Starthilfe

  • Moinsen.

    also DAS ist mir bisher auch noch nicht passiert:

    Zwischenlandung mit meiner Pitts auf 'nem kleinen Airfield, kurze Pause gemacht (maximal 1 Stunde, "Mann, ich schwöre!"), will wieder los -- Nix geht -- kein Motorstart, keine Verbindung zu Ground-Control -- alles duster:Oh

    Ich denke mal: Batterie alle:.( -- Wo bekomme ich jetzt Starthilfe? (Ich fürchte, mein ADAC kommt dafür nicht runter nach Südamerika...)

  • Haha, Jaaaaa immer schön dran denken die Batterie auszuschalten :-o*


    Also ich habe noch keine andere Möglichkeit der Starthilfe gefunden als den Flug vom Hauptmenü aus neu zu starten.

    Win10 64Bit,

    i7-8700 3.70GHz,

    MB: ROG STRIX Z370H Gaming,

    GraKa: GTX 1070, 32 GB RAM

    (die Kiste ist nun auch schon wieder 3 Jahre alt),


    Simulatoren: P3D 5 HF2 / MSFS2020


    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Viele Grüße

    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png           Bluemarlin.png

    SimDocks Video-Channel - abonieren!

  • Es gibt auch einen Reparaturbefehl. Ob dieser allerdings die Batterie wieder füllt, weiß ich nicht (Strg + R).


    Ich vermute Du hast die sogenannte aktive Pause benutzt. Mit dieser läuft der MSFS im Hintergrund weiter - und zwar einschließlich aller Systeme. Sofern Du etwas ähnliches wiederholen möchtest, empfehle ich die ESC Taste als Pausenersatz.

  • Moinsen Claus-Peter,

    neee, nicht mal "aktive Pause" -- einfach geparkt, Motor Aus, und mit "Alt-Tab" aus dem Flusi raus...

    Interessant daran war auch: Als ich den Flusi wieder starten wollte, war ich im Menue (so wie bei "Esc"):??)

  • Neulich hatte ich doch tatsächlich auf meiner Weltreise im Zwischenstopp vergessen das Fahrwerk auszufahren. rauf


    Da legte ich eine saubere Bruchlandung (ohne Fahrwerk) hin. Flieger schien heil geblieben zu sein, jedenfalls kein Black Screen. Der Propeller der TBM 930 blieb jedoch schlagartig stehen.


    Ich fragte mich: Etappe nochmals fliegen, oder von dort weitermachen. Ich entschied mich zunächst für "weitermachen" und stellte beim nächsten Einloggen fest, dass der Flieger dann auf dem Fahrwerk stand. "Super", dachte ich. Doch leider hatte der Flieger nach ca. 30 Sekunden lästige Probleme und jede Menge Fehlermeldungen (Öldruck, usw.). Motor ging aus.


    Der Motor konnte dann auch nicht mehr gestartet werden. Zu Beginn blubberte er noch etwas, dann ging er aus. Es half alles nichts - ich kramte die Sicherung heraus und flog die Etappe nochmals.


    Leider wusste ich von "Strg+r" nichts. Aber diese Info werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.


    Mann, so was ärgerliches aber auch. Da fliegst eine Weltreise mit über 200 Etappen, alles geht gut - und dann sowas bescheuertes. Bin ich der einzige, dem das im Sim schon passiert ist? Diesen Nadelstich werde ich auf den weiteren Etappen stets in Gedanken haben. So schade. Vielleicht könnt ihr das nachvollziehen.

    Herzliche Grüße :-)

    Oliver


    Add me:

    MSFS-Name: plerzelwupp


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von plerzelwupp ()

  • Mahlzeit Oliver,

    normalerweise sollte doch eine Meldung vom Flugzeug kommen 'Landing Gear'.

    Mit welchem Flieger bist Du geflogen?

    Ich habe jedoch schon einige Fahrwerke reparieren lassen müssen, da mir der Flare nicht immer gelingt.

    Aber der Tipp mit der Reparaturfunktion ist gut.

    Danke CP.

    H.W. (Hohen Wirkungsgrad)

    Wolfgang (EDVY)


    Board: Asus ROG Maximus X Code; CPU: Intel Core i7-8700K; RAM: Corsair Vengeance 16GB

    Grafikkarte: GeForce GTX 1070 8 GB; SSD: Samsung SSD 960 PRO 512GB; Samsung SSD 860 EVO 1TB

    Monitor: Samsung C34J791WTU (Simulator); Samsung C32HG7xQQ (Karte)

    Steuerung: Saitek/Logitech G940; Multi-, Radio-, SwitchPanel; Honeycomb Alpha Flight; Thustmaster TPR


    MSFS-Name: WOST53

  • Ich habe bei dem Japan-Update auch die Strecke bis fast zum Ende abgeflogen. Dann ging das Flusi-Licht aus.

    Ich habe neben meinem PC immer einen 20 Liter-Kanister stehen, falls der Sprit ausgeht. Aber ich vergaß den Trichter zum einfüllen :.(

    Liebe Grüße aus Mannheim
    Daniel / DaPie EDFM

  • Moinsen.

    also DAS ist mir bisher auch noch nicht passiert:

    Zwischenlandung mit meiner Pitts auf 'nem kleinen Airfield, kurze Pause gemacht (maximal 1 Stunde, "Mann, ich schwöre!"), will wieder los -- Nix geht -- kein Motorstart, keine Verbindung zu Ground-Control -- alles duster:Oh

    Ich denke mal: Batterie alle:.( -- Wo bekomme ich jetzt Starthilfe? (Ich fürchte, mein ADAC kommt dafür nicht runter nach Südamerika...)

    Strg+Shift+T

    :??)
    Reparatur!

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB RAM, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Moinsen,

    "Neee, nicht schon wieder"rauf

    Ich lerne ja auch nicht dazu:

    Bei 'ner Zwischenlandung mit meiner Pitts 'ne kurze Pinkelpause eingelegt, 'mal die Beiträge im Forum gecheckt, und weiter geht's!

    NOPE: Batterie wieder leer, alle Reparaturversuche enden damit, dass ich bis zur Halskrause vollgetankt bin, das Fahrwerk wahrscheinlich general überholt wurde, die Schleifspuren an der unteren Tragfläche ausgebessert wurden, aber:

    Ich hab' immer noch keinen Saft!:-??