Höheneinstellung nur mehr in 1000er Schritten möglich ?!

  • Hallo,


    Seit kurzem bemerke ich daß die Höheneinstellung nur mehr in 1000 FT Schritten (nicht wie vor her in 100 FT Schritten funktioniert).

    Betroffene Flugzeuge: Beechcraft King Air, Cessa Citation Longitude ...


    Was ist das für ein Bug ?

  • Hallo Hannes,

    ist ein Problem was einige haben, die z.B. Eingabegeräte von Honeycomb einsetzen. War bei mir auch so und mir hat dieser Hinweis hier geholfen:

    https://forums.flightsimulator…ase-fix-input-bugs/328899


    Singemäß:

    Werfe aus dem Profil des Eingabegeräts im MSFS alles raus, bis auf die Achsensteuerung.

    Hat bei mir geholfen.

    Alternativ arbeite ich mich gerade in Lorbeys AxisAnd Ohs ein.

    H.W. (Hohen Wirkungsgrad)

    Wolfgang (EDVY)


    Board: Asus ROG Maximus X Code; CPU: Intel Core i7-8700K; RAM: Corsair Vengeance 16GB

    Grafikkarte: GeForce RTX 3080 TI 12 GB; SSD: Samsung SSD 960 PRO 512GB; Samsung SSD 860 EVO 1TB

    Monitor: Samsung C34J791WTU (Simulator); Samsung C32HG7xQQ (LNM-Karte)

    Steuerung: Saitek/Logitech G940; Multi-, Radio-, SwitchPanel; Honeycomb Alpha/Bravo; Thustmaster TPR


    MSFS-Name: WOST53

  • Hallo Wolfgang!


    Was Joystickeinstellungen mit der Anpassung der Knöpfe am Autopilot gemeinsam haben sollen erschließt sich mir leider auch nicht!

    Ich hab genau das gleiche Problem, z.B. mit der CJ4 von Working Title. Man kann das HDG nur in Zehnerschritten, den Höhenmesser nur in 1000er Schritten verstellen wenn man am Knopf dreht. Das ist sehr nervig, insbesondere, wenn man einen ILS Anflug machen will und dann die Höhe z.B. mit 4000 angegeben ist, da stell ich gerne auf 3900 damit ich den GS erreiche.

    Kann ich aber wie oben beschrieben nicht.

    Leider hab ich keine Anleitung zur Anpassung gefunden. Und an den Einstellungen am Joystick will ich nichts ändern, das war

    Arbeit! :)


    Trotzdem, danke für den Hinweis!


    LG, Jürgen

  • Vielen Dank Wolfang,

    Ja ich habe einen Bravo Honeycomb Throtlle und eine Honeycomb Alpha Yoke

    Jetzt hab ich alles bis auf die Axensteuerung rausgeworfen und noch immer nur in 1000er Schritten, Autothrust geht jetzt bei der Citiation Longitude nur in 10er Schritten. War vor dem letzten Update so nicht der Fall.

    Außerdem was nützt mir das Rauswergen aller Belegungen, damit wäre der Throttle ja eigentlich sinnlos ...

    Sieht so aus, also ob da Microsoft schuld ist ...

    Vorerst hab ich das nur bei der Citation Longitude entdeckt und bei der Beechcraft King Air ...

    Hoffe daß die kleineren Truboprops davon nicht auch betroffen sind, denn so ist das ganze unspielbar.

  • Mahlzeit Hannes,

    hier meine Meldung im Zendesk des MSFS: Request #93785 Changing altitude with MultiPane.

    Das gefundene Video bei Youtube, welches mir geholfen hat (Ich habe nur den Honeycomb Yoke).

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ein weiteres Video, wo die Hintergründe erklärt werden.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir warten also weiter auf ASOBO.

