Hilfe bei Notebookanschaffung

  • Dies passt jetzt nicht zur Flugsimulation, das als Entschuldigung vorweg. Trotzdem frage ich hier einmal, da ich weiß, dass es hier Fachleute gibt, denen man vertrauen kann.;;):) In entsprechenden Hardwareforen wird man da eher ein wenig verschreckt, wenn die Cracks da antworten...:redface:


    Ich möchte meiner besseren Hälfte zum Geburtstag (Mitte Juli) ein neues Notebook schenken, ihr altes von HP macht nach 9 Jahren allmählich schlapp, ist unheimlich laaaaangsam und WLAN geht fast gar nicht mehr. Ausgeben möchte ich so zwischen 550 und 650 EUR, etwas über 700 EUR wäre auch noch okay. 15,6" Display, Prozessor i5 neueste Gen. oder ähnlich, 8GB RAM und 512 GB SSD, Win10 ist Mindestanforderung. Wird benötigt für Surferei im Netz, leichte Office Arbeiten und Onlinespielereien. Ich schwanke derzeit zwischen Acer Aspire (3 bzw. 5) und Dell Inspiron, das sind die, die noch einen LAN Anschluss haben. Den möchte ich (!) bei dem Teil noch haben für größere Downloads bzw. Updates. Da verlasse ich mich nicht allein auf WLAN. Denn ich muss immer die Wartungsarbeiten (Win Updates, Aktualisierungen usw.) durchführen.


    Nun wird man im Netz, je länger man sich informiert, immer mehr verunsichert. Man liest auf der einen Seite von Akku Problemen (halten nicht lange) und Verarbeitungsmängeln bei Dell (war für mich bisher der ultimative Hersteller von guten Notebooks!) und Acer ist ja ein Billighersteller und so entsprechend sind auch die Notebooks. Und überhaupt kann man bei guten Notebooks nur den und den Hersteller nehmen, dessen Produkte ich aber nicht bezahlen kann und will.

    Erschwerend kommt im Moment noch dazu, das vieles derzeit nicht zu haben ist, manche Händler sind regelrecht leergefegt. (Wahrscheinlich durch die Homeofficephase der Coronakrise)


    Kann jemand einen Tipp geben, was für die Preisvorstellung an vernünftiger Qualität zu haben ist und woran man lange Freude hat? Natürlich gerne auch andere Marken und Alternativen.


    Vielen Dank im Voraus. :)

  • Hallo Michael,

    habe meinem Schwiegervater gerade ein Acer Aspire 3 fertig gemacht, so mit Software, ( Mail, Photoshop, etc.)

    Gibt es gerade bei Expert Klein.

    Ist kein Intel sondern AMD aber für den Preis eine gute Ausstattung und von der Rechenleistung fast so gut wie mein jetziger Flusi PC.

    Bis auf ein fehlendes DVD Laufwerk (mir wäre es ärgerlich) ein schönes Laptop.

    dieses hier

  • Also ich denke auch, dass man Acer schon durchaus nehmen kann – bin aber auch kein Laptop-Experte.


    Schlechte Erfahrungen habe ich mit meinem 13,3 Zoll Ultrabook von Lenovo gemacht (i5 Quadcore und 8 Gigabyte RAM). Damit bin mittlerweile gar nicht mehr zufrieden, nachdem selbst bei vermeintlich anspruchslosen Aufgaben der Lüfter auf Full Thrust läuft. Ist zwar auch ein kleineres Ultrabook, aber das mit den Lüfterproblemen hatte ich schon vielfach an anderer Stelle zu anderen Modellen Lenovos gelesen. Dazu lässt die Geschwindigkeit auch sehr zu wünschen übrig, ist aber auch schon fast fünf Jahre alt (wobei das eigentlich kein Alter sein sollte).

    Vermutlich geben sich die Mittelklasse-Laptops der verschiedenen Hersteller aber gar nicht mal so viel von der Leistung her. Das Modell, was Daniel gepostet hat, besitzt natürlich noch eine Grafikkarte. Das ist freilich ein Plus bei der Leistung und sicherlich besser als ein On-Board-Grafikchip.

