Stream Deck (XL)

  • Danke Juergen!


    Danach habe ich gesucht (1. Zeile).


    Viele Grüße,

    Norbert

  • Guten Tag,


    da arbeitet jeder vermutlich anders - tatsächlich hab ich nur ein (1) Profil auf dem Stream Deck. Im Root sind dann die diversen Anwendungen (Windows, MSFS, Photoshop, usw.). Weiterhin hab ich dann beispielsweise im MSFS-Profil entsprechende Verknüpfungen (z.B. für VR-Steuerung).


    Eine andere Herangehensweise wäre es, von vornherein mit Profilen zu arbeiten. Da muss ich mal drüber nachdenken.


    Gibt es Argumente für oder gegen diese oder die andere Vorgehensweise?

    Herzliche Grüße :-)

    Oliver


    Add me:

    MSFS-Name: plerzelwupp


  • Wenn du einen Beitrag dort tiefer schaust, siehst du, dass ich da bereits mal drauf geantwortet habe.

    Leider hat das alles nichts mit den Profilen des Streamdecks zu tun.

    Den habe ich gesehen, aber man kann ja auch etwas vergessen. Insofern, sorry, dass ich Dir helfen wollte. Vielleicht hast Du übersehen, dass Du in den Script nur eine Zeile einfügen müsstest. Aber ich halte mich da jetzt raus.


    Ralf

  • Bist du jetzt beleidigt, weil ich schrieb, dass der Thread nichts mit dem Streamdeck zu tun hat???

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15), Razer Naga Trinity Maus

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

  • Eine andere Herangehensweise wäre es, von vornherein mit Profilen zu arbeiten. Da muss ich mal drüber nachdenken.


    Gibt es Argumente für oder gegen diese oder die andere Vorgehensweise?

    Hallo

    Profile soll man dann benutzen wenn man ein Profil weitergeben will.

    Profil exportieren , weitergeben , anderer User kann einfach importieren.

    Ich mache es aber genauso wie du.

  • Es ist halt praktisch, wenn man hin und her springen muss und dabei immer sofort die richtigen Profile umgeschaltet werden.

    Beispiele:

    -Ich streame einen Flug und muss immer wieder mal zwischen OBS und dem MSFS hin und her springen.

    -Ich beende mein Programm und bin auf dem Windows Desktop, den ich als Standardprofil gespeichert habe.

    -Ich springe zwischen Photoshop und Bildbetrachter hin und her usw...


    Habe jetzt auch den endgültigen Workaround selbst gefunden:

    Wie ich weiter oben schrieb, den FSJumStarter.de als Starter nehmen, den dann aber als Standardprofil eintragen.

    Jetzt funktioniert es, sowohl beim Start, als auch beim hin und her schalten zwischen OBS und dem MSFS.

    Wenn jetzt kein Fenster mit einem Profil aktiv ist (Streamdeck erkennt ja den MSFS nicht),

    nimmt er automatisch immer das MSFS Profil.

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15), Razer Naga Trinity Maus

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

  • Eben eingetroffen :yep


    Wirklich ein sehr wertiges Teilchen. Erster Einstieg gelungen. War nicht schwer in Betrieb zu nehmen :yep

    Flight Tracker aus dem Elgato Store installiert und dazu ein Profil für die XCub.


    Ich bin auch schon sehr begeistert davon.


    Viele Grüße

  • Guten Tag,

    Gibt es Argumente für oder gegen diese oder die andere Vorgehensweise?

    Ich habe mich heute sehr intensiv mit der Thematik beschäftigt. In den vergangenen Tagen habe ich erst mal Profile gesammelt, auch mit Norbert Hilfe. Da ich das Deck für P3d und Fs2020 nutze, habe ich mir zuerst Gedanken über eine sinnvolle Aufteilung gemacht. Wenn ich nur mit Profilen arbeite, funktioniert nicht alles, also habe ich zusätzlich zu den Profilen Ordner gebildet. Da ich noch am Anfang stehe, kann ich noch nichts sagen, was besser wäre. Am beeindruckendsten für mich sind zwei Profile bisher: MS2020 von einem Franzosen und das C208 Caravan Profil.

    Irgendwie erscheint mir eine Ordnerstruktur sympathischer. Die Zurück-Funktion, die es leider nur für Ordner gibt, funktionierte bei allen Tests heute zu 100%, bei den Profilen gab es Hänger und Querschläger.

