisanzeige schon bemüht? Wenn nicht, im Suchfeld der unteren Taskleiste "Ereignisanzeige" eingeben und mit Enter betätigen. Daraufhin sollte sich die Windows Ereignisanzeige öffnen. Im linken Fenster unter dem Reiter "Windows-Protokolle" und dort wiederum unter "System" werden alle Systemrelevante Ereignisse angezeigt. In Diesem Fall sind die Fehlermeldungen ggf. von Interesse. Sofern der Absturz von P3D mit einem der Fehler zeitlich zusammenfällt, ist mit einem Klick auf den Fehler im darunter liegenden Fenster eine Beschreibung zu sehen, welche Auskunft zum Sachverhalt des Absturzes gibt. Vielleicht hilft das, die Fehlersuche einzugrenzen. Weiterhin ist es meines Erachtens von Relevanz, was zum Wochenende hin geändert wurde. Neues Programm installiert, Windows update durchgeführt, etc. ? Sollte alles wie immer sein (kann ich mir nicht vorstellen), dann kann auch eine defekte Hardware-Komponente solch ein Fehlerbild verursachen (z.B. RAM). Wenn die Windows-Ereignisanzeige nicht weiterhilft, dann empfehle ich auch mal einen Stresstest (gibts im Internet zum download) durchzuführen.

  • Da ist ein Eintrag von 19:12 und der nächst erst 20:15 als ich das System wieder hochgefahren habe. Festgefahren ist er aber 20:10.


    Ich habe jetzt den P3D seit knapp 2 Stunden laufen und habe ihn wirklich "schlecht" behandelt. Hatte viele Hintergrundprogramme offen, Filme und Videos auf und zu gemacht, Ansichten gewechselt, Einstellungen gewechselt, Wetter gewechselt. Er rennt weiter, ohne Probleme.


    Das sich irgendwas geändert haben muss, glaube ich auch. Wie gesagt hatte ich ja die P3D Abstürze - daher habe ich diesen einmal komplett deinstalliert und auch neue Updates von Windows 10 geholt und alles neu aufgespielt was den P3D betrifft. Jetzt crasth halt der Sim nicht mehr, aber dafür das ganze System. Und ich kann es nicht "reproduzieren".

  • Hallo, dennoch sollten die Fehler mal angeschaut werden und wenn lösbar, sollte das auch getan werden. Aber, es hört sich nach einem Hardware-Defekt an. Ich fahre mein System ebenfalls mit P3D V5 HF2 und dem letzten Windows update ohne große Probleme. Meine Systemkomponenten sind insgesamt schwächer als die oben beschriebenen. Ich nutze auch eine SSD, aber nur für die Systempartition. Der P3D läuft bei mir auf einer extra Festplatte.


    Weiterhin und sofern das noch nicht gemacht wurde: Alle Mainboard-Stecker auf festen Sitz überprüfen. Ist eine nicht ausreichende Kühlung (Überhitzung) ggf. das Problem, bitte alle Kühler von Staub befreien (Netzteil, Graka, CPU, Gehäuse). Als nächstes würde ich noch einen RAM-Tausch durchführen - geht im Grunde ganz fix, wenn man über andere RAM-Riegel verfügt (oder entsprechend den Mainboard Spezifika wechselweise nur einen Riegel (16GB) verwenden und testen).


    Wenn das nichts bringt und man keine Lust auf einen der vielen im Internet verfügbaren Stresstests hat (OCCT, StressMyPC oder HeavyLoad, etc.), dann das System komplett neu aufsetzen. Besteht danach der Fehler immer noch, kann nur eine der Hardware-Komponenten einen "Knacks" haben.

    Ach ja, im übrigen empfehle ich ergänzend zu den Windows-Bordmitteln eine Antivirus-Software (Norton, GData, Avira, etc.). Auch ein Virus ist im Bereich des Möglichen.


    Soviel zu meinem PC-Latein.

  • Ich habe mir noch mal das System angesehen und noch eine SQL Erweiterung von Microsoft deinstalliert die irgendwo einen Tag vor den Problemen installiert wurde. Jetzt scheint es zu gehen.


    Andere verwegene Theorie: Bei den Abstürzen und Freezes hatte ich bisher mit SHIFT-Z mir die FPS und Speicherauslastung einblenden lassen. Das hatte ich früher nicht getan und gestern auch nicht. Das es vielleicht damit irgendwie zusammen hängen könnte?


    Jedenfalls, Danke für Deine / Eure Hilfe!

  • Danke für das Feedback. Einfach weiter beobachten und wenn die Erweiterung das Problem war - Prima:yep


    In meinem PC-Leben musste ich auch das ein oder andere Mal den PC neu aufsetzen. Ist zwar ärgerlich, aber der Ärger verfliegt (im wahrsten Sinne des Wortes) im dann wieder einwandfrei funktionierenden FSim schnell :)

  • #Matthew Files, Claus-Peter,

    ich habe seit neustem auch CTD(crash to desktop).

