Carenado Piper Seminole

  • Hallo zusammen,


    kurze Einschätzung bezüglich der gerade veröffentlichten Seminole von Carenado. Ich hab mich sehr gefreut das Carenado gerade dieses Flugzeug zeitnah releast hat. Ist es doch im P3D mein absoluter Lieblingsflieger. Und ich muß sagen ich habe den Kauf nicht bereut. Der Flieger ist auch im MSFS 2020 ein Traum.


    GANZ WICHTIG. ER HAT EINEN VOLL FUNKTIONSTÜCHTIGEN AUTOPILOTEN. Also liebe Freunde von ASOBO es geht. Jetzt seht mal zu das ihr eure verbuggten AP`s auf die Reihe bekommt.


    mfg Jan

  • Bei mir war sie im P3D auch mein absoluter Lieblingsflieger. Ich freue mich, dass es sie nun auch für den MSFS gibt.

    Kann man die eigentlich nur im MSFS Marktplatz kaufen, nicht bei Carenado oder bei den üblichen Verdächtigen?

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • Hab mir auch die Piper gekauft. Um es kurz in Worte zu kleiden. Gutes Cockpit, Uhrenladen. War mit ein Kaufgrund für mich. Ansonsten fliegt sich wie ein Bus, also einfach zu handhaben, typisch Carenado. Für Playstation, Tastatur, Hustenanfällen, und Halbschlaf steuerbar. Wenn man auf Klo muss, ohne Pausentaste einfach austrimmen. Das gute daran, man muss kein POH lesen, und kann ausgiebig in der Außenansicht Flugzeugflugsimführer spielen.

    Gruß Kalle


    ------SIGNATUR------------

    Wo ist bloß unser schönes VFR Forum geblieben?

    -------------------------------------

  • Hab sie nun auch im Hangar.

    Sieht sehr gut aus, fliegt sich ebenso, gefällt mir.

    Endlich eine 2-motorige, die als Ersatz für meine Seneca II herhalten kann.



    und das wichtigste: Analoginstrumente freu


    Mal sehn, wie lange der Checklisten-Mod dauert :-o*

    Gruß aus EDML
    MSFS2020


    Dieter



    Ryzen 5 3600x @ 4.2 GHz | RTX2060 | 32 GB-RAM | 2x500GB SSD 3x1TB SSD | Thrustmaster T16000M FCS Hotas | Logitech Flight Throttle Quadrant | BenQ EW277HDR | Windows 10

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tauro ()

  • Tja Kalle, auf A2A, Milviz und die anderen werden wir wohl leider noch eine Zeit warten müssen...

    Die ein oder zwei Jahre bekommen wir auch noch hinter uns. Bis dahin dürfte Asobo wohl über die Experimental Builds hinaus sein. :-o*

    Gruß Kalle


    ------SIGNATUR------------

    Wo ist bloß unser schönes VFR Forum geblieben?

    -------------------------------------

  • PROBLEM GELÖST:

    Das Löschen des Rolling-Caches beseitigte den merkwürdigen Fehler.


    Gruß aus EDML
    MSFS2020


    Dieter



    Ryzen 5 3600x @ 4.2 GHz | RTX2060 | 32 GB-RAM | 2x500GB SSD 3x1TB SSD | Thrustmaster T16000M FCS Hotas | Logitech Flight Throttle Quadrant | BenQ EW277HDR | Windows 10

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tauro ()

  • Schöne Bilder von der Piper :yep ich hab die Seneca früher gerne geflogen.

    Ja, sie wäre auch was für mich und steht auf dem Zettel.

    Aber bevor Carenado die Mooney nicht gefix hat geht da erst mal keine Überweisung mehr hin.

  • Schön, diese Begeisterung zu lesen!


    Interessefrage: Aber im Sim gibt es ja schon die Baron - Könnt ihr mir sagen, warum ihr noch die Seminole gekauft habt. Was genau ist bei der besser?

    Danke im voraus für die kleine Kaufberatung hde

    Fliegergrüsse :S Burkhard

    Brunner Yoke, Crosswind Pedals, 3 Throttles, Trimwheel, 3 Panels, X56 Stick+Throttle (alles Saitek)

    I7 7700K, 1080 Ti, vier 27" Monitore + separaten 22" Monitor für G-Plan

  • Hallo Burkhard - zunächst ist es Geschmackssache. Die Piper Seminole ist ein schickes Flugzeug in meinen Augen. Darum geht es bei dieser Frage so denke ich - Persönlicher Geschmack und nicht um Besser oder Schlechter. Wem die Baron ausreicht, wird nicht zur Seminole greifen - das ist in den anderen Flugsimulatoren nicht anders.


