Geeigneter Joystick für Heli

  • Hallo

    Wie in einem anderen Post schon geschildert, bin ich vor ca. 20 Jahren den MS Flugsimulator 2002 geflogen, ausschliesslich Heli.

    Gesteuert habe ich damals mit Simped-Vario Pedalen und einem MS Side Winder Pro Force Feedback - Knüppel.

    Nun möchte ich mich nach jahrzehntelanger Pause wieder an's Heli-Fliegen machen. Irgendwann vermutlich den MS 2020, wenn das Heli-Flugmodell dort einigermassen realitätsgetreu ist. Vorher ev. DCS, wie mir empfohlen wurde.


    Wie ich feststellen musste, habe ich die Simped-Vario Pedale noch, aber keinen Joystick mehr. Nun stellt sich die Frage, was ich beschaffen soll. Ich habe noch einen Xbox Controller Elite, nehme aber an, dass dieser Controller nicht ideal ist für Heli.


    Beim Heli-Fliegen sind ja sehr feine Eingaben nötig. Gewisse Controller halten den Joystick-Stick mit Federn in der Zentralstellung und das hindert dann die feine Eingabe evtl.? Ich habe in diesem Forum eine 'Kabelbinder-Lösung' für das Problem gesehen.


    Beim SideWinder war es, wenn ich mich richtig erinnere, keine Feder, welche in die Zentralstellung zurückführte, sondern der verbaute Motor, den man aber 'deaktivieren' konnte? (Ist lange her ...).


    Was also soll ich mir idealerweise beschaffen?

    Ich plane, primär Heli zu fliegen. Wer weiss, ob später auch mal ein Flächenflugzeug?


    Ich habe ein Angebot für einen gebrauchten Side Winder Force Feedback gesehen.


    Andernorts hat jemand geschrieben, dass er mit einem Thrustmaster Hotas Warthog erfolgreich Heli fliegt .... was natürlich nochmals eine andere Investitionssume bedeuten würde.


    Meine PC-Konfiguration momentan sonst:

    • i7-6700K 4.00 GHz
    • RAM: DDR4 16.0 GB
    • Board: Asus Z170-Deluxe
    • Grafik: Sapphire Nitro Radeon R9 390X 8GB D5
    • Netzteil: Be Quiet 700W
    • Case: Be Quiet Dark Base Pro 900
    • Windows 10 Home
    • Bildschirm: LG 38UC99 (Auflösung 3840 x 1600)

    Nochmals 16 GB RAM wären wohl nicht zu verachten. Und eine bessere Grafikkarte auch. Aber bei den momentanen Preisen ....


    An Spielen läuft sonst nur Forza Horizon 4, mit 'hohen Grafikeinstellungen' auf 3840 x 1600 zwar gut ausgelastet, aber problemlos. Ich nehme mal an, die Flugsimulatoren werden da noch etwas anspruchsvoller sein.


    Danke für alle Tipps. Insbesondere die nützlichen ... :beer

    Gruss Ernst aus Basel

    Aerofly FS2 - am 10.4.21 installiert - blutiger Anfänger

  • Und eine bessere Grafikkarte auch. Aber bei den momentanen Preisen ....

    Ich weiß nicht, ob es das zur Zeit noch gibt, aber bis vor einigen Wochen auf jeden Fall: Donnertag Nachmittag haut AMD für einige Minuten ihre Grafikkarten zum "Nennwert" raus. Da wären Schnäppchen also möglich.

    Grüße Christian


    in alphabetical order: FSX | | MSFS | X-Plane 11


    AMD Ryzen 7 5800X | Gigabyte Radeon RX 6900 XT Gaming OC 16G | MSI B550 A PRO | Crucial Ballistix rot DIMM Kit 32GB, DDR4-3600 | Arctic Freezer 34 eSports DUO | Be Quiet 500dx | Fractal Design Ion+ 760P 760W ATX 2.4 | 2 * Samsung EVO 970 je 1 TB und 2 * Crucial MX500 je 1 TB

  • Ich weiß nicht, ob es das zur Zeit noch gibt, aber bis vor einigen Wochen auf jeden Fall: Donnertag Nachmittag haut AMD für einige Minuten ihre Grafikkarten zum "Nennwert" raus. Da wären Schnäppchen also möglich.