    H.W. (Hohen Wirkungsgrad)

    Wolfgang (EDVY)


    Board: Asus ROG Maximus X Code; CPU: Intel Core i7-8700K; RAM: Corsair Vengeance 16GB

    Grafikkarte: GeForce RTX 3080 TI 12 GB; SSD: Samsung SSD 960 PRO 512GB; Samsung SSD 860 EVO 1TB

    Monitor: Samsung C34J791WTU (Simulator); Samsung C32HG7xQQ (LNM-Karte)

    Steuerung: Saitek/Logitech G940; Multi-, Radio-, SwitchPanel; Honeycomb Alpha/Bravo; Thustmaster TPR


    MSFS-Name: WOST53

  • Schaut mal, wie alt der BUG schon ist.


    MSFS Problem mit AP Referenzhöhe mit X52 Pro


    Habe mich damit aber gut arrangiert und nutze einen Drehregler am X52 um Höhe und Heading gezielt einzustellen.

    Steht der Regler in der einen Position, kann ich in 100er Schritten einstellen und in der anderen in 1000er Schritten.

    Was leider nicht geht, ist die Zuordnung auch nur irgendeines Schalters am Alpha-Gehäuse. Wenn ich da auch nur einen

    einzigen Schalter zuordne, funktioniert auch die Wahl am X52 (100/1000) nicht mehr.

    Die Schalter am Steuerhorn vom Alpha kann ich dagegen beliebig vergeben bzw. zuordnen. Die haben keinen Einfluß

    auf das seltsame Verhalten.


    PS: Zum Zeitpunkt des oben verlinkten Posts hatte ich noch gar keinen Alpha Yoke, sondern lediglich den X52 und ein Gamepad.

    Grüße, Jan


    Intel i9 10900K, 32GB RAM 3200 Mhz.

    ASUS ROG Strix Z590-E Gaming WiFi-6E

    Palit RTX-3090 GameRock OC
    Alphacool Custom WK für CPU + GPU

    Thermaltake View 71 TG Big-Tower-Gehäuse

    M2 EVO PLUS 1TB, M2 980Pro 500GB, SATA SSD 850EVO 500GB

    be quiet! BN312 Dark Power PRO 12 | 1500W

    4K SONY 65" , HP Reverb G2, Oculus Rift (CV1), HTC Vive

    Honeycomb Alpha Flight Yoke, X52 Pro Flight Stick

    LOC: Offroad - Nearest AP: LSZH, 500 Mbit GF

  • Danke Wolfgang für die Youtube - Videos.

    Ah ich muß wohl auch am Alpha Yoke die Zuordnungen rausnehmen ....und ich dache nur auf dem Bravo Throttle (weil dort ja explizit die Zuordnung zum Autopilot verknüpft ist).

    Ich habe seit Oktober dem Honeycomb Yoke bisher keine Problem, seit Ende Februar auch noch den Bravo Throttle. da oder nach dem letzten Update fingen die Probleme an. Das kann nicht sein, daß man sowas noch nicht gefixt hat. Somit sind die beiden Geräte ja für 500 Euro unbrauchbar (soferne man nicht sich wie im Video mit der Zusatzsoftware eines anderen Anbieters beschäftigt).

    Warum haben andere Leute, also jeder mit der Honeycomb Hardware nicht eben dieses Problem ?

  • Hallo Hannes,

    wenn es so ist, wie Du es beschreibst (seit Oktober keine Probleme), aber jetzt doch, kann dies ein Hinweis sein, dass Asobo hier bastelt.

    Die Behebung von Bugs und die Lieferung von Fixes hat eine eigene, undurchschaubare gesetzmäßigkeit. Lohnt nicht sich darüber aufzuregen. Mussten wir hier alle lernen.


    Gerüchteweise soll, ich habe nur den Alpha Yoke, die Belegung der Tasten am eigentlichen Steuerhorn nicht die Probleme verursachen. Habe dies einmal getestet, indem ich auf den roten Knopf am rechten Steuerhorn die Funktion 'AP-Master' zugeordnet habe. Hat dann auch nicht zu Problemen geführt.


