Sehenswürdigkeiten im MSFS

  • Heute bin ich mal einige Sehenswürdigkeiten abgeflogen. Da tun sich ja manchmal Abgründe auf<X Den 1sten Platz was Hässlichkeit in allen Belangen angeht( Wiedererkennung und Fotorealismus) belegen bei mir die Niagara Fälle. So etwas hässliches habe ich noch nie gesehen!

    Gut gelungen dagegen ist die Christus Statue in Rio.

    Schon merkwürdig was da manchmal zusammengebastelt wurde-ein anderer Ausdruck fällt mir dazu leider nicht ein. Das geht besser...VIEL BESSER!!!

    Worüber ich auch verärgert bin; manche Sehenswürdigkeiten scheint Microsoft gar nicht zu kennen. So finde ich Z.B. weder den Stephansdom-noch das Riesenrad i oder Schloss Schönbrunn-alles in Wien. Ich könnte die Liste hier noch endlos verlängern. Habe dies nur als Beispiel und bin Maßlos enttäuscht und verärgert darüber das man die Sehenswürdigkeiten meiner Heimatstadt unter den Teppich fallen läßt.:cursing:

    Sollte jemand von Euch Sie allerdings gefunden haben ( was ich mir nicht vorstellen kann) gebt mir doch bitte die Koordinationsdaten.

    :wink:Viele Grüße aus Unna-Heimatflughafen EDLW

    Allzeit guten Flug wünscht Erich

  • Naja, Erich, da musst Du als Vergleich aber mal die anderen Simulatoren ohne irgendwelche Addons ansehen. Im Vergleich dazu hat der MSFS schon sehr viel zu bieten. Du kannst doch nicht ernsthaft erwarten, dass Dir für 80 € sämtliche POIs dieser Welt geboten werden. Da wird nach und nach bei den verschiedenen Herstellern Zusatzsoftware kommen, die dann auch wieder neue Umsätze generiert. Ich werde allerdings noch lange nicht umsteigen und Addons für den MSFS kaufen....

  • Nein erwarte ich keinesfalls-bei mir waren es aber 129€;) Nur das ich darüber verärgert bin wollte ich einfach mal los werden. Aber was die Umsetzung so mancher Sehenswürdigkeiten angeht, da gibst Du mir doch bestimmt Recht.

    :wink:Viele Grüße aus Unna-Heimatflughafen EDLW

    Allzeit guten Flug wünscht Erich

  • Naja, das ist (fast) alles KI-generiert und soweit ist die Technik dann doch noch nicht. Schau Dir beispielswqeise doch mal die Schiffe an, die hier un d da in den Häfen liegen. Die sind auch nicht das, was wir alle von Henrik (und mir :saint:) gewohnt sind.

    Auf der anderen Seite ist es ja auch ganz schön, dass es noch viel für Designer aus der Community zu tun gibt. Warte mal ab, in einem Jahr werden alle POI´s und Landmarks für Deine Heimatstadt vorhanden sein.

    Ein paar gibt es ja schon schaust Du HIER ;)

    Win10 64Bit, i7-8700 3.70GHz, MB: ROG STRIX Z370H Gaming, GraKa: GTX 1070, 32 MB RAM (die Kiste ist nun auch schon wieder 3 Jahre alt), Simulatoren: P3D 5 HF2 / MSFS2020

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Viele Grüße

    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png           Bluemarlin.png

    SimDocks Video-Channel - abonieren!

  • Ich verstehe Deinen Ärger nicht. Wien gehört doch gar nicht zu den nachbearbeiteten Städten. Warum sollte da also ein Riesenrad oder Schönbrunn oder Stefansdom zu sehe sein?

    Nur in diesen besonderen Städten kann man überhaupt Kirchen sehen.

    Das wird alles durch Mods und DLC noch ausgebaut, keine Frage. Aber einen Grund zum Ärgern ist das Fehlen der Sehenswürdigkeiten in dieser frühen Spielphase nicht.

