Mit der Cessna C172 Classic + Zusatztank 30 Gallonen um die Welt - Bodo's Reisetagebuch

  • Hi Leute,

    ich bin schön unterwegs mit meiner C172.


    Ich bin zur Zeit auf dem Weg von Narsarsuaq BGBW nach CYCA Cartwright.

    Richtung:

    245°M

    Kurs:

    258°M

    Treibstofffluss:

    57 pph, 9 gph

    Ausdauer:

    3 h 57 m, 547 nm

    Vereisung:

    Struktur 2 %

    Höhe

    Angezeigte:

    1.013 ft

    Tatsächliche:

    885 ft

    Über Grund:

    885 ft

    Grundhöhe:

    -0 ft

    Geschwindigkeit


    Angezeigte:

    110 kts

    Boden:

    139 kts

    Wahre Luftgeschwindigkeit:

    109 kts

    Mach:

    -

    Vertikal:

    -12 fpm

    Habe oft mit Verweisung zu kämpfen und musste 6 mal kurz nach dem Start wieder landen weil die C172 zu schnell vereist war. Einmal habe ich es ausprobiert mit der Vereisung...... Die C172 wurde immer träger weil das Eis das Gesamtgewicht der C1725 erhöht hat. Also Absturz durch Gewicht und Auftriebsverlust.



    Der Zusatztank hat sich auch bewährt so wie jetzt auch im Flug.

    Wenn ich in Kanada angekommen bin geht weiter an der Ostküste Nordamerika entlang bis Florida. Von dort geht es nach Bermuda. Wieder zurück in die Karibik. Dann an der Ostküste Südamerika bis Feuerland. Von dort aus an der Westküste bis Chile. Zur Insel Robinson Crusoe und wieder nach Chile. Der Sprit reicht leider nicht bis zu den Osterinseln. Ab Chile gehts dann an der Westküste bis Mexico und weiter bis Alaska. Von dort über die Inselgruppen des Beringmeer nach Japan. Dann versuche ich über die Atolle nach Midway zu kommen. Hawaii werde ich wohl nicht schaffen. Egal. Ich werde dann Atollhopping machen und in Australien und Neuseeland herumfliegen. Ich fliege mit der C172 sehr gerne im FS2020 und genieße die Aussicht. Und das alles in Realzeit. Deshalb habe ich auch kaum Zeit um mich hier negativ ( so wie Simmerhome ) zu äußern.

    Das endlose Meer zwischen Greenland und Canada

    meine Wetterdaten beziehe ich von hier:

    https://www.ventusky.com/?p=51.6;-48.0;4&l=temperature-2m

    Damit kann ich sehen wie genau das Wetter im FS2020 Live ist, also wie genau.

    so sieht die CPU Auslastung aus beim Flug über dem Meer in 300 Fuss MSL in Auflösung Ultra und 18 KTN Wind aus Nord-Ost


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

    6 Mal editiert, zuletzt von Bodo ()

  • Ah. Cool ein Update. :beer


    Aber du fliegst das echt in Realzeit? Hammer. Das nenne ich mal echt.

    Wie gehts deiner beseren Hälfte? Die sieht dich sicher mehr von hinten......meine Frau schnauft des öfteren. :88


    Das Little Navmap will ich mir jetzt auch mal ziehen und Nutzen.

    Aber ich denke ich bleibe bei der TBM....die ist zwar ab und an ungünstig fürs Sightseeing, aber eben auch unkomplizierter.


    Also hau rein. Speziell deine Reportagen wie aus dem echten Leben finde ich klasse!!

  • Na hoffentlich hält der Motor. Das Wasser dort ist ziemlich kalt. Guten Flug weiterhin.:cool

    Jup, jedes mal wenn ich auf einem Platz lande / zwischenlande, dann wird alles nachgesehen:yep


    Guten Flug

    Bodo

    ja, eigendlich schon, hat er. Ja, das mit der real Zeit mach ich, weil ich wissen will wie lange ich für alles brauche. Da meine Frau tagsüber arbeitet und ich nachts, passt das alle sehr gut zusammen. Die Kleinen müssen auch immer raus, wenn ihre Zeit gekommen ist und ich einen Zwischenstopp auf einem Platz einlege.

    Es kommt bald das nächste Update für den FS2020 und da bin ich mal gespannt was an der C172 verbessert wird.

