A320neo AP

  • Hallo,

    was mir noch nicht gelungen ist von einem Flughafen zu einem anderen fliegen dann landen, auftanken und weiter zu einem anderen Airport fliegen. Also z.B. von Heathrow nach Schipol, landen und dann weiter nach Frankfurt.

    Den ersten "Schlag" kann ich ja über die Karte eingeben und den zweiten Flugplan müsste ich dann manuell in Schipol eintragen, das mach ich auch nur der AP hält sich nicht dran :bonk: und fliegt irgendwo hin.

    Hat das schon jemand von Euch geschafft?


    Viele Grüße Kai

  • Hallo Kai,


    ich bin den A 320 noch nicht geflogen und auch noch weit davon entfernt, aber ähnliche Probleme hatte ich auch mit einem kleinen Düsenflugzeug. Nachdem ich mich zu einer vorgegebenen Parkposition habe leiten lassen, forderte ich eine Betankung und dann den Push-Back an. Vorher habe ich den neuen Flughafen im Garmin unter dem Reiter "PROC" unter dann unter dem Untermenü "Arrival" aktiviert. Hat bei mir geklappt....

    AMD Ryzen 7 3700 X 8-Core Processor 3.59 GHZ

    RAM 32 GB

    NVIDIA GeForce RTX 2080 Super

    Logitech G X 52 Hotas und Flight Switch Panel

    Datenübertragung via Glasfaser hde

  • Hallo Kai, nach allem was ich bisher gelesen habe, kannst Du nur im FMS einen neuen Flugplan eingeben und diesen bei ATC freigeben lassen. Ich selbst habe das noch nicht ausprobiert.


    Sollte das nicht funktionieren, kannst Du Dir direkt bei der Flugplanung die entsprechenden Flughäfen als Wegpunkte markieren und führst dann halt die Landung ausserhalb der ATC-Anweisungen durch.

  • Hallo Claus-Peter,

    Danke Dir, ich werde das mal testen, ich finde es total spannend von Stadt zu Stadt zu fliegen. Den Flugplan im FMS programmieren ist ja gar nicht so einfach, wenn man es richtig machen möchte.

    Ich hatte die Route im FMS ja schon eingegeben und auch eine korrekte "grüne Linie", wenn ich den AP aktiviert habe, dann ist er irgendwo hin gedriftet und hat den Kurs auch nicht gehalten, vielleicht hab ich aber auch was falsch programmiert...Übung macht den Meister! :yep


    Schönen Abend!


    Kai

  • Hallo Kai, die korrekte Einstellung für den Autopilot im A320 auf dem glareshield sollte wie folgt aussehen:

    Punkt bei SPD = Die Geschwindigkeit wird vom Flightmanagementcomputer berechnet und an den autothrottle weiter gegeben. Dazu muss A/THR aktiv sein sowie die beiden throttles im sogenannten "CL detent" rasten.

    A320 Tips & Tricks - Airliners - Microsoft Flight Simulator Forums

    ...mittlerer roter Pfeil.


    Punkt bei HDG = Damit wird die laterale Navigation (LNAV) durch den Flugplan vorgegeben, so dass der A320 diesem automatisch folgen sollte.


    Punkt hinter der voreingestellten Höhe = Damit wird die vertikale Navigation (VNAV) durch den Flightmanagementcomputer berechnet und an die Höhenruder und insbesondere die Trimmung weiter gegeben, um die voreingestellte Höhe möglichst effizient zu erreichen.


    Wenn Du über den Knöpfen bist, erscheint ein kleiner Pfeil nach oben oder nach unten. Nach oben bedeutet, dass Du den Knopf virtuell drückst und damit die jeweilige Automatik aktivierst. Pfeil nach unter bedeutet, dass Du selbst Geschwindigkeit, heading und vertical speed einstellen kannst. Aber auch hier gilt: throttle levers in der CL Raste.

