Wie ich den MSFS sehe (und nur ich)

  • Nein, wer jetzt glaubt ich hole zum globalen Rundumschlag aus, der wird sich enttäuscht sehen.

    Warum sollte ich für einen Simulator gleichberechtigt entwickeln wenn ich im nichts abgewinnen kann?


    Zunächst sehe ich in diesem Spiel etwas , was es optisch noch nie gab und trotz aller Mängel in der Richtung völlig konkurrenzlos ist. Ich sehe auch davon ab , was es für optische Mängel gibt, die wir vor einem Jahr in keiner Fotoszenerie eines Simulators akzeptiert hätten, ohne es ellenlang in Threads zu diskutieren. Nur da war das selbstverständlich und auch nicht verwerflich.


    Aber das macht halt beim MSFS das Gesamtpaket wieder wett, auch wenn es noch suboptimal ist.


    Ich sehe allerdings auch ein Spiel , das in sich selbst erheblich widersprüchlich ist.

    Zwischen Optik und Simulation liegen tiefe Kluften. Auch in anderen Simulatoren liegen zwischen Optik und Simulation erhebliche Unterschiede.

    Allerdings sprechen wir von einem Simulator und da steht zumindest für mich die Simulation im Vordergrund. Andere dürfen gerne die Landschaft in den Vordergrund rücken, denn das ist auch legitim.


    Wo sind die Kluften für mich?


    Vorrausgeschickt sei, dass Software nie ideal komplett ist, aber funktional in der Regel das funktioniert, was ausgeliefert wird.


    Zunächst einmal zu den Updates. Ich habe noch keine Software erlebt, die es geschafft hat Fehler zu beheben und gleichzeitig permanent neue aufzutun. Und permanent bedeutet hier bei jedem Update. Das würde ich JEDEM Entwickler übel nehmen.


    Wir reden von Flugsimulatoren. Es gibt kein einziges Flugzeug, dass die Bedienelemente die man sieht auch voll umgesetzt hat und zwar unabhängig einer Qualitätsaussage. Das hat also gar nichts mit Systemtiefe zu tun. Es gibt ohne Mod nicht wirklich brauchbare Flugzeugumsetzungen, was zu der Frage führt wieso der Hersteller nicht das von vornherein kann, was oftmals Laien in ihrer Freizeit hervorragend hinbiegen.


    Start und Auswahl: Wer sich dieses Prinzip hat einfallen lassen, hat weder mit Usern Kontakt gehabt noch zeigt es irgendein Verständnis von Flugzeug und Flughafenauswahl, sobald man seinen Standort ändern möchte.


    Es gibt keinen AI, der auch nur annähernd mit dem Vorgänger FSX mithalten kann. Der AI im MSFS ist eine Zufallsveranstaltung, die weder dokumentiert noch beeinflussbar ist.


    Das ATC. Ja, das ist ebenfalls etwas, was schlechter als im FSX daher kommt, obwohl es faktisch bis auf die GUI FSX ist. Man hat es geschafft dieses Feature zu verschlimmbessern, was aber sicher eben dadurch bedingt ist, dass der AI so miserabel ist,


    Navigation. Diese ist eher Zufallsoptimiert, denn mit unerklärlichen Problemen muss man immer rechnen. Auch bedingt durch völlig falsche oder nicht vorhandene Daten.


    Wetter. Auch das ist kein Livewetter sondern auch eher ein Zufallsprodukt und das hat nichts mit Optik zu tun. Auch die Offline Presets sind mehr als dürftig und die Modifizierung durch den User extrem umständlich. Der Schnee ist optisch wieder eine tolle Sache, praktisch aber ein Schnellschussversager.


    Fahrzeugverkehr vorhanden, aber als Entwickler möchte man eher die Augen zumachen. Das war auch im FSX kein Hit, aber wenigstens nicht total unansehnlich schwebende Geister.


    Ich rede gar nicht von Airlinern mit Systemtiefe oder von A2A Flugzeugen, sondern einfach nur von essentiellen Dingen, die eine vernünftige Simulation beeinflussen. Es ließe sich noch fortsetzen. Das ist nur eine kleine Auswahl, die ich nicht überstrapazieren möchte. Ich respektiere auch, dass es viele Neue oder alte Fotofans als ausreichend oder gar toll empfinden. Ja so etwas gab es noch nicht und ist auch toll weltweit out of the Box..


    Ich rede nicht von Frames, nicht von LOD, nicht von Bäumen, nicht von Wasser, nicht von Wolken.

