Flight Simulator 1.15.7.0 - Rolling Cache

  • Möglich - ich habe (sehr schnelle CPU und sehr schnelle SSD) bisher keine negativen Effekte feststellen können und bilde mir ein, daß 128 GB ausreichen, um alle Gebiete, die ich regelmäßig befliege, im Cache zu halten. Vermutlich Overkill...

    Warum einmal 0 Rolling Cache und einmal 128 GB

    Ich hab ne 100er Leitung.

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB RAM, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Warum einmal 0 Rolling Cache und einmal 128 GB

    Ich hab ne 100er Leitung.

    Wie beschrieben - mit 0 Rolling Cache klappt dfer Tiefflug in Paris... 128GB Cache scheint mir in den normalen Höhen Vorteile bezüglich Ladezeit und Aufbau der Szenerie zu bringen. 128 GB deswegen, weil ich genügend Platz habe und mir einbilde, daß irgendwann alle großen Szenerien, in denen ich mich häufiger 'rumtreibe, im Cache sind.


    Ist aber alles experimentell und mit Vorsicht zu betrachten - ich würde mittlerweile Placebo-Effekte meinerseits nicht mehr ausschließen.

    Viele Grüße aus der Pfalz
    Andreas

    System

    Gigabyte B550M DS3H

    AMD Ryzen 9 5900X

    32GB Crucial Ballstix DDR4-3200

    KFA Geforce RTX 2070 SUPER EX

    1000 Watt be quiet! Netzteil

    Fractal Design Define R6 Gehäuse

    2 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 Gen.4 SSD

    2 TB WD Blue M.2 SSD

  • Wie beschrieben - mit 0 Rolling Cache klappt dfer Tiefflug in Paris... 128GB Cache scheint mir in den normalen Höhen Vorteile bezüglich Ladezeit und Aufbau der Szenerie zu bringen. 128 GB deswegen, weil ich genügend Platz habe und mir einbilde, daß irgendwann alle großen Szenerien, in denen ich mich häufiger 'rumtreibe, im Cache sind.


    Ist aber alles experimentell und mit Vorsicht zu betrachten - ich würde mittlerweile Placebo-Effekte meinerseits nicht mehr ausschließen.

    Ich kann aber nich ständig pendeln zwischen 0 und 128 GB!:??)

    ETSE

    Gruß Alex aus Erding


    Intel I9-9900 K CPU, Sapphire RX 5700 XT, Motherboard Asus Code XI

    32 GB RAM, VDSL 100 (seit 01.12.2020) IP:yep

    Auflösung: 3440x1440

    Thrustmaster Airbus Stick „Lebt in der Matrix“grrr

  • Mein Sim ist auf einer zweiten physikalischen SSD, Laufw. D installiert. Ich benutze auf meinem System keine Windows Auslagerungsdatei auch keinen Rolling Cache im MSFS und ich habe keine Probleme im Tiefflug mit der PA28 Arrow III in Paris, London etc mit aktivierter Photogrammetry.

    Gruß Achim

    ___________

    Windows 10 Pro 20H2, Prepar3D v5.1 mit HF1 / MSFS2020 Standard, Intel i9-9900KF, RAM 64GB, nvidia RTX 2080ti 11GB, 2TB SSD M2 WD Black SN750 NVMe, Samsung SSD 860 EVO 2TB

  • Und ich nutze diese Photogrammetrie nicht mehr. Habe das ausgeschaltet weil ich da keinen ernsthaften Nutzen sehe.

    Den Cache habe ich auf 16 GB und lasse diesen aktiviert da ich auf meinem Rechner und Internet keinen Unterschiede erkenne ob dieser aus oder an ist.

    Ich habe die Photogrammetrie auch mittlerweile ausgestellt.

    Zum einen fliege ich ganz selten in Städten.

    Und andererseits, wenn ich das mal tue, dann fliege ich ganz nah ran und lande oft sogar einfach mal so und dann sieht es einfach furchtbar aus mit Photogrammetrie.

    Und ich finde die Entwicklung der autogenerierten Gebäude höchst spannend. Eins der technischen Themen, die mich an MSFS völlig faszinieren.


    Letztens war ich mal kurz in Palm Beach in den USA :


    Vermutlich Geschmacksache und auch eine Frage des Abstands, den man hat, wenn man Städte anfliegt. Aus der Entfernung sieht Photogrammetrie gut aus.


    Ich brauche das aber nicht. Zur Not kann ich es ja auch spontan anstellen, falls ich mal ein architektonisches Wahrzeichen sehen will o.ä.

  • Ich glaube, manch einer verkennt den Sinn der Photogrammetrie.

    Es geht doch nicht darum, dass es besser aussehen soll, sondern dass es der Realität entspricht.

    Wenn ich z.B. über Paris fliege, macht es schon einen Unterschied, ob ich generierte Standardhäuser sehe,

    oder die tatsächlichen Gebäude mit all ihren unterschiedlichen Stilen. Gerade bei Paris fällt mir das extrem auf,

    da die Stadt so viele Gesichter hat, je nachdem, in welche Richtung man schaut.

    Auch Madrid ist faszinierend aus der Luft zu sehen, aber eben nur mit Photogrammetrie.

    Bei den kleinen Städtchen würde es sicher weniger Sinn machen (ausser, man kennt sie selbst genau).

    Gruß, Markus.


    CPU: AMD Ryzen 9 3900x

    VGA: RTX 2080 Super

    RAM: 32 GB

    Storage: 1 TB SSD

    Output: Samsung TV 4K 65" / Oculus Rift S / Corsair Virtuoso 7.1 Headset

    Input: Saitek X56 HOTAS, Thrustmaster Pedals, Streamdeck (15+32), Kensington Orbit Trackball (links)

    Razer Naga Trinity Maus (rechts), Razer Cynosa Chroma Tastatur

    FS-Kennung: MS 9766 / FS-Name: Fluchtwagen1