Beiträge von machuca

    Frank, dachte Carenado sitzt in Chile? Kann dir aber nicht mehr sagen, wo ich das her hab. Dann habe ich versucht ne Adresse rauszubekommen, nichts zu finden.

    Beim Onlineshoping gilt ja eigentlich die Grundregel nur bei Händlern bestellen, die auch eine Postanschrift und Telefon angeben...

    :chin:

    und das als roher Standardflusi ohne Addons :yikes:

    Bin sehr beeindruckt, die Kritikpunkte finde ich im Moment marginal, wenn ich das mit dem vergleiche was ich kenne.

    Dann kann ich meine Fototapeten in der Tat einmotten, wozu auch dann noch, wenn man alles in 3D bekommt. Es bleibt die Frage welcher Rechner schafft das ruckelfrei und wie kommen die Daten genügend schnell durch die Leitungen.
    Wenn das aber klappt, kann ich mir kaum vorstellen, dass man sich noch lange dem begnügt, was wir jetzt so haben, daher könnte dann Franks These gar nicht so ganz daneben liegen 8D

    Nun habe ich mich mal ein bisschen in Algerien umgesehen und wieder ein paar Bilder mitgebracht: Link


    Mit fast 2,4 Millionen km² ist Algerien ein wirklich riesiges Land, ich habe bisher nur einen Bruchteil erkundet, aber was ich da inzwischen schon auf den Bildschirm sehen konnte, ist wirklich beeindruckend. 1001 Dank an Matthias, das du das für uns umgesetzt hast! :yep:yep:yep


    Die Sahara zeigt sich hier im Vergleich zu Marokko extrem vielfältig und farbenfroh, ist aber kein Wunder, bei der Ausdehnung. Die Bilder sind als Appetitthäppchen gedacht, macht euch auf, es lohnt sich. Die Downloadlinks gibt es frisch vom Autor: Link

    Als Höhenmesh kam Toposim und FreemeshX zum Einsatz, beide fand ich brauchbar, bei Toposim scheint die Auflösung am höchsten, es fanden sich aber dann doch ab und an Meshfehler. FreemeshX harmonierte am besten mit den Dünen. Da fand ich FSGU am Schlechtesten, es fehlt da einfach an Auflösung...

    nun habe ich mir die Freeware von Algier DAAG installiert, sieht auf den ersten Blick gut aus, nur gibt es keine Fluggastbrücken. Ich weiß, die Szenerie ist schon von 2011 aber oft klappt das ja auch mit alten FSX-Szenerien im P3D. Das gleiche habe ich auch in Brasilia, die Bauten sind alle da, aber keine Fluggastbrücken.

    Sode habe ich installiert, sonst aber nix in dieser Richtung. Gibts da eine einfache Lösung?

    es gibt oder besser gab eine ganz hervorragende Fotoszenerie mit einer Auflösung von 1 m/pix. Leider sind nicht mehr alle Links aktuell, kuckste hier: https://www.avsim.com/forums/t…rance-photoreal-freeware/


    Etwas geringere Auflösung (2 m/pix) aber ansonsten auch wunderbares Bildmaterial findet sich hier:

    https://italyphotoreal.weebly.com/download.html


    Autogen, Airports und vieles mehr hier: http://www.f-bmpl.com/

    Sehr gut ist auch die 3D Bestückung von Südwestfrankreich, die sich hier findet: http://occitania.gratisim.fr/fs/P3DV4.htm


    Auch wenn FranceVFR sicher an vielen Stellen mehr zu bieten hat, man kommt mit Freeware schon sehr weit und muss sich dann solche Gruselbilder wie hier zu sehen nicht mehr antun...

    vielleicht geht es hier dem einen oder anderen wie mir, ich bin zufällig über die Serie 24 Stunden bei arte gestolpert: Es wird darin jeweils ein großes Land Europas anhand eines Tageslaufes vorgestellt. Es gibt dann anders als man vielleicht vermutet ein Rundumschlag an aktuellen Informationen zu Landschaft, Wirtschaft und Infrastruktur und dem Leben der Menschen. Das ganze wird mit wunderbaren Flugaufnahmen präsentiert.

    Ich finde es eine sehr gelungene Serie, in der die ganze Pracht, die Vielfalt und Schönheit Europas gut rüberkommt:

    In der Mediathek zu finden:

    https://www.arte.tv/de/videos/…000-F/spanien-24-stunden/

    https://www.arte.tv/de/videos/…-F/frankreich-24-stunden/

    https://www.arte.tv/de/videos/…F/deutschland-24-stunden/

    https://www.arte.tv/de/videos/…ossbritannien-24-stunden/

    https://www.arte.tv/de/videos/…002-F/italien-24-stunden/


    Leider sind die Bilder auch ernüchternd, wie weit sich Simulation und reale Welt noch unterscheiden...

    was mich immer wieder fasziniert ist einerseits die unglaubliche Vielfalt und Schönheit der Erde von oben und andererseits die große Ähnlichkeit der geologischen Formationen. In Marokko fanden sich Stellen, die könnten auch in den Anden oder im Westen der USA liegen, zumindest aus dieser Perspektive und ohne Bebauung (zugegeben... :-o*)

    Bin gespannt wie Marrakesch im FS2020 aussehen wird 8D

    Lieber Matthias, liebe Mitstreiter,


    danke für die Erklärungen, die ich zwar als technischer Laie nur ein wenig verstehe, aber immerhin nachvollziehen kann. Meine bescheidenen Versuche hatte ich mit dem Tool Maps2bgl gemacht, da musste man wenig nachdenken, das Ergebnis war aber leider oft auch nicht ganz so wie gewünscht, besonders wenn man größere Flächen umsetzen wollte.