    Heute habe ich aber bei der Entwicklung festgestellt, dass man ganz offensichtlich die Objekte später einblendet, nämlich dann, wenn es teilweise deutlich sichtbar ist. Ich vermute , wie so oft zu Gunsten der Performance, die man für VR braucht.


    Und ich fliege trotz aller Kritik auch gerne in dem Sim, vor allem wegen der Optik.


    Noch etwas persönliches.

    Ich bin in einem Land aufgewachsen indem man ducken musste , aber ich bin auch in einem Elternhaus aufgewachsen in dem mir kritische Betrachtung anerzogen wurde. Ich war auch keine Widerstandskämpfer , musste aber im Frühjahr 1989 trotzdem noch erleben, was so alles passieren kann.

    Leider habe ich manchmal das Gefühl, das Gleichklang wieder angesagt ist , nicht nur hier. Bist Du nicht mein Freund, bist Du mein Feind.


    Das ist nicht mein Ding. Für mich ist jedes Mitglied gleich viel wert, solange die Antipathie nicht persönlich wird. Es ist legitim eine andere Auffassung zu haben, als ich.


    Ich habe in fast 50 Arbeitsjahren jedoch nicht einmal erlebt, dass etwas durch Beifall verbessert wurde. Auch eher nicht durch Hoffnung auf die Zukunft. Geändert hat sich immer nur was durch hartnäckige und wiederholte Kritik. Geändert hat sich auch meistens erst was, wenn die massiv öffentlich kam und nicht intern.


    Ich verlange auch nicht, dass sich andere meiner Meinung anschließen, aber ich verlange das es, wenn nicht akzeptiert, wenigsten toleriert wird.

    Hier ist kein Club der Glücksseligen, sondern ein offenes Forum. Wer einer Diskussionsplattform, gleich zu welchem Thema, beitritt und erwartet dass alle im Gleichklang laufen, ist schlicht falsch oder lebensfremd. Wer eine Bestätigung seiner selbst im Internet sucht auch, denn die gibt es nur im wahren Leben und die muss man sich meistens ziemlich hart erarbeiten.


    Also ich mag den MSFS, nutze ihn, entwickle für ihn, aber ich finde mich mit seinen Mängeln nicht ab. Ich hoffe allerdings , dass er noch die "Kurve" bekommt denn er hätte das Potential die Zukunft aller Flugsimulation Begeisterten zu werden. Bis dahin ist der Weg noch weit und ich befürchte, dass alles was bis Sommer nicht erledigt ist, dann der X-Box zum Opfer fällt und die auch die weitere Entwicklung bestimmt, weil dort schlicht das größere Spielerpotential liegt.

  • Wenn die in den nächsten Monaten alles richtig machen, kann das noch ein traum-VFR-Sim werden. Mit DX12 und guter

    Performance. Ideal für VR. Dazu die Probleme beheben wie Mesh, die Probleme mit Autogen und Bäumen etc, damit alles noch

    echter und natürlicher wirkt.


    Leider sind die sehr schlecht gestartet. Da wurde vom Marketing alles versprochen (gelogen!), und die Realität war und ist Beta Status. Auch wie das mit dem gleichzeitigen Release auf der X-Box werden soll, mit dem gleichen Programm.


    Aber noch kann alles gut werden, auch mit den ganzen Top Addon Entwicklern.


    Für den Simmer, der schon einen gut ausgebauten Simulator hat und damit zufrieden ist, ist das ohnehin eine Luxusdebatte. Der kann eh abwarten wie sich das entwickelt.


    Die Simmer Community hat ja wirklich Glück gehabt, dass MS soviel Kohle in unser Hobby steckt. Und daher ist Kritik wirklich wichtig, damit das Produkt besser wird. Denen muss man auf die Füße treten.

    So eine Einstellung , alles ist gut, bringt null. Der Kunde kann ein gutes Produkt erwarten.


    Fantastisch ist die Freeware Community, wozu ja auch Rainer gehört. Auch mit den Mods für die Flugzeuge. Das Thema bleibt spannend.

  • Mir würde es erst mal schon reichen, wenn die Fix Liste halb so lang wäre, dafür aber keine Folgebugs entstehen oder Fehler die jeder 14 Jährige nach dem ersten Rundflug sieht.

    Ich kann nur sagen, dass die Fehlerquote zwangsläufig immer größer wird, wenn man ständig neue Zusätze einbaut ohne vorher alte Fehler konsequent abgearbeitet zu haben. Das passiert sogar bei simplen Szenerien und entspricht nicht meiner Arbeitsweise.

