Neue Grafikkarte 3080 RTX

  • Ich habe mal meinen Monitor-TV (48") auf 4k gestellt. Der Unterschied zur UHD Auflösung bei MS2020 oder P3dv5 ist in Bezug auf meine Verhältnisse so gering, dass ich nur die UHD Einstellung verwende, zumal auch meine beiden 28"Monitore links und rechts nur bis UHD gehen. Der Unterschied zwischen UHD und HD ist bei mir allerdings erheblich.


    Ralf

  • stimmt natürlich schon. Wenn ich über eine Stadt fliege, dann begrenzt da die CPU und nicht die GPU. Aber die RTX 3080 hilft MS der VR näher zu kommen. Mit der Leistung der RTX3080 kann man schon einiges bewegen. Aber wie Rainer schon gesagt hat, ohne DX12 hat der Sim keine Zukunft, im Hinblick auf die Addons, die da kommen und VR.


    Wir drehen uns hier immer wieder im Kreis mit der Argumentation. Aber daran ist MS "schuld", weil das alles nicht professionell rüber kommt.


    Ich wünche jedem Erfolg, auch Asobo usw. Aber Kunden merken schon, wenn sie als Beta Tester missbraucht werden.

  • Hallo Lothar,


    also bei mir begrenzt auch in der Stadt die GPU die FPS...

    Die CPU war bei mir noch nie länger über 60%...


    Meine Hardware..... Intel Core 9700k, Nvidia RTX 2080 Super :-o*

    Viele Grüße aus dem schönen Hamburg


    von Charlie

    ୧(••ᴗ••)୨


    Hardware:.... läuft :cool


  • Hallo Zusammen,


    so eben fiel das NDA der RTX 3090. Hier gibt es einen Test:


    https://www.pcgameshardware.de…enchmarks-Studio-1358437/


    Die Karte ist je nach Game nur 10 bis 15 % schneller als die 3080, hat allerdings 24 GB VRam. Ob der doppelte Preis gerechtfertigt ist, sei mal dahingestellt. Da scheint eine RTX 3080 mit 20 GB dann doch eher der Sweetspot zu sein. Nächsten Monat wird dann noch die 3070 vorgestellt. Es bleibt spannend.

  • bei mir meistens noch darunter, aber das hat nichts zu bedeuten. Wenn du 8 Kerne hast und nur einer voll ausgelastet ist

    Lustig, der Hauptthread begrenzt im MSFS immer , selbst beim I9 mit 10 Kernen. Und die restlichen Threads langweilen sich. Woher das stammt / kommt weiß ich auch, schreibe es aber nicht mehr, damit sich niemand provoziert fühlt. Wer trotzdem wissen will , darf sich gedanklich in das Jahr 2007 zurück beamen und nach Verwandtschaft suchen.


    Dagegen hilft auch die beste GraKa nicht wirklich.

  • Zu der Thematik DirectX12 ist dieser Thread für den ein oder anderen vielleicht interessant:


    https://www.avsim.com/forums/topic/583698-directx-12/


    Und was neue bzw. stärkere Grafikkarten angeht, so zeigen diverse Benchmarks, dass auch jetzt schon beträchtliche Leistungszuwächse in WQHD und vor allem 4K festzustellen sind:


    https://www.computerbase.de/20…light-simulator-3840-2160

  • Zu der Thematik DirectX12 ist dieser Thread für den ein oder anderen vielleicht interessant:


    https://www.avsim.com/forums/topic/583698-directx-12/

    Ja der letzte Beitrag bringt es auf den Punkt. Übersetzt und um die User hier zu behalten:


    "...Und jetzt mit dem VR-und CPU-Engpass, und ohne DLSS und der Nachricht dass NVIDIAs 30xx für nichts helfen werden und im "Leerlauf" schlafen gehen. Wenn die CPU nicht mehr tun kann, ist es ein Hindernis, nicht DX12 und den Rest der Implementierungen gut umgesetzt haben."


    Das unterschreibe ich sofort, weil nicht mal meine 1080 TI als Flaschenhals im DEV Modus markiert ist sondern der CPU Main Thread.

    Muss mir sicher erst mal einen I12 X @8GHz zulegen:)

  • Genau, aber wer jetzt eine RTX 3080/3090 kauft, kauft diese mindestens für die nächsten drei bis vier Jahre. In der Zeit sollte der DirectX12-Support lange realisiert sein. Und der computerbase-Benchmark zeigt ja auch, dass sogar schon die letzte Nvidia-Generation (2080 und co.) in höheren Auflösungen deutlich performanter ist als die vorherige.

  • Ehrlich Christian, was soll man eigentlich noch alles kaufen um einfach simpel vernünftig zu fliegen. Ich will ja gar nicht an die Specs im MS Shop erinnern.

    Glaubt ihr eigentlich, dass es eine Million (hardware) Süchtige gibt, die ihr Geld regelmäßig zum Fenster rauswerfen?

    Mich juckts das zwar nicht sonderlich, weil ich keine Familie mehr füttern muss und meine Enkel werden auch nicht Aldi Joghurt als Hauptmahlzeit bekommen.

    Dieses Hobby mutiert zu einem Hobby für Leute "von Beruf Sohn/Tochter" , für Singles mit Knete und Pensionäre.

    Ich erspare mir erneut die Ursache zu nennen, die selbst mit DX12 nicht verschwindet.


