Beiträge von Helifan123

    Bislang habe ich das Update noch nicht heruntergeladen, Dietmar. Aber vielleicht gibt es gerade Probleme mit dem Server oder so. Kann ja immer mal vorkommen. ;;)

    Stattdessen war ich seit längerer Zeit mal wieder mit dem Warzenschwein unterwegs:





    // DCS World // Black Sea Map // A-10C Warthog //

    Mehr zu dem Thema habe ich eben im Artikel auch nicht gefunden, daher meine Nachfrage, ob das nun konkret erwähnt wurde, dass jemand klar gesagt hat, 'die Szenerie wird während des Fluges aus der Cloud gestreamt'.

    Ich verstehe den von dir zitierten Absatz genau so. Aber ich kann mich natürlich auch irren.

    Nach der starken XPlane -Lastigkeit in der letzten Zeit hier im Forum stelle ich mir die Frage, ob da Xplane an diese Qualität und zu den gleichen Kosten (und Aufwand für den Nutzer) rankommt, zumal mein Flug ohne Unterbrechungen ablief?

    Ich bin mal so frei und zeige ein paar Vergleichsbilder.

    Zum Aufwand kann ich natürlich nichts sagen, weil ich die Fotoszenerie für Prepar3D nicht installiert habe. Preislich sind meine Screenshots vermutlich "günstiger", aber nur, weil ich auf ein Wetterprogramm oder ein AI-Traffic-Tool verzichte. Payware ist lediglich die DA62. Aber Film (äh, Diashow – nicht im Sinne von niedrigen FPS zu verstehen) ab:









    // X-Plane 11 // Aerobask DA62 // Ortho4XP // X-Europe // FSEnhancer // FlyAgi Tweak Utility //


    Leider scheint es bei X-Europe ein kleines Autogen-Problem in Altenrhein zu geben. Außerdem sind die Luftbilder nicht ganz wolkenfrei, das ist aber unabhängig vom Simulator je nach Bildquelle identisch.


    Fairerweise muss ich aber zugeben, dass die Luftbilder bei Dir besser aussehen. Welche Quelle kommt da zum Einsatz? :88

    Sicher, dass das der neue MSFS ist? Das steht nirgends explizit, ich bin über dieses Video auch gestolpert - das Video ist verhältnismäßig unspektakulär, da ist nichts zu sehen, was mich nun vom Hocker hauen würde.

    Ein Blick in die Beschreibung offenbart: "Note: Flight Simulator 2019 is not a new game. With this title I mean a combination of effects, add-ons and other things (added to Prepar3D v4.4 - 64bit) that make this video seem more real."


    Abgesehen davon ist das Video doch schon aus dem vergangenen Jahr und wurde damit noch weit vor der offiziellen Ankündigung auf der E3 hochgeladen...

    Naa, die wollen in diesem Monat ja noch TrueEarth Washington raushauen, dafür ist Orbx Central 4 Voraussetzung. Irgendwie muss man die ganzen Daten ja durch die Leitung pressen. ;)


    Und auf der 1TB Platte sollte in der Tat genug Platz sein. Auch wenn das mit Orthoszenerien schnell eng werden kann. :D

    Vielleicht sollten wir hier ein wenig vorsichtiger mit den Zahlen umgehen. Nur einmal angenommen, dass 2 Millionen Menschen weltweit einen Flugsimulator als Hobby nutzen. Damit ist nicht ausgemacht, dass diese Menschen auch Add-Ons kaufen. Nur weil man einen Simulator benutzt, wird man nicht automatisch zum Hardcore-Simmer und ebenso wenig zum regelmäßigen Add-On-Käufer.

    Die Nutzungsstatistiken von Laminar Research deuten an, dass 60 Prozent aller Flüge in X-Plane 11 mit Standard-Flugzeugen durchgeführt werden. Wir können also mit größter Vorsicht davon ausgehen, dass es außerhalb von Foren und Flugsimulator-Websiten eine große Zahl an Benutzern gibt, die sich einfach nur an der Standardausstattung ihres Simulators erfreuen und am Community-Leben nicht teilhaben. Darauf deuten auch die Verkaufszahlen der FSX:Steam Edition hin.


    Einschränkend sei noch hinzugefügt, dass bei Prepar3D die Zahlen sicherlich ganz anders liegen. Das ist aber eben auch ein professionelles Produkt. Um Prepar3D zu nutzen, muss man sich schon ein wenig mit der Szene auskennen. Außenseiter rutschen da eher nicht mal so eben rein.

    Wenn nicht für die Hardcore-Simmer, dann eben für die Gamer. Aber auch hier gibt es schon viele Alternativen. AeroflyFS für schöne Rundflüge, DCS für Freunde des Baller-Genres, noch einfachere Varianten wie MS Flight oder DT Flight Sim World waren schneller vom Markt verschwunden als selbst Pessimisten für möglich gehalten haben.

    DCS World knackt von der Komplexität hochwertige Modelle von A2A Simulations oder PMDG, von daher ist da nichts mit "Baller-Genre", bevor man sich nicht intensiv mit den Systemen auseinandergesetzt hat. ;;) Aber den Punkt, den ich eigentlich machen wollte: Den militärischen Bereich spricht Microsoft im Trailer nicht an. Also glaube ich auch nicht wirklich, dass der im Vordergrund liegt.


