KerrSpectives - State Of The Sim (MSFS) - Übersetzt mit DEEPL

  • KerrSpectives - State Of The Sim


    Nun, dies wird eine ganz andere KerrSpective sein, denn es wird keine Screenshots geben, um zu zeigen, wie wunderbar MSFS ist. Eigentlich ist es gar nicht der Artikel, den ich eigentlich schreiben wollte. Sehen Sie, der Flughafen, über den ich berichten wollte, ist vor ein paar Patches kaputt gegangen. Auch das Flugzeug eines Drittanbieters, über das ich schreiben wollte, ist durch Patch 5 völlig im Eimer. Bevor sich jetzt jemand über das, was ich sagen werde, aufregt, versteht bitte, dass ich jetzt etwa 200 Stunden im Simulator habe, aber ich kann das nicht bestätigen, weil das Logbuch im Spiel meine Stunden für ein paar Wochen nicht mehr aufzeichnet. Nichtsdestotrotz hat meine beträchtliche Nutzung der Simulation meine echte Begeisterung dafür gezeigt. Ich bin ein starker Befürworter des MSFS und liebe dieses Produkt wirklich. ABER... es ist sicherlich an der Zeit, dass wir uns die "Lage der Nation" ansehen und über den "Zustand des Sims" nachdenken.


    Während ich dies schreibe, sind erst etwas mehr als elf Wochen vergangen, seit MSFS in Betrieb genommen wurde. In dieser Zeit haben wir fünf Patches von Asobo und einen sehr schnell zusammengestellten Hotfix gesehen. Und während ich einige Leute sehe, die fast schon lyrisch darüber werden, wie wunderbar jeder neue Patch ist ("It's the best patch eh-verr"), kann ich nicht umhin zu fragen... Wenn Asobo es von Anfang an richtig gemacht hätte, wäre dann überhaupt ein Patch nötig gewesen? Und es ist ja nicht so, dass jeder Patch nur ein paar kleine Optimierungen hier und da behebt, sondern es geht um große Probleme, wobei die Änderungen in weiten Bereichen über viele Aspekte der Simulation selbst stattfinden.

    Deshalb bin ich gezwungen, Folgendes zu sagen:


    Wir befinden uns an einem Wendepunkt in der Existenz dieses Produkts.


    Lassen Sie uns mit dieser unglücklichen Tatsache beginnen. Ganz gleich, wie Sie es drehen und wenden, dies ist ein Beta-Produkt. Denken Sie zurück... Es gab eine lange Alpha-Periode, aber dann nur ein paar Wochen Beta, bevor es live ging. Und seitdem werden alle zwei Wochen große Änderungen vorgenommen. Ich sage es nur ungern, aber jeder einzelne von uns, der den vollen Verkaufspreis dafür bezahlt hat, wurde dazu verleitet, Betatester zu werden, die für dieses Privileg bezahlt haben. Dies ist kein stabiles und fertiges Produkt, es ist eine sich entwickelnde Reihe von Fehlern, die man testet und ausprobiert, verifiziert und verändert und scheinbar "im Laufe der Zeit wieder gutmachen" kann. Es ist wie der Versuch, ein echtes Flugzeug im Flug zu bauen!


    Und was ist der Beweis für diese Vermutung? Die Simulation selbst ist der Beweis. Mit jedem neuen Patch scheinen sie einige Dinge so schnell kaputt zu machen, wie sie andere reparieren. Und dann verwenden sie am Ende wertvolle Zeit, Energie und Ressourcen, um ihre eigenen Fehler zu beheben. Hören Sie, ich will Asobos Programmierfähigkeiten nicht zerstreuen, aber ich glaube, sie haben sich mehr abgebissen, als sie administrativ verkraften können, und gehen im Grunde genommen falsch an die Sache heran. Sie sind reaktionär geworden, anstatt proaktiv zu handeln.