    Fährt das im Suezkanal gestrandete Containerschiff wieder fahrbereit und das Wasser aus den Containern?:??):)))

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB RAM, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Beim Heli-Fliegen sind ja sehr feine Eingaben nötig. Gewisse Controller halten den Joystick-Stick mit Federn in der Zentralstellung und das hindert dann die feine Eingabe evtl.? Ich habe in diesem Forum eine 'Kabelbinder-Lösung' für das Problem gesehen.

    Hallo Ernst,

    Normale Sticks sind generell wegen der Feder eigentlich mehr oder weniger unbrauchbar oder die Hand wird nach kurzer Zeit lahm. Ich fliege Heli in Prepar3D v5 und das ist schon nicht die Sahne von der Butter.. Besser geht es in XP und am Besten in DCS. Im MSFS ist das einfach nur Müll und wenn man Heli Fliegen verlernen will, dann lernt man es in dem. Was da angeboten wird ist ein verkorkster Flächenflieger mit Heli Aussehen (Eigenschaften), der nicht mal gescheit rückwärts fliegt. Gibt jetzt wieder paar Dislikes woanders von den tollen Menschen die es besser zu wissen glauben, aber das ist mir völlig Pappe.


    Besorge Dir einfach einen alten X-52 auch gerne voll gebraucht und binde die Feder ab. Das Steuerverhalten ist dann so empfindlich wie im nachfolgenden Kurzvideo und damit kannst Du wirklich hochempfindlich alles steuern und den Eingriff auch wieder rückgängig machen. Die Mittelstellung ist beim "Schlabberstick" genauso vorhanden halt nur abgewinkelt und ohne Federzwang.

    Das funktioniert tadellos.



    Viel Spaß wo immer Du auch letztlich Heli Fliegen willst. Hier gibt es ja dann zum Austausch den Experten:?: Thread zum HC135 im MSFS.

  • Hallo Ernst,


    ich fliege auch mit dem guten alten Logitech Extreme 3D Pro. Meine alten Microsoft Side Winder heule ich auch ein bisschen nach, aber der Logitech ist auch extrem robust und auch sehr gefühlvoll steuerbar (obwohl zentriert). Gebrauchte Joysticks zu kaufen, kann ich aber nicht empfehlen, es sei denn, Du hast die Möglichkeit, bei Dir ausführlich zu testen.


    Gruß


    Thomas

  • Für sowas gibts ne Trimmung oder mittlerweile sogar nen Autopiloten...

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15), Razer Naga Trinity Maus

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

  • Für sowas gibts ne Trimmung oder mittlerweile sogar nen Autopiloten...

    Ja Du sollst recht haben, weil Dein Heli natürlich wie ein Flächenflieger ohne ständige Höhenwechsel fliegt. Kommt halt darauf an , was man unter Heli Fliegen versteht. Das ich nicht Dein Verständnis habe, dürftest Du ja wissen.

  • Musst du eigentlich jetzt JEDEN Thread mit deinen Hasstiraden vergiften?

    Es nervt einfach nur noch...

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15), Razer Naga Trinity Maus

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

  • Der Einzige der hier bisher mit Gift reingeschneit ist bist wohl Du. Ich habe mein Erfahrung weiter gegeben mit ner praktischen Anleitung. Für 1500 Euro geht es natürlich noch besser. Und da ist nun mal der MSFS der Ungeeignetste für Helis bis jetzt. Wenn Du Realität als Gift bezeichnest ist das wohl nicht mein Problem, sondern eher Realitätsverlust deinerseits geschuldet.


    Und nun ist es wohl gut, die Frage war hier nach einer geeigneten Steuermöglichkeit. Mit nem Ratschlag die Trimmung und einen Autopilot zu nutzen ist eher keinem geholfen zumindest nicht wenn er ausdauernd Heli fliegen will.

    Normaler Weise habe ich Dich ausgeblendet. Entschuldige dass ich mich hinreißen lies Dich zu lesen obwohl ich wusste dass es sich nicht lohnen wird.

  • Ja Du sollst recht haben, weil Dein Heli natürlich wie ein Flächenflieger ohne ständige Höhenwechsel fliegt.

    Rainer, deine Aussage ist in meinen Augen nicht richtig, denn das Flugverhalten eines Heli im XP 11 empfinde ich auch nicht anders, das ist zumindestens mein persönlicher Eindruck.

  • @Ernst:

    Lass dich bitte von so jemandem nicht verunsichern.