    Und manchmal sind Fehler bei einer solchen Vorgehensweise gar nicht mehr zu beheben ohne von vorne anzufangen.

  • Du hast meine Meinung so zusammengefasst, wie ich es nicht hätte besser machen können. Bei Entwickler würde ich mich rausnehmen, da bin ich nur im geringen Umfang für mich persönlich in Xplane tätig.

    Mich nerven manche Sachen, andere sind für mich nicht so wichtig und werden hingenommen. Momentan zählt mehr die Optik, wobei man ab und zu mal ein Auge zudrücken muss.

    Mein persönlicher Aufreger ist das Livewetterroulette.

  • Hallo Rainer,


    mMn ist es in einem so großen Entwicklerteam schlicht nicht möglich in so kurzer Zeit alle Änderungen gegen zu checken die die verschiedenen Programmteile auslösen können, deshalb nimmt man es wohl in Kauf das durch die Updates neue Fehler entstehen und wartet nicht mehrere Wochen bis alle Änderungen auf neue Bugs getestet wurden. Zum AI kann ich nichts sagen da ich immer Live Traffic nutze und da habe ich immer Flugverkehr. Weiterhin ist der FS für mich ein Flugsimulator, der mir viel Freude bereitet und kein prof. Flugzeugsimulator, da wirst du wohl warten müssen bis PMDG u.a. ihre Produkte auf den Markt bringen. Für mich waren auf jeden Fall die Winterlandschaften eine willkommene Bereicherung des FS, für die ich die vereinzelten Spikes gerne ich Kauf nehme. Zum Schluss noch der Hinweis, das Asobo den FS noch Jahre kostenlos weiter entwickeln will und die bisherigen Updates zeigen das das wohl keine leeren Worte sind.


    Edit: Wenn du den FS wirklich voran bringen willst solltest du deine Kritik im FS Forum posten, hier erreichst du damit wohl so gut wie nichts außer unfrieden zu stiften.

  • mMn ist es in einem so großen Entwicklerteam schlicht nicht möglich in so kurzer Zeit alle Änderungen gegen zu checken die die verschiedenen Programmteile auslösen können,

    Heinz, dazu muss man sich aber zwingend die Zeit nehmen, sonst fällt es einem auf die Füße auch einem Großen.. Ich käme mir wie ein Kasper vor, wenn mich jeder Nichtwissende innerhalb von 5 Minuten vorführen könnte. Zudem bleibt es ein Kaufprodukt. 99% aller seriösen Softwarehersteller schicken die Updates erst nach umfangreichem Eigentest und 99% davon sind auch gelungen. Es kann einfach nicht sein, dass jedes misslingt. Stell die mal vor Du bekommst Antvirus Updates nach dem Motto hilft oder hilft nicht oder jedes macht den Weg für einen bekannten Virus wieder frei. Das geht einfach gar nicht. Termin hin oder her.


    Das Asobo den FS 10 Jahre kostenlos weiter entwickelt glaube ich eher nicht und das haben sie auch wirklich nicht versprochen. Im Gegenteil es wurde publiziert, dass es DLC sein können. Und die werden auch kommen. Allerdings zu jetzigen Zeitpunkt kann man sich das gar nicht leisten ohne die Community restlos zu verärgern.


    Ich warte auch gerne auf PMDG und Co , aber ich sehe derzeit überhaupt keine Chance, dass die irgendwann überhaupt kommen. Man sagt das allerdings nicht so offen.


    Wenn ich von Flugverkehr rede, dann über einen den man selbst beeinflussen kann und über einen den man entwickeln kann nach seinen Vorstellungen. Das können alle Anderen. Der Liveverkehr dürfte sich zudem jetzt sehr in Grenzen halten. Werde ich aber mal testen.


    Schnee teste ich auch noch mal, nach meinem bisherigen Stand macht der die Custom Aprons in Custom Szenerien komplett dicht, wenn man keine Asobo Materialien und Ground nutzt.

  • HeinzS


    Das MSFS Forum ist der Puffer, dort änderst Du essentiell garnichts, nur wenn das in allen öffentlichen Foren passiert und die Fehler auf Youtube regnen.


    Ich habe es befürchtet.