    Habe P3D komplett deinstalliert, alle Ordner gelöscht, inkl der Dateien in Add on files etc., Registrierungs-DB gesäubert mit CCleaner, HF2 Version sauber installiert:

    Start per Startup screen mit default Flieger und default airbase(Edwards?): geht. Wechsel zu anderem default Flugplatz (EDHG): geht, Wechsel von F-18 zu Mooney: CTD. Dito Wechsel zu AC-11. Wenn ich Flugplatz und Flieger per Startup Screen wähle und starte, alles gut; sobald ich wieder Flieger wechsle, CTD.

    Kennt das jemand? Win Ereignissnzeige habe ich noch nicht „bemüht“, weil m. M. oft nicht erhellend für mich.

    Vorschäge?


    Volker

  • ....


    Andere verwegene Theorie: Bei den Abstürzen und Freezes hatte ich bisher mit SHIFT-Z mir die FPS und Speicherauslastung einblenden lassen. Das hatte ich früher nicht getan und gestern auch nicht. Das es vielleicht damit irgendwie zusammen hängen könnte?


    Jedenfalls, Danke für Deine / Eure Hilfe!

    Moin, nee, diese Z-Kombination ist schon lange Bestandteil des Flusis und bei mir in regelmäßigem Gebrauch.

    Denke Shift & Z ist keine Baustelle.

  • Heute meldet mir der Start von P3Dv5HF2 erstmals einen Fehler zu diesem Eintrag in der Scenery.cfg:

    LECH Castellón Airport V2 Spanien.

    Das ist aber kein neuer Eintrag ... bisher anstandslos.

    Ich vermute mal, da hat ein Update des Win10 etwas verändert und kann das " ó " nicht lesen.

    Es dürfte also auch immer mal hinterfragt werden was Windows so treibt :bonk:

  • Hallo Volker, hab den Fehler bei mir nicht reproduzieren können (Habe zig-Mal in einer Session Flugzeuge, Start-Szenario und Szenerien - sowohl Standard als auch addons - gewechselt).


    Mögliche Ansätze:

    1. Bitte Windows-Update prüfen. Vielleicht steht noch eine Aktualisierung aus ?!
    2. In einem früheren Beitrag wurde darauf hingwiesen, dass P3D ein stabiles System mag. Daher ist ein Stresstest durchaus angebracht. Ggf. zeigt dieser ja eine Hardware-Komponente auf, die sich nicht so recht ins PC-System integriert hat (Ich kann definitiv bestätigen, dass auf meinem System P3D V5 HF2 stabil läuft. Seltene VRAM-Überläufe sind den fetten addons und meiner mit "nur" 8GB bestückten GraKa zuzurechnen).
    3. Bitte auch mal im Gerätemanager nach Ausrufezeichen Ausschau halten. Eventuell ist ja nur ein nach dem Windows-Update nun veralteter Treiber die Ursache.

    Den von Jürgen beschriebenen Fehler mit den Sonderzeichen gibts schon aus FS2004 Zeiten. Je nachdem mit welchem Tool die scenery.cfg bearbeitet wurde, werden die Sonderzeichen interpretiert und dann auch übersetzt abgespeichert (Viel Spass bei der Fehlersuche). Das gleiche passiert ggf. wenn die Zeichentabelle bei einem Windows-Update geändert wurde?!

  • ...

    Den von Jürgen beschriebenen Fehler mit den Sonderzeichen gibts schon aus FS2004 Zeiten. Je nachdem mit welchem Tool die scenery.cfg bearbeitet wurde, werden die Sonderzeichen interpretiert und dann auch übersetzt abgespeichert (Viel Spass bei der Fehlersuche). Das gleiche passiert ggf. wenn die Zeichentabelle bei einem Windows-Update geändert wurde?!

    Moin Claus-Peter.

    Dazu wird ja schon von verschiedenen Seiten "notepad++" empfohlen und auch von mir seit Jahren benutzt.

    Deshalb hab ich auch Win10 im Verdacht, aber eben auch nur im Verdacht.

  • Nachtrag zu meinen CTDs:

    Habe die Win Ereignisanzeige befragt (Orakel von Gates):

    1. Anzeige:

    „Anwendung: Prapar3D.exe

    Frameworkversion: v4.0.30319

    Beschreibung: Der Prozess wurde aufgrund einer unbehandelten Ausnahme beendet.

    Ausnahmecode: c0000005, ...


    2. Anzeige (1 sec später):

    Name fehlerh Anwendung: Prepar3D.exe, Version 5.0.31.35253

    Name des Fehlerh Moduls: VCRUNTIME140.dll, Version: 14.23.27820...


    Das „Ereignis war der CTD, als ich das Flugzeug wechselte.


    Mein System: i7700K 4.6GHz, 16 GB RAM, GTX1080ti mit 11GB VRAM

    P3D Einstellungen: dafault, durch Installer.


    Kann jemand damit etwas anfangen