    Ich selbst habe eine der harten Reserve-Federn des X56 gekürzt, somit hast du immernoch eine leichte Rückstellung,

    aber auch noch das nötige Feingefühl um die Mittelachse, ist ein guter Kompromiss.

    So kannst du über die Trimmung und/oder den Autopiloten auch mal den Stick loslassen,

    um z.B. Schalter und MFDs mit der Maus bedienen zu können.

    Wenn du in DCS Helis fliegst, haben die ebenfalls eine Trimmung, die aber etwas anders funktioniert.

    Hier "rasten" die aktuellen Positionen von Stick und Pedale auf Knopfdruck ein.


    Ich war anfangs auch skeptisch, was den H135 hier im FS2020 betrifft, aber ich musste meine Meinung revidieren.

    Sowas kann allerdings nicht jeder. Eine einmal gefasste Meinung muss dann oft bis aufs Blut verteidigt werden.

    Also: Lass dich ruhig auf den Heli hier ein, du verlernst da nix, glaub mir, denn jeder Heli fliegt eh ANDERS.

    Ich hab alle 4 Helis in DCS und kann dir da ein Lied von singen. Da ist keiner wie der andere.

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15), Razer Naga Trinity Maus

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

  • Rainer, deine Aussage ist in meinen Augen nicht richtig, denn das Flugverhalten eines Heli im XP 11 empfinde ich auch nicht anders, das ist zumindestens mein persönlicher Eindruck.

    Die Aussage bezieht sich darauf, dass ich bei der Armee wenigsten reichlich im Heli mitfliegen musste und auch weiß wie der sich verhält, Jedenfalls nicht wie ein Flächenflieger, den man einfach augestrimmt und dann den lieben Gott einen frommen Mann sein lässt. Ich habe Piloten gesehen die NIE die Hand weggenommen haben von der Steuerung. Und genau deswegen habe ich mir etwas entlastendes gebaut , was ja keiner nachmachen muss. Warum hier wieder blödsinnige Grundsatzdiskussion losgeht weiß ich nicht

    ich halte mich aus fast allen MSFS Threads raus, weil ich mir das nicht antun muss, aber irgend wann schaffe ich das halt nicht wenn ich Schrumps lese. Sorry. Und ich war auch schon in Köln in einem XP Heli Fullsimulator mit Motion und weiß wovon ich rede.

  • Ich habe Piloten gesehen die NIE die Hand weggenommen haben von der Steuerung.

    Sollte man beim Hubschrauber auch tunlichst unterlassen und nicht nur da. Stelle mir gerade vor mein Taxi auszutrimmen und freihändig zu fahren.:))) Damit lande ich dann wahrscheinlich bei Dieter Bohlen, bin mir bloss nicht sicher ob das meinen Fahrgästen gefällt.

  • @Ernst:

    Lass dich bitte von so jemandem nicht verunsichern.

    Jetzt reicht es aber langsam. Mit Deinem Tipp jedenfalls kann er nichts anfangen, wenn er eine ernsthafte Helisteuerung für kleinen Preis haben will.

    Verkneife Dir also Dritte zu mobilisieren, wenn Du selbst nicht mehr weiter weißt.

  • Also ich hab mal bei Youtube geschaut und gleich im ersten (!) Video das hier gesehen:

    Was macht der Pilot denn da so ab 9:30 ?

    Airbus Helicopter H145...


    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15), Razer Naga Trinity Maus

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1

  • Hier geht es um Joysticks, nicht um technische Ausrüstung von Helikoptern (Autopilot etc.) Bin schon Bo105 PAH (BW) mitgeflogen und Trimmung oder Autopilot suchst du vergeblich.

    Wer in der Hauptsache Heli fliegen möchte, baut die Federn im Stick aus. Wie bei einem Echten halt. Und eine Hand ist immer am Stick. Und um einen speziellen Simulator geht es hier nicht. Bei der Bo bleibt der Stick in der Position in der er sich gerade befindet.

  • Bei der Bo bleibt der Stick in der Position in der er sich gerade befindet

    Genauso ist es und das habe ich mit meiner Federbehandlung erreicht wie oben im Videoschnipsel zu sehen ist. Mehr sollte der Tipp nicht bezwecken. Und damit kann man hervorragend üben, denn Pilot bin ich nicht und werde ich auch nie und vor allem bilde ich es mir gar nicht erst ein.:)

    Da ich alle anderen Flieger mit Steuerhorn fliege , passt das auch gut bei mir.