Update unterbrechen und nicht wieder von vorne anfangen

  • Moin,


    ich hoffe, diese Problem wurde nicht schon mal im Forum angesprochen. Zumindest habe ich nichts passendes gefunden.

    Bin gerade dabei die ca. 24 GB des aktuellen England-Updates über den Installations-Manager herunterzuladen.

    Nun läuft es bei meiner Leitung quälend langsam. Zwischendurch muss ich dann auch mal unterbrechen, da meine Jungs morgens in Videokonferenzen für die Schule sind.

    Nun habe ich mir auch mal erlaubt, den Rechner neu zu starten, in der Annahme, dass 4 GB heruntergeladene Dateien, die sich ja im Steam-Ordner befinden, bei einer Fortsetzung des Downloads auch erkannt werden.

    Weit gefehlt.. Das Update fängt wieder von vorne an bei 24 GB.

    Werden da einfach die schon heruntergeladenen Dateien überschrieben? Gibt es eine Möglichkeit, diese Problematik zu umgehen?


    Viele Grüße

    Patrick

    Patrick Moser grrr



    Mein System

    Windoof 10 Prof.

    Intel Core I9 9900K 3.60 GHz

    MB MPG Z390 Gaming Pro Carbon

    GraKa ZOTAC GeForce RTX 3070,

    RAM Patriot Viper Steel DDR4 3600 c18 2x32 GB

    NT be quiet Straight Power 11 750 W

    WaKü Arctic Liquid Freezer II 240

    SSD Samsung 970 EVO Plus M.2 250 GB System

    SSD Samsung 970 EVO M.2 1 TB Flusi

    Internet Steinzeit DSL 6MB Leitung.... ich warte auf Glasfaser

  • Ja, der Ablauf ist folgendermaßen beim MSFS.


    1. Paket herunterladen

    2. Paket dekomprimieren und installieren.

    3. Pakete die noch nicht fertig waren, gehen dann verlustig.


    Er fängt also dort wieder an wo das letzte vollständig war. War nichts vollständig, geht es von vorne los.

    Das Ganze kannst Du im Verzeichnis "Official" sogar beobachten.


    Also kein Problem , höchstens ärgerlich.

    Umgehen kann man das leider nicht, außer man lässt den PC laufen und weiter downloaden.

    Oder man drückt Pause und minimiert die Anwendung nur.


    So ist es zumindest bei der MS Version. Steam habe ich nicht.

  • Hatte dasselbe Problem gestern abend:

    Nach Deinstallation des MSFS wollte ich alles komplett neu installieren, inkl. England update. Obwohl ich Glasfaser mit wirklich flotter Verbindung habe, quälte sich der Download über 3 Stunden mit Übertragungsraten von 0-10 Mbit/s und ich habe irgendwann einfach mal abgebrochen, runtergefahren und dann neu gestartet.

    Bei mir setzte der Download dann allerdings genau da fort, wo ich aufgehört hatte - dieses Mal allerdings mit einer Geschwindigkeit von 250 Mbit/s, so daß alles nach 2 Stunden durch war.


    Rainer

  • Geht halt mal auf einen anderen Server!

    Nicht Deutschland West oder Nord!

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB Ram, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Ich hatte bis vor kurzem DSL 6000 mit einer veralteten 1&1 FRitzBox 7312.


    Da dauerten die ersten Downloads einen ganzen Tag, dauernd flog ich raus und hatte Mühe, den Anschluss zu kriegen. Aber dann war doch alles beisammen.

    Jetzt habe ich die neue FritzBox 7530 AX, den Vertrag auf 50 erhöht.

    Vorhin das Update 23,38 GIB in 1h45' herunter geladen. Ganz am Anfang 3x eine Unterbrechung mit OK quittiert, Verbindung damit wieder hergestellt. Dann lief alles wie am Schnürchen. Die Modernisierung hat sich gelohnt freu

    Liebe Grüße aus Mannheim
    Daniel / DaPie EDFM

  • Moin,


    ich bin ja auch bald dran mit ner bestellten 350tausender Leitung. Dann funktionieren hoffentlich auch die großen Updates innerhalb einer Generation freu.

    Der Download des eigentlichen Simulators konnte bei mir tatsächlich unterbrochen werden und sogar nach einem Neustart wurde er an der Stelle fortgesetzt. Das Problem tritt nur bei den Updates auf, aber dann muss ich wohl damit leben und verzichte auf ein Beenden bzw. Neustarten der Anwendung.


    Vielen Dank erstmal für die Antworten


    Patrick

    Patrick Moser grrr



    Mein System

    Windoof 10 Prof.