    Deshalb ist dies ein Wendepunkt für Asobo. Es ist wie bei mir als Autor. Wenn ich ein Kapitel immer und immer wieder neu schreibe, ist es allzu leicht, etwas zu erhalten, das der ersten Version nicht mehr ähnelt, und schlimmer noch, man kann die Handlung verlieren. Wenn Asobo sich weiterhin wie ein Hund verhält, der seinen Schwanz jagt, im Kreis dreht und Korrekturen vornimmt, dann werden sie irgendwann in einem solchen Durcheinander enden, dass sie nicht mehr zurückgehen und es korrigieren können, ohne eine größere Neufassung oder einen totalen Neusatz vorzunehmen. Wieder eine Wasserscheide. Zu Asobo sage ich: Hören Sie jetzt mit diesem Unsinn auf, bevor Sie ihn noch weiter brechen und die Handlung verlieren.


    Aber es ist auch ein Wendepunkt für Entwickler von Drittanbietern. Ab Patch 5 hat meine Carenado 182 einige Probleme, meine BlackBox Bird Dog ist in mehrfacher Hinsicht defekt, und Berichte haben auch Probleme mit der Carenado Mooney, Iris Jabiru und IndiaFoxTecho MB-339 aufgezeigt. In einigen Fällen lassen sich die Türen und Fenster nicht mehr öffnen. In vielen Flugzeugen werden die Schalter und Knöpfe auf der Ebene der kundenspezifischen Codierung völlig neu zugeordnet. In den meisten Fällen gibt es auch Probleme mit der Lackierung, selbst bei kostenlosen Neulackierungen von Standardflugzeugen. Im MS-Forum haben sowohl Iris als auch BlackBox angedeutet, dass sie warten müssen, bis Asobo die Dinge in Ordnung gebracht hat, bevor sie weitermachen können, obwohl Iris inzwischen gesagt hat, dass sie in der Lage waren, einige der Probleme zu beheben. Und obwohl gehofft wurde, dass der Hotfix Ende Oktober diese Probleme von Drittanbietern gelöst haben könnte, wurde dies nicht getan. Darüber hinaus haben wir bereits gesehen, dass größere Entwickler wie PMDG sich zurückhalten, bis sich das Produkt stabilisiert hat. Ich vermute, dass A2A und andere das Gleiche tun. Im Ernst, wie kann ein Drittanbieter-Entwickler unter diesen Umständen Vertrauen in die Unterstützung dieses Produkts haben? Und ich werde nie aufhören zu sagen, dass es die Industrie der Drittanbieter ist, die das Make or Break für eine Simulation darstellt.


    Ich erinnere mich daran, als ich vor rund zwanzig Jahren Eigentümer und Betreiber der VIP-Gruppe war. Eine der ärgerlichsten Herausforderungen war es, mit jeder neuen Version des MSFS alles neu machen und neu entwerfen zu müssen. Damals hatten wir zumindest zwei Jahre lang eine Verschnaufpause, also weiß Gott, wie verrückt es heute für die Entwickler ist, wenn alle zwei WOCHEN Änderungen kommen. Und so könnte es sein, dass einige Entwickler einfach aufgeben und sich wieder auf die alten Plattformen konzentrieren, oder sie könnten die Produktentwicklung für dieses neue Wunderkind auf unbestimmte Zeit auf Eis legen. Wie lange wird das anhalten? Es hängt davon ab, wie lange Asobo braucht, um die Plattform zu stabilisieren, und auf der Grundlage ihrer derzeitigen Verfolgungsjagd bin ich nicht bereit, diese Zeitspanne auch nur annähernd zu schätzen!


