Wenn das Autogen verschwunden ist......

  • ... kommen Schweißperlen auf der Stirn. Aber keine Panik hier kommt die sichere und immer funktionierende Lösung.


    Ist euer Autogen plötzlich weg oder nur in Teilen da, gibt es zu 99,9% ein Addon welches ein eigenens Autogenverzeichnis hat und dieses plötzlich als Hauptautogen fungiert, mit der Folge das euer Autogen im Sim weitgehend weg ist.


    Besonders kritisch ist das wenn Autogen über die add-on.xml angesprochen wird, also das Addon einen Autogenordner hat.


    Lars Pinkenberg von 29Palms hatte das schon mal erläutert, dass es ausgesprochen unglücklich ist, das über die xml einzubinden. Je nach Layer tritt dann der von mir angesprochene Effekt auf - AUTOGEN verschwunden!


    Der Autogemerger ist auch nicht eine wirklich gute Lösung, da er in das Hauptautogen eingreift.


    Doch P3D hat eine saubere Lösung dafür.


    1. Entfernt den Autogeneintrag aus der Add-on.xml

    2. Schmeißt den Merger weg

    3. Geht nach C:\ProgramData\Lockheed Martin\Prepar3D v5 und öffent die autogen.cfg.


    Dort könnte ihr die Einträge sauber und konfliktfrei hinzufügen. Hier im Beispiel für Skiathos und Gaya Kos ohne den Merger oder die xml Methode zu nutzen.

    Bei Kos hatte ich es.



    Nun habt ihr überall volles Autogen, sowohl im Addon, als auch im Sim. Ein solcher Ausfall kann sich übrigens auch teilweise auswirken. Also wenn es euch so vorkommt als habt ihr nicht das komplette Autogen, dann fangt an zu suchen. Das ist relativ einfach, da das Autogen immer in einem Ordner "Autogen" im Addon steckt.

    Das ist nicht zu verwechseln mit den .agn Dateien, die funktionieren immer und führen auch nicht zu Fehlern.


    Wer übrigens den Simstarter NG hat, kann die Einträge dort konfortabel hinzufügen.

  • Ich habe einen Merger unter: "D:\Prepar3D v4\29Palms\29Palms - Configurator\modules", woher weiß ich jetzt ob der aktiv ist bzw. etwas verändert hat ?


    und soweit ich weiß stellt ja Orbx bei jedem Start von Central das Autogen wieder her, ist das richtig ?


    Danke

    Viele Grüße aus Regensburg

    Sebastian

  • Das ist nur richtig, wenn Du OrbX nicht in der Library sondern über scenery.cfg hast. Aber das ist auch egal. Das Problem ist, dass der Sim das eigentliche Autogen , welches vorhanden ist, nicht erkennt, sondern das Autogen des Addons als Hauptautogen auffasst. Die Folge ist dann, dass du keines hast, obwohl im Autogen Hauptverzeichnis vorhanden.


    Den Merger Einsatz sehe ich deshalb kritisch, weil er das Addon Autogen mit dem Hauptautogen zusammenführt. Hat der Entwickler einen Fehler in seinem Autogen, welches gemerged wird, ist das gesamte Autogen unbrauchbar. Alles schon passiert.


    Vom Autogenverzeichnis mache ich immer als erstes ein Kopie in Autogen_LM. Man weiß ja nie was ein Installer überhaupt macht. Die Installer haben Ihren Sinn hauptsächlich im Sicherheitsbedürfnis der Anbieter gehabt. Jetzt sind sie kompletter Unsinn, denn wenn das Addon einmal auf der Platte als add-on.xml ist. Kann man das 1:1 in jeder anderen Installation ausführen. Und zu dumm ein komplettes xml gesteuertes Verzeichnis an den Ort eigener Wahl zu kopieren sind die User auch nicht.

  • ...Man weiß ja nie was ein Installer überhaupt macht. Die Installer haben Ihren Sinn hauptsächlich im Sicherheitsbedürfnis der Anbieter gehabt. Jetzt sind sie kompletter Unsinn...

    Meine Methode (schon seit Jahrzehnten):

    Der Flusi ist auf dem Haupt-PC.

    Installer Downloads bzw. deren Installationen gibt es nur auf dem Neben-PC (z.B. Laptop).

    Auf dem Neben-PC gibt es einen Dummy-Flusi, nur mit den Dateien/Ordnern die die Installer suchen.

    Wenn man z.B. Flusifix auf dem Neben-PC installiert, werden ein paar Dateien als fehlend gemeldet. Die kann man dann mit dem Pfad in den Flusi-Ordner bzw. in C... kopieren.

    Somit kann man alle oft überschriebene Dateien oder neue DLLs auf dem Neben-PC einfacher überblicken. Von den oft überschriebene Dateien sollte man Sicherheitskopien anlegen.


    Meine Scenery Addons sind aufgeteilt in Erdteile\Länder\ .... Die Ordner/Dateinamen erhalten die Einteilung im Dateinamen. Dadurch kann man die Prioritäten Gebietsweise anordnen u. behält die Übersicht. Bei diesem Ordnungssystem richten direkt wirkende Installer nur Schaden an, weil die keine Ahnung haben, was ich auf meinem PC haben will.