    Guten Flug

    Bodo



    So, nun zum Flug, bin zur Zeit an der Ostküste der USA unterwegs bei schlechtem Wetter und schlechter Sicht oberhalb von 500 Fuss. Muss mit starken Wind aus 174° 36KN fliegen. In der Luft is das kein Problem, aber.... Ich muss leider an NY vorbei ohne es zu sehen. Bin wier aus Meer hinaus geflogen und fliege ca. 10 NM an der Küste entlang. Mit dem Zusatztank komme ich bis Florida. In Texas ist es kalt... brrrr. Und das obwohl da fast immer Sommer ist. Eigendlich wollte ich über NY nach Washinton DC. Ja so ist das mit dem live Wetter und der Jahrezeit. Da ich schon ein paar Tage aussetzen musste über Canada ( Wetter war nicht gut zum Fliegen wegen der Vereisung ) konnte ich nun wieder starten und in einer Höhe von 500 Fuss MSL fliegen ohne das die C172 vereist. Ab Chester KSNC konnte ich wieder auf 2.000 Fuss MSL steigen. Wie gut das ich meine Ente und meinen Kaffee mit hab:yep.


    Es hat leider keinen Sinn mehr in der Höhe weiter zu fliegen. Werde jetzt auf 7.000 Fuss MSL steigen. Oben im Luftraum ( ab 3.000 Fuss MSL 12° ) wird es etwas wärmer. Also dann ab nach Florida.:88


    Nachtrag,

    Über NY ( laut Little Map ) bin ich zurück mit etwas Rückenwind nach Biddeford Municipal B19 per AP. Für heute reichts mir. Keine Sicht und starke Auf-und Abwinde. in der nähe von Biddeford Municipal B19 bin dann runter auf 750 Fuss MSL und ab zur Bahn 240. Dort abgestellt und ab ins Haus.trost


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

    2 Mal editiert, zuletzt von Bodo ()

  • Hi, bin gerade auf dem Weg nach Dare County Regional KMQI. Da kam mir im Anflug ein Schiff entgegen, was sich fort bewegt. Zwar ohne Wellen, aber es fur weg von mir.



    Der mittlere und der rechte Strich sind ein und das selbe Schiff. Der linke Strich war ein anderes. Das Schiff fährt etwas und bleibt dann wieder stehen. Da ich zwischen der ersten Schiffssichtung und der zweiten zwischengelandet war denke ich das es ein und das gleiche Schiff sein muss. Denn da draussen war in der Region nur das eine Schiff unterwegs gewesen. Das andere war zu nah an der Küste. Wer möchte kann es ja da mal nachfliegen.


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

  • Hi,

    kurze Zusammenfassung meines Fluges mit der C172. Als ich an der Nordküste von Norwegen angekommen war ging es an der Westküste Norwegens weiter bis Stavanger Lufthavn Sola ENZV. Von da ging es rüber nach Kirkwall EGPA. Weiter nach Lerwick Tingwall EGET, Vagar EKVG nach Hornafjordur BIHN. Auf Island rechts herum fast die ganze Insel erkundet. Von Island aus ging es nach Jan Mayen ENJA und weiter nach Grönland. Von der Ostküste Grönland auf 10.000 Fuss MSL gestiegen und an die Westküste Grünlands geflogen. Hierbei hab ich das Wetter auf Schön gestellt. Ansonsten wäre das nicht so geflogen worden von mir. Bis an die Ostküste Grönland war das Wetter knapp über 0° und somit keine Vereisungsgefahr für die C172. Von der Westküste Grönland zu der Ostküste Kanada war es leider anders. Das Wetter in Narsarsuaq BGBW war sehr gut für den Flug nach Kanada. Aber ich wusste schon was auf mich zu kam. Ca. 60NM vor der Küste Kanada kam eine rapide Wetterverschlechterung auf mich zu. Also, Abstieg auf 250 Fuss MSL da hier noch 1° Grad Außentemperatur herrschten. Das war eine gefährliche Hausnummer. Bin dann über NDB zu einem Flugplatz am Wasser gelangt wo ich dann per IFR - ILS gelandet bin. Von dort an ging es immer Südwärts den warmen Temperaturen entgegen. Ich musst 6 mal nach dem Start wieder landen, weil die C172 zu schnell vereist war. Da in Nordamerika zur Zeit starke minus Temperaturen herrschten hatte ich auch arge Probleme mit der Vereisung. Wenn es dann doch mal trockene Luft bei -17° waren, bin ich gemütlich in 1.500 Fuss üG. der Küste entlang geflogen. Aber ich musste auch aufs Meer ausweichen weil es da etwas wärmer war als an Land. Und da ich versuche mit Realwetter zufliegen musste ich mich auch darauf einstellen. Über NY war Nebel und - 4° am Boden und Gegenwind. Musste dann leider wieder umkehren und an meinem Startplatz landen. Am nächsten Tag ging es weiter. Bin auf das Meer ausgewichen wo es so um die 0° war. NY war -5°. Keine Chance für mich. Also weiter nach Süden bis Narsarsuaq BGBW.