    Dann bin ich hier auf LorbysAxisandOhs aufmerksam geworden und bin dabei, die ganzen Steuerbefehle dort abarbeiten zu lassen.

    Klappt bisher ohne Probleme. Die Saitek Panels arbeiten, wie sie sollen.


    Mit etwa 17 € war das eine preiswerte und nervenschonende Investition.

    H.W. (Hohen Wirkungsgrad)

    Wolfgang (EDVY)


    Board: Asus ROG Maximus X Code; CPU: Intel Core i7-8700K; RAM: Corsair Vengeance 16GB

    Grafikkarte: GeForce RTX 3080 TI 12 GB; SSD: Samsung SSD 960 PRO 512GB; Samsung SSD 860 EVO 1TB

    Monitor: Samsung C34J791WTU (Simulator); Samsung C32HG7xQQ (LNM-Karte)

    Steuerung: Saitek/Logitech G940; Multi-, Radio-, SwitchPanel; Honeycomb Alpha/Bravo; Thustmaster TPR


    MSFS-Name: WOST53

  • Moin


    Ich hatte ja schon mit Wolfgang eine kurze Kommunikation wegen diesem Problem... Das ganze fing bei mir nach dem letzten Update an... Bin zu der Zeit viel mit der CJ4 geflogen... Hatte mich die letzten Tage nochmal hingesetzt und das ganze mit der King Air 350 ausgetestet. Ich mußte wirklich alle Kippschalter und auch den Fahrwerkshebel deaktivieren. Dann ging es wieder... Ich hoffe, das dies wieder gepatcht wird... Übrigends, wenn man die Maustaste gedrückt hält, werden es bei der Höhe wieder 100er Schritte... Ist aber trotzdem ein gefummel...

    Ich habe auch mal den A320Neo getestet. Da funktioniert das ganze . Darum ist dieser Bug einigen sicher noch nicht aufgefallen.

    Also hoffen wir, das sich Asobo dieser Sache nochmal annimmt...


    Grüße vom Wari

  • Ich bin heute die A320-FBW Dev geflogen. Die Höheneinstellung geht! Und zwar gibt es einen hinteren Ring, der die Umstellung von 1000er in 100er Schritte bewirkt! Wenn man sich das Ganze etwas vergrößert, dann sieht man das!


    Allen noch einen schönen Sonntag-Abend...und morgen einen guten Start in die neue Arbeitswoche!

    Viele Grüße,

    Thomas.



    Mein System: Ryzen 9 3900X - 32 GB RAM - Nvidea GeForce Asus RTX 2080 Super - SSD M.2 PCIe 1 TB MP600 Corsair - MSI X570-A Pro - Logitech Saitek X52 (nicht die Pro-Version)

  • Servus!


    Ich hab`s jetzt für mich hinbekommen. Flieg derzeit die CJ4 mit dem Thrustmaster Airbus Throttle. Bei mir war der "Mode-Drehschalter" mit dem man die Modi Crank-Norm-Ign/Start schaltet auf der Position Ign/Start doppelt belegt. Hab ich rausgelöscht. Im Flieger hab ich den Drehschalter auf NORM gestellt und siehe da, 10er und 100er Schritte bei HDG und ALT.

    Das ganze war ein Hinweis aus einem Kommentar zum Video HDG/ALT Bugfix das Wolfgang gepostet hat.

    Vielleicht könnt ihr das ja bei euren Joystick Einstellungen (Honeybomb etc.) überprüfen.


    LG!

  • Heute mit der Daher TBM 930 unterwegs - Höheneinstellung in 100 er Schritten funktioniert

    mit der Cessna Grande Caravan 208 - Höheneinstellung in 100er Schritten funktioniert

    mit der Beechcraft King Air - Höheneinstellung in 100er Schritten funktioniert nicht

    mit der Cessna Citation Longitunde - Höheneinstellung in 100er Schritten funktioniert nicht ..


    Da soll sich noch einer auskennen ...


    A320 muß ich noch probieren.



