Mobile Companion App by CaronStudios s.r.o.

  • Hi,

    habe was gefunden. Es handelt sich um ein Addon für den MS2020. Damit kann man z.B. Funkgruppen auf einen Browserfenster legen, und somit schnell und übersichtlich die Einstellungen vornehmen. Hier der Link zu dem Video:


    und zu dem Link :

    https://flightsim.to/file/2828/msfs-mobile-companion-app


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Operating System: WIN 10 Professional (x64) Build 19041.508 (2004/May 2020 Update)

    FS2020 Fug mit C152 in Ultra VFR ca. 31 FLABS/s

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    1000 Watt:-! Netzteil im PC :88 Verbrauch ca. 435 Watt Std.:-o*

    X-PLANE 11 schläft:sleeping:

  • Hallo Bodo,


    danke für den Tipp - sieht klasse aus, wird heute Abend ausprobiert.

    Ich hab da noch ein weiteres Projekt, richte nach wie vor den StreamDeck für den MSFS ein. Das hier könnte die perfekte Ergänzung und ggf. auch Kombination sein.

    Herzliche Grüße

    Oliver


    MSFS-Name: plerzelwupp

  • Funktioniert alles so wie es soll. Ich hatte bisher VFR-Map installiert, da konnte man auf dem iPad nebenher auf der Karte den Flug verfolgen. Jetzt kann man, wenn man will, übers iPad auch noch den kpl. AP sowie Licht- und Enteisungsschalter betätigen.

    Und natürlich auch wie im Video gezeigt, alle COM und NAV Frequenzen eingeben. Nicht unbedingt praxisgerecht, real bedient man die Schalter eben im Cockpit, aber bei manchen Dingen sehr hilfreich. Schönes Tool.:cool

    Grüße aus dem Weserbergland, Michael :)

    5arnn3-5.png

  • Funktioniert alles so wie es soll. Ich hatte bisher VFR-Map installiert, da konnte man auf dem iPad nebenher auf der Karte den Flug verfolgen. Jetzt kann man, wenn man will, übers iPad auch noch den kpl. AP sowie Licht- und Enteisungsschalter betätigen.

    Und natürlich auch wie im Video gezeigt, alle COM und NAV Frequenzen eingeben. Nicht unbedingt praxisgerecht, real bedient man die Schalter eben im Cockpit, aber bei manchen Dingen sehr hilfreich. Schönes Tool.:cool

    Real musst auch nicht mit der Maus im wackligen Flugzeug die Knöpfe treffen - insbesondere Drehregler mit Doppelbelegung - von denen oft noch die Sitzposition abhängig ist.

    Sorry - das musste sein, die Bedienung im Flugzeug ist manchmal wirklich bissel pfriemelig - aber prinzipiell hast du natürlich Recht! :-) Man sollte auf jeden Fall realitätsnah geübt haben. Wenn man dann weiß, wo die Schalter und Knöpfe sin, finde ich es legitim. Das ist zumindest meine Meinung zum Thema. :-)

    Herzliche Grüße

    Oliver


    MSFS-Name: plerzelwupp

  • Moin verehrte CoPiloten,


    könnte der verwendete Port 4000 eine Schwachstelle/Angriffspunkt sein?

    Oder ist der Webserver während eines Fluges sozusagen "verstopft" ?

    Bleibt der Port offen wenn der Simulator beendet wird?


    Viele Grüße, Albertus

  • Angriffspunkt für wen? Dein lokales Netzwerk sollte doch nach außen hin durch die Firewall Deines Routers abgeriegelt sein. Oder hast Du da irgendwelche Ports freigegeben?