    heute geht es los vom Michael J Smith Fld KMRH Bahn 260. Leider ist das Wetter mal wieder schlecht und es regnet. Aber es sind nur ein paar kleine Gebiete die ich durchfliegen muss. Werde wohl auf 7.000 Fuss MSL steigen müssen. Ursprünglich wollte ich gemütlich so in 1.500 Fuss MSL über das Meer fliegen nach Bermuda L F Wade International TXKF. Nach dem Start geht es soweit wie möglich auf 7.000 Fuss MSL Kurs 124°. Nach 4.500 Fuss MSL war ich durch die Wolkendecke durch. Hier oben waren es schon 12° und am Boden noch 6°. Durch die Wolken musste ich leider mit Vollgas durchfliegen. Denn Regen und die Nässe wirken sich schlecht auf die Flugeigenschaften der C172 aus. Aber jetzt bin ich durch und steige auf 7.000 Fuss MSL, weil ich da oben keine Vereisung befürchten muss. Nach dem Start die Gemischregulierung und die EGT Anzeige im Auge behalten. denn nichts verringert die Leistung des Motors so sehr wie wenn das Gemisch zu Fett oder zu Mager ist. Nachtrag zum Start. Auf Grund des schlechten Wetters hätte ich da keine Freigebe durch den Tower erhalten. Das durchfliegen der Wolkendecke ist sehr anstrengend, weil ich weder den Himmel noch den Boden gesehen hatte. Da musste ich mich auf die Anzeigen der C172 verlassen und vorsichtige Ruderausschläge geben. Denn wenn die C172 erst mal in den Abwärtssog gerät, hat man eigentlich keine Chance mehr die Maschine abzufangen weil man keinen Horizont mehr erkennt und nicht weiß wo oben oder unten ist. Da ich noch zu nah an der Wolkenobergrenze war bin ich nochmal gestiegen auf 7.500 Fuss MSL , Gemischregulierung bei 30% , Motor bei 2.250 Upm. Geschwindigkeit über Boden : 126 kts. Da die Windrichtung sich stätig ändert hat man sich ja vorher erkundigt, was wann und wo für ein Wetter herrscht ( Pilotenschein Wetterkunde ). Also muss ich nun, da der Wind aus 237° mit 34kts weht muss ich meinen Steuerkurs von 122° auf 120° ändern. Das muss ich alle 50 Meilen nachrechnen und gegebenenfalls neu ändern. Nach ca. 2 Std. auf 122° und nach 3 Std. auf 125°. Nach 3,30 Std. auf 130°, weil der Wind noch etwas stärker geworden ist. Nach 4,30 Std. Kurs 137°. Noch 102 NM bis Bermuda L F Wade International TXKF. Kaffee, Wasser und Brot ist leer. Die Ente ist halb voll. Wird echt Zeit zu landen. 46 NM vor bis Bermuda L F Wade International TXKF sinke ich auf 5.000 Fuss MSL und bereite mich auf den Anflug vor. Rufe Bermuda Anflug bei 31 NM . Freigabe auf Bahn 300. Platzrunde links der Bahn bei 1.018 Fuss MSL. Sinke jetzt auf 3.000 Fuss MSL. Bei 10 NM sinke ich auf 1.500 Fuss MSL und den Gemischregulierung auf 60%. Freigabe für Bahn 300 erhalten. fliege links auf Bahn 300 zu, 1.000 Fuss MSL. Wind aus 237° 12 knt. Leicht schräg zur Landebahn angesteuert und nach dem Aufsetzen sofort Seitenruder und etwas Querruder gegeben damit die C172 nicht umkippt oder von der Bahn abkommt. Landebahn verlassen und an der Bordschwelle mich bei der Bodenkontrolle gemeldet und mir eine Freigabe zum Parkplatz genommen. C172 Abstellen, und alles ausstellen. Zur Nachkontrolle lasse ich den Mechaniker kommen der alles richtet und seinen Stempel in Bordbuch eindrückt. Das Wetter ist da sehr gut ( wie so oft ) und ich werd mich an den Strand legen und übers Wochenende abhängen. Jetzt ist die Aussicht ( Wolkendarstellung ) erheblich besser geworden mit dem Update 1.13.16.0 . Den Überflug über das Meer werde ich doch den AP benutzen.