    Ich persönlich erhoffe mit von einer free- als auch payware eine Erweiterung des Simulationsumfanges sowie das fliegen eher seltener oder spezieller Flugzeugmuster. Die Flugsimulation ermöglicht mir also, mich den verschiedensten Flugzeugmustern auseinander zu setzen. Zudem gehe ich davon aus, dass Drittanbieter (free- und payware) die default-Unzulänglichkeiten nicht aufweisen bzw. diese durch die flugzeugspezifische Kodierung minimieren.


    Ich möchte diesbezüglich auf die gerade erschienene Bleriot XI von Wing42 hinweisen, zu der man die berechtigte Frage stellen könnte "Was bringt das?", weil dieses Flugzeug jedem default Flieger hoffnungslos unterlegen ist. Louis Blériot führte seinen berühmten Flug über den Ärmelkanal eben mit jenem Flugzeug in knapp 40 Minuten durch. Zitat aus dem Handbuch: Don’t cheat by using the VFR map, external view or HUD instruments. Wenn das keine Herausforderung für G1000 verwöhnte virtuelle Piloten darstellt - für mich schon.

    In diesem Sinne viel Spaß beim entdecken von neuen Herausforderungen - und sei es nur ein Dir unbekanntes Flugzeug:beer

  • Für mich kann ich nur sagen, von den bisherigen Standard-Fliegern sagen mir bisher nur folgende halbwegs zu:

    Die Savage Cub, netter Aussichtsflieger mit realtiv guten Flugeigenschaften.

    Die Icon A5. Leider nicht wirklich gut umgesetzt, das Verhalten im Wasser ist Meilen von der Realität entfernt im Simulator ist auch das Fahrwerk nicht ausfahrbar, um zB. vom Wasser auf den Strand zu rollen.

    Die Cesna 172 mit Analog-Instrumente ist ganz ok und das Flugverhalten auch gut umgesetzt.


    Die 2 motorigen Standard-Flieger liegen mir gar nicht.

    Die 2 motorige Diamond DA62 gefällt mir von außen eigentlich richtig gut, von innen einfach nur eine Katastrophe für mich. Die Sicht nach draussen ist unterirdisch.


    Meine Lieblingsmaschine ist bisher die Seneca II, auf die ich auch immer noch warte.

    Als Übergang eben die Seminole, die qualitätsmäßig doch einiges über den Standard-Fliegern liegt.

    Es liegt an vielen nur winzigen Details, die mein Wohlgefühl in den Carenado-Fliegern eben noch steigern.


    Ich warte auch noch auf die Piper Cub von A2A

    Gruß aus EDML
    MSFS2020


    Dieter



    Ryzen 5 3600x @ 4.2 GHz | RTX2060 | 32 GB-RAM | 2x500GB SSD 3x1TB SSD | Thrustmaster T16000M FCS Hotas | Logitech Flight Throttle Quadrant | BenQ EW277HDR | Windows 10

  • Da bin ich ganz bei Dieter. Und in erster Linie gibts für mich ein Argument: Analog. Ich liebe Rundinstrumente und ziehe diese dem Glascockpit vor.


    Ich hatte mir auch extra die deLuxe Version gekauft, weil die C172 mit Analoginstrumenten dabei ist und eben die Baron. Nur leider hatte ich mich im Vorfeld nicht richtig informiert und war einigermaßen enttäuscht, als ich die Baron mit Glascockpit vorfand. Auch die Bonanza hätte ich lieber mit Rundinstrumenten gehabt. Aber man kann nicht alles haben.

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • ok, danke euch für diese individuellen Statements!


    Rundinstrumente und mehrere, wenn auch "kleine" Verbesserungen wären ja auch schon eine Kaufmotivation. Dazu kommt wohl noch ein funktionierender Autopilot.


    Ist denn die Sicht nach recht und links auch besser als bei der Baron, denn bei der verdecken die Motorgondeln doch sehr viel?

    Fliegergrüsse :S Burkhard

    Brunner Yoke, Crosswind Pedals, 3 Throttles, Trimwheel, 3 Panels, X56 Stick+Throttle (alles Saitek)

    I7 7700K, 1080 Ti, vier 27" Monitore + separaten 22" Monitor für G-Plan