    Orbx ist übrigens zweifelsohne ein großer Player in der Flugsimulator-Branche, aber auch nicht der einzige. Und so lange wie andere Größen sind die auch noch nicht dabei. Es gibt ja Spekulationen, dass der gezeigte A320 von Aerosoft ist (die Schrift der Anzeigen lässt darauf schließen). Auf eine Anfrage im Aerosoft-Forum hat Mathijs Kok bislang nicht wirklich geantwortet. Er schreibt nur: "We have absolutely nothing to comment or say about this. Sorry." Klingt meiner Ansicht nach nicht nach einem Dementi, aber das mag jeder intepretieren, wie er will.


    Und man sollte bei der Diskussion auch immer bedenken, dass Prepar3D im Grunde genommen kein Simulator für den Unterhaltungsbereich ist - auch wenn wir ihn mittlerweile zweckentfremdet haben. Selbst wenn mit der Veröffentlichung des neuen Simulators auf einmal alle (!) Nutzer von Prepar3D aus der Community auf den Neuen von Microsoft wechselten, dann würde Lockheed Martin das doch nicht die Bohne interessieren. Bei Laminar Research sieht es da schon anders aus.

    Nun ja, die Erwartungen werden ja wohl durch den Trailer erst geweckt, Frank. Bis gestern wusste ich nichts von einem neuen MS-Flugsimulator und hatte deshalb auch keine Erwartungen. Wenn man aber den Trailer sieht, v.a. auch die Wolkendarstellung, dann denkt man eben schon ein Stück weiter.

    Daran ist ja auch nichts verwerflich. ;;)

    Man könnte aber meinen, dass manche hier einen vollständigen over-the-top-Simulator mit allen Funktionen erwarten, die wir aus unserer Software kennen. Das gibt der Trailer aber nicht her; der zeigt erst einmal nur eine spitzenmäßige Grafik.


    Ich freue mich drauf und bin gespannt, was Microsoft da technologisch auf die Beine gestellt hat. Und mal ehrlich: Die damals spannenden FSX-Missionen sind wir alle doch zumindest am Anfang auch gerne geflogen, oder? :88

    Ja, doch, wurde nicht auf der xBox-Pressekonferenz der Trailer vorgestellt? Und im Video steht 'xBox exlusive' und das xBox-Logo ist dauerhaft unten rechts zu sehen - das wird also ziemlich sicher für die xBox kommen.

    Unter der Marke "Xbox" vermarktet Microsoft erst einmal nur seine Computer- und Konsolenspiele. Über die Plattformen braucht auch niemand spekulieren, weil es auf der vorläufigen Produktseite steht: Xbox und Windows 10.

    Ansonsten verstehe ich die hier angebrachte Kritik nicht. Klar: Es ist nicht ausgemacht, dass der neue Flight Simulator ein Flop wird. Aber schauen wir uns doch mal den Rest an.

    DLCs kaufen, oh Gott? Also bitte. Wir kaufen schon seit Jahrzehnten DLCs, die heißen hier nur Add-Ons und werden eben von Drittentwicklern in externen Shops verkauft. Vom Prinzip her aber wirklich nichts anderes.


    Und was werden hier denn bitteschön für Erwartungen gestellt? Hat Microsoft jemals einen Flugsimulator mit erstklassigem Wetter, super Systemtiefe und astrein realistischen Flugdynamiken abgeliefert? Kann ich mich nicht dran erinnern. Vielleicht sollten wir uns mal ins Gedächtnis rufen, wie der FSX und Prepar3D in plain vanilla, also ohne Erweiterungen aussehen. Im Grunde genommen vermutlich so, wie der neue Flight Simulator aussehen wird (von der schlechteren Grafik mal abgesehen).


    Im schlimmsten Fall wird das wohl eine Art Aerofly FS 2 mit schlechteren Flugdynamiken. Und das muss nichts schlechtes sein. Microsoft hat in jedem Fall die Möglichkeit, eine wesentlich breitere Kundenbasis anzusprechen als Laminar Research oder IPACS. Lockheed Martin kann man da getrost ausklammern, da andere Zielsetzung.

    Ich selbst werde zwar nicht da sein, aber noch wichtig zu erwähnen (weil das auf der Website leider nicht steht):


    Nach Erbenheim kommt man nur mit einem Ticket, was ihr für fünf Euro online bestellen müsst. Für die Anfahrt gibt es Shuttlebusse unter anderem vom Ikea in Hofheim-Wallau direkt an der A66 (gut erreichbar vom Frankfurter Kreuz via A3 und A5). Die Zufahrt zur Airbase ist dicht. Alle wichtigen Informationen dazu hier.

    Außerdem schreibt Berlin Airlift auf Facebook:


    Zitat

    AKTUELLES - WIESBADEN-Erbenheim

    Entgegen der ursprünglichen Planung werden die Maschinen N I C H T am Sonntagvormittag in Wiesbaden ankommen, sondern erst am Nachmittag (abhängig von Wetter und Startfreigaben in CAEN).