    Also, Wendepunkt für Asobo und Wendepunkt für die Entwickler von Drittanbietern. Aber es ist auch ein Wendepunkt für die Benutzer. Wie viele Leute (Langzeit-Simmer, nicht die Neulinge) haben bereits frustriert die Hand gehoben und sind zu X-Plane, Prepar3D oder DCS zurückgekehrt? Es ist nicht so, dass diese Leute es vermieden hätten, dem MSFS eine faire Chance zu geben, sie sind zahlende Kunden, die Besseres erwartet haben. Tatsächlich haben einige von ihnen sogar ihre alten Sims gelöscht, allein aufgrund ihrer Erwartungen an das MSFS, und einige bedauern diese Entscheidung jetzt, da sie langsam die Vorzüge ihrer früheren Plattformen wieder aufbauen.

    Für viele Menschen stellt jeder neue Patch keinen Fortschritt in der neuen Simulation dar, sondern ein Spiel des russischen Roulettes. Es gibt kein Vertrauen in eine schrittweise Verbesserung, sondern eher eine Vorahnung, in der zumindest die Frage impliziert ist: "Ich frage mich, was sie dieses Mal kaputt machen werden", oder "Ich frage mich, ob es jetzt überhaupt noch funktioniert", oder "Wird dies der Patch sein, der mich zu meiner alten Sim zurückschickt? - Und traurigerweise werden diese Sims, wenn sie solche Gefühle in den Foren zum Ausdruck bringen, dafür von Leuten verunglimpft, die sagen: "Du hättest wissen müssen, was du kaufst". Ist das wahr? Welcher Teil der Vorab-Entwicklungsvideos von Asobo deutete an, dass sie eine Beta-Version auf den Markt bringen wollten?

  • Teil 2


    Es ist an der Zeit, dass dieser Wahnsinn ein Ende hat. Ja, ich weiß, dass die Leute sagen könnten: "So funktioniert die Software-Industrie eben"... Nun, wenn dies die "neue Normalität" in der Industrie ist, dann stinkt es zum Himmel und ist ein Schritt in die falsche Richtung. Asobo muss jetzt auf die Bremse treten und neu überdenken, was sie tun und wie sie die Dinge angehen.


    Was wird also benötigt? Nun, es liegt zwar nicht an mir, die Entscheidungen zu treffen, aber wenn ich Asobo besäße, wüsste ich, was ich jetzt tun würde.


    Ich würde innehalten und eine "furchtlose moralische Bestandsaufnahme" von mir selbst machen und zugeben, dass ich irgendwo Mist gebaut habe.

    Ich hätte den Mut, dies Microsoft gegenüber zuzugeben, indem ich vorschlagen würde, den Produktverkauf vorübergehend zu stoppen, während weitere Entwicklungen stattfinden, um die Simulation zu stabilisieren.

    Ich würde so bald wie möglich eine Kerngruppe der erfahrensten und zuverlässigsten Betatester wieder einsetzen.

    In diese Beta-Gruppe würde ich jeden Drittentwickler aufnehmen, dessen Produkte derzeit auf dem Markt oder in der Entwicklung für die Plattform sind.

    Ich würde das öffentliche Forum vorübergehend schließen, so dass ich nicht mehr auf Tausende unterschiedlicher Stimmen mit unterschiedlichen Produkterfahrungen und Meinungen reagieren könnte.

    Ich würde die Simulation auf genau das zurücksetzen, was am 18. August veröffentlicht wurde (Sie haben doch sicher Back-ups?).

    Ich würde die Erfahrungen der letzten 11 Wochen nehmen und diese Erfahrungen nutzen, um langsam, schrittweise und progressiv auf der Plattform vom 18. August aufzubauen.

    Ich würde einen Bereich nach dem anderen ansprechen, ihn den Beta-Testern zur Verfügung stellen und angemessen auf das Feedback zu diesem einen Bereich reagieren, ihn vervollständigen und absegnen, bevor ich weitermache.

    Ich würde allen Versuchen von Erbsenzählern und Marketing-Leuten widerstehen, den Verkauf wieder zu eröffnen, bis ich wusste, dass ich ein stabiles Produkt habe.