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Schlechte Erfahrungen habe ich mit meinem 13,3 Zoll Ultrabook von Lenovo

    Bestätigt, ich hatte mir vor Weihnachten einen Gamer Laptop von Lenovo bestellt und das war eine Klapperkiste. Geld zurück hat 4 Wochen gedauert (dummer Weise mit PayPal gleich bezahlt). Dann habe ich mir meinen jetzigen parallel von Acer bestellt und bin absolut glücklich vor allem weil der eine echte 1060 TI mit 6GB drin hat. und ich damit tatsächlich Testflüge machen kann und das auch noch mit 30 Frames. Da wird er natürlich bissel laut mit den Lüftern, aber egal.

    Im Normalbetrieb flüsterleise.

  • nur der Onlineanbieter wäre nicht meiner.

    Das ist ja auch mein Problem. Ein komplexes Teil wie ein Notebook hole ich mir auch lieber hier in der Nähe. Aber hier gibts nix.

    Der "ich bin ja nicht blöd" Markt ist hier für mich fussläufig in 15 Min zu erreichen, ist hier in Hameln so ziemlich die einzige Bezugsquelle für Elektronikartikel. Man kann online bestellen und hier vor Ort abholen und bezahlen. Habe ich schon ein paar Mal gemacht. Klappte hervorragend, Service ist auch gut. Aber die haben eben nichts, oder Lieferung im Augsut bzw. Oktober.


    Oder ich müsste nach Hannover fahren, da gibts entsprechenden Handel. Oder Laatzen, 40 Autominuten von hier. Da gibts notesbookbilliger.de.


    Welchen online-Handel empfehlt ihr denn?

  • Was ist an Cyberport schlecht? Da hat meine Frau ihr Notebook gekauft (es gibt 3 Stores in Berlin). Auch im Apple-Store wurde ich wegen Überfüllung dort schon nach Cyberport geschickt.

  • Michael, ich möchte hier Cyberport nicht schlecht machen, letzt endlich sind die auch nicht wirklich schlecht, vielleicht ist das auch nur mein Problem (gewesen). Da bei mir Alternate um die Ecke ist, hole ich das meiste dort persönlich im Laden.

  • Trotz zweier warnender Stimmen hier habe ich jetzt erst einmal folgendes Laptop vorbestellt:


    Lenovo IdeaPad 5 mit AMD Ryzen 5 4500U Prozessor (bis zu 4 GHz), Hexa-Core, 2,3 GHz mit Turbo-Boost bis zu 4 GHz, 8 MB Cache, 25 Watt TDP // 8 GB DDR4-3200 // 512 GB SSD M.2 2280 PCIe NVMe // FHD Display mit 300 nits // und noch vielen netten Gimmicks wie

    Dolby Audio, Webcam-Abdeckung (für meine Frau sehr wichtig, sie klebt sonst immer ein Sternchen drüber), Fingerprint-Reader, WiFi, Softtouch-Oberfläche und Alu-Cover, Tastaturbeleuchtung


    Das Teil geht im Netz durch die Decke und wird nur positiv und in höchsten Tönen gelobt.

    Ich hoffe jedenfalls, dass es noch geliefert wird, denn es soll Anfang Juli erst wieder kommen (?) und ist ansonsten bei Lenovo und den üblichen Händlern ausverkauft. Sehe ich dann Ende der kommenden Woche. Wenn nicht, Storno und dann gehe ich wohl doch wieder auf das Acer Aspire 5. (Aber auch das ist schon bis auf die wenigen Bestände bei Händlern ausverkauft)


    Dann gibts wohl einen Gutschein zum Geburtstag, obwohl ich das nicht so toll finde.

  • In Frauenhänden wird der schon seine Arbeit verrichten. Meiner war klapprig und so Rasierklingen dünn verbaut, dass sich schon beim Anheben die Tastatur und das Display gebogen hat.:)

    Sieh zu, dass du den schon mit Windows Build 2004 bekommst. Lenovo hat viele eigene Tools und bei der Windsowsaktualisierung hatte ich da auch gleich das erste Problem.

    Dann habe ich ihn in Auslieferungszustand gebracht und zurück geschickt.

  • Meiner war klapprig und so Rasierklingen dünn verbaut, dass sich schon beim Anheben die Tastatur und das Display gebogen hat.