    Ralf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rgd ()

  • Nachtrag: Ich habe bisher noch keinen Weg gefunden, den Inhalt eines Profils in ein anderes zu kopieren. Mit dem Ordnerprinzip ist das kein Problem. Beispiel Ordner "Garmin 1000" in alle Flugzeugordner oder auch Flugzeugprofile kopieren, bei denen ein G1000 eingebaut ist.


    Ralf

  • Hallo Ralf,


    ich setze das Teil ja "nur" für den MSFS ein. Das Kopieren von ganzen Inhalten oder mehreren Teilen von einem Profil in ein anderes, z.B. durch Mehrfachauswahl, habe ich auch nicht hinbekommen.


    Ansonsten mache ich das auch so wie ihr:


    - möglichst klare Ordnerstruktur schaffen, besonders in der ersten Ebene

    - aus den Profilen im Net die eine oder andere Lösung in Teilen übernehmen

    - fehlende Funktionen ergänzen, Events & SIM-Feedback

    - grundsätzliche Funktionsfähigkeit testen

    - Skalierung der Anzeigen anpassen, Range und Farben / Farb-Skalen

    - aufräumen / logische Zuordnung der Tasten in jedem Ordner optimieren und

    - abschließend optisches Feintung, Icons, Beschriftung / Position, Größe und Farbe


    Bei Fehlfunktionen war ich immer selber schuld, da manche Gauges fehlende oder falsche Informationen / Befehle hatten.


    Viele Grüße,

    Norbert

  • Ich sitze gerade darüber um meine Kenntnisse um das Deck und dessen Einstellungen zu verfeinern. Man kann sich wirklich sehr schnell einarbeiten, das ist toll. Sicher mache ich noch nicht alles richtig, die Tricks und Kniffe, welche sonst so noch möglich sind werde ich schon noch entdecken. Aber ich bin jetzt schon sehr zufrieden mit meinen Ergebnissen.


    In der obersten Ebene habe ich nun Allgemeines.
    - Skypark starten

    - LittleNavMap starten

    - Discord ...

    und ein Icon zum Cub-Profil


    In der nächsten Ebene folgt schon das XCub-Profil mit seinen Unterordnern.

    Gut, dass ich nun den Autopiloten der XCub von da aus, super leicht bedienen kann.


    Beeindruckend ist, dass man seine eigenen Icons machen und einpflegen kann.


    Dieses edle Stream Deck gefällt mir sehr gut. Alleine schon, weil man darüberhinaus so viele Möglichkeiten damit hat.


    Edit: ach ja, danke Oliver und Norbert für Eure Beiträge hier, welche das Einarbeiten natürlich erheblich erleichterten.


    Viele Grüße

  • Lieben dank für die Rückmeldungen, das freut mich sehr. Es ist auch schön zu sehen, wie die Stream-Deck-Gemeinde hier wächst :-)


    Also ich arbeite auch ausschließlich mit Ordnern, wobei ein Ordner auch sehr schnell in ein neues Profil geschoben wäre, sofern es denn weitergegeben werden sollte.


    Gleichzeitiges Verschieben mehrerer Icons oder Ordner hab ich auch nicht hinbekommen, das geht wohl nicht. Anstatt zu verknüpfen, kopiere ich komplette Ordner. Offensichtlich ist es (fast) egal, wieviel Ordner und Unterordner angelegt werden - jedenfalls rüttelt das nicht an der Performance (in irgendeiner Weise wird das begrenzt sein - ich bin noch lange nicht an die Grenzen gestoßen).

    Herzliche Grüße :-)

    Oliver


    Add me:

    MSFS-Name: plerzelwupp


  • Seit der Version 1.4 von 2017 ist die Anzahl der Ordner und Tasten nicht mehr begrenzt.

    Bis dahin war es nur möglich, max. 210 Tasten zu konfigurieren.

    Zu diesem Zeitpunkt wurden auch die Profile neu eingeführt.

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15), Razer Naga Trinity Maus

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fluchti ()

  • Hallo allerseits,


    heute war ein bisschen Zeit und ich wollte da ein paar Dinge im Stream Deck Profil ändern.


    Im Moment hänge ich an der Trimmung - das wollte ich unbedingt mal ändern. Darf ich fragen, wie Ihr da vorgegangen seid?