    Intel Core I9 9900K 3.60 GHz

    MB MPG Z390 Gaming Pro Carbon

    GraKa ZOTAC GeForce RTX 3070,

    RAM Patriot Viper Steel DDR4 3600 c18 2x32 GB

    NT be quiet Straight Power 11 750 W

    WaKü Arctic Liquid Freezer II 240

    SSD Samsung 970 EVO Plus M.2 250 GB System

    SSD Samsung 970 EVO M.2 1 TB Flusi

    Internet Steinzeit DSL 6MB Leitung.... ich warte auf Glasfaser

  • Moin,


    ich bin jetzt kurz davor, mich einvernehmlich vom MSFS 2020 zu trennen:cursing:.

    Nachdem das aktuelle Update über Nacht praktisch keine Fortschritte gemacht hat (nicht mal 1 GB), war ich vorhin bei 23 von 24,83 GB. Hatte mich schon gefreut, dass ich vllt am Wochenende noch fliegen kann.

    Nun schaue ich 10 Minuten später wieder nach und bin plötzlich bei 9,74 GB ! von 24,83 GB, dh. ca. 13 GB sind innerhalb kurzer Zeit verschwunden?

    Oder spinnt die Anzeige beim Download?

    Ich traue mich nicht neu zu starten und wieder ganz von vorne anzufangen:Oh.

    Kennt jemand das Problem oder weiß einer einen Simulator mit Spaßfaktor als Altenative? Vllt Mein Imbißsimulator?:bonk:


    Viele Grüße

    Patrick

    Patrick Moser grrr



    Mein System

    Windoof 10 Prof.

    Intel Core I9 9900K 3.60 GHz

    MB MPG Z390 Gaming Pro Carbon

    GraKa ZOTAC GeForce RTX 3070,

    RAM Patriot Viper Steel DDR4 3600 c18 2x32 GB

    NT be quiet Straight Power 11 750 W

    WaKü Arctic Liquid Freezer II 240

    SSD Samsung 970 EVO Plus M.2 250 GB System

    SSD Samsung 970 EVO M.2 1 TB Flusi

    Internet Steinzeit DSL 6MB Leitung.... ich warte auf Glasfaser

  • Der MDFS hat einen Fehler gefunden, deswegen fängt er zum Teil wieder von vorne an, mit den GB hat das nichts oder nur wenig zu tun.

    Es kann sein dass er bei 15 GB fertig ist,

    Ergo lass ihn laufen!

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB Ram, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Ich habe das selbige Problem,


    erst waren es 24GB Update dann auf einmal 80...


    Wollte doch nur nach langer Zeit mal wieder reinschauen.


    Jetzt schafft er immer 5GB dann passiert nix mehr und das ewig.

    Alle 5GB das Spiel schließen und wieder öffnen dann macht er weiter :-D


    Hört auf den MS_SIM schön zu reden....... Fangt ja nicht an an euch zu zweifeln und fummelt am System rum ;-)

    Betriebssystem: Windows 10 Mainboard: Asrock Fatal1ty X370 Gaming X

    CPU: Ryzen 5 3600X 6C/12T GPU: RX 5700XT 8GB Ref. RAM: 32GB Corsair Vengeance RGB Pro M.2 NVMe: Samsung 970 EVO 2TB Sound: Soundblaster Z Power: Thermaltake Berlin Pro 650W Joystick: Trustmaster T.1600M FCS Hotas Internet: ↓ 80,0 Mbit/s ↑ 27,0 Mbit/s Sonstiges: macOS - mobil Workstation | Fedora - Workshop basement


    MfG aus EDDC


    Marcel :yep

  • Moin,


    nun habe auch ich es geschafft und das Update von der Insel ist auf der Platte. Als erstes gleich mal nen Testflug machen wollen.

    Also meinen Heimat"Flughafen" Lübeck Blankensee nach EDDH eingestellt.

    Ich hatte vor dem Update einigermaßen vernünftige FPS mit ordentlich Herumprobieren der Grafikeinstellungen.

    Nun, was soll ich sagen. Phänomenale 10 FPS am Flughafen, egal in welcher Ansicht .

    Schnell mal die Einstellungen überprüft, waren noch die von vor dem Update.


    Habe dann erstmal ein bisschen probiert, alles auf Mittel geändert, mit und ohne Cache, Vsync ein und aus, Bildmessung ein und aus, danach das Ganze mal spaßeshalber auf Ultra (das System war ja schließlich teuer und die Komponenten sollen etwas leisten für ihr Geld) Ergebnis: 10 FPS im Cockpit, außen, überall, am Flughafen im Flug, verschiedene Perspektiven.

    Dann doch lieber alles auf niedrige Grafikeinsellungen mit allen Variationen wie oben beschrieben.


    Da habe ich mich plötzlich wieder erinnert, wie es grafisch in FSX ausgesehen hat ohne ORBX und die ganzen Software-Freunde.

    Es bleibt bei fast konstanten 10 FPS.


