Steigflug und Flaps Stellung bei Airbus /Boing

  • wie wenig professionell ein derart komplexes Projekt wie der Flugsimulator mit seinen technisch außerordentlich anspruchsvollen Inhalten von Seiten des Anbieters dokumentiert ist

    Dann habe ich Dich gründlich missverstanden:beer - Entschuldigung.

    In diesem Punkt stimme ich Dir zu 100% zu. Man ist tatsächlich alleine gelassen.

  • Hier mal ein kurzes Feedback wie versprochen. Leider funktioniert es nicht so einfach wie beschrieben. Wenn ich nach deiner Anleitung die Klappen einfahre, schmiert mir der fliegende Betonklotz sofort ab in Richtung Ground und lässt sich nur noch mit Mühe wieder abfangen und auf Kurs bringen. In der Zeit wo ich mich am Joystick durch die verschiedeben Cockpit Ansichten durchklicke um zur CL Stellung am Schubhebel zu gelangen, passieren schon unheimliche Dinge, die kaum noch zu korrigieren sind. Gegenanflug zum Schluss funzt auch nicht, Auropilot macht was er will und stellt natürlich die vorgegebene Navigation wieder her. Punkt 16.


    Ich denke deine Anleitung ist sicher super wenn mans kann, zum lernen zu komplex und intransparent. Ich glaube ich klink mich hier mal aus und werde unabhängig von CL Stellungen usw. eigene Erfahrungen beim Lande- und Endanflug sammeln müssen. Auch ab welchem Zeitpunkt ich den Autopiloten am sinnvollsten deaktiviere, ist mir überhaupt nicht klar. Danke nochmals für deine gutgemeinten Zeilen, aber nach zig Abstürzen und nicht einer vernünftigen Landung, kommt jetzt Frust auf. Wenn der Flusi nur ein Airbus Simulator wäre, hätte ich das Teil wohl schon verschenkt.😥


    Witzig, die Boing ist dagen viel einfacher zu fliegen und auch zu landen. Beim Airbus habe ich das Gefühl völlig von der Automatisierung abhäbgig zu sein. Intution geht anders. Ganz schönen Müll haben da die Airbus Ingenieure programmiert. Das fällt weniger auf wenn man etwas beherrscht, viel mehr, wenn man völlig unbedarft davorsteht und ich kann das ein wenig beurteilen, nach jahrelanger Erfahrung in der Software Entwicklung und Leitung Qualitätssicherung. 😉


  • ... chaotisch strukturierten Abenteuer werden lässt, wenn man keine professionelle Pilotenausbildung absolviert hat.

    "chaotisch strukturierte Abenteuer", das trifft es sehr gut. Naja, eine professionelle und wohl durchdachte Anleitung ist bei einem 120 Euro Game auch kaum zu erwarten. Ich glaube für eine Flugstunde in einem professionellen Airbus Simulator werden Interessierte locker mit 89 Euro zur Kasse gebeten und wer den Flieger dort sogar heil runterbringt, erntet dafür sicherlich noch ein gönnerhaftes Schulterklopen.

  • Nicht aufgeben Ronny, wir haben alle klein angefangen. Und bei einem neuen Flugzeug heißt es stets Handbuchstudium. Da ist das Handbuch von Aerosoft, welches Matthias verlinkt hat, eine wirklich gute Wahl. Wenn man sich mit der Airbus Logik mal vertraut gemacht hat, geht es genauso gut wie mit der Boeing.


    Ich habe Dir hier mal meine pdf-Datei für die Airbus Familie beigefügt, welche checklists und procedures vereint. So ein Ding bastele ich mir immer bei einem neuen Flugzeug. Irgendwann sitzen die Procedures von alleine und wenn nicht, kann ich immer wieder nachschlagen.Airbus A319-321.pdf


    Bezüglich der Geschwindigkeit kann ich Dir nur raten, Dich am speedtape zu orientieren. Solange Du zwischen den gestrichelten Bereichen bleibst, bist Du eigentlich auf der sicheren Seite. Wenn Du Fragen hast, immer zu.

  • In der Zeit wo ich mich am Joystick durch die verschiedeben Cockpit Ansichten durchklicke um zur CL Stellung am Schubhebel zu gelangen, passieren schon unheimliche Dinge, die kaum noch zu korrigieren sind.

    ein paar kurze Tastendrücke auf F2 sollten hier helfen, da dir die CL Stellung ja auch im PFD angezeigt wird. Meine Vorgehensweise für schnelle Sichtwechsel auf wichtige Positionen im Cockpit war in der Steuerung die Zuweisung für 1-0 zu löschen und dort per Strg+Alt+ 1-0 Ansichten zu speichern, die ich mit 1-0 wieder aufrufen kann, statt der Fingerverrenkung mit Alt+1-0.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!