    Bei solchen Flügen alle 30 Min Barometer kontrollieren und die Kurskreiseldrift ausgleichen.

    Wetter: Blauer Himmel, Wind 235° 12 knt, Temperatur: 21°

    Gesamtflugzeit: 5.47 Std. 1/60 in Real ZeitGesamtstrecke ca.: 1130 km oder 704 Meilen.

    Spritverbrauch: Gesamt: 56 Gallonen getankt Rest: 14,9 Gallonen Reserve.

    Gesamtflugzeit der C172: 163,4 Std 1/10 in Real zeit

    Auflösung in Ultra


    C172 das Wetter ist schlecht und es regnet.. Werde aber dennoch starten

    C172 Start vom Michael J Smith Fld KMRH Flugplatz Bahn 260

    C172 bei 4.500 Fuss MSL war ich durch die Wolkendecke durch und die Aussentemperatur beträgt 14° es wurde hier oben wärmer als am Boden

    C172 7.000 Fuss MSL meine Flughöhe ist erreicht und die Aussentemperatur beträgt 10° Gemischhebel auf 40% stehend

    C172 7.500 Fuss MSL Gemischregulierung auf 30% stehend 228NM bis Bermuda L F Wade International TXKF das schaffe ich locker

    C172 7.500 Fuss MSL Gemischregulierung auf 30% stehend das Wetter wird besser

    C172 7.500 Fuss MSL Gemischregulierung auf 30% stehend GPU und CPU haben hier oben und übern Meer wenig zu tun

    C172 Bermuda kommt in Sicht.

    C172 Endanflug Bahn 300 Klappen 10 Gemischregulierung 80


    C172 Parkplatz. Wochenende:beer
    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

  • Hi Bodo,


    nur Info, wie schon mal mit Dir zum letzten Update hinterfragend/erklärend versucht, GPU-Auslastung 0%! bei 77°C und 140 W ... ?


    Ich nutze HWINFO64 und damit stimmen die ausgelesenen und berechneten Parameter. Kannst Du ja mal checken, wenn Du willst.


    Viele Grüße,

    Norbert

  • Kurze Zusammenfassung - der war gut, Bodo :)))

    Naja, war auch ne kurze Zusammenfassung der davor geflogenen Strecken. Wenn es ausführlicher wäre, wäre die Zusammenfassung 2- 3 mal länger und mindestens 40 Bilder mehr.


    Du hast recht. hier noch 2 Bilder dazu.


    So, da das Wetter zur Zeit sehr gut ist und draussen so an die 20° sind bin ich noch auf der Insel geblieben un d geniesse den Tag .

    Nächste Woche geht es weiter.


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

    Einmal editiert, zuletzt von Bodo ()