    Dann noch kurz nach KLAX, von dort hatte ich vor dem Update immerhin ca. 20 - 30 FPS erreicht mit den vorher ausprobierten Grafikeinstellungen. Ich hätte es mir denken können. Fantastische 10 FPS.


    Fazit: Das Update hat heimlich nen FPS-Limiter eingeschmuggelt und lässt nicht mehr zu als 10 FPS.


    Es ist fast soweit und der MSFS 2020 bekommt bei mir eine Spielpause verordnet, bis es MS und Asobo vielleicht mal irgendwann hinbekommen, eine, für einen halbwegs begabten PC-Anwender mit einem hartwaretechnisch eingermaßen ordentlichem PC, funktionierende Software zu entwickeln.


    Ich weiß, es gibt hier Mitglieder, bei denen läuft der Simulator von Anfang an ordentlich und ohne Macken und CTD.

    Auch ich hatte schon viele Spiele, aber nie solche Probleme, wie mit den Flugsimulatoren von MS.

    Bastelspaß habe ich beim Modellbau nebenan auf dem Basteltisch, dazu brauche ich nicht auch noch eine unausgereifte Software für über 100 Euronen.


    So, erst einmal schön ausgekotzt <X.


    Vielleicht tritt seit dem letzten Update solch ein Phänomen ja auch bei dem ein oder anderen auf und es gibt ne einfache Lösung des Problems, welches bei mir hoffentlich nicht vor dem Bildschirm sitztroll.


    Viele Grüße

    Patrick

    Patrick Moser grrr



    Mein System

    Windoof 10 Prof.

    Intel Core I9 9900K 3.60 GHz

    MB MPG Z390 Gaming Pro Carbon

    GraKa ZOTAC GeForce RTX 3070,

    RAM Patriot Viper Steel DDR4 3600 c18 2x32 GB

    NT be quiet Straight Power 11 750 W

    WaKü Arctic Liquid Freezer II 240

    SSD Samsung 970 EVO Plus M.2 250 GB System

    SSD Samsung 970 EVO M.2 1 TB Flusi

    Internet Steinzeit DSL 6MB Leitung.... ich warte auf Glasfaser

  • Vulgär ausgedrückt, jedoch von der Sache her nachvollziehbar!

    hde

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB Ram, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Hallo Patrick,


    bei mir liefs auch recht gut bis zum UK Update, aber über belebten Städten, bei denen viel gestreamt wird, kommt bei mir ne Warnung, dass die Leitung zu schwach ist. Meine Freundin streamt meist parallel Netflix und bis vorm Update war das kein Problem. Wir sind bisher mit 3 Leuten zuhause gut mit 16 Mbit ausgekommen (VDSL kann meine jetzige Fritzbox leider nicht) aber ich habe eben auch auf VDSL mit 50 Mbit geupgradet. Hilft es wenn du den Rolling Cache mit 8GB einrichtest, sodass er ein bisschen von Lübeck und Umgebung nicht jedesmal bei Start über die Leitung pumpen muss ? Weil du meintest Deine Kids nutzen den Anschluss auch.


    Vielleicht ist es nen Versuch wert! Ich drücke die Daumen!



    edit: lese gerade 6mbit leitung bei Dir. Du solltest mit festem Cache und rolling Cache arbeiten, dann kommen auch nicht diese Framedrops. Dein System ist ziemlich leistungsstark für den Flusi.

    Hier würde ich mal mit 8 GB rolling Cache test ob es sich nach 2-3 Runden über Lübeck stabilisert. Mit dem manuellem Cache kannst Du sogar Region in richtig guter Auflösung permanent herunterladen.

    Risiko : Wenn die Bing - Karten aktualisiert werden, hast Du ggf. nen alten Cache. Aber den würde ich bei jedem Flusi - Update eh löschen.

  • Moin Jens,


    danke für die Tipps. Werde ich morgen mal probieren und berichten. Bin jetzt irgendwie nicht mehr motiviert .


    Viele Grüße

    Patrick

    Patrick Moser grrr



    Mein System

    Windoof 10 Prof.

    Intel Core I9 9900K 3.60 GHz

    MB MPG Z390 Gaming Pro Carbon

    GraKa ZOTAC GeForce RTX 3070,

    RAM Patriot Viper Steel DDR4 3600 c18 2x32 GB

    NT be quiet Straight Power 11 750 W

    WaKü Arctic Liquid Freezer II 240

    SSD Samsung 970 EVO Plus M.2 250 GB System

    SSD Samsung 970 EVO M.2 1 TB Flusi

    Internet Steinzeit DSL 6MB Leitung.... ich warte auf Glasfaser

  • Moin,


    ich habe nun mal den Tipp von Jens bezüglich der Einstellungen des manuellen und des Rolling Cache getestet.