    Was händische Wassermasken angeht, kenne ich das Problem zur Genüge. Das auf einem solchen Gebiet händisch umzusetzten braucht Jahre, wie uns ja Gottfried mit seinen HighEnd-Fotoszenerien immer wieder belegt.

    Bei aller Kritik finde ich deine Arbeit wunderbar, da es uns ganz neue Erfahrungen ermöglicht und ich Länder bereisen kann, die ich wohl real nicht besuchen werde.

    Die Datendichte und Datenqualität steht in direktem Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung und da ist Afrika leider nicht gerade führend. Daher ist das naheliegend, das die Datenqualität abfällt. Das ist ja auch bei den Orthofotos so. Schade bleibt es trotzdem.

    Nun bin ich auf die anderen Länder gespannt muss aber erstmal meine Festplatten umsortieren, damit ich genug Platz habe...

    In der endlosen Disskussion und Nebelstocherei um den Neuen von MS gabs für mich einen wichtigen, da realen Hinweis von Albrecht auf das Afrika-Projekt von MatthiasKNU, der auch hier im Forum Mitglied ist. Ich habe mir von ihm die Links für Marokko geben lassen und mich dann ein bisschen in dem wunderschönen Land rumgetrieben. Mit fast 450.000 km² ist Marokko deutlich größer als Deutschland. Wie immer habe ich bildliche Eindrücke mitgebracht:

    FS19_07207.jpg?dl=0

    Aus der Vogelperspektive ist gut zu erkennen, dass die Farben sehr ausgewogen sind. Die Auflösung beläuft sich auf 2 m/pix, die Szenerie bringt daher nur 13 GB auf die Festplatte. Als Höhenmesh habe die FreeMeshX verwendet. Landschaftlich ist das Land sehr vielfältig.

    Hier die Atlantikküste:

    FS19_07274.jpg?dl=0


    FS19_07285.jpg?dl=0

    Unschwer zu erkennen: die Autobahnen scheinen mautpflichtig zu sein:

    FS19_07293.jpg?dl=0

    Hier wird industriell das Erdreich durchsucht.

    FS19_07304.jpg?dl=0

    Siedlungsstrukturen sind oft verstreut, es gibt viele Gegenden mit intensiver landwirtschaftlicher Nutzung:

    FS19_07307.jpg?dl=0

    Wasser ist transparent umgesetzt, wunderbar:

    FS19_07313.jpg?dl=0

    Um solche Strukturen (Marrakesch) nicht mit Pixelboxen verstellt zu bekommen habe ich auf Autogen verzichtet:

    FS19_07318.jpg?dl=0

    Es gibt grandiose Landschaften zu bestaunen:

    FS19_07331.jpg?dl=0


    FS19_07343.jpg?dl=0


    FS19_07358.jpg?dl=0

    unsäglich default rechts

    FS19_08039.jpg?dl=0

    Dünenfelder

    FS19_07369.jpg?dl=0

    Wasser hat an vielen Stellen der Wüste die Landschaften geformt

    FS19_07381.jpg?dl=0

    Vulkanismus fand ich nur an wenigen Stellen:

    FS19_08105.jpg?dl=0

    Der Hohe Atlas ist ein wirklich beeindruckender Gebirgszug:

    FS19_07418.jpg?dl=0


    FS19_07426.jpg?dl=0


    FS19_07428.jpg?dl=0


    FS19_08102.jpg?dl=0


    FS19_08103.jpg?dl=0

    Mittelmeerküste:

    FS19_07392.jpg?dl=0


    FS19_08079.jpg?dl=0

    Leider finden sich besonders im Südosten immer wieder Gruppen von weißen Quadraten, da ging beim kompilieren was schief:

    FS19_07385.jpg?dl=0

    Hier mal mit Autogenbepflanzung...

    FS19_08056.jpg?dl=0

    ...die manchmal etwas unpassend daherkommt (Einstellung war normal, bei gering sind die Bäume dann weg):

    FS19_08057.jpg?dl=0

    Fazit:

    Zwei Punkte fand ich störend: die leeren Quadrate sind unschön, habe die Quersummen meiner Downloads dann noch gecheckt, die waren aber korrekt :chin:

    Und die Wasserumsetzung ist an manchen Stellen etwas grobschlächtig, ich vermute du machst das per Skript?

    Da ich das Autogen eh lieber abschalte, sind die Fehler für mich unerheblich :D

    Alles in allem großes Kino, besonders gibt es nur sehr wenige Farbsprünge. Vielen Dank für deine Arbeit Michael :yep

    Dann werde ich dich mal um die anderen Links bitten, da gibt ja noch einiges zu tun für mich :wink: