Beiträge von machuca

    na ja, bei dem Preis muss schon viel Effekt dabei sein...

    Sorry, wenn ich meckere, aber 40 Dollares für ein Kameratool, das finde ich schon sehr sportlich...

    hab mal den Titel geändert :D

    Die Auflösung dürfte 1 Meter/pix sein, er sagt dazu nichts. Umgesetzt sind 55.000 (!) km², das ist wirklich ordentlich und die Fehler gibt es, sind aber auszuhalten. Die Landschaft ist wirklich umwerfend, das kann locker mit Alaska mithalten. Es ist auch Quatsch, dass es nur Ushuaia da gibt, am südlichen Ufer liegt ja Chile und dort Puerto Wiliams, der südllichste Airport des Landes, auch dafür gibt es einekleine Freeware: Link

    Downloadgeschwindigkeit ist sehr hoch, allerdings schaffe ich nur zwei Links, dann gibts wieder ne Umleitung auf ne Werbeseite, das abzustellen, habe ich noch nicht geschafft. Dann nicht warten wie gefordert sondern mit der Zurücktaste wieder auf die Blogseite, die baut sich dann wieder endlos langsam auf, runter zu den Links und dann kanns weitergehen. Das nervt allerdings mehr, als alles andere... Aber nach zwei Stunden war ich durch. Daher: nur Mut! :uups:

    darf ich mal fragen, wozu ihr diese Tools braucht?

    Seit es den Kino- und den Avatarmodus gibt, kann man doch mit der Kamera machen, was man will und entdeckt dann aber, wie oft nur das Cockpit als 3D-Modell dabei war, die Kabine aber nicht...

    nachdem ich heute mal die neueste Szenerie Ushuaia in Argentinien heruntergeladen und installiert habe, möchte ich euch ein paar Screens zeigen. Gestartet bin ich am einzigen Flugplatz der Szenerie, in Ushuaia. Die südlichste Stadt Argentiniens liegt am Beagle-Kanal. Für den Airport gibt es eine sehr nette Freeware, die auch im P3D noch gute Dienste leistet: Link

    FS19_01294.jpg?dl=0


    FS19_01302.jpg?dl=0


    Die hatte ich noch auf der Platte. Um die gering aufgelöste Fotoszenerie der Airportszenerie auszublenden habe ich im Verzeichnis Part1 alle mit "USu" beginnenden bgl Dateien in ein off-Verzeichnis verschoben. In Part 2 habe ich das gleiche mit den Dateien gemacht, die mit "USADD" beginnen. Damit ist der alte Fotountergrund weg und es kommt der neue Fotountergrund von Jorge zum Vorschein:

    FS19_01419.jpg?dl=0

    Das Gebiet ist etwas heller, als die gering aufgelöste Fotoszenerie, die ich in Feuerland benutzte. Wie bisher gibt es keine Wasserumsetztung, es ist reiner Fotoüberzug, aber die Landschaft hat es in sich:

    FS19_01415.jpg?dl=0


    FS19_01411.jpg?dl=0


    FS19_01410.jpg?dl=0


    FS19_01409.jpg?dl=0


    FS19_01404.jpg?dl=0


    FS19_01401.jpg?dl=0


    FS19_01393.jpg?dl=0

    es gibt auch an manchen Stellen Farbfehler wie hier, wo das Bild in der Abendsonne aufgenommen wurde:

    FS19_01371.jpg?dl=0

    oder hier ein grober Farbsprung mit Wolkenresten:

    FS19_01327.jpg?dl=0

    Aber dann gibt es wieder solche Anblicke:

    FS19_01353.jpg?dl=0


    FS19_01348.jpg?dl=0


    FS19_01344.jpg?dl=0


    FS19_01329.jpg?dl=0

    Es sind 30 GB durch die Leitung zu zerren, immer wieder behindert durch WerbePopups, was gewaltig an den Nerven zerrt. Aber die Downloadgeschwindigkeit ist hoch, hat man den Link endlich mal kopiert....

    Unter Strich lohnt sich der Aufwand, finde zumindest ich. Leider ist nicht zu übersehen, dass viele Gletscher erheblich an Masse verloren haben, die Abstände der Schuttberge und Schleifkanten zum Gletscherende sprechen für sich. Auch in der Flusiwelt ist der Klimawandel angekommen...

    Aber die Landschaft ist wirklich überwältigend und die Szenerie so gross, dass man hier Stunden mit virtuellen Erkundungsflügen zubringen kann und man hat mit dem kleinen Airport auch einen netten Heimathafen.

    verziehen Markus :santahat: und schön, dass die Bilder gefallen. Das macht beim Flusi den Hauptreiz für mich aus, Ecken zu entdecken, die ich persönlich wohl nicht bereisen werde. Am Green River kann man gut sehen, wie unzugänglich das Gebiet ist. Kaum Straßen, wenige Ortschaften. Aber ich kann bequem am Rechner zumindest erahnen, wie schön es da sein muss. Auch Moab ist sicher eine Reise wert. Vielleicht ja eines Tages...:chin:

    gerne mach ich kurze Rundflüge, dazu brauche ich aber keine vollen Tanks. Alle Maschinen im P3D gehen aber stets mit vollem Tank an den Start. Ich würde gerne dauerhaft einstellen, dass die Tanks nur 40 % gefüllt sind, damit ich nicht immer die schweren Maschinen nach oben kriegen muss, wenn ich mal wieder vergessen habe, die Tankfüllung zu verändern. Bei LM fand ich nichts (link)

    Kennt jemand eine Möglichkeit, das dauerhaft einzustellen?

    Ich hatte für mich mal eine Liste erstellt, weil mich das durchklicken so genervt hat.

    Die habe ich nun aktualisiert und in meine Dropbox gelegt:

    Linkliste Fly Bolivia pdf

    Linkliste Fly Bolivia Tabelle ods

    Das macht das runterladen einfacher und man kann auch die seit kurzem aufpoppende Werbung entspannter ertragen...

    Es gilt als Faustregel: umso älter, umso schlechter, die beiden Chileszenerien zB haben extreme Farbsprünge, obwohl es auch dort Ecken gibt, die gut rüberkommen.

    Falls ein Link nicht mehr funktionieren sollte, sagt mir Bescheid.


    28.01.19

    Gleich zwei neue Gebiete:

    Terezinha in Brasilien und Piura in Peru

    Rurrenabaque in Bolivien

    9.2.19

    Ganz in den Süden: Ushuaia in Argentinien

    Schon seit einiger Zeit lädt der Bolivianer Jorge Emilio Vaca Heredia Fotoszenerien in HR für Südamerika hoch. Es sind Gebiete nicht nur in seiner Heimat, sondern auch in Argentinien, Chile, Peru oder Brasilien. Seine Seite findet sich hier: Link

    Er nutzt eine Blogsoftware, daher sind die Szenerien nur schwer zu finden, man muss sich endlos durchklicken. Die Fotoszenerien sind zwar hoch aufgelöst, es gibt aber keinerlei Wassermaskierung und vor allem waren die ganz Szenerien zunächst weitgehend unbearbeitet mit den zu erwartenden Folgen. Wolken, Farbsprünge usw. Gerne fehlte auch mal ne Datei und er hat auch oft das ganze als Paket geliefert. Wenn dann eine bgl defekt war, merkte man das erst bei entzippen. Das war nicht immer eine Freude, obwohl ich ja hart imNehmen bin. Aber er hat sich verbessert, manche Szenerien gibt es nun schon in der 4. Version und sind nun wirklich brauchbar. Und es ist Freeware, da darf es halt auch mal in die Hose gehen. Und man kann sich in Ecken rumtreiben, die man mit default oder den ORBX-Landklassen für Südamerike (Freeware) einfach nicht antun kann. Finde ich zumindest.


    Jüngst hat Jorge Manaus veröffentlicht, was ich zum Anlass nehme, euch mal auf seine Arbeiten aufmerksam zu machen, trotz aller Mängeln.


    Übersicht:

    FS19_00409.jpg?dl=0


    Manaus hat keine Straßenanbindung nach außen, alle Straßen enden im Dschungel, dafür sieht es verdammt normal aus:

    FS19_00398.jpg?dl=0


    FS19_00402.jpg?dl=0


    FS19_00403.jpg?dl=0


    FS19_00381.jpg?dl=0


    FS19_00378.jpg?dl=0



    Unübersehbar die Spuren im Regenwald:

    FS19_00428.jpg?dl=0


    Flöße am Amazonasufer:

    FS19_00383.jpg?dl=0

    Kein Farbstich sondern hier fließt das Wasser des Rio Negro (links) und des Amazonas (rechts) noch unvermischt nebeneinander:

    FS19_00388.jpg?dl=0

    Klar wäre das mit Wassermaskierung genial, aber ich finde es auch so sehr beeindruckend, diese Stadt, diese Wassermassen und den umgebenden Urwald in der virtuellen Welt mal erfliegen zu können.


    Hier mal noch ein paar Filmschnipsel (Premiere, habe ich mit Icecream Screen Recorder erstellt):

    Wie viele sicher schon wissen, die neue Version ist schon als Weihnachtsgeschenk für uns alle im Dezember erschienen.

    Das Bildmaterial ist von 2017, es gibt ein hr-Version mit 0,5 m/pix, die einiges an Datenmenge mitbringt. Die Airports scheinen noch nicht alle angepasst, das soll nun nach und nach folgen...


    NL2000m Version 5