    Aber egal hier der Winter auf dem Apron in EDDP Standard. Das ist doch kompletter Mist simulationsmäßig. Wieder nur an die Landschaft und Optik von oben gedacht von denen. Das Einzige was mich beruhigt ist, dass es nicht an mir liegt. In Schwerin sieht es nämlich genauso aus. Für Simulation einfach unbrauchbar, weil gar keiner sein Parking findet oder die Rollwege. Dabei hätten sie nur das Prinzip der Runways auf die Aprons transferieren brauchen, wie auch immer. So nicht zu gebrauchen, zumindest nicht als Simulator.



    P.S Noch mal schnell getestet mit dem dürren Ding. Start oder Bremsweg Verlängerung ....richtig ....NULL oder nicht spürbar.

  • Aber die Runways sind doch auch nicht gefegt...siehe meine PANC-Bilder von vorhin im Bilderthread. Es gab nur geräumte Stellen beim Taxiing an machen Taxiway-Kreuzungen.

    Das scheint unterschiedlich zu sein. In EDOP konnte ich die Runway akzeptabel ausmachen.

    Das ist eigentlich total ok


  • HeinzS


    Das MSFS Forum ist der Puffer, dort änderst Du essentiell garnichts, nur wenn das in allen öffentlichen Foren passiert und die Fehler auf Youtube regnen.

    dort werden zumindest die Themen beachtet, sogar nach Bugs und Wünschen getrennt:

    https://www.flightsimulator.co…2020/11/FS-11.25-bugs.jpg

    https://www.flightsimulator.co…2020/11/FS-11.25-bugs.jpg


    wogegen das eben hier nicht der Fall ist.

  • Danke Rainer für deinen Post, den ich zu 100 Prozent unterschreibe.


    Wie du schreibst: Das "Grundkonzept" ist gut, aber die Fokussierung auf XBox, und alles was den "normalen Gamern" wichtig ist, hat leider nicht sehr viel mit einem Simulator zu tun.


    Ich selbst habe den MSFS seit einiger Zeit nicht mehr gestartet - ich bin einfach ein reiner IFR-Airbus-Flieger, und gerade dafür ist der MSFS leider noch arg unbrauchbar. Für VFR mag er etwas besser sein.


    Ich persönlich ziehe aber den P3D mit meinen eigenen Photoszenerien (die zugegebenermaßen mittlerweile ca. 2,5 TB brauchen...) und dem FSL dem MSFS vor.

  • wogegen das eben hier nicht der Fall ist.

    Dieses Forum lebt von der Vielfalt seiner Mitglieder, nicht vom MSFS, von P3D, Xplane, etc. Hier gibt es eine Plattform für alle, die sich über ihr Hobby austauschen wollen, der MSFS ist derzeit ein Bestandteil des Hobbies, über den man seine Meinung u.a. in diesem Thema austauschen kann wenn man möchte oder es genauso sein lassen. Es wird niemand gezwungen zu antworten.


    Wenn man antwortet, dann bitte mit der gebotenen Sachlichkeit gegenüber dem MSFS - dem eigentlichen Thema hier!

    Wie jeder andere Simulator weist der MSFS Licht und Schatten auf. Die Schatten sind manchmal so dunkel, dass Sie durchaus die Frage aufwerfen, ob das ein Simulator für Alle werden soll. Das Potenzial dazu besitzt er. Ob dieses erschlossen wird, steht aus meiner Sicht auf dem Stück Papier welches mit Wirtschaftlichkeit überschrieben ist. Das kennen wir alle nicht.


    Unabhängig davon was der MSFS nun kann oder nicht bzw. noch(?) nicht kann, ringe ich dem MSFS Bewunderung über einen für mich wesentlichen Aspekt ab - er hat das Hobby neu belebt.

  • Meinungsvielfalt? Bitte schön.

    Danke Rainer, für deinen interessanten Beitrag! Ich sehe das auch so, dass man Meinungen anderer nicht immer teilen aber sachlich damit umgehen sollte. Der MSFS ist m. M. nach ein Game, tatsächlich nicht mehr und nicht weniger. Das heißt aber gleichzeitig, dass es möglichst fehlerarm und spielbar daher kommen sollte. Im Vordergrund steht nicht der oft an sich selbst gestellte Anspruch, fliegen lernen zu wollen, sondern Spaß zu haben und Kurzweil. Wenn dabei ein Lerneffekt herauskommt, stuft sich das Game als wert- und sinnvoll ein. Mit 68€ kann niemals ein echter Simulator im Sinne des Wortes auf die Beine gestellt werden. Außerdem kenne ich kein einziges Game anderer Sparten, was wirklich etwas real simuliert. Da sind immer eine Menge technischer und ökonomischer Hürden, die dagegen stehen.