    Vielleicht hilft Dir dieser Link, da sind alle Städte gelistet, die nachbearbeitet wurden.


    https://primejuegos.com/de/ein…ft-flight-simulator-2020/


    Gruß, Dirk

  • Die KI für die Szenerie-Erstellung orientiert sich an 2-dimensionalen Satellitenbildern und kann Gebäudetypen lediglich an deren Dachform erkennen. Da ist die Fehlerquote bei der Interpretation natürlich besonders hoch, wenn Form/Charakter von Gebäuden bzw. anderen architektonischen Objekten nicht dem "Standard" enstpricht. Dann passiert es z.B., dass die Herkulesstatue in Kassel-Wilhelmshöhe, die auf einem sechseckigen Sockel ruht, als ein sechseckiges Hochhaus interpretiert wird. Sich drehende Windräder hat der Algorithmus dagegen prächtig drauf.;)

    In der Liste mit den nachgearbeiteten Städten fehlt übrigens Asien. Bei einem Rundflug z.B. über Singapur wird das deutlich.

    Herzliche Grüße aus München von Wim :wink:

    Meine "inneren Werte":

    Box-Version Premium de Luxe


    I7-9700 CPU

    GTX 1660 Ti

    16 GB Ram

    Thrustmaster T16000 M

    Wlan 50 MBit's

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fluxxus ()

  • Ich stimme Dir da voll zu. Das schöne daran ist, dass Leute wirklich geniale Proceduren schreiben. Die Schlechte Nachricht hingegen ist, dass sie wohl so Computergläubig sind, dass sie danach vor dem PC sitzen und nichts korrigieren, was man auf den ersten Blick überall feststellt.

    Das ist ungefähr so als wenn man Szenerien erstellt und so an sich glaubt, dass man das Testen ausfallen lässt, wissend dass selbst damit noch welche passieren.

    Für VFR finde ich diesen Simulator wirklich gelungen, aber wie man ausgerechnet alle hervorstechenden Objekte, die im VFR genau deswegen zur Orientierung verwendet werden, so versemmelt ausliefern kann oder eliminiert, ist mir völlig unklar.

    Dabei wäre das simpel zu lösen, denn z.B. jede Standardkirche ist besser als keine Kirche.

    Vielleicht bau ich was. Könnte ich aus OSM auslesen und ein Script bauen in dem jedes Dorf auch sein Kirche erhält, die man auch nach Höhe (die ist ja bekannt) in verschiedene Modelle variieren könnte.

  • das stimmt so nicht, du musst schon zwischen der photogrammetrischen Erstellung und der von der KI erzeugten Autogen unterscheiden. Das letzter ist das, was du beschreibst, die Photogrammetrie verarbeitet die 3D-Modelle von Bing bzw. es werden inzwischen viele die Daten aus Google in die SIM importiert. Bei Flightsim.to sind Stand eben bereits 207 Städte zu haben und hunderte von Landmarken, fast alle hier bemängelten gibt es da.

    Was aus der Community da produziert wird, ist natürlich nicht immer Gold, aber was da läuft, finde ich ungeheuer, wenn ich das mit den Entwicklungen die wir so gewohnt sind vergleiche, ist es schwindelerregend. In manchen Ländern kommen die photogrammetrischen Städte fast im Stundentakt raus und sehen meist auch gut aus, etwa in Italien. Inzwischen werden auch immer mehr Berge in dieser Technik erstellt, was ein enormes Potential hat.

  • Bei Flightsim.to sind Stand eben bereits 207 Städte

    wohl eher illegale Städte und Landmarken, wurde aber schon ausgiebig diskutiert. Deswegen hat natürlich die Technik trotzdem enormes Potential. Ich habe sie selbst hier, werde aber nichts online Stellen weil ich nicht in .to bin und mich auch nicht daran beteilige.