    Allerdings mache ich auch nicht jede neue Mode mit, denn je neuer, desto weniger Addons im Angebot. Zur Belebung des Flusis braucht man auch eine Menge Freeware Addon u. die meisten Freeware Addons sind immer noch FS9 nativ. Die neuen P3D Versionen haben schon eine Grenze überschritten, die eine eigene Beschäftigung mit einer ausgewählten Thematik nicht mehr ermöglicht.

  • Schade Rainer, dass Du das erst jetzt hier veröffentlichst. Eventuell hätte ich damit ja mein fehlendes Autogen in Prepar3D v4.5 wieder zum Vorschein bringen können.

    Tut mir leid für Dich, aber ich hatte es ja jetzt erst und konnte vorher nicht suchen;)

    Glaub mir, das steht echt der Schweiß auf der Stirn wenn man installiert und installiert und dann zurück nach GEN/GES Land kommt und es ausieht wie nach dem 2. Weltkrieg , nur noch die Grundmauern....^^

    Also man kann es mit der Geschenkversion von Kos nachstellen ( nicht OrbX) und auch mit Skiathos, wenn man den Merger nicht verwendet, sondern das Autogen in die xml nimmt.

  • So, witzige Story, gestern noch drüber gelesen und heute schon genau das Problem gehabt:

    Active Sky neu installiert, dabei ASCA deinstalliert und scheinbar wurden einige Texturen nicht wiederhergestellt, soweit nicht schlimm -> Client und Content deinstalliert und wieder installiert um die Texturen wieder zu retten, auch soweit funktioniert.


    Dann allerdings sehe ich dass das Autogen zum Großteil verschwunden ist, das einzige Addon, an dem es liegen kann ist EDDN von 29Palms, also auch dass deinstalliert, ORBX Central gestartet aber das Autogen ist nicht wieder aufgetaucht, erst die erneute Installation von EDDN hat das Problem gelöst.


    Ich werd nicht mehr schlau aus dem Ganzen...wie kann es sein dass Central dass Autogen nicht wieder herstellt ?
    Ist alles was geht über scenery.cfg eingebunden, ausser Terraflora v2 und Objectflow, das lässt sich nur in die Library installieren.


    Und vor allem wie bekomme ich mein Autogen wieder wenn ich nicht vorhabe das Addon wieder zu installieren !?


    Ich danke euch


    Korrektur: Ich habe erst den Airport neu installiert und dann in Central Buildings HD, Terraflora v2 und ich glaube GES, aber genau weiß ich es nicht mehr...

    Viele Grüße aus Regensburg

    Sebastian

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bastlwastl ()

  • Dann hast Du noch irgendwo ein Verzeichnis "Autogen" was das verursacht.

    Nö, meine einzigen Szenerien, die Autogen mitbringen sind FlyTampa Corfu und 29Palms Nürnberg, wobei der Autogen-Eintrag in der XML bei FlyTampa deaktiviert ist.


    Ich werde abends nochmal probieren was genau ich in Orbx Central reinstallieren muss damit es wieder funktioniert.


    Ich kapier halt nicht warum es heißt dass Orbx Central beim Start das Autogen wieder fixt wenn das anscheinend doch nicht der Fall ist.


    Was passiert denn wenn ich die default.xml im Autogenordner lösche und neu erstellen lasse ?
    Zerschieße ich mir dann das Autogen komplett?


    Danke Rainer für deine Mühen :thumbup:

    Viele Grüße aus Regensburg

    Sebastian

  • Ich kapier halt nicht warum es heißt dass Orbx Central beim Start das Autogen wieder fixt wenn das anscheinend doch nicht der Fall ist.

    Das macht fTX Central nur wenn Du NICHT die Library nutzt, sondern scenery.cfg

    FTX nach nichts fixen, wenn Dir ein anderes Addon an anderer Stelle dein Hauptautogen unterdrückt.

    Die default.xml wird nicht neu erstellt.

  • So, vielleicht hilft das nochmal jemandem: Wenn man in Orbx Central bei den Orbxlibs "Verify Files" macht, schreibt er die default.xml mit den Orbx-Einträgen neu und zwar abhängig davon, ob man in den P3D-Ordner installiert oder per XML-Methode entweder in die default.xml in "\Prepar3D v4\Autogen" bzw. in die add-on.xml.

    Viele Grüße aus Regensburg

    Sebastian

  • So, vielleicht hilft das nochmal jemandem: Wenn man in Orbx Central bei den Orbxlibs "Verify Files" macht, schreibt er die default.xml mit den Orbx-Einträgen neu und zwar abhängig davon, ob man in den P3D-Ordner installiert oder per XML-Methode entweder in die default.xml in "\Prepar3D v4\Autogen" bzw. in die add-on.xml.

    Das hilft aber leider nicht, denn das OrbX Autogen wird nicht zerstört, es wird nur nicht mehr als Hauptautogen aufgefasst.


    Das gleiche Problem erzeugt übrigens GodZone mit seiner VLC library. Auch hier ist der Autogeneintrag direkt in die Autogen.cfg einzutragen und aus der xml zu entfernen.