    Dann würde ich, mit einem stabilen Produkt, den Verkauf wieder eröffnen und das Forum wieder öffnen. Ich würde die neu überarbeitete Version veröffentlichen, aber keine weiteren Live-Änderungen daran vornehmen.

    Ich würde eine separate Entwicklungsversion haben, auf die nur Betatester zugreifen könnten. Die Entwicklung würde in einer Weise fortgesetzt, die keine Auswirkungen auf die öffentliche Live-Veröffentlichung hätte.

    Ich würde die Veröffentlichung einer neuen Version ein Jahr nach dem Datum der aktuellen Veröffentlichung planen, da ich wusste, dass es sich um eine stabile, solide und zuverlässige neue Version handelte.

    Wenn Asobo solche Schritte unternimmt, können sie dieses Produkt retten. Wenn sie mit ihrer derzeitigen Richtung weitermachen, werden sie sich selbst in die Ecke drängen, reparieren, brechen, neu reparieren und wieder in die Ecke drängen. In der Zwischenzeit werden Lockheed Martin und Google, die eine Gelegenheit wittern, vielleicht zusammenkommen und die Branche zu Tode schockieren. Wer weiß.


    Wie stehe ich nun persönlich zu meiner Nutzung des MSFS 2020? Ja, ich liebe den Simulator, aber es ist eine Hassliebe. Vor zwei Nächten beschloss ich, nachts über meine Heimatregion in der kanadischen Prärie zu fliegen. In Wirklichkeit gibt es nachts riesige Gebiete voller Dunkelheit, unterbrochen von den Lichtern kleiner Städte und Dörfer in der Ferne. Nun, der Sim stellte dies schön dar... bis Patch 5. Jetzt ist die Prärie wie ein Weihnachtsbaum erleuchtet, mit sogar Schotterstraßen, die alle hundert Fuß oder so grell von Straßenlampen beleuchtet werden. Ich rief buchstäblich "Schluss mit dem Blödsinn", und als mein Hund weglief und dachte, ich sei wütend auf ihn, schaltete ich das Programm völlig angewidert aus.


    Später habe ich einen früheren Sim wieder angeworfen, aber es ist nicht mehr dasselbe. Ja, es ist stabil und mit Add-Ons gut entwickelt, aber die visuelle Darstellung ist für mich wegen des Geschmacks dessen, wozu MSFS in der Lage ist, ruiniert worden. Das Traurige ist folgendes.... Ich bin jetzt enttäuscht von der alten Simulation, aber auch frustriert von der neuen. Es ist eine Welt in der Schwebe, in der es keine Sim-Glückseligkeit gibt. Aber das ist doch eine Reflektion der realen Welt im Jahr 2020 für die Massen der Weltbevölkerung, nicht wahr?


    Wir sehen uns in der nächsten KerrSpective, auch wenn ich keine Ahnung habe, auf welcher Plattform diese basieren wird!


    Quelle:

    https://www.flightsim.com/vbfs…pectives-State-Of-The-Sim


    übersetzt mit DeepL

  • Naja, Asobo kann ja noch X-Plane 11.5 kaputt patchen!:uups::rotfl:

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB Ram, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Doch Asobo!:pot:

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB Ram, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Ich stelle mir gerade vor, der Artikel wäre auf meinem "Mist" gewachsen. So krumm könnte ich den Buckel gar nicht machen, um die Prügel auszuhalten.

    Ich unterschreibe da jedes Wort und es geht mir auch wie Öl runter, weil ich 80% dessen schon vor der Veröffentlichung geschrieben und ähnlich eingeschätzt habe.


    Jedenfalls ist es undenkbar im deutschen Sprachraum so einen Artikel als Autor zu veröffentlichen ohne ins Kreuzfeuer der Verachtung und des Dauerbashings zu geraten.

  • Also ich finde drei Dinge sehr Problematisch.


    Die behaupten immer, dass sie auf die User hören, machen das aber seit der Alpha nicht


    Die bringen Updates die immer wieder neue Probleme hervorrufen, als ob die nicht Herr des Programms sind.