    >> Dann bin ich hier auf LorbysAxisandOhs aufmerksam geworden und bin dabei, die ganzen Steuerbefehle dort abarbeiten zu lassen.


    Wolfgang was muß ich da machen. Alle Zuordnungen dort nochmals definieren, auch die Achsen um die Flight Simulator alles rausnehmen ? und das Programm mitlaufen lassen.

  • Hallo Hannes,

    leider ja.

    Hier ein Auszug des Mailverkehrs mit Oliver dem Entwickler:

    Hallo Herr Stubbe,


    ich bin nicht sicher, ob ich den Unterschied verstehe. In welchem konkreten Anwendungsfall ist das relevant?


    Beide Annahmen sind richtig, wenn man es in AAO so einrichtet.


    Annahme 1 wäre das Szenario, dass man in AAO einen Virtual Key konfiguriert, also ein „gefaketes“ Tastaturereignis, das man dann in MSFS als Tastatureingabe einem MSFS Ereignis zuweist. Man drückt dann also einen Joystick-Knopf, der löst in AAO das virtuelle Tastaturereignis aus, dieses geht an MSFS, wird dort als Tastatureingabe erkannt, und löst das zugeordnete Simulatorereignis aus. Dieses Szenario sollte soweit irgend möglich vermieden werden! Bis auf die Kamerasteuerung kann alles direkt von AAO ausgelöst werden, ohne Umwege. Und das ist Annahme 2:


    Annahme 2 ist in allen anderen Fällen richtig. AAO nutzt SimConnect bzw. sein eigenes WASM Modul um direkt mit dem Simulator zu sprechen. Das hat keinerlei Berührung mit was auch immer MSFS sonst so tut, auch nicht mit evtl. erfolgten Eingabeereignissen, die man vielleicht noch zugewiesen hat.


    Wenn man konkurrierende Zuweisungen macht (= der gleiche Controller ist in AAO und in MSFS zugewiesen), dann kann man nicht vorhersagen, welches Ereignis zuerst eintritt. Und auf keinen Fall darf man das gleiche Kontrollelement (Achse oder Button) vom gleichen Controller sowohl in MSFS also auch AAO zuweisen, das geht definitiv beliebig schief.


    Viele Grüße

    Oliver Binder


    Von: Wolfgang Stubbe <w.stubbe@gmx.net>

    Gesendet: Sonntag, 14. März 2021 14:59Betreff: Erste Gehversuche


    Hallo Herr Binder,

    die Demo-Version habe ich nicht benötigt, sondern mir gleich ihre Software gekauft.

    Ich fange so langsam an, die Zuordnung der Eingabegeräte in MSFS abzulösen und bin von den ersten Resultaten angetan.

    Noch einmal für mein Verständnis der Eingabeabarbeitung.


    Annahme 1:

    (Eingabegerät a … z) --- (Mapping in AAO) --- (Mapping in MSFS) --- ( MSFS Ereignis 1 … n)


    Annahme 2:

    (Eingabegerät a … z) -+- (Mapping in AAO) --- ( MSFS Ereignis 1 … n)

    (Eingabegerät a … z) -+- (Mapping in MSFS) --- ( MSFS Ereignis 1 … n)


    Macht ja einen großen Unterschied, ob die Abarbeitung hintereinander oder parallel abläuft.


    Besten Dank im Voraus für Ihre Antwort und bleiben Sie gesund


    Ich löse Eingabegerät für Eingabegerät ab. Man kann in AAO eine Vorlage definieren, die ich nach und nach, also Eingabegerät für Eingabegerät, ergänze. So habe ich Im MSFS zwar die Geräte, z.B. Honeycomb Alpha mit einem leeren Profil, was keine Eingabeereignisse mehr kennt. Ist dann alles in der Vorlage in AAO.

    Ein großer Vorteil von AAO für mit ist, dass die Saitek Panels nur ein Haken in dessen Einstellungen ist, dann laufen die.


    Bin aber noch bei den ersten Gehversuchen in AAO, aber die Möglichkeiten gefallen mir sehr gut.


