Rücksturz zur Erde - was ist bloß mit dem Autopiloten los? - Jetzt gelöst?

  • Hallo in die Runde,


    ich oute mich jetzt einmal als Ü60er: So wie damals beim Raumschiff Orion geht es mir, wenn es plötzlich heißt "Rücksturz zur Erde" und ich aus dem AP herausgeworfen werde.


    Ich habe zwar verschiedentlich von unspezifischen Problemen mit dem Autopiloten gelesen, kann aber nicht erkennen, ob es dabei um die gleichen Dinge geht, die mich nerven.


    Ich habe in dem A320 mod eine Flugplan erstellt (von der Weltkarte) und möchte den abfliegen. Sehr häufig - bis immer - passiert es mir, dass das Flugzeug plötzlich den bereits einige Meilen ordentlich verfolgten Kurs verlässt und - ich meine immer - nach links abschmiert. Passt man nicht auf und greif ein, stürzt der Airbus steil ab.


    Und als Gegenmaßnahme reicht es nicht etwa, über den Heading-Knopf einen passenden Kurs zur Angleichung auf den Ursprungskurs einzugeben (Knopf nach unten drücken), sondern ich muss den gesamten AP-ausschalten und per Hand den Flieger wieder auf Kurs bringen.


    Diese Situationen treten beim Steigflug genauso auf wie mitten auf dem Reiseflugabschnitt auf 13000 ft. Waypoints sind abgeflogen und der neue WP ist im FMC und der Kursanzeige angezeigt. Trotzdem fällt der A320 plötzlich aus einem völlig stabilen Flug aus dem AP-Kurs raus. Ganz schlimm, dass das sogar im Approach im Glideslope passiert.


    Ich nahm zwischenzeitlich an, dass es vielleicht am AI-Co-Pilot liegen könnte, der für die ATC-Abarbeitung bei mir eingestellt war und ich dann vielleicht nicht allen Anweisungen gefolgt bin. Aber auch dann, wenn der AI-Co-Pilot ausgeschaltet ist und die ATC sich abgemeldet hat, passiert der Fehler.


    Und zu guter letzt: In der ersten Version bis zum September-Update hatte ich das Problem nicht! Ich habe also nicht etwas grundsätzlich anderes zum Flugplan gemacht. Ähnliches Geschehen hatte ich auch in der TBM 930, zuletzt gelang aber ein Ap-geführter Flug.


    Hat jemand die gleichen unschönen Erlebnisse gehabt und mittlerweile eine Lösung gefunden?


    Ciao

    Klaus


    Version 1.9.5

    Win10 2004

    A320 mod 0.4

    Saitek x52

  • Hallo Klaus, der Airbus verliert zwar schon mal den Kopf, wenn es auf den approach zugeht, ich selbst bin mit dem A320 bislang noch nicht nach links bzw. links unten abgedriftet. Hast Du vielleicht noch andere mods angewendet oder installiert? Ohne vollständiges SDK ist das, was an mods so herum schwirrt nur schwer beherrschbar, weil niemand irgendwelche Interferenzen abschätzen kann. Bei unserem Admin hat bspw. eine Bemalung dazu geführt, dass die B350 nicht richtig funktionierte.


    Also meine Empfehlung - kein Zusatzprogramm, irgendein headtracker, keine BETA von Navigraph oder sonst irgendetwas und vor allen Dingen keine mods (Bemalungen gehören auch dazu) ausser dem mod für die A320 aktiviert lassen, dann probiere es nochmal aus. Im übrigen stelle bitte sicher, dass Du den aktuellsten mod für die A320 benutzt.

  • hallo Klaus,

    ich kenne sehr gut die Situation die du beschreibst. Den AP vom A320 kannst du zu nichts gebrauchen. Nicht einmal als Dummy ist der AP es Wert angesehen zu werden. Jungfräulich hat der AP vom A320 bestens funktioniert. Dir bleibt nichts anderes übrig als manuell zu fliegen...Die Herren von Asobo haben wohl vergessen, dass sie ein Flugsimulator verkauft haben, und kein Bastelsimulator, dessen Patches mehr der Optik der Szenerie gilt, als die flugeigenschaften zu verbessern. Was nützt die beste Optik, wenn ich die Gebiete nicht ordentlich mit Airlines schnell erreichen kann, statt mit Kleinflugzeugen Monate brauche...

    Schämen, sollten Sie sich...., Die Flugzeuge aus den Deluxe und premium delux Editionen, sind Deluxe Schrott. Das MEHR- Geld was sie kassiert haben, war jedoch kein Schrott .....

  • Liebe Leute,


    ich glaube ich habe mir selbst im Weg gestanden: Um die gleiche Belegung wie bei X-Plane beizubehalten, habe ich mir die Cockpit-Kameraansichten auf die Ziffern der Zehnertastatur gelegt (ohne "alt" o.ä. vorweg, wie es wohl der Standard sein soll).


    4 war das PFD, 5 der Autopilot usw.


    Bei einem Flug mit der TBM merkte ich heute, dass immer in der PFD-Cockpitansicht nach einer Weile der Flieger nach links kippte. Kein Wunder, denn die Taste 4 war immer noch auch und von mir unbemerkt für die "Oberflächensteuerung" zuständig, also die Ruderflächen und Trimmung.


    Diese Doppelt- und Dreifach-Zuordnung der Tastatur habe ich gelöscht, da ich auf dem Joystick auch die Trimmung etc. ablege.


    Warum ist mir das vermeintliche Fehlverhalten erst in dem September-Upfdate aufgefallen? Na, weil ich zuvor noch gar keine Cockpitsichten auf die Tastatur gelegt habe, sondern dazu den Joystick zum Durchschalten benutzt habe.


    Blöd in diesem Zusammenhang: Wo gibt es eigentlich einen Reset für alle Zuordnungen? Oder wo kann man diese Standards nachlesen?


    Und noch etwas am Rande: Was bedeutet eigentlich die Funktion "Translatieren"? Versetzen, so wie früher im FSX?


    Ein schönes Wochenende noch fürs Hobby
    Ciao

    Klaus

  • Hallo Klaus, es freut mich, dass Du fündig geworden bist. Wieder mal ein Beispiel für das Sprichwort mit dem Wald und den Bäumen;). Ich denke ich darf dann hier schließen. Viel Spaß weiterhin.