    Zumindest finde ich es argumentativ eigenartig wenn man die tatsächlich gute Technik damit begründet, dass man dem Mitbewerber die Sahnestücke wegnimmt und sie bei MS glänzen lässt, während MS selbst nicht mal reale Airline Namen antastet.

    Ist nichts anderes als das was Jahn im Kleinen mit seiner DC erlebt hat. Allerdings im großen Stil. Bei Jahn waren alle empört, zurecht.

  • Hauptsache ist doch, dass man die "virtuelle" Welt nicht mit der realen verwechselt. Nicht, dass ein einsamer Simmer womöglich auf die Idee kommt, sich aus seinem heimischen Pilotensitz zu erheben und im Rahmen einer Reise in eine unbekannte Stadt trotz coronabedingten Reiseverbots nach Hochäusern sucht, wo Kirchen stehen und die Welt nicht mehr versteht.:D

    Herzliche Grüße aus München von Wim :wink:

    Meine "inneren Werte":

    Box-Version Premium de Luxe


    I7-9700 CPU

    GTX 1660 Ti

    16 GB Ram

    Thrustmaster T16000 M

    Wlan 50 MBit's

  • Nein erwarte ich keinesfalls-bei mir waren es aber 129€;) Nur das ich darüber verärgert bin wollte ich einfach mal los werden. Aber was die Umsetzung so mancher Sehenswürdigkeiten angeht, da gibst Du mir doch bestimmt Recht.


    Ich gebe Dir insoweit Recht, das in der Premium-Version nur ein deutscher Flughafen (Frankfurt) vorhanden ist. Weltweit gehen spielen wir beim MSFS wohl nur eine untergeordnete Rolle. Wie MS es diplomatisch ausdrückt: "Wir lassen noch Platz für 3rdParty Software".

    Meine Meinung dazu: Mehr als "Hüstel"

    Gruß Andreas

    MSFS 2020 EDKA --> Eifel Uhu

  • Na - z.B. die Münchner Innenstadt ist doch wirklich sehr schön umgesetzt. Natürlich findet man nicht alles, die Bavaria z. B. habe ich vermißt, das ist in der Simulation nur ein formloser Klotz. Aber so die wesentlichen Eckpunkte sind da, man erkennt die Stadt aus der Luft wieder.


    Schloß Neuschwanstein finde ich auch gut gemacht; nur ist es eine Todsünde, dass sie das darunter liegende Schloss Hohenschwangau, das hier die Landschaft entscheidend mit prägt, einfach unterschlagen haben. König Ludwig wird sich im Grab umdrehen, technophil wie er war...


    Ich denke, solche Details sind eine Frage der Zeit und vor allem auch des Aufwands: Sehenswürdigkeiten sind nun mal individuell, man muß jede einzelne für sich editieren, man kann sowas nicht automatisch generieren. Auf längere Sicht wird das dann wohl doch ein eigenständiger Markt.


    Die Niagara-Fälle kann ich nicht beurteilen - ich war real nie dort und habe sie auch im FS nicht besucht. Real war ich aber mal am Salto Angel: der höchste Wasserfall der Erde, knapp 1000 Meter im freien Fall vom Auyan Tepui in Venezuela. Und natürlich war das dann auch eines meiner ersten Flugabenteuer im MSFS - und leider auch eine ziemliche Enttäuschung. Den Auyan Tepui (wir haben ihn damals eine Woche lang mit einem motorisierten Einbaum auf Urwaldflüssen umrundet und in einer weiteren Woche bestiegen) habe ich kaum wiedererkannt, und den Wasserfall gar nicht erst gefunden - ebenso wenig wie die vielen, sehr hohen, anderen Wasserfälle, die dort die Berglandschaft prägen. Die Tepuis sind Tafelberge, die rundum begrenzt von rund tausend Meter hohen, senkrechten, teils überhängenden Felswänden aus der Gran Sabana hochragen. Der Auyan Tepui ist mit einer Fläche wie etwa das Saarland der größte davon; der Weg im Süden, auf dem wir ihn bestiegen haben, ist bis heute der einzige bekannte Zugang für Nicht-Extremkletterer - moderat klettern muß man aber selbst da, so I bis II auf der Alpinskala.