  • Hi,

    nun sind zwei Wochen auf Bermuda vorbei. Es war eine schöne Zeit auf der Insel. Aber jetzt geht es wieder auf das Festland zurück. Freigabe auf Bahn 300, Wind 306° 6kts. Klappen 10° und den Motor nochmal getestet. Nach dem Start steige ich auf 2.500 Fuss MSL und drehe nach links auf 290°. Klappen rein und den Gemischregulierung auf 80% gestellt. Wenn das Wetter so bleibt, dann werde ich in der Höhe von 2.500 Fuss MSL weiter über das Meer fliegen. Vom Sprit her könnte ich gleich nach Florida durchfliegen. Aber ich will noch etwas von der Ostküste Amerikas sehen. So in 2.500 Fuss MSL dreht der Wind auf 286°, 11 kts und 8° Grad. Also Gegenwind. Egal, vom Sprit her reicht das locker. Der Flugzeugmechaniker hat auch seinen Stempel gegeben. Also alles easy. Nachdem die Höhe von 2.500Fuss MSL erreicht war senkte ich die Motordrehzahl auf 2.200 Upm und den Gemischregulierung auf 60%. Jetzt heißt es, gemütlich daherfliegen und aufs Meer schauen. Ab und zu den Funksprüchen lauschen und nach Schiffen und Flugzeugen Ausschau halten. Nach 2 Std. Flug dreht der Wind auf 292° bei 14 Kts und 8° Grad in 2.500 Fuss MSL. Nach 3 Std. Flug dreht der Wind auf 327° bei 13 Kts und 7° Grad in 2.500 Fuss MSL. Es kommt jetzt zur starken Wolkenbildung. Nach 41 Min war ich durch das kleine Wolkenfeld durch gewesen und der blaue Himmel lacht mich wieder an. So, nach den neuen Berechnungen geht es nun auf Kurs 294° nach Cape Fear Regl KSUT. Noch 358 NM bis zum Platz an der Küste. Wie gut das ich mir den Wetterbericht vor dem Flug genau angesehen hatte. Deshalb hab ich auch den Zusatztank vollgetankt . Auf den Hinweg nach Bermuda hatte ich Rückenwind. Jetzt leichter Gegenwind von 10° bis zu 90° in Flugrichtung. Da wäre ich mit den beiden Haupttanks nicht zurückgekommen. Nach 5,30 Std 1/30 sind in den beiden Haupttanks nur noch 11 Gallonen drin. Noch 186 NM bis Cape Fear Regl KSUT. Wind 23° 15Kts bei 5° Grad. Hm, was ich jetzt festgestellt habe, es gibt jetzt ( 160 NM vor Cape Fear Regl KSUT Seenebel der über 2.500 Fuss MSL reicht. Ich bin ja nicht im Bermudadreieck aber nahe dran. Das gibt mir jetzt aber zu denken. Auch wo ich in den Seenebel reingeflogen bin ging die Upm des Motors um ca. 100 Upm zurück und es wurde etwas leiser / dumpfer das Motorengeräusch. Ich hab vorsichtshalber NY Kontrolle angefunkt und meinen genauen Standort übermittelt. Wenn jetzt auch noch die Anzeigen verrücktspielen, dann kann ich das nachvollziehen warum so viele kleine Flugzeuge ins Meer stürzen. Das ist wie eine weiße Wand wo man unter sich ab und zu das Meer sehen kann. Wenn man da so eine Stunde durchfliegt kann man sehr schnell sich überanstrengen und Fehler machen die einem dann ins Meer befördern. Habe jetzt Washington Center gerufen und mich da angemeldet. Noch 133 NM bis Cape Fear Regl KSUT. Der Seenebel hat sich verzogen und ich musste den Kursanzeiger um 14° Nachstellen. Noch 60 NM bis Cape Fear Regl KSUT. Endloser blauer Himmel. Noch 19 NM bis Cape Fear Regl KSUT. Melde mich da über Funk an und bekomme die Freigabe für die Bahn 050. Wind 035° 17 Kts 12° Grad. Endlich.

    Fliege südlich auf die Bahn 050 zu. Sinke auf 1.000 Fuss MSL und beginne den Endanflug. Gas etwas raus, Gemischregulierung auf 80% und Klappen 10°.

    Sauber aufgesetzt und links auf den Rollweg A geschwenkt. Bodenkontrolle gerufen und mir die Freigabe für West Rampe gegeben. Da abgestellt und ab ins WE...................................... :beer



    Gesamtflugzeit: 7.17 Std. 1/60 in Realzeit

    Gesamtstrecke: 1260 km oder 783 Meilen

    Spritverbrauch: Gesamt: 86 Gallonen getankt + Zusatztank, Rest: 22.1 Gallonen Reserve

    Gesamtflugzeit der C172: 169,3 1/10 in Realzeit

    Auflösung in Ultra

    C172 das Wetter auf dem Flug zur Ostküste ist fliegbar in VFR. Nur der Gegenwind nimmt langsam etwas zu bis auf 30 km-h

    C172 fertig zum Start Bahn 300 auf Bermuda L F Wade International TXKF Wind 306° 6kts

    C172 by by schöne Insel, es war schön hier. Bis bald mal.