    So sieht es bei mir aus


    Das Icon hab ich aus dem von Norbert verlinkten Profil entnommen.


    Die Programmierung ist mir soweit auch klar, so hatte ich es vorher (mit den Werten) anhand der structs.cs und Ivent-Id auch gemacht, allerdings ohne Toggle.


    Die Werte werden von -0.34 bis +0.34 auch sauber ausgegeben.

    • Jedoch ändert sich an dem Pfeil nichts? Mit dem anderen Gauge, das standardmäßig dabei ist (gelber Halbkreis) funktioniert das.
    • Seht ihr eine Möglichkeit, das auch in Prozent auszugeben?
    • Weiß jemand die Toggle-Values, damit man auch trimmen kann - dann würden nämlich 2 Icons (hoch- und runter) reichen. Ansonsten würde ich den Toggle in die Mitte setzen, darüber und darunter dann Hoch und runter per normaler Tastenzuweisung.

    :-)

    Herzliche Grüße :-)

    Oliver


    Add me:

    MSFS-Name: plerzelwupp


  • Hallo nochmals,


    die erste Frage konnte ich nun doch selbst beantworten - hab den Fehler gefunden. Tatsächlich erforderte die Range eine deutsche Schreibweise (also -0,35 bis 0,35). Zuvor war das mit Punkt geschrieben (-0.35 bis 0.35). Das wollte der Toggle wohl nicht.

    Herzliche Grüße :-)

    Oliver


    Add me:

    MSFS-Name: plerzelwupp


  • Hallo allerseits,



    Die Werte werden von -0.34 bis +0.34 auch sauber ausgegeben.

    • Jedoch ändert sich an dem Pfeil nichts? Mit dem anderen Gauge, das standardmäßig dabei ist (gelber Halbkreis) funktioniert das.
    • Seht ihr eine Möglichkeit, das auch in Prozent auszugeben?
    • Weiß jemand die Toggle-Values, damit man auch trimmen kann - dann würden nämlich 2 Icons (hoch- und runter) reichen. Ansonsten würde ich den Toggle in die Mitte setzen, darüber und darunter dann Hoch und runter per normaler Tastenzuweisung.

    :-)

    Hi Oliver,


    die Skalierung stimmt nicht, mit +/- 0,34. Diese Werte sind viel zu klein.


    Ich habe das geändert auf +/- 70, weil ich die max. Trimmung auf 70% begrenzt habe (Achse).

    Mehr brauchst Du nicht zu machen.


    Toggle Value bleibt leer.


    Viele Grüße,

    Norbert

  • AAAH - du hast einen anderen Feedback-Value - du hast percent (ELEVATOR_TRIM_PCT) - ich hab da den absoluten Wert (ELEVATOR_TRIM_POSITION). Danke - das war ja meine zweite Frage :-)


    Somit hab ich nur noch das letzte Problem - ich suche den passenden Toggle Value. In der Befehlsstruktur hatte ich einige infrage kommenden Werte gefunden - jedoch hat keiner funktioniert.


    Hintergrund ist, dass ich die Trimmung nicht mehr auf eine Achse legen mag, lieber auf Tasten (oder Stream Deck). Meine Achse ist dafür einfach nicht geeignet. Egal wie ich die einstelle, sie ist dafür einfach zu grob - da reiße ich oft das Flugzeug hoch oder runter. Hinzu kommt, dass es sich bei mir um einen Drehregler mit Anschlag handelt (sobald ich den bewege "hüpft" die Trimmung auf den eingedrehten Wert - die Mittelposition ist schwer zu finden). Besser wäre es, der Drehregler ließe sich unendlich drehen und würde die Trimmung nur "relativ" vornehmen (zum gegenwärtig eingestellten Wert)..... so genug abgeschwiffen.....


    Jedenfalls könnte ich den Hotkey auf Streamdeck verwenden (Ziffernblock 7 und Ziffernblock 1 für hoch und runter). Diese beiden Hotkeys könnte ich über und unter der Trimmungsanzeige anbringen.


    Mein Ziel war es jedoch (um eine Taste zu sparen), das mit FlightTracker zu lösen, jedoch finde ich nicht den richtigen Befehl (also den Toggle Value).

    Herzliche Grüße :-)

    Oliver


    Add me:

    MSFS-Name: plerzelwupp