    Bei sowas kommt auch die Simulationstechnik des MSFS ganz klar an ihre Grenzen: LOD10 reicht einfach nicht, um naturgetreu senkrechte Felswände zu modellieren, und Überhänge gehen da schon grundsätzlich nicht. So werden aus den himmelhoch schroff aufragenden Tafelbergen rundliche Kegelberge - und wo sollen denn dann an solchen, schrägen Hängen Wasserfälle viele hundert Meter herabstürzen? Wohin?


    Für Zivilisation und Kulturlandschaften in der Ebene oder in sanft hügeliger Landschaft ist der neue MSFS wirklich eine Offenbarung. Mit Hochgebirgslandschaften ist er aber immer noch grundätzlich überfordert. Die bizarren Felsformationen, die da die Landschaft prägen, überfordern derzeit auch die schnellsten Rechner noch bei weitem. Wenn ich mit der Simulation meine Bergtouren in den Alpen nachfliege, dann finde ich die allermeisten Berge zwar immerhin schon; aber sie vom Bild her wieder zu erkennen ist nur selten möglich. Da müssen erst noch weitere Qualitätssprünge kommen.

    Herzliche Grüße

    Walter


    i-5, 1070, G940, 4k-Bildschirm, TrackIR

  • Na - z.B. die Münchner Innenstadt ist doch wirklich sehr schön umgesetzt. Natürlich findet man nicht alles, die Bavaria z. B. habe ich vermißt, das ist in der Simulation nur ein formloser Klotz. Aber so die wesentlichen Eckpunkte sind da, man erkennt die Stadt aus der Luft wieder.


    Ich denke, solche Details sind eine Frage der Zeit und vor allem auch des Aufwands: Sehenswürdigkeiten sind nun mal individuell, man muß jede einzelne für sich editieren, man kann sowas nicht automatisch generieren. Auf längere Sicht wird das dann wohl doch ein eigenständiger Markt.


    Für Zivilisation und Kulturlandschaften in der Ebene oder in sanft hügeliger Landschaft ist der neue MSFS wirklich eine Offenbarung. Mit Hochgebirgslandschaften ist er aber immer noch grundätzlich überfordert. Die bizarren Felsformationen, die da die Landschaft prägen, überfordern derzeit auch die schnellsten Rechner noch bei weitem. Wenn ich mit der Simulation meine Bergtouren in den Alpen nachfliege, dann finde ich die allermeisten Berge zwar immerhin schon; aber sie vom Bild her wieder zu erkennen ist nur selten möglich. Da müssen erst noch weitere Qualitätssprünge kommen.

    Hallo Walter,
    ich persönlich arbeite (extrem langsam) diese Liste ab:
    A Complete List of All Photorealistic Cities in Microsoft Flight Simulator 2020


    Solange man sich - wie Du richtig beschreibst - von senkrechten Bergen fernhält (und das tut man ja in der Regel, solange man nicht im Segelflugzeug sitzt), sind da auch jetzt bereits Städte dabei, die mich persönlich wirklich umgehaut haben, beispielsweise (als Tipp)

    - Barcelona

    - Strasbourg
    - Rom

    Wobei der FS202 durchaus auch scharfkantige Berge kann, wenn man sie entsprechend modelliert:
    Yosemite Valley scenery - photogrammetry creation



    Viele Grüße aus der Pfalz
    Andreas

    System

    Gigabyte B550M DS3H

    AMD Ryzen 9 3900X

    32GB Crucial Ballstix DDR4-3200

    KFA Geforce RTX 2070 SUPER EX

    1000 Watt be quiet! Netzteil

    Fractal Design Define R6 Gehäuse

    2 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 Gen.4 SSD

    2 TB WD Blue M.2 SSD

  • Für VFR finde ich diesen Simulator wirklich gelungen, aber wie man ausgerechnet alle hervorstechenden Objekte, die im VFR genau deswegen zur Orientierung verwendet werden, so versemmelt ausliefern kann oder eliminiert, ist mir völlig unklar.