    C172 Seenebel rings um die C172. Nur die Wasserfläche unter mir kann ich noch sehen so geht das schon seid fast einer Stunde

    C172 Endanflug auf Bahn 050

    C172 Parkplatz Wochenende............. Ist viel los auf dem Platz, 3 Flugzeuge mit mir im Anflug und auch startende kleine Maschinen. So muss das sein.



    Flugwegverfolgung


    Guten Flug

    Bodo




    Guten Flug

    Bodo 2 C172 by by schöne Insel2 C172 by by schöne Insel2 C172 by by schöne Insel

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

  • Liest sich wie ein Krimi. Echt genial, wenn man sowas durchzieht. :yep

    Mir fehlt für sowas einfach die Geduld. Aber wir haben ja Dich. :cool

    Herzliche Grüße

    Frank

    ( EDBH )

    Hat eine HP Reverb G2 mit einem PC dran. ;)

    Bin fast nur in VR unterwegs. :cool


    Win 11 pro, Intel(R) Core(TM) i9-10900KF @ 3,5GHZ, NVIDIA GeForce RTX 3090, 64GB RAM, HP Reverb G2

  • Ja Bodo das ist bei Überwasserflügen in VFR Bedingungen nicht zu unterschätzen. Gerade bei Dunst was in wärmeren Gefilden praktisch immer der Fall ist. Ich plaudere mal aus dem Nähkästchen. 1999 hatte ich eine Cessna 172 für den Eigentümer (meine Flugschule) nach Mallorca Son Bonet überführt. Von Girona aus das letzte Leg war heftig weil genau das auftrat kein künstlicher Horizont mehr erkennbar. ca. 35 Minuten praktisch IFR nur nach Instrumenten. Das war Hardcore. Und ich freute mich wie Bolle als aus dem Dunst das Tramuntana Gebirge sich rausschälte. Wohlgemerkt das alles ohne GPS.


    mfg Jan

  • Hi,


    es geht wieder weiter mit der C172 an der Ostküste Amerikas entlang Richtung Florida. Da es in Amerika sehr sehr viele kleine Flugplätze gibt werde ich heute mal viele der kleinen Plätze ansteuern und Landen, Pause und wieder starten. Es geht los in Cape Fear Regl KSUT Bahn 230. Wind 236° 3 Kts und 13 Grad. Nach dem Start geht es dann in 2.000 Fuss MSL die Küste entlang und nehme dann so einige Plätze in Angriff. Da an der Küste eine minimale Flughöhe von 1.700 Fuss vorgeschrieben ist, bin ich mit meinen 2.000 Fuss MSL gut bedient. Nach Erreichen der 2.000 Fuss MSL gehe ich auf 2.200 Upm runter und die Klappen rein. Gemischregulierung auf 80%. In dieser Höhe kann ich mir die Landschaft anschauen und dem Funkverkehr lauschen. Da es noch Mittag ist ( 12.41h ) ist kaum Flugverkehr unterwegs in dieser Höhe. Folgende Plätze wurden angeflogen: Odell Williamson Municipal 60J, Grand Strand KCRE,   Myrtle Beach International KMYR, Hardee SC21, diese kleinen Flugplätze sind für mich als Ortfremder schwer zu erkennen. Aber sie sind sehr anspruchsvoll beim landen und starten. Weiter geht es, Conway-Horry County KHYW, Ravens Run SC65,   Malcolm Mckinnon St Simons Island Airport KSSI,   Jekyll Island Airport 09J , Union Carbide Plant Strip GA48. Hier hab ich vollgetankt weil die Start und Landung jeweils sehr in dem Treibstoffverbrauch zu spüren sind. Nun geht es weiter nach Dalphonse Ranch (2FD6, von da geht es nach Parrish Brothers - Private 06X. Dort ist dann auch Schluss für heute.