    Eine echte Simulation, die den Begriff verdient, ist nicht der MSFS, sondern z.B. der Lufthansa Flight Simulator auf dem Piloten ausgebildet werden. Da stehen 68€ gegen Millionen Euros... Und es geht im Grunde um das Gleiche. Fliegen.

    Mir persönlich macht der MSFS tierisch Spaß. Klar, existieren eine Menge Unzulänglichkeiten. Aber sind wir mal ehrlich, unsere Ansprüche werden nicht kleiner. In Sachen Update-Austesterei muss MS/ASOBO noch zulegen. Darüber gibt es kein Dissens.

  • Im Vordergrund steht nicht der oft an sich selbst gestellte Anspruch, fliegen lernen zu wollen, sondern Spaß zu haben und Kurzweil.

    Da gebe ich Dir völlig recht, wie Deinem ganzen Beitrag. Das Problem dabei ist allerdings, dass man das seitens AS/MS völlig anders kommuniziert hat und es nun User wie mich gibt, die das auch vehement einfordern.


    Spaß und Kurzweil habe ich (übrigens auch mit den meisten Usern hier) und zu dem Zweck nutze ich ihn auch.

  • wogegen das eben hier nicht der Fall ist.

    Heinz, ehrlich, was Du schon schon mehrmals geschrieben hast, sieht für mich halt nach folgendem aus:


    Heh, geh in die Schmuddelecke und tobe dich dort aus.


    Ich möchte dir aber nichts unterstellen, so kommt es jedoch ehrlich bei mir an.

    Habe ich sogar gemacht, aber ich sehe wenig Sinn drin. Wenn bei essentiellen Dingen "under Investigation" steht, geht mir der Hut hoch. Da gibt es weder was zu untersuchen noch zu beobachten. Das gehört rückgängig gemacht, weil es schon mal besser war z.B. der LOD. Als Programmierer weiß ich auch ganz genau, wie ich das verändert habe und wie ich es rückgängig machen kann.

    Oder man hat den Mut zu sagen, heh Leute ,der bleibt so weil sonst die Performance für zukünftige Dinge im Eimer ist.


    Ich nehme mal ein Beispiel von mir und genauso funktioniert es im Leben. Ich hatte in meinem Forum mehrfach User mit Downloadabbrüchen bei Rostock. Es sei mal völlig dahingestellt woran das nun liegt oder lag. Solange das in meinem Forum blieb, habe ich es als Einzelfall genommen und einen alten Hut geändert. Erst als ich es in der Community an verschiedenen Stellen gelesen habe, habe ich mich dann bequemt es doch in Parts anzubieten.

    Also die Macht eine Änderung zu erlangen, liegt in den verschiedenen Communities im Netz. In der breiten Öffentlichkeit .Hauseigen ist sehr geduldig.


    Und bei MS/AS ist das keinen Deut anders, auch wenn ich mich mit denen nicht vergleichen kann oder will.

  • Also die Macht eine Änderung zu erlangen, liegt in den verschiedenen Communities im Netz. In der breiten Öffentlichkeit .Hauseigen ist sehr geduldig.


    Und bei MS/AS ist das keinen Deut anders, auch wenn ich mich mit denen nicht vergleichen kann oder will.

    und du glaubt wirklich AS/MS würde den FS zu einem Profi Simulator umschreiben nur weil ein einzelner User das in diesem Forum fordert?


    "under Investigation" dürfte deren Bezeichnung sein für im Moment steht das nicht als oberstes auf unserer Liste für Änderungen da sie ihre Zusage, den FS auf der Xbox nächsten Sommer raus zu bringen einhalten möchten und es da wohl noch schwerwiegende Probleme gibt.

  • und du glaubt wirklich AS/MS würde den FS zu einem Profi Simulator umschreiben nur weil ein einzelner User das in diesem Forum fordert?

    Wer fordert denn hier, dass der MSFS zu einem Profi-Simulator entwickelt werden soll? Es geht doch zunächst nur um Essentials wie z.B. ein vernünftiges SDK. Und es geht darum, dass beim vorletzten Update das Wasser an den Ufern wieder die Wände hochstieg und dass beim letzten Update plötzlich weltweit Peaks erscheinen. Solche Dinge dürfen einer Firma wie MS/AS einfach nicht passieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!