  • Hallo Claus-Peter,

    Vielen Dank für die Erklärungen. Es scheint aber tatsächlich ein Bug im AP des 320neo zu sein, dies hat Asboro mittlerweile bestätigt, siehe Startseite vom offiziellen Forum:

    Microsoft Flight Simulator Forums


    Flybywire hat in der letzten Entwicklerversion (die bei vielen nicht so gut läuft wg, Performance) das Thema schon bearbeitet und wird in nächsten (stabilen) offiziellen 0.4.2 des A32NX gefixt sein


    Es ist also Bewegung drin, und das ist gut so! :cool


    Viele Grüße

    Kai

  • Ich weis im Moment nicht genau welche Version ich vom Flybywire A32NX habe, aber nach dem Start habe ich bei ca.1500 Fuß versucht den AP einzuschalten. Der Bus drehte stark nach rechts und ging in Sturzflug. Also abgefangen und wieder auf den Kurs gebracht. AP an und wieder das Gleiche. Angeforderte Höhe stand auf 11000 Fuß. Auf 6000 Fuß eingestellt und bis 6000 Fuß von Hand geflogen und auch den Kurs richtig geflogen und den Flieger sauber stabilisiert und zum 3. Mal den AP eingeschaltet und siehe da er blieb sauber auf Kurs. danach die Höhe wieder auf 11000 Fuß eingestellt und einen managed Steigflug ausgelöst. Hat dann so funktioniert. Warum der am Anfang immer wieder auf die Startbahn zurück wollte, kann ich mir nicht erklären. Erst hatte ich gedacht, es läge daran, dass ich entgegen dem Flugplan auf der Gegenstartbahn gestartet bin, aber auch wenn ich auf der richtigen Bahn starte, war es das Gleiche. Das war beim FSX nie so. So richtig zufrieden bin ich mit dem Bus nicht.

    Mit freundlichen Grüßen aus EDDK

    Matthias


    AMD Ryzen 5 3600 3.6GHz Hexa-Core Matisse Prozessor, 16GB DDR4-3000 RAM Kit, 480GB SSD M2 Festplatte, 8GB ASUS AMD Radeon RX 5700 OC EVO Dual Grafikkarte, 600 Watt Netzteil 80 PLUS Bronze zertifiziert, Windows 10 Home 64bit MAR, 4x 120mm Lüfter mit RGB-Beleuchtung, Honeycomb Alpha Flight Yoke und Trottle, Saitec Pedals

  • Hi,


    weil ich es gestern nicht wahrhaben wollte, hatte ich versucht von Griechenland nach Hamburg den A320 zu testen (A32NX letzte Version aus vergangener Woche). Wie immer den Plan zunächst per LittleNavMap erstellt, in den FS geladen und los ging es... bis kurz nach dem Start. Der Flieger flog mal so seine eigene Route, ohne auf den NAV Pfad zu gehen. FPLAN war eingetragen und auch im Navigationsfenster angezeigt.... nur der Vogel folgt schnurstracks in die falsche Richtung. rauf

    Rechner frustriert runtergefahren... Ende dieser wieder erfolglosen Geschichte. Mir tun nur meine Passagiere leid...:)))


    Hoffe also mit Dir Kai, dass da wirklich mal Bewegung aufkommt...;;)

    LG Sven


    Intel Core i9-10900K / Mainboard ASUS ROG STRIX Z490-F GAMING / 10 GB NVIDIA GeForce RTX 3080 ASUS TUF GAMING OC / Wasserkühlung Corsair iCUE H150i Elite LCD Liquid / Arbeitsspeicher 32GB DDR4 Corsair / be quiet! DarkZone 850 Watt / Thrustmaster TCA Captain Pack Airbus Edition / ein Getränk meiner Wahl von der Crew!

  • die neueste Version ist von Heute morgen, Link siehe oben.

    werde ich heute Abend mal testen.

    Mit freundlichen Grüßen aus EDDK

    Matthias


    AMD Ryzen 5 3600 3.6GHz Hexa-Core Matisse Prozessor, 16GB DDR4-3000 RAM Kit, 480GB SSD M2 Festplatte, 8GB ASUS AMD Radeon RX 5700 OC EVO Dual Grafikkarte, 600 Watt Netzteil 80 PLUS Bronze zertifiziert, Windows 10 Home 64bit MAR, 4x 120mm Lüfter mit RGB-Beleuchtung, Honeycomb Alpha Flight Yoke und Trottle, Saitec Pedals

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!