    Gesamtflugzeit: 5.31 Std. 1/60 in Realzeit

    Gesamtstrecke: 862 km oder 513 Meilen

    Gesamtflugzeit der C172: 174,5 1/10 in Realzeit

    Auflösung in Ultra

    C172 fertig zum Start in Cape Fear Regl KSUT Bahn 230. Wind 236° 3 Kts und 13 Grad

    C172 Endanflug auf Bahn 220 Hardee SC21 diese kleinen Plätze sind spät zu erkennen für Ortsfremde so wie mich

    C172 Endanflug auf Union Carbide Plant Strip GA48 Bahn 290. Kurze Landebahn mit Bäumen drum herum. Musste Klappen voll und über den Bäumen sofort runter auf die Landebahn

    C172 Das vorgelagerte Eiland geht über 100 von Kilometern mit Unterbrechungen. Auf diesem schmalen Landstrich sind sogar kleine Flugplätze

    C172 KTTS Cape Canaveral

    C172 Endanflug auf Parrish Brothers - Private 06X Bahn 270

    C172 Parrish Brothers - Private 06X Parkplatz

    C172 Gesamtflugstecke

    Das schöne in Amerika ist, an jeder Ecke hast du nen kleinen Flugplatz. Und bei einigen Plätzen kannst direkt ans Haus rollen und :beer


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

    3 Mal editiert, zuletzt von Bodo ()

  • Wie immer: Klasse!!!

    Ich sauge das auf. Mein Rechner wird grad repariert und ich bin echt sauertrost. So schöne Bilder und ich kann nix machen. :xxx:

    Denke der PC wird schnell wieder zur Verfügung stehen. Das geht schnell. Teile per Express bestellt und am nächsten Tag da. Einbau und schon gehts wieder los. Ich kann Dir da nachempfinden. Wenn meiner abraucht, dann bekomme ich auch ne Kriese.grrr

    Halte durch bald läuft er wieder:yep


    Morgen Mittag gehts weiter .:cool


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

  • Hi,


    es geht wieder weiter mit der C172 an der Ostküste Amerikas entlang Küste Florida. Beim Start des FS2020 wurde erst mal ein Update fällig. Größe 1,03 GB. Dann nochmal 9,46GB. Dann noch schnell den Inhaltsmanager aufrufen und alle Updates installiert ( waren bei nur Flugzeuge ). Dann Neustart des PC und dann den FS2020. Fertig . Los geht es dann von Parrish Brothers - Private 06X Bahn 270 . Nach dem Start geht es nach links auf Kurs 170° entlang der Küste Floridas nach Key West. Die Höhe lass ich mal wieder auf 2.000 Fuss MSL stehen und reise so mit 2.200 Upm und 70% Gemischregulierung die Küste entlang. Wind 92° 17Kts und schönen 17° Grad. Heute werde ich mal nur fliegen. Also nicht immer zwischenlanden. Nur zum Mittagessen werd ich dann mal landen. Während des Flug musste ich feststellen, das die Auflösung Ultra bei mir nicht mehr geht. Es waren zu viele Ruckler drin. Musste auf Hoch reduzieren. Jetzt läuft er wieder so mit 18 Fps. Weiter geht es, vorbei an Palm Beach Intl KPBI, Fort Lauderdale Hollywood Intl KFLL,  Miami Intl KMIA, hier kamen dann auch ein paar Schiffe in Sicht. Das Passagierschiff war sehr flott unterwegs. Also funktioniert der AI Schiffsverkehr. Weiter geht es nun an Miami Intl KMIA, Homestead ARB (KHST, The Florida Keys. Jetzt melde ich mich bei The Florida Keys Marathon KMTH an. Freigabe für Bahn 070 erteilt. Bin 2. im Anflug. Wind 88° 24Kts 19° Grad. Anflug Bahn 070 bei 1.000 Fuss MSL links. Nach der Landung Rollbahn verlassen über Rollweg 4. Weiter nach Freigabe der Bodenkontrolle zum General Parkplatz. Motor abstellen und ab auf den Strand.