    Nachtrag:

    Hier meine exe.xml,

    Pfad bei mir: C:\Users\wstub\AppData\Local\Packages\Microsoft.FlightSimulator_8wekyb3d8bbwe\LocalCache


    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>

    <SimBase.Document Type="SimConnect" version="1,0">

    <Descr>SimConnect</Descr>

    <Filename>SimConnect.xml</Filename>

    <Disabled>False</Disabled>

    <Launch.Addon>

    <Name>AFCBridge</Name>

    <Path>G:\MSFSPackages\community\AFC_Bridge\bin\AFC_Bridge.exe</Path>

    <Disabled>False</Disabled>

    </Launch.Addon>

    <Launch.Addon>

    <Name>LorbyAxisAndOhs</Name>

    <Path>C:\Program Files\LorbyAxisAndOhs_MSFS\LorbyAxisAndOhs_MSFS.exe</Path>

    <Disabled>False</Disabled>

    <ManualLoad>False</ManualLoad>

    <CommandLine />

    <NewConsole>False</NewConsole>

    </Launch.Addon>

    <Launch.Addon>

    <Name>LittleNavMap</Name>

    <Path>R:\Little Navmap\LittleNavMap.exe</Path>

    <Disabled>False</Disabled>

    <ManualLoad>False</ManualLoad>

    <CommandLine />

    <NewConsole>False</NewConsole>

    </Launch.Addon>

    </SimBase.Document>


    Die separate Software trägt sich hier ein. Du startest also nur den Simulator, der startet dann AAO, LittleNavMap und so weiter.

    H.W. (Hohen Wirkungsgrad)

    Wolfgang (EDVY)


    Board: Asus ROG Maximus X Code; CPU: Intel Core i7-8700K; RAM: Corsair Vengeance 16GB

    Grafikkarte: GeForce RTX 3080 TI 12 GB; SSD: Samsung SSD 960 PRO 512GB; Samsung SSD 860 EVO 1TB

    Monitor: Samsung C34J791WTU (Simulator); Samsung C32HG7xQQ (LNM-Karte)

    Steuerung: Saitek/Logitech G940; Multi-, Radio-, SwitchPanel; Honeycomb Alpha/Bravo; Thustmaster TPR


    MSFS-Name: WOST53

  • Mit der DA62 ist auch die Eingabe von 100er und 1000er Schritten möglich...man braucht lediglich mit der Maus etwas weiter über den Drehschalter zu gehen und schon hat man den Wechsel auf 1000er Schritte.

    Viele Grüße,

    Thomas.



    Mein System: Ryzen 9 3900X - 32 GB RAM - Nvidea GeForce Asus RTX 2080 Super - SSD M.2 PCIe 1 TB MP600 Corsair - MSI X570-A Pro - Logitech Saitek X52 (nicht die Pro-Version)

  • Gar kein Joystick -
    Honeycomb Alpha Joke

    Honeycomb Alpha Trottle - Bravo

    Ich habe in einem anderen Forum etwas gefunden. Ich hoffe, es hilft dir.




    Ich habe es nun endlich geschafft, alle Button und Switches über FSUIPC 7 zuzuordnen. Ich habe dies zunächst für die Cessna Caravan getan und als nächstes kommt der A320 FBW dran. Man muss vorab einiges vorbereiten, was hier sehr gut nachzulesen ist:


    https://forum.simflight.com/to…-alpha-yoke-and-msfs2020/


    Dazu gehört auch das Herunterladen einer Lua-Datei, die es überhaupt ermöglicht, bestimmte Switches/Buttons anzusprechen. Damit ist jetzt auch das Problem mit den zu großen Steps beim Heading (10 Grd Schritte) und bei der Altitude gelöst.

    Happy Landings


    Liebe Grüße

    Thomas


    Gamertag

    TR4PI4L


    Windows 10 Home 64-bit

    Intel Core i7 @ 3.20GHz

    RAM 32 GB Dual-Channel @ 1329MHz

    NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!