    Dabei wäre das simpel zu lösen, denn z.B. jede Standardkirche ist besser als keine Kirche.

    Vielleicht bau ich was. Könnte ich aus OSM auslesen und ein Script bauen in dem jedes Dorf auch sein Kirche erhält, die man auch nach Höhe (die ist ja bekannt) in verschiedene Modelle variieren könnte.

    jaaaa, bitte bau uns was. :yep:yep:yepDie vielen Kirchen vermissen ich fasst am meisten.


    Schlösser/Burgen/(Leucht)türme auch weil die oft an markanten Geländepunkten sitzen.

    Fliegergrüsse :S Burkhard

    Brunner Yoke, Crosswind Pedals, 3 Throttles, Trimwheel, 3 Panels, X56 Stick+Throttle (alles Saitek)

    I7 7700K, Nvidia 1080 Ti + 980er, 48" 4k Monitor + 27" Monitor hochkant links daneben + separaten 22" Monitor für G-Plan

  • Hauptsache ist doch, dass man die "virtuelle" Welt nicht mit der realen verwechselt. Nicht, dass ein einsamer Simmer womöglich auf die Idee kommt, sich aus seinem heimischen Pilotensitz zu erheben und im Rahmen einer Reise in eine unbekannte Stadt trotz coronabedingten Reiseverbots nach Hochäusern sucht, wo Kirchen stehen und die Welt nicht mehr versteht.:D

    Sind wir schon wieder beim Thema Martix oder VR ?:D

    ETSE

    Gruß Alex


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB Ram, VDSL 50 IP

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick

    „Lebt in der Matrix“

    grrr

  • wohl eher illegale Städte und Landmarken, wurde aber schon ausgiebig diskutiert. Deswegen hat natürlich die Technik trotzdem enormes Potential. Ich habe sie selbst hier, werde aber nichts online Stellen weil ich nicht in .to bin und mich auch nicht daran beteilige.

    Zumindest finde ich es argumentativ eigenartig wenn man die tatsächlich gute Technik damit begründet, dass man dem Mitbewerber die Sahnestücke wegnimmt und sie bei MS glänzen lässt, während MS selbst nicht mal reale Airline Namen antastet.

    Ist nichts anderes als das was Jahn im Kleinen mit seiner DC erlebt hat. Allerdings im großen Stil. Bei Jahn waren alle empört, zurecht.

    Ansichtssache


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Operating System: WIN 10 Professional (x64) Build 19041.508 (2004/May 2020 Update)

    FS2020 Fug mit C152 in Ultra VFR ca. 31 FLABS/s

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    1000 Watt:-! Netzteil im PC :88 Verbrauch pro Stunde ca. 435 Watt:-o*

    X-PLANE 11 schläft:sleeping:

  • Hallo,


    Wenn ihr mal was richtig hässliches sehen wollt fliegt über Köln. Der Dom thront neben einem Bahnhof der flach wie eine Flunder ist und dem die Rheinbrücke fehlt. Die Stadt ist von oben nicht wieder zu erkennen und der EDDK hat keine Passagierbrücken und nur rechteckige Betonbauten. Gruselig

    Mit freundlichen Grüßen aus EDDK

    Matthias


    AMD Ryzen 5 3600 3.6GHz Hexa-Core Matisse Prozessor, 16GB DDR4-3000 RAM Kit, 480GB SSD M2 Festplatte, 8GB ASUS AMD Radeon RX 5700 OC EVO Dual Grafikkarte, 600 Watt Netzteil 80 PLUS Bronze zertifiziert, Windows 10 Home 64bit MAR, 4x 120mm Lüfter mit RGB-Beleuchtung, Honeycomb Alpha Flight Yoke, Saitec Pedals