    Das ist auch beim Acer so, wo ich im Bereich der Tastatur den Body ca. 1,5 cm durchdrücken kann, beängstigend. Ferner der extrem dünne und sehr biegsame Deckel (Display), den man nicht mal einhändig nicht öffnen kann, weil da ein Eingriff fehlt und man beim Öffnen das ganze Notebook mit hochhebt. Ich will den Acer Aspire damit nicht schlecht machen, es ist im Grunde bei allen "Bugdet" Laptops so, also die Geräte unter 1000 EUR. Ich verstehe nicht, warum man auch bei Plastikgehäusen nicht mal eine vernünftige Stabilität reinbekommt. Ich hatte die entsprechenden ähnlichen Geräte der Hersteller hier vor Ort im MM dahingehend getestet und mich mit Grausen abgewandt.


    Vielleicht bin ich auch verwöhnt durch mein altes Macbook pro, welches ein solides und komplett (!) aus Alu gefertigtes Gehäuse hat. Wenn ich will, könnte ich jemanden damit erschlagen, ohne dass das Macbook Schaden nimmt.

    Ist Ironie, mache ich natürlich nicht.;;):D


    Aber ich denke, dass das vorbestellte Lenovo ideapad gar nicht oder nicht zu dem Termin lieferbar ist. Wo soll es denn herkommen, wenn nicht mal Lenovo mehr liefern kann? Dann wird eh storniert und ich stehe wieder am Anfang.... (oder muss gehörig drauflegen, dann gibt es etwas halbwegs vernünftiges)

  • Achte auf jeden Fall auf den Lüfter und die Temperaturentwicklung, Michael. Gerade auf dem Schoß wird meiner sehr schnell sehr warm. Aber wenn er dann seinen Dienst tut – warum nicht. :wink:

    Vielleicht bin ich auch verwöhnt durch mein altes Macbook pro, welches ein solides und komplett (!) aus Alu gefertigtes Gehäuse hat. Wenn ich will, könnte ich jemanden damit erschlagen, ohne dass das Macbook Schaden nimmt.

    Ist Ironie, mache ich natürlich nicht.

    Ein Macbook Pro wird vermutlich mein nächster Laptop. Mal sehen. :88

    Viele Grüße aus Frankfurt wünscht

    Frank


  • Ein Macbook Pro wird vermutlich mein nächster Laptop. Mal sehen.

    Aber auch die sind nicht mehr so wie vor 5 - 6 Jahren. Und denk dran, Apple wird zukünftig bei seinen Macs die eigenen Bionic Chips verbauen. Da ist dann Schluss mit Intel. Aber muss ja nicht schlecht sein.



    Achte auf jeden Fall auf den Lüfter und die Temperaturentwicklung,

    Danke für den Tipp.

    Je mehr ich darüber nachdenke, umso entschlossener bin ich, gleich am Montag die Vorbestellung zu stornieren. Nur wegen des 300cd Panels und dem Private Shutter für die Kamera ein Lenovo zu nehmen (okay, auch der Preis ist günstiger im Vergleich zum Aspire 5) lohnt nicht. Die 250 cd des Acer Aspire Panels werden schon genügen, auch wenn sich die Tastatur ein wenig durchbiegen lässt. Ist beim Lenovo vielleicht auch so, konnte ich nicht prüfen.

  • Nur um die Angelegenheit jetzt endgültig zu beenden:

    Die erste Bestellung des Lenovo ideapads 5 ist storniert worden, da nicht rechtzeitig lieferbar.

    Ersatz ist nicht so einfach zu erhalten, weder Acer noch Lenovo. Speziell das oben aufgeführte IdeaPad 5 15ARE05 mit dem Ryzen 5 ist nirgends mehr zu erhalten.

    Nur bei Lenovo direkt! Da gibt es das wieder, habe ich gestern abend zufällig entdeckt. Und trotz einiger negativer Bewertungen des Lenovo Shops (via Digital River Ireland wegen verzögerter Auslieferungen) habe ich da sofort zugeschlagen und konnte auch noch einen 5% Nachlass für die Anmeldung zum Newsletter erhalten. Nur hätte ich die Nerven gehabt und noch einen Tag gewartet, so wäre die Lieferung am 1.7. erfolgt und ich hätte nochmals 3% der Mwst. gespart! Es ist heute dort immer noch lieferbar.:88

    Naja, egal. Auf jeden Fall ist es bereits bei UPS und wird dann ja wohl bis spätestens Anfang der kommenden Woche eintreffen.

    Und - Bezahlung per Rechnung! So liebe ich das.:)