    Gesamtflugzeit: 3.59 Std. 1/60 in Realzeit

    Gesamtstrecke: 557 km oder 346 Meilen

    Spritverbrauch: Gesamt: 56 Gallonen getankt, Rest: ??.? Gallonen Reserve

    Gesamtflugzeit der C172: 176,3 1/10 in Realzeit

    Auflösung in Hoch

    C172 Palm Beach

    C172 Palm Beach Intl KPBI


    C172 Fort Lauderdale

    C172 Fort Lauderdale mit dem Flugplatz Fort Lauderdale Hollywood Intl KFLL

    C172 bei Miami AI Schiffsverkehr läuft. Das Passagierschiff ist sehr flott unterwegs

    C172 Miami der Passagierdampfer dreht in den Hafen ein

    C172 Homestead ARB KHST

    C172 The Florida Keys

    C172 The Florida Keys Marathon KMTH .Endanflug Bahn 070

    C172 The Florida Keys Marathon KMTH .Parkplatz



    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

  • Hi,


    es geht wieder weiter mit der C172 von The Florida Keys Marathon KMTH . Nach dem Start von Bahn 070 geht es nach links auf Kurs 250° entlang der Florida Keys bis zur vorletzten Insel Fort Jefferson Landing Zone QZFJ die nur mit einem Wasserflugzeug erreicht werden kann aus der Luft und wieder zurück nach The Florida Keys Marathon KMTH . Die Höhe belass ich wieder auf 2.000 Fuss MSL stehen und reise so mit 2.200 Upm und 70% Gemischregulierung die Die Florida Keys entlang. Wind 105° 9 Kts und schönen 23° Grad. Nach überfliegen von Fort Jefferson Landing Zone QZFJ,    Key West Intl KEYW, Key West NAS KNQX, Summerland Key Cove FD51, geht es dann nach The Florida Keys Marathon KMTH . Werde dann schaun ob es weiter geht oder ob ich da erst mal lande. Nö, bin drüber nach North Cat Cay MYCC Bahamas drehe dahinter auf Kurs 0° nach South Bimini MYBS wo ich den Tower anfunke und um Landeerlaubniss bitte. Klar für South Bimini MYBS Bahn 100. Wind 107° 17 Kts bei 21° Grad Sinke auf 1.000 Fuss MSL und setze die Klappen auf 10°. Gas raus und im Landeanflug. drehe vorher noch nach links auf 270° und baue weiter an Höhe ab. Bei 1.000 Fuss MSL drehe ich nach rechts auf die Bahn 100 zu. Nach dem Aufsetzen bremse ich ab um nach links zu wenden und die Bahn wieder zurück zum Rollweg auf den Parkplatz 1 zu kommen. Stelle da meine C172 ab und Schluss für heute.


    Seit dem Update ( 1.14.5.0 fliegt die C172 etwas agiler. Auch das Rollen auf dem Boden ist jetzt etwas besser. Naja, es wurden ja bei dem Updatet auch die C172 neu heruntergeladen.




    Gesamtflugzeit: 3.29 Std. 1/60 in Realzeit

    Gesamtstrecke: 536 km oder 350 Meilen

    Spritverbrauch: Gesamt: 56 Gallonen getankt + Zusatztank, Rest: 23.2 Gallonen Reserve

    Gesamtflugzeit der C172: 179,3 1/10 in Realzeit

    Auflösung in Hoch

    C172 The Florida Keys Marathon KMTH Startfreigabe auf Bahn 070 Wind 105° 9 Kts und schönen 23° Grad

    C172 Fort Jefferson Landing Zone QZFJ hier kann man nur noch per Wasserfluzeug aus der Luft ankommen. Die vorletzte Insel von Florida Keys

    C172 Key West. Bis hier her führt eine Strasse über viele Brücken von Florida

    C172 Key West NAS KNQX

    C172 North Cat Cay MYCC Bahamas

    C172 drehe auf Bahn 100 ein. South Bimini MYBS Wind 107° 17 Kts bei 21° Grad

    C172 South Bimini MYBS Parkplatz



    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

  • Hi,


    Bahamas Tour Teil 1

    North Eleuthera MYEH

    Governors Harbour MYEM

    Rock Sound MYER

    Normans Cay MYEN

    Arthurs Town MYCA

    New Bight MYCB

    Cutlass Bay MYCX

    Hawks Nest MYE4

    San Salvador Island MYSM

    Flugstrecke


    Guten Flug

    Bodo

    MSI Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION(MS-7968)

    Intel Core i7-6700K

    Total Memory Size: 32 GBytes

    MSI GTX 1080 Gaming X/X+ Treiberv. 27.21.14.5638

    Steuerung: T16000M und TWCS Throttle

    Guten Flug

    Bodo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!