    MS kommt dann wieder, auch schon beim FSX, und released solche Produkte viel zu früh.


    Das frühe Release ist aus meiner Sicht wegen einer Deadline. Diese wird finanzieller Natur sein. Es gibt ein Budget, was begrenzt ist. Ansonsten würde kein Entwickler sein Baby vorzeitig releasen.


    Die von Asobo sollen auch nur zu sehr wenigen Entwicklern Kontakte haben wegen dem SDK. Es reicht nicht wenn der Chef von Asobo einen Flugschein macht um dem Unternehmen Praxis einzuhauchen. Da waren keine Simmer im Team bzw. haben die nicht auf die gehört. Alleine einen Sim für die X Box releasen zu wollen halte ich für wenig erfolgversprechend.


    Ich wünsche dem Projekt Erfolg, weil es sonst das Letzte dieser Art sein wird. Hoffen wir die kratzen die Kurve.

  • Also ich finde drei Dinge sehr Problematisch.

    Das Einzige was ich wirklich problematisch finde ist, dass Asobo wohl überhaupt nicht mehr weiß wo sie anfangen und aufhören müssten. Die sind irgendwie von MS gehetztes Wild ohne tatsächlichen Durchblick, was in dem Sim die Updates jedes mal in ihrer Gesamtheit bewirken.

  • ......weil es sonst das Letzte dieser Art sein wird. Hoffen wir die kratzen die Kurve.


    Da bin ich mir nicht so sicher. Ja von ASOBO und vielleicht von MS - aber da gibt es auch noch zwei andere sehr große. Wenn die sich zusammentun würden .....

    Win10 64Bit, i7-8700 3.70GHz, MB: ROG STRIX Z370H Gaming, GraKa: GTX 1070, 32 GB RAM (die Kiste ist nun auch schon wieder 3 Jahre alt), Simulatoren: P3D 5 HF2 / MSFS2020

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Viele Grüße

    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png           Bluemarlin.png

    SimDocks Video-Channel - abonieren!

  • Da bin ich mir nicht so sicher. Ja von ASOBO und vielleicht von MS - aber da gibt es auch noch zwei andere sehr große. Wenn die sich zusammentun würden .....

    Es bräuchte nur einen Addon Hersteller, der die Google Daten für P3D oder XP aufbereitet und streamt.

    Als Addon sozusagen zum zu schalten, wenn man will. Kostet natürlich, aber dann auch mit der richtigen Bandbreite. Wo 3D Gebäude nicht Minuten brauchen bis die gut aussehen.

    Also etwas, was programmtechnisch losgelöst vom eigentlichen Sim ist.

  • Lothar und Manfred in Ehren, es ist tatsächlich auch auch mein Wunschdenken. Nur hilft es momentan leider nichts.


    Vielleicht denkt mal jemand daran, in welcher Zeit wir momentan leben. Frankreich hat heute über 50.000 Neuinfizierte gemeldet - an einem Tag - das Land ist seit Wochen runter gefahren. Mich wundert es nicht, dass dort was komisch läuft. Auch Asobo, und das weiß ich definitiv, ist davon betroffen.


    Warum MS diesen desaströsen Kurs trotzdem fährt, ist IMHO auch klar. Profit. Aber lange geht das meiner Meinung nicht mehr gut. Der Vergleich von Kerr mit den Hund, der seinen Schwanz jagt ist schon gut.


    Und Rainer - ich gebe Dir Recht, seit ziemlich genau einem Jahr diskutieren wir immer wieder darüber, was falsch läuft. Seit mehr als zwei Monaten wissen wir es. Und ja, das unsägliche Pro-Getue oder Bashing liest man ja heute immer noch. Als ob es nichts anderes auf der Welt gibt, als Schwarz oder Weiß. Grauenvoll.


    Gruß


    Thomas