    Und so einfach mal die Engine auf DX12 umschalten wird Asobo nicht. Da hängt bissl mehr dran als erneut 1000 Asiaten an die Front zu locken, abgesehen davon, dass die auch bezahlt werden wollen. Ob das der MSFS jemals wieder einspielt bezweifle ich sehr stark.

    Der ist jetzt schon ein Groschengrab , auch für die Ersteller.


    Warum? Steam hat den höchsten Marktanteil bei allen Verkäufen und lachhafte Verkaufzahlen (irgendwo 10.000+) im Vergleich zu anderen Spielen. MS macht sich selber Mut mit mit den X-Box Kunden , die schon da sind, aber nicht neu gekauft haben.


    Übrigens spielt das Luftbild nicht die Rolle, wie manche glauben. Schalte Offline und schaue nach, wie sich das Ganze dann verhält, nämlich nicht viel anders.

  • Ich kann dein letztes Posting inhaltlich zum Teil nicht ganz nachvollziehen, aber die meisten müssen kaum etwas kaufen um einfach simpel vernünftig zu fliegen. Erstens weil der MSFS schon out of the box relativ viel für den "Durchschnittsuser" bietet, und zweitens weil man auch auf älteren Systemen brauchbare FPS erzielen kann. Da war gerade der FSX deutlich anspruchsvoller.


    Aber natürlich ist das Hobby Flugsimulation, zumindest für all diejenigen die es halbwegs professionell betreiben wollen, ein finanziell aufwendiges. Was sich aber insgesamt feststellen lässt, ist die Tatsache, dass PC-Hardware zum Glück nicht mehr so schnell veraltet ist wie vor zehn oder 20 Jahren, wo du deinen PC nach zwei bis drei Jahren wegschmeißen konntest.

  • wie vor zehn oder 20 Jahren, wo du deinen PC nach zwei bis drei Jahren wegschmeißen konntest.

    Da muss ich Dir aber widersprechen vor 20 Jahren habe ich bei der neuen CPU Generation einfach ein Sockeladapter gekauft. Heute wird bei fast jeder Generation gleich ein neues Mainboard mit fällig.

    Zum Spiel selbst meine ich, dass man fast jedes Spiel in 4K mit der 1080TI auch spielen kann, ohne in Not zu geraten . Und ich gerate ja in dem Falle nicht wegen der GraKa in Bedrängnis sondern wegen des CPU Main Threads und dafür ist ausschließlich schlechte Programmierung verantwortlich und zwar im Stocksim. Ursache allgemein bekannt.

    Wenn nötig , kann ich auch erst mal die zweite 1080TI wieder reinhängen. SLI bedient der Sim. Da habe ich 22GB und bei einem Takt von 1900-2000 reicht das dicke aus. Dank Wakü gehen auch meine Lüfter nicht auf Hochtouren sondern nur mit 35 - 45 %.

    Zumindest würde ich das erst mal testen bevor ich mich für eine 30xx entscheide, wo halt die 3090 mein Favorit wäre.

    Letztlich war es bis zur 780TI so, dass die neue fast nicht mehr kostete als der Vorgänger. Topp Modell immer um die 700 Euro. Heute sind wir beim doppelten angelangt und Karten wie die 1080 TI verfallen nicht im Preis. Ich beziehe mich immer auf TI Karten weil ich nichts ohne 356 Bit Anbindung kaufe. Performance ist nämlich nicht nur Frames sondern der Gesamtdurchsatz des Systems.

  • Humor haben die.

    Ja schon immer, vor allem wenn es um Versprechen geht. Neumann ist ein cooler Typ, aber seit dem er im letzten Interview auf deutsch erzählt hat die Entwickler hätten mit den gleichen Werkzeugen gearbeitet wie sie die User haben, ist er komplett bei mir durch. Gemeint ist das Jammer SDK, wo sie nicht mal selbst ne vernünftige Dokumentation hinbekommen, weder in Deutsch noch in Englisch.

  • Ich kann dein letztes Posting inhaltlich zum Teil nicht ganz nachvollziehen, aber die meisten müssen kaum etwas kaufen um einfach simpel vernünftig zu fliegen. Erstens weil der MSFS schon out of the box relativ viel für den "Durchschnittsuser" bietet, und zweitens weil man auch auf älteren Systemen brauchbare FPS erzielen kann. Da war gerade der FSX deutlich anspruchsvoller.


    Aber natürlich ist das Hobby Flugsimulation, zumindest für all diejenigen die es halbwegs professionell betreiben wollen, ein finanziell aufwendiges. Was sich aber insgesamt feststellen lässt, ist die Tatsache, dass PC-Hardware zum Glück nicht mehr so schnell veraltet ist wie vor zehn oder 20 Jahren, wo du deinen PC nach zwei bis drei Jahren wegschmeißen konntest.

    Der FSX war auch nur bei Addons deutlich anspruchsvoller. Das wissen wir ja noch nicht, ob und wie da jemals eine FSlabs oder PMDG im FS2020 funktioniert. Professionell ist an dem Sim bisher nichts, weil die Top Flugzeug Addons fehlen. Bisher sieht das alles extrem nach X Box Game aus. Aber soll halt jeder den Sim nutzen, der ihm gefällt.

    Die Hardware wird in jedem Sim stark gefordert durch zusätzliche Addons. Das war schon vor 20 Jahren so.


    Eine RTX 3080 ist für 4k und VR (HP Reverb) schon sehr zu empfehlen. Ob da noch 10 GB VRAM ausreichen, ist die Frage.