    Dabei hat sich rein gar nichts verändert. Sobald man auf dem Flughafen im Flieger sitzt pendeln sich die FPS bei 11,7 ein.

    Ob ich nun umschalte in die Außenansicht oder in den Schaukasten, egal, sture 11,7 FPS mit dem Standard A320 Neo ohne Mods und ohne Liveries.


    Ich bin danach mal in ne Cessna 172 gestiegen. Das gleiche Bild..11,7 FPS.

    Meine FPS werden also steng auf 11.7 limitiert und das bei diversen Einstellungen.

    Wie gesagt, vor dem letzten Update lief alles recht ordentlich.


    Somit bleibt dieser Simulator für mich bis auf Weiteres unspielbar:Oh

    Danke Microsoft, danke Asobo:cursing:


    By the way.. die Wolken sehen immer noch beschi.... verpixelt aus, trotz Einstellung auf Ultra. Das konnte ja der FSX schon besser zumindest mit REX etc....


    Viele Grüße

    Patrick

    Patrick Moser grrr



    Mein System

    Windoof 10 Prof.

    Intel Core I9 9900K 3.60 GHz

    MB MPG Z390 Gaming Pro Carbon

    GraKa ZOTAC GeForce RTX 3070,

    RAM Patriot Viper Steel DDR4 3600 c18 2x32 GB

    NT be quiet Straight Power 11 750 W

    WaKü Arctic Liquid Freezer II 240

    SSD Samsung 970 EVO Plus M.2 250 GB System

    SSD Samsung 970 EVO M.2 1 TB Flusi

    Internet Steinzeit DSL 6MB Leitung.... ich warte auf Glasfaser

  • Hallo Patrick,


    ist ärgerlich, schade dass der Tipp mit den Cache es nicht behoben hat.


    blöde Frage: neuste Nvidia Treiber drauf und die Treibereinstellungen gecheckt? 461.40 ist die aktuelle Version von Ende Januar.


    Windows alle Updates durch?


    Das kann dann nicht am Sim liegen. Ich habe mit ner Geforce GTX 1600 Super Storm, die leistungsmäßig weit unter Deiner Karte liegt, stabile 31 fps bei max details.

    Gruß aus EDVY,

    Jens


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Boogiemonster ()

  • Moin,


    @ Jens: die Grafikkarte wie eigentlich das ganze System sind treibermäßig aktuell. Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass es am Sim liegt, nur merkwürdig, dass das Problem erst nach dem Update auftrat.


    @Martin: limited wechselt immer mal wieder hektisch zwischen Main und Rdt Thread sowie GPU. Diese drei sind auch fast durchgehend im gelben Bereich. Das sah vor dem Update auch viel entspannter aus.

    Es laäuft auch überhaupt nicht flüssig. Naja, wie auch bei 11.7 FPS :-??


    Viele Grüße

    Patrick

    Patrick Moser grrr



    Mein System

    Windoof 10 Prof.

    Intel Core I9 9900K 3.60 GHz

    MB MPG Z390 Gaming Pro Carbon

    GraKa ZOTAC GeForce RTX 3070,

    RAM Patriot Viper Steel DDR4 3600 c18 2x32 GB

    NT be quiet Straight Power 11 750 W

    WaKü Arctic Liquid Freezer II 240

    SSD Samsung 970 EVO Plus M.2 250 GB System

    SSD Samsung 970 EVO M.2 1 TB Flusi

    Internet Steinzeit DSL 6MB Leitung.... ich warte auf Glasfaser

  • Moin Patrick,

    das ist ja alles ziemlich mysteriös...

    Kurz vor dem Flusi-Update kam ja das Windows-Update -- kannst du positiv bestätigen, dass es nicht das Windows-Update war?

    (Überprüfung der Energiespareinstellungen im Windows)


    11.7 FPS limited by "xx_Thread" kann normalerweise nicht sein! (Sooo schlapp ist dein I9 nun gerade nicht;;))

    Um den Flusi, und ggf. deine Inet-Leitung auszuschliessen: Stell' dich doch 'mal mit 'nem kleinen Flieger irgendwo "in der Wüste" auf die Startbahn. Hast du dort immer noch deine "11.7FPS"? -- Kannst du sehen, ob der Flusi immer noch Daten vom Inet anfordet?

  • Hallo Patrick,


    Grafikkarte erstmal außerhalb des SIMs testen und auf Leistung bringen, dabei die Temparaturen checken. Das geht z.B. mit FurMark sehr gut.


    Darauf achten, dass nicht etwa die interne Intel-Grafik (UHD 630) den SIM bedient.


    Viele Grüße,

    Norbert

  • Mehr wie 30 Fraps gehen mit meinem Rechner nach dem Update nicht mehr!!


    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB Ram, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr